Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den Vér

Antwort
Alt 29.04.2008, 17:08   #1
xanten
 
Avatar von xanten
"Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Oben auf der Ansaugbrücke des Motors ist doch dieser Deckel mit den 3 Haltearmen und dem Schlauch dran...(hoffe ihr wißt was ich meine )

Welche Funktion hat dieses Teil ? Hab heute bemerkt, dass es nur an 2 Seiten eingerastet war und es dann auch an der 3. Seite eingerastet !?
xanten ist offline  
Alt 30.04.2008, 08:05   #2
lower4er
 
Avatar von lower4er
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Ich geh mal davon aus, du meinst dieses Teil hier:

Das ist die Kurbelgehäuseentlüftung!
Funktion dieses Teils: http://www.motorlexikon.de/?I=3854&R=K
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Kurbelgehäuseentlüftung.JPG  
lower4er ist offline  
Alt 30.04.2008, 12:17   #3
xanten
 
Avatar von xanten
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Ganz genau, dieses Teil meinte ich ! Danke...
xanten ist offline  
Alt 18.01.2010, 19:57   #4
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

ist das alles was zur Kurbelgehäuseentlüftung gehört?

Gibts da keinen Ölabscheider?

Ich hab eben mal ganz allgemein nach Kurbelgehäuseentlüftung gegoogelt und da zum Beispiel auch was von IVer Golf 1.4 gefunden. Das gibte swohl sogar eine beheizte Variante mit Abscheider.

naja, wär ganz hilfreich wenn mir mal jemand ein Wenig das Prinzip "Kurbelgehäuseentlüftung" speziell für den .:R etwas detailierter erläutern könnte.

Kann ir nur schwer vorstellen dass da nur ein Schlauch hoch in die Ansaugbrücke geht und das wars.
Raoul_Duke ist offline  
Alt 18.01.2010, 22:14   #5
phobos
 
Avatar von phobos
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Zitat:
Zitat von Raoul_Duke Beitrag anzeigen
Ich hab eben mal ganz allgemein nach Kurbelgehäuseentlüftung gegoogelt und da zum Beispiel auch was von IVer Golf 1.4 gefunden. Das gibte swohl sogar eine beheizte Variante mit Abscheider.
Die ist aber auch nur beheizt, weil die Mistmotoren zu Hauf kaputt gefroren sind
phobos ist offline  
Alt 05.05.2010, 22:35   #6
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

*nochmal nachhaken zum Thema Ölabscheider / Oil Catch Tank*

Wo sind die Motorentechnik-Spezies?

Wäre das nicht eine sinnvolle Erweiterung des Motorperipherie?



und hier sieht man anhand einiger Bilder haargenau das Funktionsprinzip.

http://forum.miata.net/vb/showthread.php?t=358415
Raoul_Duke ist offline  
Alt 06.05.2010, 10:26   #7
Vorteck
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Never Toutch a running System

Grund Nr. eins warum ich es nicht einbauen würde:

von Zeit zu Zeit muss der Tank entleert werden...
Vorteck ist offline  
Alt 06.05.2010, 14:16   #8
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

genau, außerdem wird der Ölnebel doch direkt wieder vom Motor angesaugt und verbrannt Kurzstrekcne sind allerdings tatsächlich nicht gut an dieser Stelle, weil dann alles mit Ölschlamm versottet. Ein Freund hatte mal sowas an seinem 1er Cabrio: Auto ruckelt udn bockte wie blöde bei geringer Last und im Leerlauf und er wollte nach einer ewig langen Fehlersuche schon den Wagen in die Schrottpresse fahren als ihm dann aufgefallen ist, dass unter dem Ventildeckel hinter dem Anschlusstutzen ein Sieb saß, welches komplett dicht war. Sauber gemacht und Auto lief wieder 1A, Sieb musste aber alle 6 Monate gesäubert werden weil es wieder von vorne los ging. Motor lief ähnlich unschön wie unsere BUB´s wenn man bei laufendem Motor den Öldeckel öffnet.
INeedNOS ist offline  
Alt 06.05.2010, 18:19   #9
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Zitat:
Zitat von INeedNOS Beitrag anzeigen
genau, außerdem wird der Ölnebel doch direkt wieder vom Motor angesaugt und verbrannt Kurzstrekcne sind allerdings tatsächlich nicht gut an dieser Stelle, weil dann alles mit Ölschlamm versottet. .
ist aber doch ansich nicht das gelbe vom EI dass Öl verbrannt wird. Ablagerungen am ventilsitz, ventilschaftdichtungen etc etc.....

