Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den IVér

Antwort
Alt 04.06.2004, 00:31   #1
Harry
 
Avatar von Harry
Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Das Thema "wie bescheiß ich die Unterdruckdose" hatten wir ja nun schon oft genug. Also reden wir mal über was ganz anderes
Ich sag's gleich, ich fahre (meißtens) auch nicht mit Heiligenschein.

Aber nachdem es uns (fast) alle mal treffen kann: Was könnte denn nun eigentlich im schlimmsten Fall passieren, wenn ein schlecht gelaunter Grünling meint, die Kiste sei zu laut?
Grob gesagt: Das Delikt reicht von Lärmbelästigung (neudeutsch = unzumutbare Schallemmission) bis hin zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Liegt tot ein Rentner am Asphalt, es war ein R - hat ihn beschallt.

Wir haben im Schein 88dB(A) Standgeräusch eingetragen. Ich könnte mir nun Vorstellen, dass besonders Grüne ein Messgerät aus dem Holster zücken und tatsächlich eine Standmessung machen, die ja nicht besonders aufwändig ist, siehe S. (12) 14:
http://www.kba.de/Abt3_neu/Kraftfahr...s_2003_int.pdf
Nebenbei: Unser DSG muß doch tatsächlich ein klitzekleines bisschen leisser sein ... siehe Seite 413 (411)
Woanders stand auch, dass man innerhalb von 6KM Umkreis sogar zu einer Messtelle geordert werden kann.

Dann hab ich zum Thema "Porsche Sound" diesen §/EG-Richtlinien-Mix gefunden:
http://www.autofrei.de/docs/aktuell/...usatzinfos.pdf
Erst könnte man meinen, es gäbe keine eindeutige rechtliche Grundlage, solange man den letzten Satz nicht gelesen hat:

Zitat:
In jedem Fall können auch „die Verwaltungsbehörden” den Betrieb eines unvorschriftmäßigen Fahrzeuges untersagen.
§ 17 StVZO (1)
Erweist sich ein Fahrzeug als nicht vorschriftsmäßig, so kann die Verwaltungsbehörde dem Eigentümer oder Halter eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel setzen und nötigenfalls den Betrieb des Fahrzeugs im öffentlichen Verkehr untersagen oder beschränken; der Betroffene hat das Verbot oder die Beschränkung zu beachten.
Allerdings heißt es nur „kann”.
Dagegen gibt es beim Erlöschen der Betriebserlaubnis kein wenn und aber.
Wird die Unvorschriftsmäßigkeit festgestellt, ist die Betriebserlaubnis erloschen.
Na prima.
Haben wir nun also eine Gumminummer. Bei defekter Auspuffklappe gibt's für unsere Freunde die freie Auswahl vom "nur Mangel" bis zum "ABE ade, das Taxi ruft ..."
Also muss ich eben im dümmsten Fall wohl mit Stillegung und Knast mit Gulaschsuppe nicht unter 3 Jahren rechnen ...

Haben wir hier in unserem Forum vielleicht Jouristen, die auch was dazu sagen wollen?
Oder schreibt doch einfach mal eure Erfahrungen.
In diesem Sinne - lassen wir's brummen, solange keiner motzt ...
Harry ist offline  
Alt 04.06.2004, 07:29   #2
svenTThomsen
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Hallo Harry,
ixh habe (jetzt) das Problem zwar nicht mehr, aber beim Motorrad gibts genau dieses Thema ja auch häufíger...und da hat in einem Motorrad-Forum mal ein 'netter' Polizist n paar Paragraphen niedregeschrieben, die sinngemäß ungfähr so waren:

Zu einer dB-Messung kann man nur 'sofort' verpflichtet werden, wenn eine Messeinrichtung nicht mehr als 6km entfernt ist (da kommen auch Deine 6km wieder ins Spiel); Würde ich aber nicht drauf spekulieren, da es die Dinger mittlerweile überall gibt....

