Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Tips und Tricks

Tips und Tricks Wissenswertes rum den Vér R32.

Antwort
Alt 14.01.2009, 16:26   #1
Pusher
 
Avatar von Pusher
0 auf 100 Messung

Hallo Leute

ich brauch eure Hilfe
Mich Interessierts wie ich eine Messung von 0 auf 100 Km/h machen kann, die so genau wie möglich ist mit meinen Mitteln u. Möglichkeiten

In diesem Thread habe ich meinen ersten Versuch gestern gemacht
https://www.r32-club.de/showthread.php?t=13950&page=4

Wie schon beschrieben hat mein Navi Steigung/Gefälle/Km/h und Seitengeschwindigkeit
R32Alex hat mich auf seine Software für PDAs aufmerksam gemacht und nun möchte ich es Wissen

Meine Messung würde in etwa so abgehen
Neben dem Navi befestige ich mein Handy das gleichzeitig die Messung mit dem Navi macht
Das ganze wird mit der Cam Aufgezeichnet und um nicht bescheissen zu können sieht man auf auf dem Navi die

GPS Km/h inkl. Steigung/Gefälle

Auf dem Handy sind auch die
GPS Km/h
Zeit auf 100Km/H
Wegstrecke auf 100 Km/h

Die Cam Zeichnet alles auf ca. 2-3 sek vor dem Start
Wenn das ganze fertig ist kann ich auf dem Band die Startzeit der Beschleunigung festlegen und bei erreichen der 100Km/h die Zeit berechnen

Ich Habe die Anfangszeit , den Beginn der Beschleunigung, das erreichen der 100km/h und die Bandlänge
Also zwei x GPS Km/h
Zwei x Zeiten, einmal vom GPS und einmal vom Band

Könnte das einen gesunden Durchschnitt geben
Ist so ein Band 1:1 im Ablauf auf dem PC

Wie wären die opptimalen Bedingungen für die 0-100 Km/h Messung

Temp
Reifen
Jahreszeit
LC erlaubt und im M oder im S
darf man auf Reserve sein
Aus dem Stand oder wie der Software Hersteller schreibt dass man auch einen Rollenden Start bei max. 5Km/h machen darf

Gibt es eine offizielle Norm für 0 auf 100 Km/h
Pusher ist offline  
Alt 14.01.2009, 16:44   #2
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: 0 auf 100 Messung

Aus der website von ams:

Beschleunigungstest
So testet auto motor und sport die Beschleunigung und Elastizität

Mit einer satellitengestützten GPS-Einheit ermittelt auto motor und sport die Beschleunigung und Elastizität seiner Testwagen.


Ob Autoquartett oder Stammtisch- Gespräch: Kaum ein Messwert steht so im Focus von Autofans wie die Beschleunigung, vor allem die von null auf 100 km/h. Die Ermittlung der Fahrleistungen gehört auch bei sämtlichen Tests von auto motor und sport zum Kernprogramm. Während früher mit einem außen am Fahrzeug angebrachten Peiseler- Rad gemessen wurde, setzt auto motor und sport inzwischen auf eine satellitengestützte, hochgenaue GPS-Einheit. Um die optimalen Zeiten zu erzielen, bedarf es einiger Erfahrung: Zunächst werden elektronische Systeme wie ESP und ASR deaktiviert, die sonst bei durchdrehenden Rädern die Motorleistung zurückfahren.


Bei Wagen mit Handschaltung gilt es nun, die optimale Einkuppel-Drehzahl zu finden, bei der die Räder beim Losfahren leichten Schlupf haben. Drehen sie nicht durch, sackt die Motordrehzahl auf den ersten Metern zu sehr ab, bei zu viel Schlupf leidet die Traktion. Nach dem Einkuppeln werden die Gänge bei einem Benziner bis kurz vor den Begrenzer gedreht.


Turbodiesel, die bereits im unteren Drehzahlbereich ihre maximale Kraft entwickeln, beschleunigen hingegen oft schneller, wenn schon etwas früher in den nächsthöheren Gang geschaltet wird. Je nach Leistung des Fahrzeugs ermittelt das GPS-System Beschleunigungszeiten weit über 300 Stundenkilometer in 10-km/h-Schritten. Da trockener Asphalt unabdingbar ist, geht es in Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen auf den Grand-Prix-Kurs nach Hockenheim, den Flughafen Lahr oder auf die italienische Teststrecke Vizzola bei Mailand.

