Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 26.02.2006, 13:20   #1
wob-i
chip bei hohen tempo ..

hallo leute,

hatte mich gestern mit einen "chip tuner" unterhalten .. der meinte doch glatt, das, wenn man volles tempo über längere zeit fährt .. das sowas überhaupt nicht gut wäre, und der motor ins notprogramm schalten könnte .. was meint ihr, is da was dran ?

also, denke mal, früher war das mal so ... aber heutzutage nicht ... mein chiptuner hat sowas zumindest nicht erzählt
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:33   #2
Indecent
 
Avatar von Indecent
AW: chip bei hohen tempo ..

Das kenne ich eigentlich nur von den 1,8T Motoren. Wenn es mit dem Ladedruck beim chippen etwas übertrieben wurde gingen die schnell in den Notlauf......Zündung aus und wieder an- weiter ging es Ist aber nie bei Autobahnfahrten passiert. Allerdings trat es auch tw. bei originaler Software auf. Mein R32 lief noch nie im Notlauf- das würde dann auch sofort im Fehlerspeicher hinterlegt.
Indecent ist offline  
Alt 26.02.2006, 13:35   #3
wob-i
AW: chip bei hohen tempo ..

ebeneben ... von bestimmten motorentypn hatte er nichts gesagt ... wohl ganz allgemein .... konnte mir sowas auch nicht vorstellen ...
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:36   #4
dr_ullrich
AW: chip bei hohen tempo ..

Grundsätzlich ist das natürlich so! Längere Zeit mit hohem Tempo meint, dem Motor mehr abzuverlangen, als für was er ausgelegt ist. Und das bedeutet mehr Streß für Motor und viele Nebenaggregate.

Chiptuning lebt davon, dass eben nur die Motorelektronik verändert wird und nicht die betroffenen Haupt- und Nebenaggregate.

Hatte mal einen Luftschlauch zwischen Turbolader und Ladeluftkühler, der regelmäßig platzte, solange er aus Gummi war. Als ich ihn dann durch ein gegossenes Exemplar ersetzt hab, hielt er auch...
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:38   #5
wob-i
AW: chip bei hohen tempo ..

hm, aber bestes beispiel .. der r golf ... beim chippen wird ja nicht allzuviel ruageholt ... man merkt es zwar .... aber laut papier is das alles im rahmen des möglichen ... (jenachdem, wer chipt !!!)
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:41   #6
dr_ullrich
AW: chip bei hohen tempo ..

Ja, je nachdem wer chipt und vor allem wieviel gechippt wird. Wenn Du nur 10 PS rausholst - wie bei Saugern üblich - dürfte nichts passieren.

Der Lader lädt aber dazu ein, wesentlich mehr zu machen, ohne Rücksicht auf Haupt- und Nebenaggregate zu nehmen - und darin liegt die Gefahr!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:42   #7
wob-i
AW: chip bei hohen tempo ..

das kann ich mir vorstellen ... bei ladern wird etwas komplizierter ... als bei saugern ...
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:47   #8
Benji
AW: chip bei hohen tempo ..

Wir haben meinen von 150 auf ca. 200PS gepusht.
Ruf die Leistung zwar nur selten und eher kurz (zum Überholen) ab aber bei mir gabs noch nie das geringste Problem. Als ich den Chip reinbekommen habe, bin ich 800km Vollgas von Deutschland nach Hause gefahren und auch da hat er sich verhalten als ob er werkseitig die Leistung hätte.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:47   #9
dr_ullrich
AW: chip bei hohen tempo ..

Zitat:
Zitat von wob-i
bei ladern wird etwas komplizierter ... als bei saugern ...
Bei Ladern wird es nicht komplizierter, sondern einfacher - darin liegt ja die Gefahr: Es braucht lediglich der Ladedruck erhöht werden und schon springen die Pferdchen - und zwar viele Pferdchen. Was dann aber bei einer Dauerbelastung z.B. bei einer AB-Tour HH - M (nachts) ist klar: Du mußt Glück haben, heil anzukommen!

Wenn Du nur bei Dir zuhause rumfährst, ist alles easy:
1. Es kommt zu keiner Dauerbelastung
2. Du bist nicht weit weg von zuhause
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:49   #10
dr_ullrich
AW: chip bei hohen tempo ..

Zitat:
Zitat von Benji
Wir haben meinen von 150 auf ca. 200PS gepusht.
Ruf die Leistung zwar nur selten und eher kurz (zum Überholen) ab aber bei mir gabs noch nie das geringste Problem. Als ich den Chip reinbekommen habe, bin ich 800km Vollgas von Deutschland nach Hause gefahren und auch da hat er sich verhalten als ob er werkseitig die Leistung hätte.
Ich fahre diese Vollgas-Touren aber (fast) nur! Würdest Du Deinem gechippten Auto zutrauen, 50 solcher Vollgas-Touren durch D zu machen?

Nein! Sag ich doch!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 13:52   #11
wob-i
AW: chip bei hohen tempo ..

meinte mit "komplizierter" -> leichter und damit "gefährlicher" für den motor .. ... ;P
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 15:19   #12
MeisteR32
AW: chip bei hohen tempo ..

