Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen...

Diskutiere Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... im Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte Forum im Bereich Alles rund ums Auto; Hallo @all, wir schauen uns gerade ein neues Wägelchen an (ob es den R langfristig ersetzt werden wir sehen, erstmal bleibt der als Zweitwagen)...
  • Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... Beitrag #1
blankreich
blankreich
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
1.458
Punkte Reaktionen
473
Hallo @all,

wir schauen uns gerade ein neues Wägelchen an (ob es den R langfristig ersetzt werden wir sehen, erstmal bleibt der als Zweitwagen) der uns in Matt sehr gut gefällt, allerdings habe ich bereits einiges pro und contra Mattlack gelesen und bin mir unsicher. Als Standardfarbe gibt es "nur" Schwarz Metallic.

Daher mein Frage Katalog hier:

  1. Hat einer hier evtl. Erfahrungsberichte und kann was dazu sagen?
  2. Aufwand?
  3. Unterschiede?
  4. Besonderheiten?
  5. Pflegeprodukte?
  6. Wie sieht es mit Kratzern und Reparaturen aus?
  7. Oder "Standardlackierung" und folieren eine Alternative (Qualität? Kosten?)?

Danke für die Rückmeldungen, bin gespannt.
 
  • Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... Beitrag #2
UweGolf32
UweGolf32
Moderator
Dabei seit
14.10.2015
Beiträge
2.472
Punkte Reaktionen
1.603
Kevin ( Der Lacker) weiß das bestimmt
 
  • Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... Beitrag #3
HennoX
HennoX
Dabei seit
29.11.2016
Beiträge
1.630
Punkte Reaktionen
1.162
Cupra? Gerade ist ja der Formentor vz5 gestartet.. Gibts ja auch in matt:)
 
  • Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... Beitrag #4
blankreich
blankreich
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
1.458
Punkte Reaktionen
473
:D so isses...
 
  • Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... Beitrag #5
Der_Lacker
Der_Lacker
Dabei seit
10.10.2015
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
821
Hallo @all,

wir schauen uns gerade ein neues Wägelchen an (ob es den R langfristig ersetzt werden wir sehen, erstmal bleibt der als Zweitwagen) der uns in Matt sehr gut gefällt, allerdings habe ich bereits einiges pro und contra Mattlack gelesen und bin mir unsicher. Als Standardfarbe gibt es "nur" Schwarz Metallic.

Daher mein Frage Katalog hier:

  1. Hat einer hier evtl. Erfahrungsberichte und kann was dazu sagen?
  2. Aufwand?
  3. Unterschiede?
  4. Besonderheiten?
  5. Pflegeprodukte?
  6. Wie sieht es mit Kratzern und Reparaturen aus?
  7. Oder "Standardlackierung" und folieren eine Alternative (Qualität? Kosten?)?

Danke für die Rückmeldungen, bin gespannt.

Also matt finde ich persönlich mega, gerade beim neuen Formentor oder cupra Leon. Die sind wirklich richtig schön matt lackiert vom Werk.
Unterschiede zum normalen Lack gibt es so erstmal keine, ausser das eben ein mattklarlack verwendet wurde und kein Klarlack.
Die Besonderheit ist bei matt, die Oberfläche fässt sich zwar "glatt" an, ist aber eig total rau unterm Mikroskop. Ausserdem nimmt matt Klarlack etwas das funkeln der metallic lackierung in der Sonne.
Zu den pflegeprodukten gibt es allerlei was für matt geeignet ist. Ob man das brauch sei dahingestellt Schaden wird es nicht, aber die matt pflegeprodukte sind meist etwas teurer, wie die normalen.

