Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den Vér

Antwort
Alt 20.02.2017, 13:08   #1
Glen
 
Avatar von Glen
Kurzstrecke

Der Fragengenerator wurde wieder angeschmissen!

Wie viel/oft kann unser Dicker ne Kurzstrecke ab?

Ich weiß natürlich das Kurzstrecke generell für jedes Fahrzeug schlecht ist hinsichtlich Verschleiß und Lebensdauer. Habe des öfteren schon gelesen, dass der R da extrem empfindlich sein soll!?

Würde ich ihn täglich zum Bahnhof bewegen, käme ich auf ca 2-3 km!

Bin zwar aktuell für den R aufs Rad umgestiegen, aber generell würde mich mal interessieren wer öfter ne Kurzstrecke fährt und welche Folgen das bislang hatte.

Am Ende des Tages ist es für mich eben noch ein Auto und zum Einkaufen etc. werde ich damit auch fahren! Das ich dabei die 10 km dabei regelmäßig nicht überschreite, sollte kein Geheimnis sein. Trotzdem möchte ich den Wert des Wagens erhalten und ihn nicht ruinieren.

Grüße,

Glen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Glen ist offline  
Alt 20.02.2017, 13:24   #2
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Kurzstrecke

Also 2-3 km geht gar nicht. Der sollte zumindest auf annähernd Betriebstemperatur kommen. Das ist im Winter natürlich schwierig. Unter 10 km geht da eher gar nichts. Ich fahre natürlich auch gelegentlich solche Kurzstrecken, wenn es sich gar nicht vermeiden lässt und habe da sogar schon über ein E-Auto nachgedacht. Mal sehen.

Ich fahre in diesem Fall mein DSG manuell und drehe die Gänge gegen Fahrtende etwas höher aus - natürlich nicht voll - damit er wenigstens etwas durchpustet. Außerdem 1 oder 2x etwas stärker bremsen - gerade wenn es nass ist. Sonst bäckt dir auch noch die Bremsscheibe am Belag fest. Mein Blick geht immer prüfend auf die Endrohre. Wenn sie trocken sind, war es gerade so okay.
Hansdampf ist offline  
Alt 20.02.2017, 13:31   #3
HennoX
 
Avatar von HennoX
AW: Kurzstrecke

Ich würde da auch lieber zu Fuß gehen, anstatt den Dicken anzuschmeißen.

Ist das nicht grundsätzlich so, dass sich Wasser im Öl sammelt, wenn der Motor nicht warm genug zum Verdunsten wird. Bzw das Öl schlammig wird.

Und der .:R ist halt sehr empfindlich beim Öl allgemein. Deswegen ja auch Mobil 1 bzw. Addinol auf Festintervall.

Ich meine man weiß, wie ein zugeschlammter Kurzstrecken Öl-Deckel aussieht. Und jetzt stell die den Schlamm in deinen Nockenwellen Versteller etc. vor.

Alles Halbwissen. Deswegen bitte korrigieren!
HennoX ist gerade online  
Alt 20.02.2017, 14:16   #4
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Kurzstrecke

Ja, auch eigene Erfahrung. Bisher bin ich immer gut gefahren damit.

Falls du nur solche u20 Kurzstrecken fährst, würde ich spätestens alle 2-3 Wochen sonntags morgens auf die Bahn, schön 20 km warmfahren und dann mal richtig durchladen. Je länger umso besser. Das hilft bestimmt auch. [emoji123]

Gesendet vom S3 via Tapatalk
Hansdampf ist offline  
Alt 20.02.2017, 14:17   #5
wHiTeCaP
 
Avatar von wHiTeCaP
AW: Kurzstrecke

Machst halt einen Ölwechsel mehr, wenn es nur um das Öl geht. Aber gerade das DSG ist da ja echt nicht zimperlich.