Viel interessanter war auch der Artikel in dem es um Verhältnismäßigkeit ging!!!
Sollte jetzt festgestellt werden, dass Dein Auspuff tatsächlich zu laut ist, kann es durchaus sein, dass Du Dein Auto bei einer TÜV-Stelle vorführen musst, oder Du Dein Auto nach Hause fahren musst und dort abstellen, bis Du den TÜV Termin wahrgenommen hast..
Was allerdings nicht geht, ist, dass Du mit Deinem Fzg. in München unterwegs bist, kommst aber aus Hannover, dann können die Dein Fzg. nicht dort einkassieren!!! Das wäre unverhältnismäßig!!! Sicherlich bekommst Du eine Strafe und must zum TÜV, aber Du musst nicht zurücklaufen...
Begründet hat er das so, dass ein lauter Auspuff (immer davon ausgegángen, dass es nicht völlig ohne Schalldämpfer fährt ;-)), dass laute Abgasanlagen keine Straftat, sondern lediglich ein Ordnungswiedrigkeit und nich Verkehrsgefärdent seien...

Obs stimmt, weiss ich nicht, bin nämlich kein Jurist *ggg*

Gruß Sven
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.06.2004, 08:25   #3
Harry
 
Avatar von Harry
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Hallo Sven
Im Netz findet man zum KRad wirklich einiges, hab' das mit den 6KM auch von dort. Meine aber, das trifft auch für PKW zu. Doch für's Moped ist es ja noch etwas komplizierter: Da gibt's je nach Baujahr auch noch unterschiedliche Grenzwerte (für Serienanlagen). Die alten dürfen noch so richtig patschen.
Leider findet man PKW-mässig eher weniger konkretes zum Thema was passieren kann. Wohl auch deshalb, weil es durch die §-Vielfalt im Ermessen des Herrn Asphalthauptfeldwebel liegt. Die kennen eben ihren Spielraum, mussten das ja auch mal pauken.
Folge: Bist du beim Meeting nicht auf anhieb sympatisch, dann ...
Harry ist offline  
Alt 04.06.2004, 08:28   #4
Anonymous
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

das Problem ist, daß man nie weiß an wen man kommt und wie der drauf ist. Sicherlich könnten einem die Herren in grün (würg!!!) ne ganze Menge Ärger machen. Es kann bis zum Strafverfahren mit ner heftigen Geldbuße und Punkten kommen :cry: Es KANN!!! Natürlich kommt es wohl darauf an, wie der Beamte gelaunt ist und wie man sich verhält. Sollte also der Schlauch abgerutscht sein oder bei einer Bastuck-Anlage versehentlich ( ) nur das Ersatzrohr statt dem MSD geliefert worden sein, sollte man sich besser anständig verhalten. (Wenn allerdings alles in Ordnung ist darf natürlich gepöbelt werden) Und ich glaube mal, daß man bei vernünftigem Verhalten durchaus eine Mängelkarte aushandeln kann und so die Gelegeheit erhält alles in den Normzustand zu versetzen und das Auto vorzuführen. Dann ist mit paar Euro alles erledigt und gut is...
Probleme gibts natürlich wenn ein Sonderkommando ausrückt und nur auf solche Dinge aus sind. Und die gibt es leider wirklich :cry: Denn diese kennen den Trick mit dem Schlauch, wissen ob ein MSD verbaut sein muss, wissen, daß man Anlagen schaltbar machen kann usw. und lesen evtl. sogar auf unserer Seite (leider auch kein Witz - kann nur hier nicht mehr dazu sagen...sorry) Sollte man an so Leute geraten, ist das wohl dumm gelaufen. Dann gibts Punkte ohne wenn und aber :twisted:
Hier in Frankfurt sind sie heiß auf Motorräder und deren Sound. Deswegen dachte ich, daß es ohne Schlauch Probs geben könnte. Toi toi toi hat es bisher keinen interessiert. Mal gespannt was sie ab morgen sagen (Bastuck) Fahre auch neben den Bu***n ganz normal los, überhole sie und noch nie war da was... Da hatte ich mit meinem ersten GTI (der deutlich leiser war) wesentlich mehr Schwierigkeiten. :roll:

Es gehört halt wie bei allem im Leben immer etwas Glück dazu!

