Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 26.08.2009, 02:24   #1
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Hallo .:R-Fans, ich habe folgendes Problem bzw. eher eine Frage:
Aus meiner Garage muss ich rückwarts raus um eine leichte Biegung und leicht ansteigend. Hört sich kompliziert an, sieht aber so aus:
https://www.r32-club.de/galerie/disp...lbum=618&pos=1
Da kann ich natürlich nicht schnell raus sondern muss etwas aufpassen um nicht anzuecken.

Wenn ich jetzt mit kaltem Motor rausfahre, muss ich ziemlich viel Gas geben, damit e.:R die Steigung mit erhöhter Drehzahl schafft. Als bisheriger Schaltfahrer tut mir diese schleifende Kupplung vom DSG richtig weh.

Mit warmem Motor keine Probs. Er läßt sich schön mit niedriger Drehzahl hochfahren.

Ist das normal? Geht das nicht aufs Material?
Hansdampf ist offline  
Alt 26.08.2009, 02:41   #2
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Naja... normal sollte er das fast schaffen, wenn du nur die Bremse los lässt...

Ansonsten mit ein wenig Gas 1300U/min oder etwas darunter ist normal...

Die Kupplung macht bei einer bestimmten Gas-Stellung ziehmlich schnell zu...

Bei welcher Drehzahl fährst du denn aus der Garage ?
Chef_2 ist offline  
Alt 26.08.2009, 12:32   #3
öööö
 
Avatar von öööö
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

....ist bei mir genauso, ich glaube, dass ist normal.
Wenn Du 1min. wartest nach dem anlassen, ist es nicht mehr so!

Beste Grüße
öööö ist offline  
Alt 26.08.2009, 13:59   #4
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

So, habe es nochmal ausprobiert. Kalt: 1.500/Min. oder etwas mehr und die Kupplung schleift - Warm: Knapp über Leerlauf also unter 1.000/Min und dann kuppelt er auch komplett ein.

Da ich es von meinen Schaltern gewohnt war, die Kupplung sofort ganz kommen zu lassen und mit niedriger Drehzahl rauszufahren, fühle ich mich jetzt immer so ein bisschen als Fahranfänger, wenn der Motor hochdrehen muss um von der Stelle zu kommen.

@ ÖÖÖÖ: Du meinst wahrscheinlich die Zeit die .:R braucht, um nach dem Kaltstart die normale Leerlaufdrehzahl zu erreichen. Am Anfang dreht er ja immer etwas höher. Ich werde nochmal ausprobieren, ob ich dann schon mit niedriger Drehzal rauskomme.

Vielen Dank für eure Rückmeldungen, der Effekt scheint ja normal zu sein.
Hansdampf ist offline  
Alt 26.08.2009, 14:25   #5
xxx008
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Zitat:
Zitat von Hansdampf Beitrag anzeigen
So, habe es nochmal ausprobiert. Kalt: 1.500/Min. oder etwas mehr und die Kupplung schleift - Warm: Knapp über Leerlauf also unter 1.000/Min und dann kuppelt er auch komplett ein.

Da ich es von meinen Schaltern gewohnt war, die Kupplung sofort ganz kommen zu lassen und mit niedriger Drehzahl rauszufahren, fühle ich mich jetzt immer so ein bisschen als Fahranfänger, wenn der Motor hochdrehen muss um von der Stelle zu kommen.

@ ÖÖÖÖ: Du meinst wahrscheinlich die Zeit die .:R braucht, um nach dem Kaltstart die normale Leerlaufdrehzahl zu erreichen. Am Anfang dreht er ja immer etwas höher. Ich werde nochmal ausprobieren, ob ich dann schon mit niedriger Drehzal rauskomme.

Vielen Dank für eure Rückmeldungen, der Effekt scheint ja normal zu sein.
Probier mal im manuellen Modus anzufahren, da der .:R ja sogut wie immer versucht im 2. Gang anzufahren um Sprit zu sparen.
xxx008 ist offline  
Alt 26.08.2009, 15:47   #6
Quecki
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Er fährt rückwärts aus der Einfahrt
Quecki ist offline  
Alt 26.08.2009, 15:55   #7
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Zitat:
Zitat von Quecki Beitrag anzeigen
Er fährt rückwärts aus der Einfahrt
Hansdampf ist offline  
Alt 26.08.2009, 17:11   #8
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

das hier mal anschauen

http://www.youtube.com/watch?v=kdFtVN7T0m0

das scheint mit der Viskosität der Hydraulikdlüssigkeit innerhalb des DSG zu tun zu haben...
Ich möchte wetten wenn du den Wagen warm fährst und dann das Ausparkmanöver versuchst verhält er sich ganz "normal"
Raoul_Duke ist offline  
Alt 26.08.2009, 18:24   #9
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Zitat:
Zitat von Raoul_Duke Beitrag anzeigen
das hier mal anschauen

