Zurück   R32 Club > Scirocco R > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am Scirocco R. Chip, Turbo ...

Antwort
Alt 05.02.2010, 12:14   #31
JNS
AW: Rothe Motorsport

Beim vergangenen Rothe Sommerfest konnte man im 2l TFSI Rocco Mitfahren. Der war auf 380PS getrimmt und hatte Semislicks drauf.

Ich fand den überhaupt garnicht langweilig, was gut an den Semis liegen kann. Die Probefahrt war jedenfalls echt heftig. Untenrum geht er sehr gut, Kurvengeschwindigkeiten waren extrem. Dazu die Movit Bremsanlage und auch die Verzögerung war top. Das einzige was fehlt, ist die von MitohneTurbo beschriebene Drehmomentwelle im oberen Bereich. Da sind unsere großen Turbos natürlich ein Stück vorraus.

Was die Haltbarkeit angeht würde ich mir absolut keine Sorgen machen. Mike baut dir nur auf ausdrücklichen Wunsch eine Ausbaustufe, die nicht lange hält. Ich kann an der Stelle den IVer Turbo von Gabriel erwähnen, der nach 40t km mit 30er Lader noch keine nennenswerten Probleme hatte. Ich denke hier kommt es oft auf den Fahrer an, Warm-/Kaltfahren etc...

Wieso sollte so ein Fahrzeug nicht alltagstauglich sein? Zuviel Leistung gibt es nicht. Gerade unsere Turbos lassen sich im Alltag sehr gut fahren. Klappe zu und Ruhig dahingleiten. Bei Bedarf Klappe auf und Feuer frei!
Wenn man nicht auffallen möchte geht das problemlos.

Tieferlegung und Felgen sind ein weiteres Kriterium. 20 Zoll macht auf jedenfall was her, bringt aber Nachteile mit sich. Du verlierst etwas an Spritzigkeit und kannst unter Umständen in Kurven nicht so schnell fahren. Je nach Fahrwerkseinstellung bekommst du auch Probleme in Parkhäusern und bei Bodenwellen oder "30er Nippeln". Ich werde trotzdem demnächst 20er Ultraleggeras montieren, über das Fahrverhalten kann ich gerne berichten. Die Allgemeine Empfehlung sind 19er, Gründe dafür sind die Nachteile von 20ern.

Ein weiterer Punkt sind die Kosten. Umbauten sind teuer, das Auto zaubert einem aber danach jeden Tag ein fettes Grinsen ins Gesicht. Das die Kosten nicht in Relation mit der Leistung gebracht werden können sollte jedem klar sein. Haben oder nicht haben, nach dem Sinn darf hier nicht gefragt werden. Sinn macht es einen Toyota Prius zu fahren, dann heisst es jedoch Fahrspass ade..

Über die Spritkosten sollte man sich auch im klaren sein. Bei gleicher Fahrweise ist der Verbrauch bei mir etwas geringer als vor dem Umbau. Da mein Fuß bei überschreiten der 85° Öltemperatur jedoch ständig Epileptische Anfälle bekommt fließen gerne mal 15l+ Richtung Brennkammern. Sämtliche Arten von Schlechter Laune können jedoch auf diese Art und Weise binnen Sekunden geheilt werden. Erstmitfahrer versuchen häufig beim ersten richtigen Beschleunigen sich krampfhaft an irgendetwas festzuhalten. Weibliche Fahrgäste reagieren eher zurückhaltend. Männliche Zeitgenossen flippen meist komplett aus, reden wirres Zeug und werden sich noch sehr lange an den Tag erinnern.

