BTS RACING 500 inside

Diskutiere BTS RACING 500 inside im Motortuning Forum im Bereich Golf 7 GTI / R; Auf Wunsch von Uwe, stelle ich auch hier meinen aktuellen Umbau ein. Nach meinem Motorschaden Dez. 2018 und gut 2 Jahren Abstinenz, konnte ich...
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #1
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
2.890
Auf Wunsch von Uwe, stelle ich auch hier meinen aktuellen Umbau ein.

Nach meinem Motorschaden Dez. 2018 und gut 2 Jahren Abstinenz, konnte ich vor einigen Tagen nach 6 Tagen Umbauzeit meinen BTS R500 Umbau abholen.

Im Vorfeld standen 3 räumlich naheliegende Tuner zur Auswahl. Letztendlich war mir das Leistunsgpaket von BTS am sympathischten.

BTS Racing bot TÜV sehr gute Komponenten samt Bremskit, eine moderate Abstimmung wie es mir genehm war und ein faires Preis-Leistungs-verhältnis, mit der Besonderheit einer Unterfloor Kat Downpipe

Hardware Technik BTS R500 Kit:
Turbo BTS R500, eigens entwickelter IS 38 Upgrade Lader, vergrösserte Doppel Gleitlagerung, Frischluftseite 58mm/11Flügler. Abgasseite 10 Flügler geschmiedet/ gefräst mit speziellem 60mm Inlet. Outlet, Verrohrung, LLK Serie. - geänderter Ladedruck Sensor

Turbo.jpg

- Ansaugung OEM komplett Mod mit K&N Filter auf Wunsch auch VW-R 600.
- Benzinversorgung OEM Tauchpumpe, verstärkte OEM HDD Pumpe
- Besonderheit BTS R500 handmade Edelstahl Downpipe, verstärkt mit 130mm Unterfloor Spezial Kat mit TÜV.

DP 1.jpg

- Thermo isoliert, durchgängig 76mm auf OEM ESD Standgeräusch Anpassung TÜV Eintrag 73dbA (optional auch mit lautem bearbeiteten ESD)

IMG-20210508-WA0003.jpg

- Dogbone: 034 Motorsport Getriebe Lager Verstärkung

BTS Dogbone 034.jpg

- Bremskit VA 375/32mm gelocht 4mm mit Senkkopfbohrung auf eigens entwickelten BTS R Adapter schwarz eloxiert,

IMG-20210508-WA0006.jpg

- Luftzuführung OEM TTRS Luftleitschalen

Software und MSG:
Aufgrund meines früheren Motorschadens und der original rückgeflashten OEM Software, bekam ich den Hinweis von BTS, dass bei über OBD geflashter Software es unter Umständen dazu kommen kann, dass wohl gewisse Daten nicht immer zu 100% vom Server sauber übermittelt/übernommen werden. Die Überprüfung ergab, dass meine rück geflashte OEM SW nur zu 91% deckungsgleich war. Erkennbar war auch, dass die OEM DP und auch der Lader extrem heiß geworden sind. Ergo ein Indiz dafür, das etwas tatsächlich nicht optimal war. BTS Racing öffnet aus diesem Grund grundsätzlich das MSG und es wird die SW direkt aufgespielt (HGP, MTM machen das z.B. ebenso). Das MSG wird von einem externen Spezialisten geöffnet / bearbeitet, so das Counter und auch tiefgreifende Diagnose nicht erkennen können, das am MSG was verändert wurde.

Die BTS R500 SW ist wie OEM Drehmoment basierend ausgelegt. Die custom Abstimmung macht Jürgen Beck persönlich. Die Schutzfunktionen bleiben erhalten. Die Abstimmung ergibt typisch bis Lambda 0.9. Dazu gibt es ein auf`s MSG aufgesetztes Offset, für Voll Last bis Lambda 0.85, je nach Bedarf. Das Ganze ist Zylinderbrennraum Druck abhängig überwacht ausgelegt. Berechnet wird dies mittels Kolbenbeschleunigung und ist als max. Druck Wert im MSG hinterlegt. Die Leistungsentfaltung ist bis ca. 3.000UPM etwa wie Serie. Darüber arbeitet der Lader ab 1.6 bis max. 2.1bar, je nach Umgebungsvariablen.