Zitat:
Zitat von INeedNOS Beitrag anzeigen
Ein Freund hatte mal sowas an seinem 1er Cabrio: Auto ruckelt udn bockte wie blöde bei geringer Last und im Leerlauf und er wollte nach einer ewig langen Fehlersuche schon den Wagen in die Schrottpresse fahren als ihm dann aufgefallen ist, dass unter dem Ventildeckel hinter dem Anschlusstutzen ein Sieb saß, welches komplett dicht war. Sauber gemacht und Auto lief wieder 1A, Sieb musste aber alle 6 Monate gesäubert werden weil es wieder von vorne los ging. Motor lief ähnlich unschön wie unsere BUB´s wenn man bei laufendem Motor den Öldeckel öffnet.
Aber der catchtank hat mit dem Sieb ja nichts zu tun. Vom Ventildeckel wird der Ölnebel ja durch den Tank abgeleitet. Bis dahin verändert sich ja garnichts.
Erst dann kommt der Tank in dem sich Öl von Luft trennt und ablagert und nur reine Luft weiter zur Ansaugbrücke geleitet wird.


Die Art Catchtank die ich meine sind doch geschlossene Systeme, warum sollte da der Motor unrund von laufen?

Es sei denn man hat einen defekt und die Ansaugbrücke zieht Falschluft.
Raoul_Duke ist offline  
Alt 06.05.2010, 21:59   #10
INeedNOS
 
Avatar von INeedNOS
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

nee, ich meinte nicht, dass der Motor unrund wegen des Catchtanks läuft sondern wegen einer zusitzenden Kurbelgehäusenetlüftung, weil dann der Druck nich entweichen kann. Dass verbranntes Öl nicht gut ist sollte klar sein, aber es kommt immer auf die Menge an und die ist verschwindend gering. Ist doch genauso bei der Tankentlüftung. Wenn von dort Benzindämpfe in die Ansaugwege zurückgeführt werden, dann hat man deswegen ja auch keine negative Beeinflussung des Verbrennungsvorganges. Außerdem ist die Lösung mit der Rückführung ein Tribute an die Alltagstauglichkeit: einen Catchtank zu entleeren mutet man heutzutage genauso niemandem zu wie einen Luftfilter zu reinigen und neu zu ölen. Und die Dämpfe ins Freie abzulassen ist natürlich erst recht nicht zulässig.
INeedNOS ist offline  
Alt 06.05.2010, 22:15   #11
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Ich reinige den K&N gerne
naja, und ob das zulässig ist oder nicht, interessiert mich jetzt rein theoretisch erst mal nicht wenn ich dem Herzstück des .:R damit nen gefallen tun könnte...
Das es sowas wegen dem für Ottonormalverbraucher nicht zumutbaren Wartungsaufwand nicht gibt seh ich auch so, aber man kann schon festhalten, dass "kein Ölnebel" zurück zur Ansaugbrücke zu führen dem Motor besser bekommt als "Ölnebel zurück zu führen".

Auch interessant wäre es zu sehen wie viel Öl in welchem Zeitraum so verloren geht und per Manometer im Auge zu behalten wie hoch der Überdruck im Kurbelgehäuse ist, der duch die Blow-By-Gase verursacht wird.
So erhält man zuverlässig Auskunft über den Verschleißgrad der Kolbenringe.

