Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den IVér

Antwort
Alt 06.04.2006, 21:24   #1
liljon
 
Avatar von liljon
Knacken in der Tür

Hey,

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Wenn ich stark bremse oder in die Kurve fahre höre ich ein knacken. Ich denke es kommt von der Tür. So hört sich es auf jeden fall an.
danke
liljon ist offline  
Alt 06.04.2006, 22:26   #2
ilu
 
Avatar von ilu
AW: Knacken in der Tür

Gab es auch schon einige Beiträge drüber. Es handelt sich um eine typische
Golf-Krankheit. Verusacher ist der Schließbügel an der B-Säule. Das Einstellen der Tür und das einfetten des Bügels bringt kurzfristig Abhilfe. Hab's bei meinem vorherigen V6 mal bemängelt, worauf dann verbesserte Bügel mit (angeblicher) Teflonbeschichtung eingebaut wurden. Danach war Ruhe.
An meinem R ist das Geräusch bisher noch nicht aufgetreten, so dass ich davon ausgegangen bin, dass VW schon verbesserte Bügel verbaut hat.
ilu ist offline  
Alt 07.04.2006, 09:15   #3
MeisteR32
AW: Knacken in der Tür

Ich hatte das Problem ein halbes Jahr lang und es war letztendlich nicht der Schließbügel.
Bei mir war es das untere Türscharnier, wo ich auch ein Knacken bei leichten Bewegungen der geöffneten Tür feststellen konnte.
Nach Bearbeitung mit Universalöl ist es seit 4 Monaten verschwunden.
Bei mir war es übrigens schon so schlimm, daß es sich bei jeder Fahrbahnunebenheit bemerkbar gemacht hatte.

Edit: die im Golf IV R32 verbauten Bügel sollen schon die besseren sein!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 07.04.2006, 12:59   #4
wob-i
AW: Knacken in der Tür

normalerweise sollte etwas fett genügen ... habe aber auch schon gehört das die scharniere getauscht wurden, gegen bessere qualität ...
hatte das quitschen auf der linken seite auch gehabt ... nu is s weg, fett sei dank
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 20.04.2006, 21:52   #5
rs250
 
Avatar von rs250
AW: Knacken in der Tür

An den Türschanieren sind jeweils 3 Rollen die je nach Türstellung (von offen bis geschlossen) sich drehen . Die Rollen machst du am besten mit Bremsenreiniger richtig sauber, danach öffnest und schließt du die Türe ungefähr 50x .Jetzt noch mal Reiniger drauf und Du siehst schon welch "braune Rostbrühe" da rausläuft( keine Angst nach dem Auswaschen quietscht und knackt es richtig laut). Am Schluss alle Rollen mit Kriechöl schmieren. Türe nochmals 50x öffnen und schließen (die Rollen sollten sich jetzt mit den Fingern drehen lassen)und schon ist das Knackgeräusch beim Bremsen und Kurvenfahren weg.
Gruss
rs250 ist offline  
Alt 21.04.2006, 14:00   #6
ShOrtY
AW: Knacken in der Tür

Hab das Problem seit gestern auch, hatte zuerst gedacht das kommt vom Fensterheber.

Danke werd es auch mal schmieren....
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rattern ind der Tür Prinz17 Allgemein 3 24.04.2010 23:30
Komischen knacken an der Vorderachse! Oenne R32 Probleme/Fehler/Defekte 1 24.11.2009 21:42
Knacken bei der Tür r32 luxemburg Allgemein 12 11.05.2009 23:09
Knacken aus der Beifahrertür phoenix84 R32 Probleme/Fehler/Defekte 22 25.09.2007 19:33
Fehlerhaftes Spaltma an der hinteren Tür?Oder Unfall XR32 R32 Probleme/Fehler/Defekte 37 25.05.2007 13:22



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de