Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 02.09.2005, 10:06   #1
Toddi
Mein R32 Umbau auf Turbo

So, wie versprochen der neue Thread zu meinem Umbau auf Turbo.

Kurze Zusammenfassung:

Ich bin im Begriff meinen R32 auf Turbo umzubauen. Es wird das Turbokit von EIP-Tuning aus den USA.

Hier könnt ihr euch anschauen welche Teile zum Lieferumfang gehören:



Ich denke es ist gut zu erkennen, das wirklich alle Teile, die zum Einbau benötigt werden, dabei sind. Was ich persönlich schonmal sehr geil finde

Nun noch zu einigen Eckdaten:

Nach erfolgreichem Einbau soll der R32 eine Motorleistung von 378PS haben.
Wenn man das auf die Straße umrechnet, sind das um die 320PS am Rad.
(Was wirklich dabei rauskommt, werde ich berichten wenn alles fertig ist.)

Bei Stufe 1 ist noch keine Versichtungsreduzierung erforderlich, das der Turbonetics T04 Lader auf 0,4 bar eingestellt wird. Dies ändert sich dann allerdings bei Stufe 2, die bei mir nächstes Jahr folgen soll. Bei Stufe 2 von EIP sollen 450 PS möglich sein. Kommt natürlich drauf an welchen Ladedruck man dann fährt. Stufe 2 beinhaltet ein stärkeres Einspritzsystem mit anderen Düsen und stärkerer Pumpe, Verdichtungsreduzierung und Anpassung des Steuergerätes.

Ich möchte euch um eins bitten!!! Ich bin für jegliche Kritik offen, aber in erster Linie wird es hier um meinen Umbau gehen, deshalb bitte keine dummen Sprüche oder ähnliches. Wer sich für dieses Thema nicht interessiert, sollte auch besser nichts dazu schreiben.

Ich hoffe natürlich auch auf eure Unterstützung, Tips & Tricks, was man alles so bedenken sollte, naja und was sonst noch so dazugehört.

Wenn jemand Fragen hat, immer los, soweit ich es beantworten kann werde ich das natürlich auch machen.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.09.2005, 10:23   #2
manuel_bosl
 
Avatar von manuel_bosl
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

hi. das mit dem turbo ist eine gute idee.bin auch schon immer am überlegen.darf mann fragen, was der spaß kostet?wer baut es dir ein?bin mal auf das ergebnis gespannt.viel glück
manuel_bosl ist offline  
Alt 02.09.2005, 10:27   #3
Sascha_R32
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Hey Toddi,

ich hab mal zwei fragen an dich:

1. Was kostet das Kit, hab möglicherweise auch Interesse
2. Wie sieht es aus mit TÜV

Und dann noch was:

Bist du dir sicher, das du keine Verdichtungsreduzierung brauchst (auch bei so einem "geringen" Ladedruck)? 0,4bar Ladedruck sind für einen Saugmotor doch schon ganz schon viel!

Greetz
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.09.2005, 10:38   #4
Golffreak23
 
Avatar von Golffreak23
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Habe auch Interesse hatte schon überlegt den Wagen bei Rüddel umbauen zu lassen hmm aber Eip hört sich auch nicht schlecht an!

Preis würde mich auch mal Interessieren


Greetz Sascha
Golffreak23 ist offline  
Alt 02.09.2005, 11:00   #5
whity r32
 
Avatar von whity r32
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

hallo!

ist der lader ein ölgekühlter oder ein wassergekühlter lader?

bei einem ölgekühlten muß oft der motorblock angebohrt werden um die ölleitungen zu installieren finde ich persönlich heikel da man nicht mehr zurück rüsten kann.

das ist halt vorteil eines kompressors, da ist alles so schnell wieder draußen und keiner sieht was

habe mich schon vor jahren mit dem thema befasst, da ich meinen vr6 aufladen wollte.
habe es sein lassen, zu viel angst.

viel glück
whity r32 ist offline  
Alt 02.09.2005, 11:12   #6
RS32
 
Avatar von RS32
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Zitat:
Zitat von whity r32
hallo!

ist der lader ein ölgekühlter oder ein wassergekühlter lader?

bei einem ölgekühlten muß oft der motorblock angebohrt werden um die ölleitungen zu installieren finde ich persönlich heikel da man nicht mehr zurück rüsten kann.

das ist halt vorteil eines kompressors, da ist alles so schnell wieder draußen und keiner sieht was

habe mich schon vor jahren mit dem thema befasst, da ich meinen vr6 aufladen wollte.
habe es sein lassen, zu viel angst.

viel glück
hallo

sorry aber wenn dann ist der Lader wassergekühlt und ölgeschmiert.Und ,,anbohren" mußt du weder beim alten noch beim neuen VR.zuückrüsten kann man den Umbau genauso ohne das man was sieht.

mfg
RS32 ist offline  
Alt 02.09.2005, 11:25   #7
Toddi
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Hui, das sind ja ganz schön viele Fragen ... Aber ich finds gut ...

