Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den Vér

Antwort
Alt 14.03.2010, 19:04   #1
AbarthDriver1
 
Avatar von AbarthDriver1
.:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Hallo Jungs,

ich habe ein ganz dickes problem!!!!
Da ich 2011 Beruflich für 3 Jahre in die USA gehe und eigentlich meinen .:R mitnehmen wollte, sind jetzt einige Probleme aufgetreten.
Laut VW (Deutschland) und einigen namhaften Tankstellen (USA) ist unser Deutscher .:R nicht für die USA geeignet... Es sollen die Maße von z.b. Bremsen usw..... nicht stimmen, da die Amis Zöllisch und nicht metrisch verkaufen, Mit dem Sprit ist das auch so eine sache... Ich brauch laut USA ZapfsäulenOktanzahl mindestens 93 Oktan USA Sprit, leider haben die meisten tanken nur 91 USA oktan...
Jetzt wollt Ich ihn 3 jahre einpacken aber davon Rät VW dringend ab! die schäden wären zu hoch und der Motor sollte nach so einer langen standzeit auch nimmer so laufen....
Was soll ich machen? Will Ihn ja nicht verkaufen aber wenn ich Ihn nicht mitnehmen kann, ist dies ja auch blöd, wegen Wertverlust usw..
Hat von euch jemand schon erfahrung bw. weis zu meinen Problemen eine Antwort?!? Ach ja, die Motoren von den USA .:R32 sind anders gebaut und anders verdichtet, so das es keine Probs mit dem billigfusel drüben gibt.

Über infos etc. wäre ich echt dankbar!!!

Greezz
AbarthDriver1 ist offline  
Alt 14.03.2010, 19:09   #2
R32 Paddy
 
Avatar von R32 Paddy
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

wenn du ihn nicht verkaufen willst würde ich den .:R anständig "einmotten lassen. Also net so 0815 es gibt da soviel ich weis auch Firmen die sowas machen. da rostet er net und ich denke die wissen auch was man da macht das der Motor noch "richtig" läuft wenn du wieder kommst.

Obwohl ich das für Unsinn halte das er nicht anständig laufen sollte
R32 Paddy ist offline  
Alt 14.03.2010, 19:24   #3
AbarthDriver1
 
Avatar von AbarthDriver1
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

naja, einmotten da ist der wertverlust extrem. Meine Eltern wollen das auto hier nicht bewegen, da die genau wissen wie pingelig ich bin
würde ihn ja gern mitnehmen.
Bekomme ja alles über die Bundeswehr bezahlt und wenn ich zurück komme, will ich mir ein neues auto holen. Die deutschen Autofirmen geben
bis 45% auf neuwagen, wegen Diplomatenrabatt usw.
Leider kann ich den .:R in den usa in 3 oder 4 jahren da nicht verkaufen da es vom Amerikanischen gesetz aus verboten ist, entweder mit zurück nach Deutschland, oder Presse...

Greezz
AbarthDriver1 ist offline  
Alt 14.03.2010, 19:43   #4
loveR
 
Avatar von loveR
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Warum verkaufst du den .:R nicht einfach

Kaufst dir bei den Amis wieder nen .:R

Wenn du dir nach den drei Jahren Ami Land eh nen Neuwagen kaufen willst

Zitat:
Zitat von AbarthDriver1 Beitrag anzeigen
naja, einmotten da ist der wertverlust extrem. Meine Eltern wollen das auto hier nicht bewegen, da die genau wissen wie pingelig ich bin
würde ihn ja gern mitnehmen.
Bekomme ja alles über die Bundeswehr bezahlt und wenn ich zurück komme, will ich mir ein neues auto holen. Die deutschen Autofirmen geben
bis 45% auf neuwagen, wegen Diplomatenrabatt usw.
Leider kann ich den .:R in den usa in 3 oder 4 jahren da nicht verkaufen da es vom Amerikanischen gesetz aus verboten ist, entweder mit zurück nach Deutschland, oder Presse...

Greezz
loveR ist offline  
Alt 14.03.2010, 19:47   #5
AbarthDriver1
 
Avatar von AbarthDriver1
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Ja ich bin noch hin unh her gerissen was ich machen soll!
ich weis halt wie mein .:R gefahren wurde....
in den usa habe ich schon nachgesehen, die mit 25,000 Meilen, kosten um die 23000 dollar. Hab ich mir auch schon überlegt
hab ja noch ein gutes jahr zeit

Greezz
AbarthDriver1 ist offline  
Alt 14.03.2010, 19:50   #6
JaN !
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

verkauf den .:R vorher, sparste ne menge geld und wenne wieder da bist (DE) holste dir en rs4 oder den neuen R

ist bestimmt auch nicht ganz billig den da rüber zu schiffen und das mit dem wertverlust wäre mir auch zu heikel ...

als was arbeiteste beim bund wenn man mal fragen darf ?
JaN ! ist offline  
Alt 14.03.2010, 19:55   #7
AbarthDriver1
 
Avatar von AbarthDriver1
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Zitat:
Zitat von JaN ! Beitrag anzeigen
verkauf den .:R vorher, sparste ne menge geld und wenne wieder da bist (DE) holste dir en rs4 oder den neuen R

ist bestimmt auch nicht ganz billig den da rüber zu schiffen und das mit dem wertverlust wäre mir auch zu heikel ...

als was arbeiteste beim bund wenn man mal fragen darf ?
Also das verschiffen usw, zahlt alles der bund.
Ich bin dann im Fliegerischen Ausbilbungszentrum der Bundeswehr und verrichte dort 3 jahre meinen Dienst.