Die Abgastemperatur kann durch die Unterfloor DP um ca. 40°C verringert werden und liegt bei max. 950°C vs. OEM bis 1050°C.

Die EURO 6 Steuerklasse bleibt wie Serie erhalten.

Leistungsdiagramm:
Meine Meinung zu Leistungsdiagrammen ist bekannt und ich stelle auch diese in Frage. Gerade beim Drehmoment fallen die Ausgaben bei Insoric Messungen oftmals deutlich zu hoch aus.

Insoric Messung 4. Gang wird/ muss zu jedem TÜV Gutachten beigelegt sein.

Die vorläufige Leistungsmessung ergab vor endgültiger Adaption unkorrigiert:

491.4 PS bei 6290UpM (Rückrechnung ergab ca. 465 realo PS)
630.9 NM bei 4.430UpM (Rückrechnung ergab ca. 618 realo NM)

Hinweis: nach Adaption soll sich das Drehmoment noch nach unten hin verschieben und soll bei 600NM liegen. Die Leistung bleibt ansonsten soweit identisch.

Insoric.jpg

DSG Software: inklusive, bei Manuell kein automatisches hochschalten
Verstärkte Kupplung: war nicht nötig, laut BTS nicht immer erforderlich, 50:50 Chance mit OEM problemlos fahrbar. Loift!
smiley.gif

Wird bei der Abstimmung sofort auffällig, wenn Kupplung nötig oder auch nicht.

Zeiten werde ich sobald möglich gerne nachreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #2
Ollihart82
Ollihart82
Dabei seit
14.12.2020
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
134
Nice:D
Viel Spaß damit:great:
 
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #3
Tobi R32 WRC
Tobi R32 WRC
Dabei seit
24.05.2015
Beiträge
586
Punkte Reaktionen
510
Interessanter Beitrag ! Danke :) :great:
 
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #4
Dummbacke
Dabei seit
25.03.2007
Beiträge
1.990
Punkte Reaktionen
583
Sehr schön :great: TOP

Hier werden sogar die Alten wieder JUNG*roll*
 
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #5
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
2.890
Hans der Ältere,


so muss das sein :p
 
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #6
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
2.890
So, mal grob nach Prüfungen und Rückrechnung Diagramm gemacht, zur realen Leistung:

BTS final g.jpg
 
Anhänge
  • BTS final.jpg
    BTS final.jpg
    17,3 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #7
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
2.890
So, da es allgemein im Forum ein wenig ruhig an Themen ist, habe ich mich nach gut 7.000km BTS Tuning zu einem Informations Update entschlossen.
Aktuell wurden einige Sachen in Folge nachgerüstet, um das Fahrzeug zum Einen thermisch weiter zu optimieren und etwas mehr Leistung auszuloten sowie schleichende Mängel an der ehemals übergebenen Basis vom ehemaligen Motorschaden eliminiert.

Änderungen:
- grosser DO88 LLK mit grosser Verrohrung
- Wasserkühler gereinigt, da vom Motorschaden zugemüllt verblieben
- Absorbations MSD 76mm auf OEM ESD mit OEM Klappensteuerung (deutlich verbesserter, bassig, sonorer, krasser Sound)
- R600 Ansaugung mit Silicon Schlauch (nicht zwingend erforderlich, primär zu Testzwecken verbaut, beibehalten)
- BTS Kupplungsscheiben Paket verstärkt (war mir langfristig sympathischer samt DSG Ölwechsel der eh anstand)
- 2.4bar Ladedruck Modul (nicht erforderlich, primär nur zu Testzwecken verbaut, beibehalten)
- RS3 NGK Zündkerzen (Lieferrückstand)
- Brembo HA Bremsscheiben gelocht + DSP (sieht nun harmonischer aus zur VA)
- Ölwechsel mit Filter erneut Ravenol RUP Racing 5W40

Thermisch sind nun max. je nach Umgebungsvariablen zwischen 890°C - ca. 920°C AGT auslesbar gewesen, was top Werte sind samt sensationeller sound.