Also, der Preis inkl. Versandkosten (auch Versandkosten von D => USA für das Steuergerät) liegt offiziell bei 8999,- € ( www.underground-racing.de ). Ich schreibe extra offiziell, da das der momentane Schätzpreis ist. Lieber erstmal zuviel angeben, als später nachzahlen zu müssen. Allerdings kann ich jetzt schon sagen das es mit Sicherheit etwas günstiger werden wird.

Der T04 Lader ist ein öhlgekühlter Lader. Der Motorblock braucht bei dem EIP-kit nicht angebohrt werden! Das Kit ist komplett zurückrüstbar genau wie ein Kompressorkit! Das schreibt EIP auch ausdrücklich auf der Homepage.

TÜV sollte kein Problem sein, da die Euro 4 Norm nicht verfällt. In den USA, dort in Baltimore herrschen auch sehr strenge Abgasgesetze. Aber mein Kollege hat hier in der Umgebung schon mit einem TÜV-Prüfer gesprochen und der sagte, wenn alles vernünftig eingebaut ist wird es keine Probleme geben.

Der R32 Motor soll mit originaler Dichtung 0,5 bar aushalten. Ich denke aber auch, das 0,4 bar für einen Sauger kein Problem darstellen dürfte.

Den Einbau mache ich selber mit einem Kollegen zusammen, der sich schon seit Jahren mit Turboumbauten für alle möglichen Fahrzeuge befasst. Da ich selber auch nicht gerade unwissend bin, was sowas angeht, sollte der Einbau/Umbau sauber von statten gehen. Klar können immer mal unerwartete Probleme auftauchen, aber davor ist niemand gefeit, auch kein Profi.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.09.2005, 11:50   #8
Miky
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Hallo Toddi,

Glückwunsch zu diesem Entschluß.
Wie erfolgt denn die Abstimmung des Motor Steuergerätes??
Das sollte bei solch einem Umbau am Fahrzeug passieren und nicht nach dem Motto "Steuergerät wegschicken und dann umgerüstet zurück" erfolgen.

Ich persönlich würde Dir nicht zur Stufe 1 raten, da die Verdichtungsreduzierung nicht gemacht wird. Die Kompressorumbauten (ich weiß, ist etwas anderes aber was den Zylinderdruck betrifft das gleiche) liegen in der Regel bei 0,3 bar bis 0,35 bar. Es gibt auch Anbieter die bis 0,4 bar drücken, jedoch ist da auch schonmal der ein oder andere Motor auf der Strecke geblieben.
Deshalb würde ich bei einem Turbo und 0,4 bar ohne Verdichtungsreduzierung die Finger weg lassen.
Greife lieber direkt zur Stufe 2. Jedoch scheint mir bei dieser Leistungsangabe der LLK auf dem Foto etwas zu klein. Mein LLk ist fast 3mal so groß um die Leistung annähnernd zu errechen. Und das bei 0,8 bar Haltedruck.

Ebenso sollten bei solch einem Umbau die Lagerschalen durch verstärkte ersetzt werden und nach dem Umbau die "Abgastemperatur" kontrolliert werden.

Ansonsten Viel Spaß
Miky ist offline  
Alt 02.09.2005, 12:13   #9
Toddi
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Hallo Miky,

du findest den LLK zu klein?! Dann schau Dir mal das kleine Ding an, welches HGP bei der 400PS Variante verbaut! Das ist klein!
Auf dem Foto von EIP sieht er zwar etwas klein aus, aber er füllt die komplette Front vom R32 (mittlerer Teil). Ich denke das ist angemessen.

Ich würde ja auch gerne sofort zur Stufe 2 übergehen, aber ich habe mir gedacht, da ich keinen goldscheißenden Esel im Keller habe , erstmal die Stufe 1 zu verbauen und dann später auf Stufe 2 aufrüsten. Ich weiß das es ohne Verdichtungsreduzierung gefährlich werden kann, aber wenn man an dem System nicht rumspielt oder eigenmächtig Veränderungen vornimmt, dann sollte es schon gut funktionieren.

Von der Kontrolle der Abgastemparatur habe ich schon oft gehört, aber was muss ich darunter verstehen? Ist es eine Anzeige die mich warnt wenn die Abgastemparatur zu hoch wird?

Was die Lagerschalen angeht, bin ich der Meinung das der R32 schon stärkere drin hat. Sie sollen zumindest stärker sein als die vom 2.8er Motor. Oder irre ich mich da?
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.09.2005, 12:27   #10
speci
 
Avatar von speci
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

ich hoffe das klappt bei dir alles so wie du dir das vorstellst!
und nicht vergessen -> bitte genug fotos
speci ist offline  
Alt 02.09.2005, 12:32   #11
kpk
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Zitat:
Da ich selber auch nicht gerade unwissend bin, was sowas angeht,
Zitat:
Von der Kontrolle der Abgastemparatur habe ich schon oft gehört, aber was muss ich darunter verstehen?


also die Abgastemperatur zeigt dir nur, ob sich dein Wagen eh im grünen bereich bewegt! zu hoch, bedeutet, er läuft zu mager und die Folgen dürften dir ja dann bekannt sein!!!

zumindest eine Lamdakontrolle wäre schon mal nicht schlecht!!

mfg
kpk ist offline  
Alt 02.09.2005, 12:33   #12
Miky
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Sorry, auf dem Bild sieht der LLk ziemlich klein aus.
Wenn Du aber sagst, daß er die komplette Front belegt ist das so Okay.
Sollte annähernd die größe des Wasserkühlers haben.