Sämtliche Fahrzeuge werden grundsätzlich vollgetankt und mit zwei Personen besetzt. Obwohl die Messungen auf ebener Strecke stattfinden, misst auto motor und sport zur Kompensation von Windeinflüssen zwei Mal in gegenläufiger Richtung. Nach ähnlichem Muster verlaufen auch die Elastizitätsmessungen, bei denen mit vorgegebener Startgeschwindigkeit in einem festen Gang durchbeschleunigt wird. Da Messwerte je nach Reifentyp, Temperatur oder Fahrbahnoberfläche variieren, misst auto motor und sport jedes Fahrzeug für jeden Test neu. Der Golf GTI trat für den aktuellen Vergleich mit dem Honda Civic daher schon zum neunten Mal an. Für den Sprint auf Tempo 100 ließ er sich bei den neun Messdurchgängen zwischen 6,8 und 7,3 Sekunden Zeit. Klar, welchen Wert sich GTI-Fans für das nächste Stammtischgespräch merken.
Klaus ist offline  
Alt 14.01.2009, 16:49   #3
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: 0 auf 100 Messung

Oha, vollgetankt und 2 Personen, das erklärt die zum Teil viel schlechteren Zeiten in der AMS als anderswo
phoenix84 ist offline  
Alt 14.01.2009, 17:02   #4
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: 0 auf 100 Messung

Sehr interessant


O.K.
Vollgetankt
zwei Personen
Strasse muss trocken sein
Gerade ( so gut es geht ) bei mir würde es man sehen

und für unseren R32
Jahreszeit ?
Bei besster Temp. ( die wäre ) oder egal ?
Mit LC oder nicht ?
Im S oder M ?

PS:

Mache aber trozdem noch eine Messung auf Reserve und ohne Beifahrer
Pusher ist offline  
Alt 14.01.2009, 17:13   #5
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: 0 auf 100 Messung

Niedrige Außentemperatur hat PS-Vorteile und beim Allrad keine Nachteile da ja immer Grip da ist.
Winterreifen haben wahrscheinlich einen höheren Rollwiederstand als Sommerreifen.
DSG Stellung S, am schnellsten ist es mit Launch Control - aber nur wenn erst gemessen wird wenn sich der R in Bewegung setzt.
Sonst ist bei der LC die "Gedenksekunde" ein Nachteil

Du machst das schon ...
Klaus ist offline  
Alt 14.01.2009, 17:51   #6
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: 0 auf 100 Messung

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Sonst ist bei der LC die "Gedenksekunde" ein Nachteil
Wobei man die ja fairerweise mitzählen müsste...
phoenix84 ist offline  
Alt 14.01.2009, 18:07   #7
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: 0 auf 100 Messung

Beim Handy beginnt die Messung erst beim losfahren
Auf dem Band würde man den Beginn anhand des GPS Tachos und im Display die 000 Km/h in bewegung kommen sehen und Errechnen

Gibt einen Vergleich wer als erster die 100Km/h erreicht ( Navi/Handy )
und den Vergleich der Beschleunigungszeit vom ( Handy zum Band )

Ist die Weksangabe von VW R32 V DSG mit 6.5 Sek ?
Pusher ist offline  
Alt 14.01.2009, 18:43   #8
KuntaKinte
 
Avatar von KuntaKinte
AW: 0 auf 100 Messung

Zitat:
Zitat von Pusher Beitrag anzeigen
Mache aber trozdem noch eine Messung auf Reserve und ohne Beifahrer
So solltest Du auf jeden Fall messen. Bis auf AMS machen das alle so Die Messung sollte natürlich gestartet werden, sobald sich das Auto in Bewegung setzt. Ein R mit DSG sollte niedrige 6er-Zeiten auf 100 fahren.

Noch ein paar Anmerkungen zum GPS:
  • Empfänger mit einer Datenrate von 1 oder 3 Hz kannst Du für Beschleunigungsmessungen vergessen. Selbst wenn die Software interpoliert: Eine "Genauigkeit" von +/- 0,5 sec. bedeutet, das zwei Messung bis zu einer ganzen Sekunde auseinanderliegen können. Was soll das bringen?!

    Gute Ergebnisse liefert die Drift- bzw. Performancebox von leitspeed.de, denn die haben eine Datenrate von 10 Hz.
  • Die Höhendaten von GPS-Empfängern sind ungenau. Am besten suchst Du Dir eine annähernd ebene Strecke, führst Deine Messfahrten in beide Richtungen durch und mittelst dann die Ergebnisse.
KuntaKinte ist offline  
Alt 14.01.2009, 20:36   #9
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: 0 auf 100 Messung

@KuntaKinte

danke jetzt hast Du es mir verdorben
So eine Performancebox ....das wärs
oder die MFA XP
aber eben... werde es versuchen

Habs heute noch mal mit dem Handy getestet
Unterschied zu gestern etwas wärmer -2 Grad Strasse gleich ( Salznass ) aber kein Nebel
Gleicher Ort ...aber ohne LC

