Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 21.04.2006, 09:14   #1
crossfire
Lackprobleme

Hallo Leute,

ich bin neu hier. Hatte bis vor zwei Jahren einen R. Dann rechts vor links, den rest könnt ihr Euch denken. Ist so eine alte Kuh mir voll in die Seite gebrettert.

Habe mir jetzt wieder einen R via mobile.de gekauft. Der Händler sagte, dass er noch die Stoßstange wegen eines kleinen Lackabplatzers lackieren lassen will und dann kann ich ihn holen. (vor einer Woche)

gestern der Anruf: Auf jedem Bauteil des R sind Fingernagelgroße milchige Flecken. Gutachter von WOB da gewesen. VW zahlt eine komplett neue Lackierung. Kann ihn nächste Woche holen.

Hat von Euch einer Erfahrungen damit? muß ich irgendwas beachten?

Bitte um Eure Hilfe. Eigentlich ist es ja geil einen 09/2003 er mit 28.000 km und neuem Lack zu fahren, oder?
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 21.04.2006, 09:22   #2
sensationell
 
Avatar von sensationell
AW: Lackprobleme

hi,

ist mir eigentlich nicht bekannt, dass solche probleme öfters aufgetreten sind. kann mir nur vorstellen, dass das durch ungepflegte nutzung kommt. unter nen baum abgestellt und dann durch vögel oder die blüten des baumes zugedreckt. wenn man sich nicht kümmert, hat man dann den dreck. kenne ich von nen bekannten der sein auto unter ner linde stehen hat. da sind auch milch änhliche flecken drauf.
oder es ist ganz einfach bei der lackierung was schief gelaufen.
sensationell ist offline  
Alt 21.04.2006, 09:47   #3
BlueSky-BlackR32
 
Avatar von BlueSky-BlackR32
AW: Lackprobleme

Denke auch das dies durch Abstellen unter Bäumen kommt oder durch Taubenkot, das Zeug ist absolut giftig für den Lack.
Sei froh du has ein komplett neulackiertes Auto.

Ab lasse Dir das bitte richtig mit bestätigen wegen der neuen Lackierung, nicht das es dann irgendwann Probleme beim VERKAUF gibt.
Und auch bestätigen warum er lackiert wurde und GUTACHTEN aushändigen lassen.

Gruss BlueSky
BlueSky-BlackR32 ist offline  
Alt 21.04.2006, 12:04   #4
HL-NK 1
 
Avatar von HL-NK 1
AW: Lackprobleme

Hi,
also ich kann nur sagen, wenn ein Fahrzeug komplett neu lackiert wird, wirst Du damit sicherlich nicht viel Freude haben, da die Lackierer zuviel pfuschen. Es werden mit Sicherheit viele Dinge nur abgeklebt, z.B. Fenster hinten und vorne, Fenstergummies in den Türen und am Seitenteil vielleicht auch nur abgeklebt. Dann wird sich in alle Ritzen Farbnebel verteilen usw.
Also für mich wäre so ein Fahrzeug gestorben!!!
Wäre nur interessant, wenn das Fahrzeug fast komplett zerlegt wird und dann eine 100% gute Lackierung aufgebracht wird, dieses wird aber aus Kostengründen mit Sicherheit nicht gemacht werden!!! Es sind einfach zuviele Teile, die abgebaut werden müßten, deswegen wird gerne abgeklebt und dann hat man halt ein Auto, welches auf den ersten Blick vielleicht klasse aussieht, aber das Auge des Fachmanns fängt an zu weinen

Halt uns mal auf dem Laufenden, wie das Fahrzeug nach der Neulackierung aussieht
HL-NK 1 ist offline  
Alt 21.04.2006, 12:10   #5
scarbo
AW: Lackprobleme

Zitat:
Zitat von Jan Behrmann
Hi,
also ich kann nur sagen, wenn ein Fahrzeug komplett neu lackiert wird, wirst Du damit sicherlich nicht viel Freude haben, da die Lackierer zuviel pfuschen. Es werden mit Sicherheit viele Dinge nur abgeklebt, z.B. Fenster hinten und vorne, Fenstergummies in den Türen und am Seitenteil vielleicht auch nur abgeklebt. Dann wird sich in alle Ritzen Farbnebel verteilen usw.
Also für mich wäre so ein Fahrzeug gestorben!!!
Wäre nur interessant, wenn das Fahrzeug fast komplett zerlegt wird und dann eine 100% gute Lackierung aufgebracht wird, dieses wird aber aus Kostengründen mit Sicherheit nicht gemacht werden!!! Es sind einfach zuviele Teile, die abgebaut werden müßten, deswegen wird gerne abgeklebt und dann hat man halt ein Auto, welches auf den ersten Blick vielleicht klasse aussieht, aber das Auge des Fachmanns fängt an zu weinen

Halt uns mal auf dem Laufenden, wie das Fahrzeug nach der Neulackierung aussieht
Schließe mich meinem Vorredner an...
Die Wahrheit kann grausam sein...

