Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 06.01.2017, 01:21
Avatar von coolhard
coolhard
Land:
Treuesterne:

Mein Auto

 
Registriert seit: 02.05.2009
Alter: 61
Vorname: Uwe
Wohnort: Ostfildern
Beiträge: 10.512
AW: R36 unruhiger leerlauf

Zitat:
Zitat von Nobody Beitrag anzeigen
Hallo, bin neu hier und ewig noch nie Probleme gehabt mit dem r36 aber jetzt weis ich nicht mehr weiter.
Angefangen zu extremen ruckeln im Leerlauf daraufhin fehlerspeicher ausgelesen da war zündaussetzer und der g40 Sensor bei der nockenwelle Bank 1 dringestanden.
Daraufhin alle zündspulen ersetzt und beide g40 Sensoren

Auto gestartet schüttelt sich immer noch jetzt hab ich als Fehler den Nockenwellen drehzahlsensor g28 drinstehen finde den aber nicht wo sollt sich der verstecken?

Gerade eben noch die messertblöcke ausgelesen 208 und 209
Bei 208 steht -6.0*KW
Bei 209 steht -4.0*KW

Kann mir jemand helfen
les bitte noch die MWB 90/91 aus. G28 ist der Kurbelwellensensor/ Drehzahlsensor der sitzt unterhalb des Ölfilter zwischen Getriebe Motor an dem Schwungrad. Graues Kabel, sitzt etwas versteckt kommt man aber nach Abnahme der Motorverkleidung von unten ganz gut ran.
Achtung bei Austausch nur Originalteil nehmen, freie aus dem ZB kann es zu Inkompatibilitäten kommen. Kabel Zuführung auf Wackelkontakt oder BEschädigungen prüfen.
Einfachste MAßnahme ausbauen und mit Bremsenreiniger säubern und danach abwischen und gut trocken blasen. In einigen Fällen geht dann wieder alles. Stimmt das Signal nicht wirkt es sich auf etliche andere Sensoren Bauteile aus.
Mit Zitat antworten