Also happy RRRÖÖÖÖHHHRRRRRR! :lol:
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.06.2004, 08:52   #5
Bytec
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Moin ..

Also wie Sponge schon in einem anderen Thread gemeint hat sind die bei uns hier sehr human. Hab ja jetzt auch den Schlauch ab aber wenn ich neben mir an der Tanke einen Ferrari starten höre dann dann kann sich der Golf von der Lautstärke aber ganz schnell in die hinterste Waschbox verkriechen.

Bis jetzt haben sie mich mit dem R noch nicht angehalten. Mich haben sie damals genau wie REDRUM öfter mit dem GTI angehalten. Der hatte aber alles ordnungsgemäß eingetragen obwohl die Bastuck schon sehr laut war, hab ich dem Beamten den Ordner :roll: mit den Eintragungen gegeben und der meinte nur ob ich nicht Löcher in den Luftfilterkasten gebohrt hätte. :shock: Ne hab ich gesagt dann fahr ich ja illegal durch die Gegend und das wollen wir ja beide nicht. Da grinste er nur noch und wünschte mir eine gute Weiterfahrt. :lol: :lol:


Mfg

Bytec
Bytec ist offline  
Alt 04.06.2004, 09:41   #6
Crushcaspar
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

also harry, sehr interessant, kenne das problem auch nur vom motobike!!!

vielleicht kann hier geholfen werden:

www.verkehrsportal.de

cu markus
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.06.2004, 13:45   #7
Anonymous
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Zitat:
Zitat von svenTThomsen
...
Begründet hat er das so, dass ein lauter Auspuff (immer davon ausgegángen, dass es nicht völlig ohne Schalldämpfer fährt ;-)), dass laute Abgasanlagen keine Straftat, sondern lediglich ein Ordnungswiedrigkeit und nich Verkehrsgefärdent seien...
Gruß Sven

SOOOOO Leutz...

ich habe mir heute die Mühe gemacht und genau dieses einem Polizisten geschildert. (Nein ich war ned soo doof und hab ihm gesagt dass des bei meinem auto so is, aber es war halt "ein bekannter" mit diesem problem und der gute Polizist kannte die Schlauch story nur zu gut :shock:

ALSO:

Was SVEN sagt stimmt. Es halt sich hierbei um keine Straftat, solange ihr darauf beharrt dass ihr es nicht bemerkt, und nicht gewusst habt. Wie ihr das erklärt, ob ihr sagt der Auspuff sei wohl defekt und ihr würdet sooofort zur VW Werkstatt fahren tags drauf oder ob ihr den offensichtlich nicht funktionierenden Schlauch durch Unwissen nach dem Kauf erklärt, ist egal. Jedenfalls werden sich die Herren der Polizei sehr sehr schwer tun, euch das FZG still zu legen, was laut dem Polizisten nämlich nur bei Emissionsrelevanten FZG Schäden machbar sei - also wenn ihr auf gut deutsch mit ausgeräumtem oder ganz ohne KAT fahrt. Denn da habt ihr eine wesentlich höhere Emission und hättet ja bei einem FZG ohne Kat auch ganz andere Beträge zu löhnen, siehe Oldtimer.

Also das gane ist allenfalls eine VERKEHRSORDNUNGSWIDRIGKEIT, das heisst :

Strafe zahlen (unterschiedlich, ab 15,-€ bis höchstens 30,- €)
TÜV Termin Zwang

etc.

Ihr werdet sicher NICHT mehr als 30 € zahlen müssen (alles darüber wäre ein Bußgeld in Verbindung mit Punkten)

und euer Auto wird nicht stillgelegt, da eine fehlerhafte (nicht eine ohne Funktion!) Abgasanlage, wie SVEN schon sagte, keine Verkehrsgefährdung darstellt .

Am nem vorbeifahrenden Ferrari stirbt ja auch keiner


So, das ist die aktuelle Info von mir , direkt brezelwarm von der Polizei.