Schau, dass Du das irgendwie ins Gutachten reingeschrieben bekommst, dass der Wagen komplett gestrippt wird vor der Lackierung.

Viel Glück!

LG scarbo
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 21.04.2006, 12:17   #6
sensationell
 
Avatar von sensationell
AW: Lackprobleme

er hat das recht auf 100% schadensausgleich. wenn gepfuscht wird, dann muss er sich halt sein recht verschaffen. ich kenne ein r32 der wurde nach nen totalschaden neu aufgebaut, da war am lack nix auszusetzen. eine komplettlackierung muss nicht unbedingt schlecht sein. man darf sich nur nicht mit minderwertiger arbeit zufrieden geben.
also aufgepasst und dann klappts auch...
zumal es wirklich nicht einfach ist eine vernünftigen gebrauchten IV`er R zu finden.
sensationell ist offline  
Alt 24.04.2006, 13:10   #7
nightrider
AW: Lackprobleme

hätte da mal ne frage. mir ist gestern ein missgeschick passiert. als ich aus dem R aussteigen wollte, hab ich ein hinderniss übersehen und die türe angestossen. als ich nachschauen wollte was genau passiert ist hab ich die stelle an der der R verwundet ist abgetastet. danach ist ein bisschen lack "abgeblättert".

ist das normal das bei einem 3-jährigen auto lack abblättert? darunter zum vorschein kam die farbe blau. ich behaute jetzt einfach mal das es sogar metalisiertes blau ist. oder ist das die grundfarbe? mal angenommen er wurde neu lackiert, die farbe hätte ja vorher abgeschliffen werden müssen oder?
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 24.04.2006, 16:05   #8
szandor
AW: Lackprobleme

Zitat:
Zitat von nightrider
hätte da mal ne frage. mir ist gestern ein missgeschick passiert. als ich aus dem R aussteigen wollte, hab ich ein hinderniss übersehen und die türe angestossen. als ich nachschauen wollte was genau passiert ist hab ich die stelle an der der R verwundet ist abgetastet. danach ist ein bisschen lack "abgeblättert".

ist das normal das bei einem 3-jährigen auto lack abblättert? darunter zum vorschein kam die farbe blau. ich behaute jetzt einfach mal das es sogar metalisiertes blau ist. oder ist das die grundfarbe? mal angenommen er wurde neu lackiert, die farbe hätte ja vorher abgeschliffen werden müssen oder?



AAAAhhhhhh!! drunter Blau?? Was soll das denn??
Ich hatte nen heftigen Parkschaden am Kotflügel vo. re. Da ist auch ein wenig Lack abgefallen, darunter war ne Art weiss- beige Grundierung!!

Nachdem der Kotflügel lackiert wurde war ich dennoch nicht zufrieden, unter der orangen Strassenpfunzel bei mir zu Hause kann man ganz deutlich erkennen das die Farbe nicht ganz gleich ist. Im Tageslicht sieht man fast nichts.
Damit will ich sagen, Auto neu lackieren ist immer Scheisse, man wird immer etwas finden wenn man weiss wo der Schaden war, darum will ich meinen nicht cleanen lassen.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 24.04.2006, 17:05   #9
Mars
AW: Lackprobleme

Zitat:
Zitat von szandor
Nachdem der Kotflügel lackiert wurde war ich dennoch nicht zufrieden, unter der orangen Strassenpfunzel bei mir zu Hause kann man ganz deutlich erkennen das die Farbe nicht ganz gleich ist. Im Tageslicht sieht man fast nichts.
Damit will ich sagen, Auto neu lackieren ist immer Scheisse, man wird immer etwas finden wenn man weiss wo der Schaden war, darum will ich meinen nicht cleanen lassen.
Deshalb wird sein .:R auch ganz lackiert, damit es keinen Unterschied gibt.
Den gleichen Lackton wie zuvor zu mischen ist sehr schwer, daher hätte er dann verschiedene Farben am Auto, was noch schlimmer ist, als ein kompl. lackiertes Auto, wie ich finde.....
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 24.04.2006, 21:13   #10
xythommy
AW: Lackprobleme