Fazit: Ich werde es nie bereuhen, meinen .:R bei Rothe zur Rakete umgebaut haben zu lassen. Wenn es die finanziellen Mittel hergeben, kann ich dir eine Leistungssteigerung sehr empfehlen. An die 330PS Version würde ich nicht viele Gedanken verschwenden. Leistung kann es nie genug geben, du wirst früher oder später nachlegen wollen, wieso nicht gleich in die Vollen, das kommt dich mit Sicherheit günstiger.
JNS ist offline  
Alt 05.02.2010, 12:59   #32
Hector
 
Avatar von Hector
AW: Rothe Motorsport

Zitat:
Zitat von JNS Beitrag anzeigen
Beim vergangenen Rothe Sommerfest konnte man im 2l TFSI Rocco Mitfahren. Der war auf 380PS getrimmt und hatte Semislicks drauf.

Ich fand den überhaupt garnicht langweilig, was gut an den Semis liegen kann. Die Probefahrt war jedenfalls echt heftig. Untenrum geht er sehr gut, Kurvengeschwindigkeiten waren extrem. Dazu die Movit Bremsanlage und auch die Verzögerung war top. Das einzige was fehlt, ist die von MitohneTurbo beschriebene Drehmomentwelle im oberen Bereich. Da sind unsere großen Turbos natürlich ein Stück vorraus.

Was die Haltbarkeit angeht würde ich mir absolut keine Sorgen machen. Mike baut dir nur auf ausdrücklichen Wunsch eine Ausbaustufe, die nicht lange hält. Ich kann an der Stelle den IVer Turbo von Gabriel erwähnen, der nach 40t km mit 30er Lader noch keine nennenswerten Probleme hatte. Ich denke hier kommt es oft auf den Fahrer an, Warm-/Kaltfahren etc...

Wieso sollte so ein Fahrzeug nicht alltagstauglich sein? Zuviel Leistung gibt es nicht. Gerade unsere Turbos lassen sich im Alltag sehr gut fahren. Klappe zu und Ruhig dahingleiten. Bei Bedarf Klappe auf und Feuer frei!
Wenn man nicht auffallen möchte geht das problemlos.

Tieferlegung und Felgen sind ein weiteres Kriterium. 20 Zoll macht auf jedenfall was her, bringt aber Nachteile mit sich. Du verlierst etwas an Spritzigkeit und kannst unter Umständen in Kurven nicht so schnell fahren. Je nach Fahrwerkseinstellung bekommst du auch Probleme in Parkhäusern und bei Bodenwellen oder "30er Nippeln". Ich werde trotzdem demnächst 20er Ultraleggeras montieren, über das Fahrverhalten kann ich gerne berichten. Die Allgemeine Empfehlung sind 19er, Gründe dafür sind die Nachteile von 20ern.

Ein weiterer Punkt sind die Kosten. Umbauten sind teuer, das Auto zaubert einem aber danach jeden Tag ein fettes Grinsen ins Gesicht. Das die Kosten nicht in Relation mit der Leistung gebracht werden können sollte jedem klar sein. Haben oder nicht haben, nach dem Sinn darf hier nicht gefragt werden. Sinn macht es einen Toyota Prius zu fahren, dann heisst es jedoch Fahrspass ade..

Über die Spritkosten sollte man sich auch im klaren sein. Bei gleicher Fahrweise ist der Verbrauch bei mir etwas geringer als vor dem Umbau. Da mein Fuß bei überschreiten der 85° Öltemperatur jedoch ständig Epileptische Anfälle bekommt fließen gerne mal 15l+ Richtung Brennkammern. Sämtliche Arten von Schlechter Laune können jedoch auf diese Art und Weise binnen Sekunden geheilt werden. Erstmitfahrer versuchen häufig beim ersten richtigen Beschleunigen sich krampfhaft an irgendetwas festzuhalten. Weibliche Fahrgäste reagieren eher zurückhaltend. Männliche Zeitgenossen flippen meist komplett aus, reden wirres Zeug und werden sich noch sehr lange an den Tag erinnern.