Aber optimal wäre wirklich die Rückführung an der Ansaugbrücke zu verschließen und die Blow-By-Gase komplett nach Außen abzuleiten, was allerdings dann wieder mit gesetzlichen Bestimmungen in Konflikt stehen würde und sicher wenn es auffallen sollte Ärger mit dem TÜV zur Folge hätte.
Raoul_Duke ist offline  
Alt 07.05.2010, 10:33   #12
Vorteck
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Ihr schiesst ein wenig mit Kanonen auf Spatzen

Fakt ist wie bereits gesagt das der Ölnebel nicht in die Umwelt darf, also zurück geführt werden muss was super kompliziert ist, verbrannt wird wie es in Serie ist oder in einem Zwischentank gespeichert werden muss, der Cratch Tank also, wobei letzteres Wartungsintensiv sein kann. Im Ventildeckel ist ja heute nicht mehr nur ein Loch sondern ein spezielles Sieb um 95 % vom Öl direkt im Ventiltrieb zuhalten. Der Rest kann gern Verbrannt werden, damit kann ich leben Da kommen auch keine 10Liter auf 1000 KM raus, selbst bei rabiater Fahrweise und wohl gemerkt aufgeladenem Motor und damit mindestens doppelt so hoher Belastung für den Ölkreislauf verbraucht mein Auto annähernd NIX !
Es wird auch keine Leistungssteierung zu erwarten sein wenn das jemand ändert, das ist auch mal klar...
Vorteck ist offline  
Alt 07.05.2010, 19:12   #13
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Zitat:
Zitat von Vorteck Beitrag anzeigen
Ihr schiesst ein wenig mit Kanonen auf Spatzen

Fakt ist wie bereits gesagt das der Ölnebel nicht in die Umwelt darf, also zurück geführt werden muss was super kompliziert ist, verbrannt wird wie es in Serie ist oder in einem Zwischentank gespeichert werden muss, der Cratch Tank also, wobei letzteres Wartungsintensiv sein kann. Im Ventildeckel ist ja heute nicht mehr nur ein Loch sondern ein spezielles Sieb um 95 % vom Öl direkt im Ventiltrieb zuhalten. Der Rest kann gern Verbrannt werden, damit kann ich leben Da kommen auch keine 10Liter auf 1000 KM raus, selbst bei rabiater Fahrweise und wohl gemerkt aufgeladenem Motor und damit mindestens doppelt so hoher Belastung für den Ölkreislauf verbraucht mein Auto annähernd NIX !
Es wird auch keine Leistungssteierung zu erwarten sein wenn das jemand ändert, das ist auch mal klar...

ich denke ich werde mal die Ansaugbrücke verschließen und den schlauch am ventildeckel abziehen und schauen wie viel Öl da überhaupt kommt.
Danach schau ich mal weiter.

Btw, hat jemand ein Bild wie das Sieb auf der Innenseite des Ventildeckels aussieht?
Evtl jemand der selbst mal die Kette gewechselt hat.
Raoul_Duke ist offline  
Alt 10.05.2010, 10:20   #14
Vorteck
AW: "Deckel" oder Stecker auf dem Ansaugkrümmer

Mach das.

Sei aber Vorsichtig, bei Ölnebel und Sauerstoff herrscht akute Explosionsgefahr. wie gesagt, viel wird da nicht kommen...

Das Sieb sieht ein wenig aus wie Stahlwolle in einem Sieb, aber Bilder hab ich da auch keine von gemacht...
Vorteck ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
An alle "blaue" Rs oder andere in "blau" R32Hannover Allgemeines 30 10.01.2011 13:45
Max. 8,5" breite auf dem R32 ??? Competition Räder/Reifen 31 19.11.2007 14:25
20" S8 Felgen auf dem Kleinen ;) McCoRmIcK Allgemein 34 12.04.2007 14:38
Freigabe 215/35 ZR18 auf org. "R" oder "Jubi& rs882 Räder/Reifen 19 23.05.2005 19:55



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de