So ich hoffe ich kann als Lackierermeister aus der Autoindustrie etwas zum Thema beisteuern. Wie ihr ja sicher wisst wird die Rohkarosse im Werk nach dem Lackieren mit cirka 160 Grad eingebrannt.
Das ist natürlich in einer Reparaturwerkstatt nicht möglich (wegen zum Beispiel monierten Reifen und der ganzen Elektronik im Fahrzeug die so eine hohe Temperatur einfach nicht verkraften würde, einbrenntemperatur hier cirka 65 Grad).
Worauf ich hinauswill,der nachlackierte Wagen wird niemals so wiederstandsfähig sein wie der Werkslackierte.
Desweiteren kann der Nachlackierte Wagen in den ersten paar Monaten prima aussehen(vielleicht auch die ersten 1- 2 jahre) und nach und nach fällt der Lack dann in sich zusammen und du siehst zum beispiel deutlich Schleifriefen wenn etwas zu grob geschliffen wurde usw usw.
Ich würd das Auto nicht mehr haben wollen,es sei dann der Preis ist viel niedriger als ein vergleichbares anderes Fahrzeug.
Gruss Thommy
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 24.04.2006, 21:15   #11
xythommy
AW: Lackprobleme

Marcel zu dir, der Lack wird nicht abgeschliffen sondern nur angeschliffen( angeraut) damit der neue lack drauf hält.
Liebe Grüsse Thommy
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 24.04.2006, 22:10   #12
nightrider
AW: Lackprobleme

Zitat:
Zitat von xythommy
Marcel zu dir, der Lack wird nicht abgeschliffen sondern nur angeschliffen( angeraut) damit der neue lack drauf hält.
Liebe Grüsse Thommy
vielen dank für deine info. habe heute den vorbesitzer kontaktiert um herauszufinden was genau passiert war. allem anschein nach kollidierte ein radfahrer mit der ganz geöffneten fahrertüre, so dass diese ausgewechselt werden musste. spender der türe war ein blauer r32 mit heckschaden, dem entsprechend musste diese dann neu lackiert werden. meines erachtens wurde aber nicht mal angeschliffen..

ist aber nicht so tragisch, wollte die seitenleisten sowiso entfernen lassen.. nicht umbedingt zum jetzigen zeitpunkt, aber manchmal kann man sich's halt nicht aussuchen..
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 25.04.2006, 02:05   #13
szandor
AW: Lackprobleme

... düster, düster... solche "Krämpfe" zu treiben wenn wir doch alle
so gut versichert sind.... oder hab ich Paranoia??
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 25.04.2006, 23:31   #14
Benji
AW: Lackprobleme

Ich hab auch nicht auf alle Teilen die gleich Farbe was sich aber nicht vermeiden lässt. Wenn man die Stoßstange oder Motorhaube nach einem Parkschaden oder wegen Steinschläge lackieren lässt wird sich eine kleine Abweichung des Farbtons nicht vermeiden lassen.

Ein Auto zu finden dessen Lack komplett original ist und wo nirgends lackiert werden müsste ist aber unmöglich. Irgendwo sind immer Kratzer, Dellen oder Steinschläge schließlich ist der Wagen 3-4 Jahre alt und wurde wenn auch oft nur im Sommer dennoch gefahren. Da ist sowas unvermeidbar.

Klar, kann man ihn vom Werk anliefern lassen und in Plastik einschweißen.
Der Lack ist so auch noch nach Jahrzehnten Top aber Spaß hat man damit keinen und sehen tuts auch niemand.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 27.04.2006, 12:58   #15
mega_20
AW: Lackprobleme

Zitat:
Zitat von crossfire
Hallo Leute,

ich bin neu hier. Hatte bis vor zwei Jahren einen R. Dann rechts vor links, den rest könnt ihr Euch denken. Ist so eine alte Kuh mir voll in die Seite gebrettert.

Habe mir jetzt wieder einen R via mobile.de gekauft. Der Händler sagte, dass er noch die Stoßstange wegen eines kleinen Lackabplatzers lackieren lassen will und dann kann ich ihn holen. (vor einer Woche)

gestern der Anruf: Auf jedem Bauteil des R sind Fingernagelgroße milchige Flecken. Gutachter von WOB da gewesen. VW zahlt eine komplett neue Lackierung. Kann ihn nächste Woche holen.

Hat von Euch einer Erfahrungen damit? muß ich irgendwas beachten?

Bitte um Eure Hilfe. Eigentlich ist es ja geil einen 09/2003 er mit 28.000 km und neuem Lack zu fahren, oder?
habe diese Problem auf der Motorhaube gehabt. Hat mich nicht so sehr gestört, da man es nicht so sehr gesehen hatte. Woanders habe ich noch nichts gesehen. Die Motorhaube wurde vor kurzem lakiert (LKW hatte Ladung verloren ).
Seitdem alles wunderbar. Keine Flecken und auch keine Farbunterschiede.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche




Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de