Zurück   R32 Club > Golf 6 R > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den VIér

Antwort
Alt 17.02.2010, 16:01   #1
Klaus
 
Avatar von Klaus
Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

http://www.sportauto-online.de/einze...g-1747655.html
Klaus ist offline  
Alt 17.02.2010, 16:12   #2
enta
 
Avatar von enta
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Na das is doch mal n netter test, wies aussieht ist der R genauso schnell/langsam wie es die Leistung von 270ps vermuten lässt.

Hiletzt hat hier doch son held noch geschrieben das ihn ein ganz normaler seriencupra auf der autobahn abgezogen habe und er aufgrund dieser "gewissheit" keinen 6er R kaufen würde.

Naja wie es scheint ist der wohl doch nich so schlecht.

Aber das der schon serie mit 1,2 bar läuft is ja nich ohne, da frag ich mich wie man das teil auf 400-500ps bekommt, da müssen da ja weit über 2bar drauf sein, das hält so ein teil doch nich aus oder?
enta ist offline  
Alt 17.02.2010, 16:14   #3
JNS
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

aus 100 km/h (warm) 142,5 m
JNS ist offline  
Alt 17.02.2010, 16:44   #4
gevpol
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Zitat:
Zitat von enta Beitrag anzeigen
Na das is doch mal n netter test, wies aussieht ist der R genauso schnell/langsam wie es die Leistung von 270ps vermuten lässt.

Hiletzt hat hier doch son held noch geschrieben das ihn ein ganz normaler seriencupra auf der autobahn abgezogen habe und er aufgrund dieser "gewissheit" keinen 6er R kaufen würde.

Naja wie es scheint ist der wohl doch nich so schlecht.

Aber das der schon serie mit 1,2 bar läuft is ja nich ohne, da frag ich mich wie man das teil auf 400-500ps bekommt, da müssen da ja weit über 2bar drauf sein, das hält so ein teil doch nich aus oder?
Den Test gabs schon in der letzten Ausgabe der SportAuto.

Für 400-500PS wechselst du ja auf einen größeren Lader, welcher mit "weniger" Druck mehr Leistung bringt.
Ich fuhr meinem Evo (bekanntermaßen auch 2.0L R4) mit 1,75bar peak, hold um 1,55-1,6bar, Output lag mit dem Serienlader bei 390PS.

Hoffentlich folgt der Supertest mit einem DSG Wagen.
gevpol ist offline  
Alt 17.02.2010, 17:08   #5
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Zitat:
Die Fan-Gemeinde des vorhergehenden VW R-Modells mit der Kennziffer 32 im Namen blieb aufgrund des durstigen Sechzylinder-Saugers begrenzt. Der neue Golf R mit 270-PS-TFSI-Motor gibt sich allgemeinverträglicher.
Wenn ich sowas les'... Mal wieder schön zusammengedichtet... Der R hat sich immer super verkauft, beim IVeR wurd's ja sogar ein Vielfaches der geplanten Produktion. Aber ist halt grad im Trend auf den Verbrauch zu schimpfen...
phoenix84 ist offline  
Alt 17.02.2010, 19:26   #6
Syncro
 
Avatar von Syncro
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Zitat:
Zitat von phoenix84 Beitrag anzeigen
Wenn ich sowas les'... Mal wieder schön zusammengedichtet... Der R hat sich immer super verkauft, beim IVeR wurd's ja sogar ein Vielfaches der geplanten Produktion. Aber ist halt grad im Trend auf den Verbrauch zu schimpfen...
die plappern sich da echt was zusammen, aber hauptsache was zum thema verbrauch gesagt...naja
Syncro ist offline  
Alt 17.02.2010, 19:46   #7
LEsurfer
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Allerdings sprechen Sie auch vom "seligen R32". Das ist doch ein Kniefall vor dem anachronistischen 6-Zylinder
LEsurfer ist offline  
Alt 17.02.2010, 19:53   #8
Syncro
 
Avatar von Syncro
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Zitat:
Zitat von LEsurfer Beitrag anzeigen
Allerdings sprechen Sie auch vom "seligen R32". Das ist doch ein Kniefall vor dem anachronistischen 6-Zylinder
jo, selig = nicht so allgemeinverträglich
Syncro ist offline  
Alt 17.02.2010, 19:59   #9
djapple2
 
