R36 Turbo

Diskutiere R36 Turbo im News und Links Forum im Bereich Passat R36; https://youtu.be/JvQqIOpTaxI
  • R36 Turbo Beitrag #2
puffmais
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
59
Habe ich gestern auch schon gesehen :great:
Die möchten für einen Umbau mit 600PS und 700NM mit DQ500 21500Euro.
700PS und 800NM+ für 24500Euro
Gibt es wohl eine Chance in Deutschland dafür Tüv zu bekommen?
 
  • R36 Turbo Beitrag #4
.:r-line
.:r-line
Dabei seit
27.01.2010
Beiträge
9.476
Punkte Reaktionen
2.872
Habe ich gestern auch schon gesehen :great:
Die möchten für einen Umbau mit 600PS und 700NM mit DQ500 21500Euro.
700PS und 800NM+ für 24500Euro
Gibt es wohl eine Chance in Deutschland dafür Tüv zu bekommen?

Nicht mit den verbauten Komponenten.
 
  • R36 Turbo Beitrag #5
2000ALH
2000ALH
Dabei seit
02.04.2006
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
77
Der stürmt auch echt mal nach vorne....
Aber dieses ständige blinken in den Amaturen würde mich wahnsinnig machen. Ok Traktionskontrollen in Ordnung. Aber Motorkontrollleuchte mag ich nicht...

Das sind doch nur die Rückmeldungen von dem MSG das die Änderungen gespeichert wurden.

Und warum soll es mit den Verbauten Komponenten keinen TÜV geben?

Getriebe Ok aber der Rest? Wenn das Abgasgutachten bestanden wird sehe ich jetzt kein Problem.
 
  • R36 Turbo Beitrag #6
.:r-line
.:r-line
Dabei seit
27.01.2010
Beiträge
9.476
Punkte Reaktionen
2.872
Manche stellen sich das immer sehr leicht vor.

Für den Lader inkl der Abgasanlage in Verbindung mit dem Direkteinspritzer gibt es kein Gutachten. Dies müsste erst erstellt werden!
Die Preise liegen da bei >3000€ und bei nicht bestehen kommen erneute Prüfkosten hinzu.
 
  • R36 Turbo Beitrag #7
2000ALH
2000ALH
Dabei seit
02.04.2006
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
77
Nicht leicht und geht nicht ist aber schon ein Unterschied.

Habe das mit meinem Einser auch hinter mir, war jetzt nichts weltbewegendes.
 
  • R36 Turbo Beitrag #8
.:r-line
.:r-line
Dabei seit
27.01.2010
Beiträge
9.476
Punkte Reaktionen
2.872
Vergleich doch keinen 1er mit einem Auto, welches 5 Euro Stufen höher angesetzt wird und Saugrohreinspritzung hat.
 
  • R36 Turbo Beitrag #9
2000ALH
2000ALH
Dabei seit
02.04.2006
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
77
Der einser hat nen AUQ Motor mit anderem Turbo drin sowie Saugrohreinpritzung und ist EURO 4....

BTW der R36 hat doch Direkteinspritzung.

Wollte nur deine Aussage wiederlegen, dass es mit den verbauten Komponenten unmöglich ist.
 
  • R36 Turbo Beitrag #10
.:r-line
.:r-line
Dabei seit
27.01.2010
Beiträge
9.476
Punkte Reaktionen
2.872
Der einser hat nen AUQ Motor mit anderem Turbo drin sowie Saugrohreinpritzung und ist EURO 4....

BTW der R36 hat doch Direkteinspritzung.

Wollte nur deine Aussage wiederlegen, dass es mit den verbauten Komponenten unmöglich ist.

Lies mal meinen oberen Post. Da gehe ich auf den direkteinspritzer ein!!!


Hierbei ging es um den preiswerten Umbau der interessant ist. Die folgekosten sind enorm und mit den von denen verbauten Kats sind die Euronormen nicht erreichbar.

Selbst die kompi umbauten stellen sich schon als Problem da!

Ein 1.8t ist null mit dem 3.6 vergleichbar!
 