http://www.youtube.com/watch?v=kdFtVN7T0m0

das scheint mit der Viskosität der Hydraulikdlüssigkeit innerhalb des DSG zu tun zu haben...
Ich möchte wetten wenn du den Wagen warm fährst und dann das Ausparkmanöver versuchst verhält er sich ganz "normal"
Hi Sascha, na ich weiß nicht, ob der mehr mit dem Schnee und dem bei durchrutschenden Rädern eingreifenden ESP kämpft. Hatte ich mal bei einem anderen Wagen. Ich probiere jetzt erst mal, ob es klappt, wenn der Motor nach dem Start auf normaler Drehzahl läuft. Bei warmem Motor klappt es ja sowieso, wie du richtig gewettet hast
Hansdampf ist offline  
Alt 26.08.2009, 22:53   #10
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Hi,
das problem kenne ich auch, wenn ich rückwärts bei meiner freundin vom parkplatz wegfahre(auch gegen den berg).
Dreht der motor recht hoch und die kupplung packt nicht richtig bzw schleift.
Wenn der wagen gefahren ist und alles schön warm ist gehts auch fast nur mit dem fuß von der bremse.

Bin mir aber sicher das es bei mir erst ist nachdem ist die andere DSG software drauf habe, meine davor hat er es nicht gemacht, dafür dann zu schnell und stark eingekuppelt als würde man schnacken lassen.
LeonR32 ist offline  
Alt 27.08.2009, 00:05   #11
Chef_2
 
Avatar von Chef_2
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Bin vorher auch mal am Berg angefahren.... Bremse los gelassen und los gings... alles schön im Standgas.... nur wenn ich Gas gebe, geht die Drehzahl hoch (ist aber auch logisch)

Habe meinen .:R Vorwärts am Berg und noch im Kaltstart einfach hochrollen lassen... ging gut
Chef_2 ist offline  
Alt 27.08.2009, 00:34   #12
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Zitat:
Zitat von Chef_2 Beitrag anzeigen
Bin vorher auch mal am Berg angefahren.... Bremse los gelassen und los gings... alles schön im Standgas.... nur wenn ich Gas gebe, geht die Drehzahl hoch (ist aber auch logisch)

Habe meinen .:R Vorwärts am Berg und noch im Kaltstart einfach hochrollen lassen... ging gut

Ich denke mal das es auch auf die temparaturen ankommt und wie du schon schreibst bist du vorwärts gefahren, ich denke das sich das problem bzw die ursache nur im rückwärtsgang auftritt, macht meiner z.b auch nicht immer.
LeonR32 ist offline  
Alt 29.08.2009, 13:03   #13
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

So, jetzt hab ich's. Fährt problemlos mit niedriger Drehzahl raus, wenn der "nach dem Kaltstart mit erhöhter Leerlaufdrehzahl"-Modus nach knapp 60 Sekunden vorbei ist.

Also: Bei 19 Grad Außentemperatur angelassen und auf R geschaltet - rollt ohne Gas rückwarts los und bleibt an der Steigung hängen - Leerlauf eingelegt und das kleine Stück wieder runterrollen lassen - gewartet bis die Leerlaufdrehzahl runter geht (insgesamt knapp 60 Sekunden ab Start) - erneut R rein und dann problemlos mit wenig Gas und Drehzahl um 1.000/Min. herum die Steigung hoch. Keine schleifende Kupplung, keine erhöhte Drehzahl - wunderbar

So ein alter Langhuber braucht eben etwas Zeit bis er aufgewacht ist
Hansdampf ist offline  
Alt 30.08.2009, 11:17   #14
Timo Boll
 
Avatar von Timo Boll
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Ist bei DSG-Fahrzeugen immer so. Im kalten Zustand fahren alle mit erhöter Drehzahl, egal ob Vorwärts oder Rückwärts - wurde hier aber auch schon öfters diskutiert
Timo Boll ist offline  
Alt 30.08.2009, 19:06   #15
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

Zitat:
Zitat von Timo Boll Beitrag anzeigen
Ist bei DSG-Fahrzeugen immer so. Im kalten Zustand fahren alle mit erhöter Drehzahl, egal ob Vorwärts oder Rückwärts - wurde hier aber auch schon öfters diskutiert
Ja wie jetzt, was hat die erhöhte Leerlaufdrehzahl bei kaltem Motor mit dem Getriebe zu tun? Sorry dass ich jetzt nicht diese gewöhnungsbedürftige Suchfunktion benutze, aber startet der Schalter und hat sofort 600/Min.?
Hansdampf ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geräusche Motor/DSG?? Rocco R32 Probleme/Fehler/Defekte 9 11.11.2011 13:54
4er GYD DSG auf 5er BUB Motor & 7 Scheiben DSG Kupplung!? Tom.Schmeler R32 Probleme/Fehler/Defekte 12 18.10.2011 14:15
DSG - Problem beim Anfahren R32-BaSti R32 Probleme/Fehler/Defekte 17 07.02.2006 20:14
Drehzahl bei kaltem Motor 0815rotti Allgemein 83 02.01.2006 12:25

Stichworte zum Thema Mit kaltem Motor am Berg anfahren - DSG

,

fahranf

,

anfahrdrehzahl beim dsg sehr hoch im kalten zustand



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de