Wie der Doc das schon richtig beschrieben hat, man kann das "Chiptuning" bei Sauger- und Turbomotor nicht vergleichen.
Bei nem Sauger werden lediglich die Kennfelder der Werkssoftware optimiert, die "Massensoftware" eben an das Auto angepasst. Somit ist dementsprechend auch nur eine geringe Leistungssteigerung möglich.
Bei nem Turbomotor hingegen kann über den erhöhten Ladedruck schon einiges an Mehrleistung generiert werden, was aber im Rahmen bleiben sollte, um den Verschleiss diverser Bauteile nicht zu schnell voranzutreiben.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 15:28   #13
dr_ullrich
AW: chip bei hohen tempo ..

Zitat:
Zitat von BayernR32
Wie der Doc das schon richtig beschrieben hat, man kann das "Chiptuning" bei Sauger- und Turbomotor nicht vergleichen.
Bei nem Sauger werden lediglich die Kennfelder der Werkssoftware optimiert, die "Massensoftware" eben an das Auto angepasst. Somit ist dementsprechend auch nur eine geringe Leistungssteigerung möglich.
Bei nem Turbomotor hingegen kann über den erhöhten Ladedruck schon einiges an Mehrleistung generiert werden, was aber im Rahmen bleiben sollte, um den Verschleiss diverser Bauteile nicht zu schnell voranzutreiben.
Danke! Noch mal zum Sauger, speziell zum neuen .:R. Nur wenig ist über den Chip möglich, das ist klar - das Preis-/Leistungsverhältnis muß jeder für sich bewerten.

Du schreibst, es wäre aber eine Anpassung der Kennfelder an das bestimmte Auto, wahrscheinlich auch an den verwendeten Sprit (z.B 100 Oktan). Das wäre ja sogar gut! Der potenzielle Schaden würde sich in Grenzen halten.

Aber bei den modernen Steuerungen würde das Motormanagement jeden Eingriff bemerken - und ich würde in letzter Konsequenz Garantie, Versicherungsschutz und Zulassung verlieren, richtig?

Und die Zusagen der Tuner sind zu eingeschränkt! Falls ich den Neuwagenkauf finanziert, oder das Dienstauto geleast hätte, bekäme ich im Fall der Fälle sogar noch mit den Banken Ärger, richtig?
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 15:38   #14
MeisteR32
AW: chip bei hohen tempo ..

Zitat:
Zitat von dr_ullrich
Danke! Noch mal zum Sauger, speziell zum neuen .:R. Nur wenig ist über den Chip möglich, das ist klar - das Preis-/Leistungsverhältnis muß jeder für sich bewerten.

Du schreibst, es wäre aber eine Anpassung der Kennfelder an das bestimmte Auto, wahrscheinlich auch an den verwendeten Sprit (z.B 100 Oktan). Das wäre ja sogar gut! Der potenzielle Schaden würde sich in Grenzen halten.

Aber bei den modernen Steuerungen würde das Motormanagement jeden Eingriff bemerken - und ich würde in letzter Konsequenz Garantie, Versicherungsschutz und Zulassung verlieren, richtig?

Und die Zusagen der Tuner sind zu eingeschränkt! Falls ich den Neuwagenkauf finanziert, oder das Dienstauto geleast hätte, bekäme ich im Fall der Fälle sogar noch mit den Banken Ärger, richtig?

Richtig, derartige Änderungen am Fahrzeug müssten eigentlich eingetragen werden. Geschieht dies nicht und wird bemerkt, ist die Zulassung weg.
Der Verlust der Werksgarantie findet auch statt. Es kann zwar, wie Du schon geschrieben hast, eine "Tunergarantie" abgeschlossen werden, jedoch wird VW die Schuld letztendlich auf die Tunersoftware schieben und der Tuner die Schuld auf ein VW-Bauteil, sollte ein Defekt auftreten.
Das Opfer ist der Kunde.
Die Frage ist, was die Bank dazu sagt. Es heißt eigentlich, daß bei finanzierten bzw. geleasten Fahrzeugen Veränderungen rückrüstbar sein müssen, aber das wäre eigentlich sogar ein Kompressor bzw. Turbo.
Aber ich denke schon, daß die Bank einem auf die Finger hauen würde.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 26.02.2006, 15:58   #15
andix
AW: chip bei hohen tempo ..

Grundsätzlich hat er Recht: es gibt nur ganz wenige Autos, die wirklich Dauervolllastfest sind (Porsche, Ferrari, das wars!)

Aber: in der Praxis schafft man das nicht, da man ja immer mal wieder vom Gas muss. Ich weiß aber von einem Test, bei dem eine Corvette gekillt wurde. Dabei wurde Nachts Vollgas von Nürnberg bis (Ziel) München gefahren. Bei Ingolstadt wurde die C5 zu heiß.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gegen die hohen Spritpreise ^^ gti-stefan Allgemeines 24 26.05.2008 10:11
Stoppt Tempo 130!!! Blank 82 Allgemeines 29 04.11.2007 18:54
Lenkrad zittert bei hohen Geschwindigkeiten Matzemann R32 Probleme/Fehler/Defekte 13 10.01.2006 10:10
Der elektro-Evo als Antwort auf die hohen Benzinpreise! MeisteR32 Allgemein 6 05.09.2005 15:49
Abgaswarnlampe (spürbarer Leistungsverlust bei hohen 1/min) Viagraman R32 Probleme/Fehler/Defekte 6 30.05.2005 21:50



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de