Kommen wir zur Reparatur, Kratzer, Fliegendreck!
Das ist quasi das größte Problem, ein Kratzer bleibt ein Kratzer. Auspolieren geht nicht, weil sonst der matte Klarlack das glänzen anfängt. Ebenso Fliegenreste kannst du nicht mit ein schwamm und etwas Druck entfernen, auch dabei können leicht glänzende Stellen entstehen.
Ausserdem soll man matte Autos aufkeinen fall durch die waschstraße schieben, egal welche bürsten die haben. Auch das kann dazu führen das der matte Klarlack sein mattes verliert.
Dafür gibt es z.b. von VW und Audi extra schreiben, die wir unseren Kunden mit an die Hand geben wie sie ihr mattes Auto zu behandeln haben. Bei Interesse kann ich dir das gerne mal abfotografieren.
Die Reparatur ist auch nicht ohne. Nehmen wir an du bekommst eine neue Tür h.l. Dann kann ich dir sagen, wird die komplette linke Seite lackiert, erstens um den Farbton zu treffen, und um den selben mattheitsgrad zu erreichen.
Es würde auch bestimmt klappen die einzelne Tür zu lackieren, aber der Aufwand dafür in Form von Zeit, Farbtupfer usw, ist extrem hoch, daher wird meist die ganze Seite lackiert. Aber sowas deckt die Versicherung ab, und ein mattes Auto kostet nicht extra in der Versicherung.
Ebenso smart repair oder kleine beilackierungen sind nicht möglich, bei matte Autos geht sowas nicht.

Natürlich kannst du dir auch ein glänzenden kaufen und ihn dann fliegen. Aber es wird nie an eine matte lackierung rankommen. Lackiert ist lackiert.

Mein tip wenndu wirklich matt haben möchtest, lass das Auto nach dem Kauf direkt keramik versiegeln, somit bist du geschützt vor fliegendreck und vogelkot
 
  • Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... Beitrag #6
blankreich
blankreich
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
1.458
Punkte Reaktionen
473
Danke für die ausführliche und gute Antwort, gerne nehme ich das Angebot mit dem "Beipackzettel" an. *lol*

Wir finden das auch schick, aber genau wegen der "Fliegen" und der "Reparaturen" bin ich da noch vorsichtig.

Keramikversiegelung und/oder Folierung sind in den Optionen natürlich immer mit drin...:)
 
  • Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen... Beitrag #7
Der_Lacker
Der_Lacker
Dabei seit
10.10.2015
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
821
Danke für die ausführliche und gute Antwort, gerne nehme ich das Angebot mit dem "Beipackzettel" an. *lol*

Wir finden das auch schick, aber genau wegen der "Fliegen" und der "Reparaturen" bin ich da noch vorsichtig.

Keramikversiegelung und/oder Folierung sind in den Optionen natürlich immer mit drin...:)

Wen du dich wirklich dafür entscheidest, direkt nach dem Kauf die keramikversiegelung machen lassen. Dann bist du aufjedenfall sicher das da nichts passieren kann.
Zwecks der Reparatur, wir hatten mal ein Anfang des Jahres ein cupra Leon neuwagen mit dem grau matt.
War ein Transport Schaden gewesen.
Eig hätte man da beide Türen, stoßtqnge und Motorhaube lackieren müssen.
Bei ein Neuwagen natürlich die absolute Katastrophe.
Also haben wir 3h investiert in farbkarten lackieren mit verschiedenen mattgraden usw.
Unterm Strich wurde nur der Kotflügel lackiert. Der Matthias hat perfekt gepasst, die Farbe sah such sehr gut aus.
Im künstlichen Licht hat man einen kleinen Unterschied gesehen. Bei natürlichen Licht, selbst bei Sonnenschein absolut kein Unterschied.
Also wen man möchte, kann man schon. Insgesamt waren es dann 6h für den Kotflügel.
 
Thema:

Mattlack: Aufwand und wie pflegen? Bitte Erfahrungen...

Ähnliche Themen
Tobi R32 WRC
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1.875
Tobi R32 WRC
Tobi R32 WRC
Tobi R32 WRC
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1.134
Tobi R32 WRC
Tobi R32 WRC
coolhard
  • Angeheftet
8 9 10
Antworten
194
Aufrufe
31.142
UweGolf32
UweGolf32
Klaus
  • Angeheftet
Antworten
0
Aufrufe
8.694
Klaus
Klaus
Oben Unten