100-200km/h vorläufig korrigiert 8.04 sec. was für einen 6 Gang DSG bei dem Gesamtgewicht sehr o.k. ist.
IMG-20211218-WA0000.jpg
 
Anhänge
  • Messung 1.10. 21.jpg
    Messung 1.10. 21.jpg
    42,7 KB · Aufrufe: 29
Zuletzt bearbeitet:
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #8
Ollihart82
Ollihart82
Dabei seit
14.12.2020
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
134
Amtlich 8)
 
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #9
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
2.890
Dürfte ggf. mittlerweile noch etwas besser sein.
0-100km/h Winterschluppen mit Lichtschrankenkorrektur Dragy/ P-Gear 3.51 sec.


Diagramm neu
Leistungskurve vs. OEM.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #10
chrisbest
chrisbest
Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
1.616
Punkte Reaktionen
1.306
das ist schnell für nen 4ender
 
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #11
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
2.890
die besten in der 480PS Klasse machen Lichtschranke x-fach reproduziert korrigiert 3.23 sec. Allerdings um 40kg erleichtert mit Zusatz Haldexsteuerung.
Also wird immer einen schnelleren geben, wobei die Variablen bei den Zeitenmessungen mannigfaltig sind. Gewicht, Tankfüllung und und und.
Sind halt Papierwerte für`s EGO und zur Leistungsangabe Verifizierung interessant :D

Bislang bin ich mehr als zufrieden, aber wie immer, könnte es noch mehr sein ;)
 
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #12
Ollihart82
Ollihart82
Dabei seit
14.12.2020
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
134
Find ich geil!
Aber wenn man ehrlich ist, sind 0-100 Werte seit den 2000dern nicht mehr wirklich relevant:D
Dein 100-200 Wert ist jedoch sehr beachtlich :great:
Ist dein 0-100 Wert mit Launch?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • BTS RACING 500 inside Beitrag #13
coolhard
coolhard
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
2.890
Find ich geil!
Aber wenn man ehrlich ist, sind 0-100 Werte seit den 2000dern nicht mehr wirklich relevant:D
Dein 100-200 Wert ist jedoch sehr beachtlich :great:
Ist dein 0-100 Wert mit Launch?

Die 100-200km/h sind fast schon als typisch für gut gemachte 470-480PS Versionen zu bezeichnen. Die liegen korrigiert bei 7.9 bis 8.5sec. je nach Gewicht, Umgebungsvariablen wie Temp, Höhenmetern, Bereifung, Bremsanlagen Gewichte sowie Radsätzen.

0-100km/h, ja mit Launch ohne kannst du etwa 0.7-1.0 sec. beaufschlagen. Natürlich eher heute nebensächlich, ebenso die VMax. nur für den Stammtisch ;).

70-170km/h ist eher der typisch interessantere Bereich.
 
Thema:

BTS RACING 500 inside

Ähnliche Themen
Tobi R32 WRC
Antworten
1
Aufrufe
3.075
Tobi R32 WRC
Tobi R32 WRC
Tobi R32 WRC
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
4.551
Tobi R32 WRC
Tobi R32 WRC
coolhard
  • Angeheftet
4 5 6
Antworten
110
Aufrufe
54.548
UweGolf32
UweGolf32
CC_R36
Antworten
1
Aufrufe
2.487
CC_R36
CC_R36
Antworten
1
Aufrufe
3.269
Bonsai3288
Oben Unten