Natürlich sprkuliere ich jetzt schon mit dem neuen golf .:R aber weis noch ned ob 6 oder schon 7.... mal sehen wann die raus kommen.


Greezz
AbarthDriver1 ist offline  
Alt 14.03.2010, 20:06   #8
mirage
 
Avatar von mirage
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Klingt nach Holloman Airbase ?! , oder doch woanders
Ähm habe auch nen Kameraden kennengelernt der hat seinen Mercy mitgenommen etc. war damals schon neidisch , sollen wohl gute Lebensverhältnisse dort sein. Ähm ich würde ihn auch verkaufen , kauf dir dort nen R ! kein TüV etc. da ist der biturbo ganz schnell am Start Gruß
mirage ist offline  
Alt 14.03.2010, 20:11   #9
AbarthDriver1
 
Avatar von AbarthDriver1
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Zitat:
Zitat von mirage Beitrag anzeigen
Klingt nach Holloman Airbase ?! , oder doch woanders
Ähm habe auch nen Kameraden kennengelernt der hat seinen Mercy mitgenommen etc. war damals schon neidisch , sollen wohl gute Lebensverhältnisse dort sein. Ähm ich würde ihn auch verkaufen , kauf dir dort nen R ! kein TüV etc. da ist der biturbo ganz schnell am Start Gruß
Bist auch bei der BW?!? erzähl mal a bissl..
Genau Holloman Air Force Base New Mexico. 3 Jahre weit weit weg von zuhaus.. aber 2 monate Alaska, also im sommer waren nur zu geil!!!


greezz
AbarthDriver1 ist offline  
Alt 15.03.2010, 06:34   #10
mirage
 
Avatar von mirage
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Hm, viel hat er mir auch nicht erzählt. (Mehr Gehalt,Haus mit Pool,Coole Leute dort,und er hat eben seinen Wagen mitgenommen , hat die BW ja auch bezahlt... , seine Freundin hat er auch mitgenommen die konnte dann sogar in der Kaserne arbeiten. Wie man Ami Kasernen kennt ist es eine Art Kleinstadt mit allem was dazu gehört..)
Gruß , ruhigen Montagsdienst ^^
mirage ist offline  
Alt 15.03.2010, 09:32   #11
luca1184
 
Avatar von luca1184
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

den R in deutschland verkaufen und draussen einen richtig fetten V8 zulegen!!!
luca1184 ist offline  
Alt 15.03.2010, 10:14   #12
HL-NK 1
 
Avatar von HL-NK 1
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

R32 hier verkaufen und im Amiland was richtigs schickes aus deutscher Produktion kaufen, glaube nach 6 Monaten Zulassung auf Deinen Namen musst Du das neue Auto dann hier in Deutschland, sofern Du es überführen läßt, noch nicht einmal verzollen, wenn Du ihn hier auf Deinen Namen zuläßt! Informier Dich mal, wie die Preise da so sind. Rechnet sich auf jeden Fall besser.
Aber ist schon fazinierend wie mit deutschen Steuergeldern umgegangen wird, bei persönlichen Gegenständen und vielleicht Möbeln kann man das bei einem langen Auslandsaufhenthalt ja noch verstehen, ein Container ist ja noch bezahlbar, aber wenn ein Auto mitkommt wird das ja alles erheblich teurer. Aber so wie ich die BW kenne wird das alles mal aus "Trainingszwecken" via Luftfracht ins Amiland verschickt, Geld spielt keine Rolle
HL-NK 1 ist offline  
Alt 15.03.2010, 10:18   #13
celle16v
 
Avatar von celle16v
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Hey einer aus Lübeck,das ist ja um die Ecke!30Km ca,hab dich aber noch nie gesehen,obwohl ich oft in Lübeck bin
celle16v ist offline  
Alt 15.03.2010, 11:59   #14
HL-NK 1
 
Avatar von HL-NK 1
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

Wo kommst Du denn her? Also ich bin in Lübeck viel unterwegs, Augen auf und schon treffen wir uns bestimmt mal.
HL-NK 1 ist offline  
Alt 15.03.2010, 12:48   #15
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: .:R32 V in die USA mitnehmen?!?

ich würde auch empfehlen den R zu verkaufen und in Amiland z.B. einen Shelby Mustang zu schießen Als ich das letzte Mal in USA war (IOWA, Oktober 2009) da fuhren mir mehrfach 5er R32 vor die Linse (in 5 Tagen 4 Stück vor Ort und auf der Fahrt von Des Moines in Iowa nach Chicago in Ilinois waren es dann noch ein paar mehr, weil das ja immerhin 550 km Fahrt auf gemütlichen Highways waren, wo man vielen Autos begegnet ist und genug Zeit zum Kucken hatte). In der Kantine unseres Kunden vor Ort lagen dann auch massenweise Tuningzeitschriften, die sich ausschließlich mit deutschen Autos, vorzugsweise Golf 5 GTI und R32, auseinander setzten. Da fühlte ich mich doch gleich wie zu Hause....nur besser Einen Shelby Mustang habe ich allerdings nicht gesehen. Mit ´nem R32 ist man da vor Ort eben nix Besonderes. Das Einzige Golfmodell, was ich da noch öfter gesehen habe, war der 2,5er 5-Zylinder Sauger.
INeedNOS ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
R32 aus USA xbike Mein R32 45 09.04.2013 10:02
Die VW Passat Commercial aus den USA mit Darth Vader! Utopia Neue Modelle 4 11.02.2011 21:55
[S] Kann meinen R32 nicht nach Australien mitnehmen! Botzi Suche/biete R32 10 03.02.2007 18:57
Die ersten R32 in den USA ausgeliefert. rulu57 Allgemein 8 18.03.2004 21:23



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de