Lasst röhren :twisted:
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.06.2004, 14:08   #8
Bytec
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

@Nina:


Ich druck mir deinen Post grade aus und leg ihn ins Handschuhfach :roll: :roll:

Aber das stimmt schon ein Ferrari ist schon ne Ecke lauter und hat TÜV also


Mfg

Bytec
Bytec ist offline  
Alt 04.06.2004, 18:43   #9
Harry
 
Avatar von Harry
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Hallo Nina,
Danke für Deine gute Info.
Schlechte Karten haben somit offensichtliche Umbauten, die bei einer Kontrolle erkannt werden (z. B. diese seltsame Hahnvariante am Topf - von wem war die doch gleich ? :mrgreen: )
Da könnte es schon arg schwierig werden mit "das seh ich da zum ersten mal" ... "gestern war das noch nich da ...".
Das ist klar.

Da gäbe es aber noch eine Variante:
Angenommen, ich hab da so'nen Pfropf im Schlauch. Kann ja mal passieren
Nu isser halt lauter, das kann man nicht verheimlichen, und das konnte an Ort und Stelle auch gemessen werden.
(btw: Irgendwo im Netz stand, dass sogar das Polizisten-Gehör zur Not als "Messgerät" zählt ... kein Witz!)
Es liegt dann also erst mal ein "emissionsrelevanter Schaden" (Schallemission -> Lärmbelästigung) vor. Jetzt hast Du einen erwischt, der lässt sich von deiner Unwissendheit nicht so recht überzeugen und will in den Maschinenraum blicken (zählt ja leider nicht als Hausfriedensbruch) und behauptet dann eisern, da wäre das eine oder andere Teil, das da nicht hingehört - ob dann die Weiterfahrt (wg. Einfluss auf die ABE) trotzdem verboten werden kann ? (natürlich nach Verhältnismässigkeit )
Harry ist offline  
Alt 04.06.2004, 22:55   #10
Anonymous
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

@all,

ich möchte nochmal darauf hinweisen, daß der FC Grün-Weiß jederzeit das Auto an Ort und Stelle per Abschleppwagen zur nächsten Prüfstelle bzw. Gutachter bringen lassen darf. Wenn die der Meinung sind, daß es zu laut ist reicht das erstmal. Und der Gutachter findet ALLES! Wie soll man dann eine Madenschraube oder zugeklebten Schlauch erklären? Sicher kann einem an Ort und Stelle niemand nachweisen das man mit Absicht gehandelt hat aber in einer Verhandlung sieht es dann eher schlecht aus. Einem Freund von mir wurde sein 996 auf der Autobahn im Stau deswegen abgeschleppt. 2 Gutachter haben alles auf den Kopf gestellt und rausgefunden, daß die Anlage illegal verändert wurde. Der Schalter war nicht mehr Geschwindigkeitsabhängig wie es gedacht war sondern vom Fahrer jederzeit zu verändern. Es läuft ein Strafverfahren gegen ihn. Kein Witz. :cry:
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.06.2004, 23:11   #11
HD-YX777
 
Avatar von HD-YX777
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Zitat:
Zitat von REDRUM
@all,

ich möchte nochmal darauf hinweisen, daß der FC Grün-Weiß jederzeit das Auto an Ort und Stelle per Abschleppwagen zur nächsten Prüfstelle bzw. Gutachter bringen lassen darf. Wenn die der Meinung sind, daß es zu laut ist reicht das erstmal. Und der Gutachter findet ALLES! Wie soll man dann eine Madenschraube oder zugeklebten Schlauch erklären? Sicher kann einem an Ort und Stelle niemand nachweisen das man mit Absicht gehandelt hat aber in einer Verhandlung sieht es dann eher schlecht aus. Einem Freund von mir wurde sein 996 auf der Autobahn im Stau deswegen abgeschleppt. 2 Gutachter haben alles auf den Kopf gestellt und rausgefunden, daß die Anlage illegal verändert wurde. Der Schalter war nicht mehr Geschwindigkeitsabhängig wie es gedacht war sondern vom Fahrer jederzeit zu verändern. Es läuft ein Strafverfahren gegen ihn. Kein Witz. :cry:
Es kann maximal ein Bußgeldverfahren sein. Der Einbau eines Schalters ist nicht strafbar. Übrigens: wenn ich den R32 gebraucht gekauft habe, kann die Veränderung auch vom Vorbesitzer vorgenommen worden sein. Ich als Laie muss doch nicht irgendwelche Schläuche abschrauben und nachsehen, ob Madenschrauben drin sind. Und selbst wenn ich eine solche Schraube finden sollte: woher soll ich denn wissen, dass die da nicht hingehört? Also Leute, macht mal halblang. Bevor die einen verknacken, müssen sie erstmal beweisen, dass der irgendwas am Auto verändert hat. Aus dem Verkehr ziehen kann man ein Fahrzeug aus mehreren Gründen (z. B.): Haftpflicht nicht bezahlt, dto. Steuer, Fahrzeug hat erhebliche sicherheitsrelevante Mängel usw. Bestimmt aber nicht wegen so einer popligen Madenschraube :evil:
HD-YX777 ist offline  
Alt 04.06.2004, 23:17   #12
HD-YX777
 