Die Abgastemperatur kann man über die ON Board Diagnose feststellen.
(Laptop und z.B. VAG-COM)
Lampe oder ähnliches gibt es nicht.

Abgastemperatur wird unter anderem durch den Rückstau der Abgasanlage verändert.
D.h. durch den Ladedruck wird ein höherer Rückstau im Abgassystem erzeugt dadurch höhere Temperatur --> Turbo wird heißer inkl. Motor Ventiele etc.
Maßnahme --> Abgasanlage ändern mit z.B. größerer Durchmesser o.ä.
Ist denke ich, für Stufe 1 nicht so dramatisch.
Lagerschalen sind meines Wissens nach die gleichen wie aus dem 2.8, aber ich lasse mich gerne belehren.

Aber das wichtigste ist trotzdem immer noch das Motor Steuergerät.
Was machst Du damit? Eine Standardabstimmung halte ich für wenig sinnvoll, da Verbrauch, Betriebstemperatur, Motorcharakteristik nicht individuell berücksichtigt werden.
Und weg
Miky ist offline  
Alt 02.09.2005, 13:42   #13
Toddi
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

@ Miky

Also so groß wie der Wasserkühler ist er nicht! Ich denke das wäre auch wiederum nicht gut, da dann zuviel "Raum" gefüllt werden muss. Er soll ja auch noch Druck aufbauen.

Hier kann man es etwas besser sehen wie groß der LLK ist:

Dann dürfte ich mit meiner Bastuckanlage keine Probleme mit dem Abgasrückstau haben.
Tja, die Sache mit dem Motorsteuergerät ist dann wohl so eine Sache. EIP sagt das die Parameter top eingestellt sind und keine Veränderungen vorgenommen werden müssen. Ich bin da allerdings auch etwas skeptisch. Da stellt sich mir allerdings ein Problem. Ich denke mal, das EIP sein eigenes Programm vor Zugriffen geschützt hat. Ich weiß nicht ob dann noch ein Feintuning auf dem Prüfstand möglich ist?

@ kpk

ich sagte "nicht unwissend" und nicht allwissend! Ich hab mir ne Menge selber beigebracht und viel von anderen gelernt über die Jahre hinweg, aber alles kann man nun wirklich nicht wissen. Und das Ding mit der Abgastemparatur kannte ich zwar, konnte mir aber nicht allzuviel darunter vorstellen welchen Sinn es hat. OK? Aber meine Frage ist ja nun beantwortet. Dann werde ich jetzt mal schauen wo es eine schicke Abgastemparatur- /Lambdaanzeige gibt.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.09.2005, 14:41   #14
HD-YX777
 
Avatar von HD-YX777
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Ich habe eigentlich nur eine Frage: An wen wendest du dich, wenn
1. Teile des Kits fehlerhaft oder unpassend sind oder
2. eR nach dem Umbau nicht richtig läuft (Steuergerät) oder
3. dir nach wenigen tausend km der Motor um die Ohren fliegt?

Also ganz ehrlich: Ich bewundere deinen Mut So einen Umbau würde ich niemals selbst machen.
HD-YX777 ist offline  
Alt 02.09.2005, 14:58   #15
Toddi
AW: Mein R32 Umbau auf Turbo

Was nicht passt wird passend gemacht. Das sollte nicht das Problem sein,

allerdings ist deine Anmerkung Punkt 2. eine gute Frage. Aber auch hier denke und hoffe ich das dieses Problem nicht auftritt. Falls doch, habe ich entweder ein Problem, oder ich gehe zu einem Tuner, der mir eine weitere/andere Abstimmung auf die Teile macht. Es gibt hier in der Umgebung von HH jemanden, der sowas machen kann. Bleibt nur die Frage ob das Programm von EIP geschützt ist.

Der Motor kann einem auch so um die Ohren fliegen. Und Garantie hab ich eh nicht mehr. Also ist das für mich normales Risiko.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein .:R32 Umbau auf Kompressor Sven-IR32 Motortuning 45 29.11.2015 19:46
Mein Turbo Umbau manu86 Motortuning 24 22.04.2014 21:31
Mein Umbau auf Turbo! Golf R36 Motortuning 109 25.07.2013 09:46
Mein Umbau auf Turbo GenerationIV 3.2 Motortuning 58 23.06.2008 10:11
Mein Umbau auf Turbo....die 2te :) Vorteck Motortuning 75 31.08.2007 10:24

Stichworte zum Thema Mein R32 Umbau auf Turbo

r32 turbo umbau thread

,

wer baut r32 turbo gut um



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de