Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 29.09.2009, 20:52   #1
vwplace
 
Avatar von vwplace
Autogas und Chip

Hallo Leute,

war vor 2 Wochen bei meinem Autogasumbauer. Übrigens LPG-Power.
Nachdem die Firma unterdessen mit der Firma "Fasttuning" zusammengeführt wurde war ich Anfangs ein bißchen spektisch bezüglich der guten Kompetenz der Firma.
Nachdem aber der Olliver Tappe auch da war, war ich beruhigter.
Eigentlich war ein normaler Service geplant.
Raus kam ein defektes Autogassteuergerät (ICOM) das natürlich getauscht wurde. Dann lief er wieder schön ruhig.
Als nächstes wurde mir eine Anpassung der Kennfelder auf 110 Oktan speziell für den Gasbetrieb angeboten. Dann hab ich gesagt, ich wills ermal testen.
Gesagt getan, Software war drauf und es ging zu meiner Probefahrt.

Der Unterschied war wie Tag und Nacht. Wie mir vorher schon versprochen ist der Sound viel (ich nenns mal) voller geworden (deutlich lauter) und der Fahrverhalten aggressiver und auch eine deutliche Leistungssteigerung ist zu spüren.

Also wie schon so oft gefragt gibt es LPG-power (R32 Forum User) noch und er arbeitet auch eng mit der Firma Fasttuning.eu zusammen.

Grüße

Flo
vwplace ist offline  
Alt 29.09.2009, 22:45   #2
Kompressor-Robs
 
Avatar von Kompressor-Robs
AW: Autogas und Chip

Hast Du die 110 Oktan-Abstimmung jetzt noch drin?
Kompressor-Robs ist offline  
Alt 29.09.2009, 23:25   #3
vwplace
 
Avatar von vwplace
AW: Autogas und Chip

Ja hab ich.

Grüße

Flo
vwplace ist offline  
Alt 29.09.2009, 23:28   #4
Kompressor-Robs
 
Avatar von Kompressor-Robs
AW: Autogas und Chip

Glückwunsch !!!
Kompressor-Robs ist offline  
Alt 30.09.2009, 00:35   #5
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Autogas und Chip

hey robs du willst doch nicht etwa auch gas fahren?!?
R32BT ist offline  
Alt 30.09.2009, 00:36   #6
OliveR32
 
Avatar von OliveR32
AW: Autogas und Chip

Zitat:
Zitat von R32BT Beitrag anzeigen
hey robs du willst doch nicht etwa auch gas fahren?!?


KLAR will er das aber nur mit Lachgas
OliveR32 ist offline  
Alt 30.09.2009, 00:54   #7
Kompressor-Robs
 
Avatar von Kompressor-Robs
AW: Autogas und Chip

Zitat:
Zitat von OliveR32 Beitrag anzeigen
KLAR will er das aber nur mit Lachgas
Der Olli ...
Kompressor-Robs ist offline  
Alt 30.09.2009, 06:09   #8
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Autogas und Chip

hey habe mir gestern noch was leckeres für meinen killergolf besorgt!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Foto.jpg  
R32BT ist offline  
Alt 30.09.2009, 08:22   #9
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: Autogas und Chip

nochma kurz zurück zum Gas.
Ob es für ne Prins Anlage da wohl auch jemand gibt der da was an den Kennfeldern machen kann?
ich könnt grad nichtmal sagen auf wieviel Oktan meiner eingestellt ist, aber ein eigene STG hat die Gasnalage also denk ich mal dass man da wohl auch per OBD was verändern können sollte. Nur an wen sich wenden?
Raoul_Duke ist offline  
Alt 30.09.2009, 14:26   #10
comtom
 
Avatar von comtom
AW: Autogas und Chip

Hallo zusammen,

@Raoul Duke
bei der Prins-Anlage sind im LPG-STG Kennfelder abgelegt, die aber nur die Einspritzzeiten, die vom Motor-STG vorgegeben werden, an die verschiedenen Gas-Betriebszustände anpassen - sprich in der Regel verlängern. Eine Abstimmung auf 110 Oktan kann man dort nicht vornehmen, weil sich damit am Zündzeitpunkt nichts ändern läßt. Das müßt schon im Motor-STG erfolgen.

@vwplace
Mich würde interessieren wie die Anpassung bei deiner Icom-Anlage vorgenommen wurde. Wenn man es einfach im Motor-STG auf 110 Oktan ändert, würde das ja auch für den Benzin-Betrieb gelten, da das Motor-STG ja nichts vom LPG weis (wäre bei einer Prins-Anlage nicht anders). Das würde aber bedeuten, dass bei der Icom nach jedem Start 55 oder 30 sec lang, der auf 110 Oktan abgestimmte Motor, mit nur höchstens 100 Oktan Kraftstoff betrieben wird Ob das so gut ist.