Avatar von HD-YX777
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Ist es denn in Hessen so extrem mit den Grünen? Haben die nichts besseres zu tun als unter Autos zu kriechen und nach Madenschrauben zu suchen? Das ist ja bei denen fast schon wie eine Sucht!
HD-YX777 ist offline  
Alt 04.06.2004, 23:25   #13
Anonymous
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

@HD-YX777,

der 996 wurde aus dem Verkehr gezogen, durfte allerdings mit Kurzzeitkennzeichen wieder abgeholt werden. Es wurde kein Schalter eingebaut sondern das Kabel, daß über die Geschwindigkeit die Unterdruckdose regelt überbrückt. Dies haben die Gutachter festgestellt und damit war die Betriebserlaubnis erloschen und die Kennzeichen wurden einbehalten. Verfahren müsste in den nächsten 2 Wochen durch sein. Dann werde ich berichten, wie argumentiert wurde und welche Strafe verhängt wurde.
Und wenn man ein KFZ gebraucht kauft und an diesem stimmt etwas nicht, ist in erster Linie der Fahrer und nicht der Vorbesitzer der dumme.
Ein :"Entschuldigung Herr Schachtmeiseter" zählt nicht. Unwissenheit schützt nämlich vor Strafe nicht!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.06.2004, 23:30   #14
Anonymous
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Zitat:
Zitat von HD-YX777
Ist es denn in Hessen so extrem mit den Grünen? Haben die nichts besseres zu tun als unter Autos zu kriechen und nach Madenschrauben zu suchen? Das ist ja bei denen fast schon wie eine Sucht!
Es ist wirklich teilweise so. Es gibt mehrere Beamte die auf so Sachen angesetzt sind. Zwar trifft es mehr Motorräder aber die sind auch auf Autos geil. So schlimm es ist, es ist wahr. Hatte ja auch noch keine Probs. Ist net so, daß an der Ampel ein grüner unters Auto kriecht aber so was findet hier statt. Und wenn mann dann blöd kommt oder der nette Beamte schlecht drauf ist kommt man nicht mit einer Mängelkarte davon. Denn auch diese liegt im Ermessen des Beamten. Leider :cry:
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 05.06.2004, 00:01   #15
HD-YX777
 
Avatar von HD-YX777
AW: Themawechs.: Schlauch ab -> BITTE FOLGEN

Naja, Frankfurt heißt ja auch nicht umsonst "Mainhattan" :lol: :lol: :lol:
HD-YX777 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
5torm's Silberschweif (Neuvorstellung + Bilder folgen) Storm Mein R32 24 11.01.2012 19:52
Gegenverkehr mit Folgen! Maxx Allgemein 59 13.03.2010 12:45
Österreicher in Deutschland geblitzt --> Folgen ??? Mk5_GTI Allgemeines 42 07.04.2008 19:46
Bitte um Hilfe! Schlauch gefunden aber wo gehört der hin? Olli Allgemein 12 12.12.2007 21:48
Folgen durch den Unterdruckschlauch MeisteR32 Tips und Tricks 14 12.05.2004 07:55



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de