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DVC00326.jpg
Hits:	545
Größe:	36,2 KB
ID:	9716

Ich habe da noch eine Idee

Ein etwas besseres Bild vom Navi
Anzeige links jetzt Batterie würde durch Gefälle/Steigung ersetzt werden
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010285.jpg
Hits:	547
Größe:	73,0 KB
ID:	9718
Daneben würde ich das Handy anbringen
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DVC00328.jpg
Hits:	540
Größe:	36,0 KB
ID:	9717

GPS Empfangsrate ca 1x pro sek
Also wirklich langsam, wie Du auch sagst
Tja nu, man kann nicht alles haben


Aber jatzt die letzte Möglichkeit die mir einfällt

Wenn ich während der Aufnahme den Zeitcode mitlaufen lassen würde,
also aufs Band und mit einer zweiten Cam den Tacheo vom R zusätzlich Filme, würde bei 108 Km/h auf dem R Tacho 100 GPS Km/h entsprechen
Der Anfang des Bandes wäre ja gleich bei beiden und somit hätte ich noch eine Zeitangabe

Ich müsste nur den Anfang beider Bänder synchronisieren
evt. durch einen Ton im hintergrund

Ist doch Kacke das ganze Zeugs

@R32Alex
was hast Du für Werte herausgeholt auf 100
Wenn ich mich nicht Irre Dreht Deiner auch etwas höher in den Begrenzer
Pusher ist offline  
Alt 14.01.2009, 21:34   #10
R36Alex
 
Avatar von R36Alex
AW: 0 auf 100 Messung

Ne Pusher. ich war damals nicht mit dem Auto da, leider. Aber höher dreht der aber auch nicht. Das Mopped schon .:R ;-)
R36Alex ist offline  
Alt 14.01.2009, 21:36   #11
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: 0 auf 100 Messung

Sag schon ......

Was hast Du herausgefahren
Pusher ist offline  
Alt 14.01.2009, 21:39   #12
R36Alex
 
Avatar von R36Alex
AW: 0 auf 100 Messung

Ich konnte nicht richtig durchbeschleunigen und hatte was mit 8,xxx sec. Am Wochenende bin ich wieder in Karlsruhe. Da kenne ich ruhige und freie Strecken, wo ich nochmal testen werde. Und da isses dann auch eben.
R36Alex ist offline  
Alt 14.01.2009, 21:47   #13
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: 0 auf 100 Messung

Die Software ist wirklich der Hammer
Geil wärs, wenn man einen schelleren GPS Empfänger anschliesen könnte
der eine höhere Datenrate hat

Gibts auch GPS Mäuse die man an so einen PDA/Handy anschliesen könnte, die schneller Übermitteln

Ich war gerade auf der HP von der Perfomancebox ....
Wenn sie kleiner wäre.......viel kleiner.....
Pusher ist offline  
Alt 14.01.2009, 21:57   #14
R36Alex
 
Avatar von R36Alex
AW: 0 auf 100 Messung

Also externe 5Hz GPS-Mäuse gibt es schon zu recht erschwinglichen Preisen. Die könnte ich sogar an mein Handy anschließen.
Ich sehe gerade, dass die DriftBox mit 10Hz Updaterate arbeitet.
Und auf der Homepage von GPSector wird die Unterstützung von 10Hz Mäusen vorausgesagt
R36Alex ist offline  
Alt 14.01.2009, 23:43   #15
Pusher
 
Avatar von Pusher
AW: 0 auf 100 Messung

Ich war auf der Suche nach GPS Mäusen und habe das gefunden

http://www.scdb.info/de/

und die
http://neuerdings.com/2008/05/24/qst...aus-auf-speed/

Auf der Seite von GPSector steht noch einer mit max. 10Hz
http://www.gpsector.de/wiki/pmwiki.php?n=Hilfe.HW

Keine Ahnung aber ....sicher ein Tippfehler
http://www.wintec-gps.de/wintec_wbt-300.php

Immerhin wären sie 4-5x schneller als die üblichen GPS Mäuse
Pusher ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
100-200 km/h und 200-250 Km/h Messung Driftbox R32Carsten Allgemein 24 03.08.2009 13:59
0 auf 100 Messung R32 Paddy Allgemein 38 28.05.2009 10:00
Wassertemperatur auf 100°?? Diddi 32 R32 Probleme/Fehler/Defekte 10 10.09.2007 22:43
5/100 auf golf v Nagash Räder/Reifen 2 05.04.2007 08:18
Adapter von 5/120 auf 5/100?? Marcelvs Räder/Reifen 29 09.03.2004 17:54

Stichworte zum Thema 0 auf 100 Messung

0 - 100 messung mit navi

,

messung beschleunigung 0 auf 100 km/h norm



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de