  • R36 Turbo Beitrag #11
DUBgrafix
Dabei seit
12.11.2016
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
149
Vor allem in einem Basisfahrzeug das Euro 2 oder so hat.
 
  • R36 Turbo Beitrag #12
2000ALH
2000ALH
Dabei seit
02.04.2006
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
77
Naja ich bin auf dem Standpunkt und das sage ich auch immer wieder, nicht das Geschwätz im Internet glauben, denn der Großteil der Leute die soetwas raushauen, haben es meistens vom Stammtisch oder selber nur aus dem Internet.

Denn prinzipiell geht eigentlich alles in D.

Genauso wie jede Eintragung auch anfechtbar ist!
 
  • R36 Turbo Beitrag #13
.:r-line
.:r-line
Dabei seit
27.01.2010
Beiträge
9.476
Punkte Reaktionen
2.872
Stehst aber auf einem ganz hohen Posten.
Ich habe mich schon vor Jahren mit Abgasgutachten selber auseinander gesetzt und musste erkennen, wie schwer es ist einen turbo einzutragen.

Erst sprichst du über die mögliche Eintragung und nun die Anfechtung ....?

Jeder der sowas ohne große und wasserdichte Gutachten einträgt, dem kann nämlich genau das passieren.

Mach dir doch mal den Spaß und Ruf Oli von etp an. Der wird dir mal ein paar Preise und Vorgehensweisen dazu erzählen.

Wenn laut dir alles möglich ist, dann frage ich mich warum die breite Masse Probleme hat. Die bekommen nicht mal eine 63,5 mm Anlage eingetragen ohne jegliche Gutachten.

Schau dir mal die polnischen Komponenten an, da ist nichts bei.


Wenn das alles so leicht ist, dann vermittel du doch den Prüfer und der Kollege kann seinen Wagen ohne Bedenken unbauen lassen.
 
  • R36 Turbo Beitrag #14
HennoX
HennoX
Dabei seit
29.11.2016
Beiträge
1.630
Punkte Reaktionen
1.162
Naja dann halt zu HGP gehen. Bei denen ist der Golf 6/7 3.6 Turbo doch Straßenzugelassen, oder?
Dann kriegen die das bestimmt auch im R36, oder was ich geil finden würde, im 3.6 CC hin..
Oder wie sieht das bei denen aus?
(Ja geht.. 26000 Euro, 502 PS bei R36/CC)
Klar ich weiß, für den Preis kann man sich auch einen RS6 holen...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • R36 Turbo Beitrag #15
.:r-line
.:r-line
Dabei seit
27.01.2010
Beiträge
9.476
Punkte Reaktionen
2.872
Naja dann halt zu HGP gehen. Bei denen ist der Golf 6/7 3.6 Turbo doch Straßenzugelassen, oder?
Dann kriegen die das bestimmt auch im R36, oder was ich geil finden würde, im 3.6 CC hin..
Oder wie sieht das bei denen aus?
(Ja geht.. 26000 Euro, 502 PS bei R36/CC)
Klar ich weiß, für den Preis kann man sich auch einen RS6 holen...

Gibt es auch.

Die haben sich extra Abgasgutachten erstellen lassen, was auch nicht einfach ist.
 
  • R36 Turbo Beitrag #16
2000ALH
2000ALH
Dabei seit
02.04.2006
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
77
Stehst aber auf einem ganz hohen Posten.
Ich habe mich schon vor Jahren mit Abgasgutachten selber auseinander gesetzt und musste erkennen, wie schwer es ist einen turbo einzutragen.

Erst sprichst du über die mögliche Eintragung und nun die Anfechtung ....?

Jeder der sowas ohne große und wasserdichte Gutachten einträgt, dem kann nämlich genau das passieren.

Mach dir doch mal den Spaß und Ruf Oli von etp an. Der wird dir mal ein paar Preise und Vorgehensweisen dazu erzählen.

Wenn laut dir alles möglich ist, dann frage ich mich warum die breite Masse Probleme hat. Die bekommen nicht mal eine 63,5 mm Anlage eingetragen ohne jegliche Gutachten.

Schau dir mal die polnischen Komponenten an, da ist nichts bei.