Ich fahre auch hin und wieder Kurzstrecke, wenn die Lütte bei absolutem Mistwetter in die Kita muss und ich daher keine Lust habe sie 20 Minuten mit dem Kinderwagen durch die triefende Suppe zu schieben.
Wenn ich pünktlich loskomme, drehen wir noch eine kleine Runde durch den Ort. Wenn ich dann an der Kita bin, ist er einigermaßen warm. Auf dem Weg von der Kita zur Dienststelle (keine 500m), fahre ich dann noch eine Schleife von rund 10km. Dann ist er warm, ich hatte Spaß und hab den Kopf frei
wHiTeCaP ist offline  
Alt 20.02.2017, 14:27   #6
HennoX
 
Avatar von HennoX
AW: Kurzstrecke

Zitat:
Zitat von wHiTeCaP Beitrag anzeigen
Machst halt einen Ölwechsel mehr, wenn es nur um das Öl geht. Aber gerade das DSG ist da ja echt nicht zimperlich.
Was meinst Du damit. Das DSG ist nicht zimperlich.. Auf Kurzstrecke bezogen?
HennoX ist gerade online  
Alt 20.02.2017, 14:47   #7
wHiTeCaP
 
Avatar von wHiTeCaP
AW: Kurzstrecke

Ja, bei den aktuellen Temperaturen gönnt sich das DSG halt eine gewisse Zeit, bis es weich schaltet und auch normal tourt. Ist halt die Schutzfunktion, damit das Getriebeöl schnell auf Temperatur kommt.
Gerade weil das Getriebeöl so lange drin ist bis zum nächsten Wechsel, fahre ich halt doch eher mal ein paar KM mehr. Mag sein, dass es paranoid ist, aber so ein Motor kriegt ein bis zwei Mal im Jahr frisches Öl und das Getriebe muss mit der Plörre im Schnitt 30tkm klar kommen
wHiTeCaP ist offline  
Alt 20.02.2017, 14:53   #8
HennoX
 
Avatar von HennoX
AW: Kurzstrecke

Naja ich denke mal, dass DSG hat nicht so mit Verunreinigungen zu kämpfen wie der Motor.

Das DSG gärt ja quasi nur im eigenen Saft. Die Verunreinigungen sind ja quasi nur der eigene Abrieb...
HennoX ist gerade online  
Alt 20.02.2017, 15:12   #9
wHiTeCaP
 
Avatar von wHiTeCaP
AW: Kurzstrecke

Bezogen auf die Kurzstrecke und zumindest im Motoröl dann entsprechenden Ablagerungen bin ich mir da immer nicht so ganz sicher. Schaden wird es nicht, wenn man das Auto lieber einmal richtig warm fährt. Und solange es Spaß macht (momentan saut es hier Hunde und Mann kann auf der Landstraße mal ein wenig testen - da gibt es wenigstens keine Randsteine )
wHiTeCaP ist offline  
Alt 20.02.2017, 17:26   #10
R60
 
Avatar von R60
AW: Kurzstrecke

Wie du schon selber sagst, Kurzstrecke ist für keinen Motor angenehm. Ich persönlich nutze meinen R zu 100% als Alltagswagen. Zur Arbeit sind es bei mir 9 km, einfache Fahrt. Dabei handhabe ich es so, dass ich auf Radio und Sitzheizung (außer im Winter) verzichte und spätestens nach 3 Arbeitstagen, einmal mindestens 40 - 50 km am Stück fahre, um Temperatur in alle Öle zu bekommen, Batterie zu erholen etc. Und wenn mal nach der Arbeit ein Weg zu erledigen ist, wird eben auch mal ein kleiner Umweg gefahren. Am Wochenende werden nur lange Ausfahrten gemacht, nach dem Brötchen holen

Von nur 2km täglich zum Bahnhof würde ich aber abraten, es sei denn, du fährst dann jeden Feierabend anstatt den 2km, 20km nach Hause.
R60 ist offline  
Alt 20.02.2017, 17:52   #11
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Kurzstrecke