Avatar von djapple2
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

wen interessiert denn der Verbrauch?
Ob das jetzt 10, 12 oder 15 Liter sind ist doch mir wurst
Habe mir den R ja nicht zum Kilometer fressen gekauft. Und wenn ich einmal im Monat tanke oder nur alle zwei...
Ok, es gibt auch Leute die mehr mit dem R32 fahren, aber den neuen Golf gti r mit besseren Verbrauchswerten zu verkaufen, finde ich nicht ganz richtig, auch in Zeiten, in denen scheinbar jedes Gramm CO2 zählt
djapple2 ist offline  
Alt 17.02.2010, 20:57   #10
josephR32
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
josephR32 ist offline  
Alt 18.02.2010, 07:03   #11
Holgie-R32
 
Avatar von Holgie-R32
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Um den R nur in der Garage stehen zu haben brauche ich mir keinen kaufen. Wenn dann will ich auch fahren. Wer nur Geld hat für eine Tankfüllung im Monat sollte besser kein R fahren.

Hab den neuen R 2 Stunden gefahren Stadt, Land, Autobahn und war im Verbrauch ca: 1 Liter weniger wie mein R32. Das steht für mich aber nicht an erster Stelle weshalb ich den neuen R bestellt habe, sondern wegen Spaß haben und wenn er dabei auch noch günstiger ist, ist das auch ok
Holgie-R32 ist offline  
Alt 18.02.2010, 09:19   #12
comici
 
Avatar von comici
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Die Autos mit dem höchsten Verbrauch sind generell nicht die Autos mit der höchsten KM Leistung im Jahr. (Daher ist die ganze Co2 Diskussion, ab hier schon schwachsinn.)

Ausnahmen gibts natürlich immer.
comici ist offline  
Alt 18.02.2010, 15:58   #13
Holgie-R32
 
Avatar von Holgie-R32
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Umwelt Diskussionen sollten nie schwachsinn sein, egal was für ein Auto man fährt und wieviel man fährt.
Außerdem ging es hier garnicht um co2, sondern allgemeiner Spritverbrauch und kosten für den R
Holgie-R32 ist offline  
Alt 18.02.2010, 17:29   #14
.:R32Avo
 
Avatar von .:R32Avo
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Wieso nur 38%?
100%!!!
Spaß bei Seite, der R ist ein gutes Autochen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Ergebnisse.JPG  
.:R32Avo ist offline  
Alt 18.02.2010, 18:47   #15
xxx008
AW: Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto

Zitat:
Zitat von gevpol Beitrag anzeigen
Den Test gabs schon in der letzten Ausgabe der SportAuto.

Für 400-500PS wechselst du ja auf einen größeren Lader, welcher mit "weniger" Druck mehr Leistung bringt.
Ich fuhr meinem Evo (bekanntermaßen auch 2.0L R4) mit 1,75bar peak, hold um 1,55-1,6bar, Output lag mit dem Serienlader bei 390PS.

Hoffentlich folgt der Supertest mit einem DSG Wagen.
Das glaubst auch nur du!
Also fährt ein Golf VI R mit 400-500PS mit 1.0 bis 1.1 bar deiner Rechnung nach
xxx008 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues zum "ESP off" Schalter von Sportauto Hansdampf Allgemein 1 11.11.2011 01:10
[V] komplette Bremsanlage Golf 4 GTI 25 Jahre GTI (VA) inkl Zimmermann-BS, ATE Bremsbeläg Klapp_Spaten Suche/biete R32 0 17.07.2011 19:28
Golf 6 R Sportauto 1. Testbericht coolhard Auto News 31 24.01.2010 13:48
[S] Lenkrad Pedale Schaltknauf usw von einem Golf 5 GTI golf5GTI Suche/biete R32 0 11.01.2010 14:45
Golf V .:R32 Supertest in der Sportauto 09/06 Randall Flagg Allgemeines 4 24.08.2006 12:23

Stichworte zum Thema Test Hockenheim GTI/Golf R von Sportauto


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de