Wenn das alles so leicht ist, dann vermittel du doch den Prüfer und der Kollege kann seinen Wagen ohne Bedenken unbauen lassen.


Genau der hat es bei meinem auch gemacht und es gab keinerlei Probleme, deswegen verstehe ich den Wind hier um die Sache nicht.

Mit meinem Auto wurde nämlich dieses Gutachten erstellt, Abgasprüfstand, Geräuschmessung usw.

Und die Kosten sind bei einem solchen Umbau eh immer enorm, da sollte das in Ordnung gehen.
 
  • R36 Turbo Beitrag #17
HennoX
HennoX
Dabei seit
29.11.2016
Beiträge
1.630
Punkte Reaktionen
1.162
Der Punkt ist, dass Vince mit seiner Erfahrung davon ausgeht, dass so wie der R36 da steht, einfach die geforderte Abgasnorm eines Fahrzeugs des Baujahrs einfach nicht schafft und Punkt aus. Ganz davon ob die verbauten Teile für den Deutschen Markt zulässig sind oder nicht.

Und das HGP das mit Know how und Trickserein oder wie auch immer geschafft hat.
War halt nicht einfach einen einen R36 Turbo legal auf die deutsche Straße zu stellen.

Du kannst halt nicht einfach einen R36 Turbo zusammen schustern, den beim TÜV auf den Hof stellen und sagen mach mal. Egal was es kostet..
 
  • R36 Turbo Beitrag #18
.:r-line
.:r-line
Dabei seit
27.01.2010
Beiträge
9.476
Punkte Reaktionen
2.872
Kannst du oder willst du es nicht verstehen

Der Verfasser des Beitrages setzte seinen Fokus auf geringe umbaukosten und nhn kommst du mit dem Spruch "umbauten sind nun mal enorm teuer". Dann hast du den eigentlichen Beitrag zu 0,0% verstanden!

Zweitens kann man immer noch keinen 1er Golf von vor 1980 mit einem 2007er Passat vergleichen, der FSI Technik hat. Hier greifen ganz andere Faktoren. Ich habe dazu mal bei unserem hauseigenen Abgaslabor nachgefragt (Werk Hannover). Um die E-Norm zu erreichen muss massiv was am Abgasstrang verändert werden.


Ein Upgrade der Euro norm(in einem Fall) ist immer möglich, aber ein downgrade ist nie einfach. Natürlich ist es möglich, aber dann weichen wir vom eigentlich Beitrag ab und der Verfasser kann für mehr Geld den Wagen bei wem anderes umbauen.
 
  • R36 Turbo Beitrag #19
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.870
Punkte Reaktionen
2.889
Und das HGP das mit Know how und Trickserein oder wie auch immer geschafft hat.
War halt nicht einfach einen einen R36 Turbo legal auf die deutsche Straße zu stellen.


getrickst ist da gar nix bei HGP, das kostet alles nur einen haufen Geld und daher hat HGP auch ein entsprechendes Preisniveau.
 
  • R36 Turbo Beitrag #20
HennoX
HennoX
Dabei seit
29.11.2016
Beiträge
1.630
Punkte Reaktionen
1.162
getrickst ist da gar nix bei HGP, das kostet alles nur einen haufen Geld und daher hat HGP auch ein entsprechendes Preisniveau.

Ich meinte damit auch keine illegalen trickserein. Ich meinte Tricks und Kniffe um die Norm einzuhalten.

Obwohl beim Golf 7 mit moderner Abgasnorm und Euro xy, der auf einen hochgezüchteten Turbo ausgelegt ist...
Da einen Grobschlechtigen 3.6er einzubauen und zugelassen zu kriegen stell ich mir gar nicht so einfach vor...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

R36 Turbo

Ähnliche Themen
Antworten
0
Aufrufe
617
CaddyR36
UweGolf32
2
Antworten
22
Aufrufe
2.556
Vorteck
Klaus
Antworten
2
Aufrufe
782
Vorteck
Antworten
2
Aufrufe
382
Wobble
Ollihart82
Antworten
13
Aufrufe
3.804
Ollihart82
Ollihart82
Oben Unten