Was war eigentlich am Icom-STG defekt. Es ist letztendlich nur eine Umschaltbox, die mittels Relais die LPG-Einspritzdüsen statt der Benzin-Einspritzdüsen mit den Endstufen des Motor-STG's verbindet.

Fröhliche Grüße
Thomas
comtom ist offline  
Alt 30.09.2009, 15:02   #11
Seb
 
Avatar von Seb
AW: Autogas und Chip

Zitat:
Zitat von comtom Beitrag anzeigen
...

Was war eigentlich am Icom-STG defekt. Es ist letztendlich nur eine Umschaltbox, die mittels Relais die LPG-Einspritzdüsen statt der Benzin-Einspritzdüsen mit den Endstufen des Motor-STG's verbindet.

Fröhliche Grüße
Thomas
Das würd mich auch mal interressieren und wie hat sich dieser Defekt bemerkbar gemacht?
Seb ist offline  
Alt 15.10.2009, 21:27   #12
vwplace
 
Avatar von vwplace
AW: Autogas und Chip

Hab heute mal ausgelesen, was meiner so an NM bringt.
Leider habe ich kaum Erfahrungswerte, was er vorher wohl gebracht hat.

Schaut euch das mal an und kommentiert es...
Hab zwei Beschleunigungen durchgeführt. Max 350,9 NM

Grüße

Flo
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf NM.CSV.pdf (19,5 KB, 21x aufgerufen)
vwplace ist offline  
Alt 17.10.2009, 12:54   #13
vwplace
 
Avatar von vwplace
AW: Autogas und Chip

Zitat:
Zitat von comtom Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

@Raoul Duke
bei der Prins-Anlage sind im LPG-STG Kennfelder abgelegt, die aber nur die Einspritzzeiten, die vom Motor-STG vorgegeben werden, an die verschiedenen Gas-Betriebszustände anpassen - sprich in der Regel verlängern. Eine Abstimmung auf 110 Oktan kann man dort nicht vornehmen, weil sich damit am Zündzeitpunkt nichts ändern läßt. Das müßt schon im Motor-STG erfolgen.

@vwplace
Mich würde interessieren wie die Anpassung bei deiner Icom-Anlage vorgenommen wurde. Wenn man es einfach im Motor-STG auf 110 Oktan ändert, würde das ja auch für den Benzin-Betrieb gelten, da das Motor-STG ja nichts vom LPG weis (wäre bei einer Prins-Anlage nicht anders). Das würde aber bedeuten, dass bei der Icom nach jedem Start 55 oder 30 sec lang, der auf 110 Oktan abgestimmte Motor, mit nur höchstens 100 Oktan Kraftstoff betrieben wird Ob das so gut ist.

Was war eigentlich am Icom-STG defekt. Es ist letztendlich nur eine Umschaltbox, die mittels Relais die LPG-Einspritzdüsen statt der Benzin-Einspritzdüsen mit den Endstufen des Motor-STG's verbindet.

Fröhliche Grüße
Thomas
Zu deinen Fragen:
Ja, die Abstimmung ist für dauerhaft 110 Oktan. D.h. er fährt immer auch im Benzinbetrieb mit 110 Oktan Abstimmung. Das heißt aber lediglich
1. ich sollte immer möglichst 100 Oktan Sprit tanken.
2. ich sollte überwiegend im Gasbetrieb fahren
3. ich sollte im Benzinbetrieb den Motor nicht überstrapazieren.

Wenn er mit 100 Oktan Sprit läuft, dann greift die Klopfregelung ein und regelt so mit -8 % gegen. Der Wert ist völlig erträglich. Er ergibt sich auch bei ganz normalen Chiptuning.
Als Bsp. ich kann den R auch mit ganz normalen "bleifrei" Sprit fahren. Da passiert im Serienzustand das gleiche. Er regelt einfach gegen.

Zum Steuergerät. Kann ich leider auch nicht genau sagen, was da Probleme gemacht hat. Mein Umbauer hatte per OBD irgendwas ausgelesen und sagte dann, das Steuergerät muss getauscht werden. Serienfehler?? Hab keine Ahnung. Da hab ich auch nicht weiter nachgefragt.


Grüße

Flo
vwplace ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
R32 Motor ungeeignet für Autogas!! whity r32 Allgemeines 23 16.10.2009 16:41
Mein R32 umgerüstet auf Autogas(LPG) Philipp84 Mein R32 76 21.08.2008 01:50
Zusatzschmierung bei Autogas xxx008 Allgemein 6 14.04.2008 22:13
Welcher wagen ist hier gechipt und welchen chip kann man empfehlen? Vegetaonline Motortuning 11 16.10.2006 21:40
SLS Chip und Probefahrt....... Indecent Motortuning 18 01.03.2006 13:08



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de