Zitat:
Zitat von wHiTeCaP Beitrag anzeigen
Ja, bei den aktuellen Temperaturen gönnt sich das DSG halt eine gewisse Zeit, bis es weich schaltet und auch normal tourt. Ist halt die Schutzfunktion, damit das Getriebeöl schnell auf Temperatur kommt.
...
Wirklich? Das ist mir noch nie aufgefallen. Klar dreht der Dicke auf Stellung D bis zum Schalten ein ganz kleines bisschen höher, aber das liegt doch eher am Motor, damit der kalt nicht untertourig gefahren wird. Der Schaltvorgang an sich läuft doch wie immer ab. Ich muss da mal stärker drauf achten. Wahrscheinlich liegt das aber eher daran, dass ein kalter Motor nie so geschmeidig läuft wie ein warmer. Ich denke nur an ganz früher an die Motoren mit Choke ... bis die rund liefen, konnte es dauern. Bei den Einspritzern merkst du doch fast gar nichts, außer dass sie für eine kurze Zeit nach dem Start mit erhöhter Leerlauf-Drehzahl laufen.
Hansdampf ist offline  
Alt 20.02.2017, 18:06   #12
Glen
 
Avatar von Glen
AW: Kurzstrecke

Zitat:
Zitat von R60 Beitrag anzeigen
Wie du schon selber sagst, Kurzstrecke ist für keinen Motor angenehm. Ich persönlich nutze meinen R zu 100% als Alltagswagen. Zur Arbeit sind es bei mir 9 km, einfache Fahrt. Dabei handhabe ich es so, dass ich auf Radio und Sitzheizung (außer im Winter) verzichte und spätestens nach 3 Arbeitstagen, einmal mindestens 40 - 50 km am Stück fahre, um Temperatur in alle Öle zu bekommen, Batterie zu erholen etc. Und wenn mal nach der Arbeit ein Weg zu erledigen ist, wird eben auch mal ein kleiner Umweg gefahren. Am Wochenende werden nur lange Ausfahrten gemacht, nach dem Brötchen holen



Von nur 2km täglich zum Bahnhof würde ich aber abraten, es sei denn, du fährst dann jeden Feierabend anstatt den 2km, 20km nach Hause.


Wie viel km hat deiner jetzt runter?

Was sagt die Kette?

Ich fahre nur notfalls mit dem Auto und dann so ca 10km Kurzstrecke in der früh.

Denke wenn es nicht unter 0 Grad hat, sollte das schon grob passen! Am Wochenende wird dann sowieso länger gefahren

Mein GTI wurde 2 Jahre lang hardcore für die 2 Km genutzt, da merkt man bislang nichts, gut anderer Motor und 2 Zylinder weniger, aber der geht wie ne 1.

Bin damit gerade mal 9t km gefahren letztes Jahr. Aber der kommt ja jetzt eh weg




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Glen ist offline  
Alt 20.02.2017, 18:46   #13
R60
 
Avatar von R60
AW: Kurzstrecke

Zitat:
Zitat von Glen Beitrag anzeigen
Wie viel km hat deiner jetzt runter?

Was sagt die Kette?
135000km, davon knapp 40000km bei mir in 3 Jahren. Kette wurde gemacht, als ich ihn gekauft habe (inklusive Versteller). Seitdem jährlich 2x Ölwechsel, 208-0°/209-1° bei letzter Inspektion.
R60 ist offline  
Alt 20.02.2017, 19:11   #14
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Kurzstrecke

Glen,

du kannst den schon KS bewegen, aber solltest den Dicken dann auch einmal die Woche ne gefällige BAB Ausfahrt gönnen. Hast verschiedene Richtungen wo du ja fahren könntest.
coolhard ist offline  
Alt 20.02.2017, 20:27   #15
Glen
 
Avatar von Glen
AW: Kurzstrecke

Ja BAB ist 0 Problem, aber ich meinte ja 2-3 km. Da habe ich eben schon gelesen das da die Kette abkacken soll...

Aber ob das alles so stimmt ist ne andere Sache

Denke ich mach das mit bisschen Köpfchen und Verstand und dann sollte das klar gehen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Glen ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Stichworte zum Thema Kurzstrecke

, r32 club


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de