Fazit: Ich werde es nie bereuhen, meinen .:R bei Rothe zur Rakete umgebaut haben zu lassen. Wenn es die finanziellen Mittel hergeben, kann ich dir eine Leistungssteigerung sehr empfehlen. An die 330PS Version würde ich nicht viele Gedanken verschwenden. Leistung kann es nie genug geben, du wirst früher oder später nachlegen wollen, wieso nicht gleich in die Vollen, das kommt dich mit Sicherheit günstiger.
Danke für deinen Erfahrungsbericht!
Das Problem ist.dass beim Scirocco 20 Zoll wie beim Golf 19" wirkt.
Die 20 Zoll Räder wiegen 12,6 kg,also alles noch im Rahmen hoffe ich.
Wieviel Leistung hat dein R?
Hector ist offline  
Alt 05.02.2010, 13:31   #33
enta
 
Avatar von enta
AW: Rothe Motorsport

1,1bar bei nem 35er lader, werden wohl knapp über 500ps sein..
enta ist offline  
Alt 05.02.2010, 13:34   #34
JNS
AW: Rothe Motorsport

Meine Ultraleggera HLT 8x20 wiegen sogar nur 10kg, konnte sie glücklicherweise Gebraucht in Topzustand zu einem Hammerpreis erstehen


Mein .:R hat den 35er Lader mit 30er Abgasgehäuse und 1,1bar mit ca. 500PS. Oberhalb von 3500upm ist der 35er Lader einfach ein Traum. 6. Gang auf der BAB und der Druck will einfach kein Ende nehmen
JNS ist offline  
Alt 05.02.2010, 13:48   #35
Hector
 
Avatar von Hector
AW: Rothe Motorsport

Bei knapp 500 PS ist ja klar,dass du alle Sorgen vergisst und dich der Wagen immer wieder umhaut.
Das glaube ich wohl!
Die Frage ist,ob das ansatzweise vergleichbar ist mit nem Scirocco R mit 380 PS!
Hector ist offline  
Alt 05.02.2010, 13:56   #36
JNS
AW: Rothe Motorsport

Ich habe den direkten Vergleich beim Sommerfest gehabt. Wie oben erwähnt. Untenrum ist der 2l spritzig, mit der modifizierten AGA klingt er auch echt klasse. Nur obenrum ist der 35er Lader mit mehr Hubraum natürlich deutlich kräftiger.
JNS ist offline  
Alt 06.02.2010, 14:54   #37
makki83
 
Avatar von makki83
AW: Rothe Motorsport

na los hector, greiff ins portemonnaie und nimm den grösseren lader aber 20iger müssen doch echt nicht sein oder? 19er HLT's wären doch viel schniecker
makki83 ist offline  
Alt 08.02.2010, 01:52   #38
r32 nelson
 
Avatar von r32 nelson
AW: Rothe Motorsport

Zitat:
Zitat von Hector Beitrag anzeigen
Da hier ja einige von euch mit ihrem R32 bei Rothe wart wollte ich mich mal nach Erfahrungswerten diesbezüglich von euch umhören.
Ich überlege meinen Scirocco R zu Rothe zu bringen.
Sie sagten mir,dass 400 PS ohne weiteres standhaft wären.
Da es mein Alltagsauto ist würde mir aber um 330 PS völlig reichen.
Vor allem unter dem Aspekt,dass der Scirocco Frontantrieb hat.
Würde gerne mal eure Meinung dazu hören.
Wir haben hier ja auch einige,die sich technische sher gut auskennen!
Danke

dann baue den rocco auf allrad um
mach ich gerade bei einem rocco
der bekommt gerad gerad r36 mit 4motion
r32 nelson ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rothe Motorsport Skoda Superb 3.2 V6 We are Six VW Allgemein/News 29 08.02.2012 22:56
Audi TT 3.2 V6 Turbo von Rothe Motorsport Torti-Schlumpf Allgemeines OFF TOPIC! 6 20.07.2010 00:31
Rothe Motorsport Golf 5 r32 turbo dj mac Mein R32 50 22.06.2009 23:32
Rothe Motorsport Anonymous Allgemein 5 01.02.2005 21:16



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de