Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 08.03.2008, 16:44   #1
DeepBlueR32
Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Hallo lieber Forengemeinde,


momentan beschäftigt mich ein großes Ärgernis.
Gestern fing alles an, als plötzlich morgens der Stand des Kühlerschutzes als zu niedrig von der Warnanzeige bemängelt wurde. Nachgefüllt und nichts weiter dabei gedacht, bis ich nach nur 5 Minuten Fahrt im INNENRAUM des Fahrzeugs weißen Niederschlag an der Frontscheibe und rechten Seitenscheibe hatte, gegen den die Lüftung überhaupt nichts ausrichten konnte. Das war dann bereits sehr merkwürdig, ich setzte aber meine Fahrt fort noch fort, da das Fahrersichtfeld noch nicht betroffen war.
Bis dann ungefähr 50km später der gesamte Innenraum beschlug, weiterfahren war nicht mehr möglich, per Navi und mit offenen seitenscheiben (rausschauen!) noch irgendwie zum nächsten VW Zentrum geschafft.
Dort war das Kühlmittel schon wieder runter, Wagen blieb erstmal stehen.
Meister fand zwar keine Undichtigkeit am Behälter oder sonstwo ( auf Anhieb), meinte aber dass Glysantin in den Innenraum gelangen muss, über die Klimaanlage oder sonstwie, und dort einen giftigen, zähen Niederschlag bildet.
Und ja- giftig ist wörtlich zu nehmen, dieser Dreck enthält Bestandteile die hochgradig gesundheitsgefährend sind, bereits wenige Miligramm reichen in Reinform zu sich genommen um lebensbedrohende Vergiftungen bei einem Erwachsenen auszulösen.
Nach dem Notstopp bei VW hörte der Niederschlag jedoch plötzlich wie ein Wunder auf, was er mir ermöglichte die Fahrt mit der tickenden Zeitbombe noch bis zum heimischen VW Händler fortzusetzen.
Dort ist der Samstagsdienst derart unterbesetzt dass man nichtmal einen Meister zu sprechen bekommt, Termin für Montag wurde vereinbart.
Dass wir uns bei VOLKSwagen befinden wurde mir wieder deutlich vor Augen geführt, wenn man mir sagt dass bei einem derartigen Garantieproblem kein kostenloser Ersatzwagen zur Verfügung steht, sondern ich noch 30E für irgendeine müde Gurke ala Golf 1.4 berappen soll. Premiumpreise, Phaeton, Touareg und R32 zum Trotz eben doch Service wie bei einem Bittsteller.

Ich bin ziemlich verärgert über das bisherige Krisenmanagement. Da wird einem dreist ins Gesicht gesagt: Wäre der Wagen ein Liegenbleiber ( Abschleppfahrzeug) bekäme ich über VW meinen Ersatzwagen aber obwohl ich die Fahrt offenbar unter Risiken für meine eigene Gesundheit (ich hatte am abend Kopfschmerzen wie ein Tier) fortgesetzt hatte und VW die Abschleppkosten erspart habe bin ich denen nichtmal einen Ersatzwagen wert.

Allerdings zielen meine Fragen in eine andere Richtung: Rein technischer Natur: Auf was für einen Reparaturaufwand kann ich mich einstellen?
Weiß da jemand Genaueres?
Was löst so einen kruden Defekt aus und wie behebt man ihn wieder?
Es scheint sich nach Aussagen des Meisters in meinem Notstopp-VW Center ( der einzig kompetente Mann der bisher zu sprechen war) nicht um ein übliches oder bekanntes Problem beim R32 zu handeln.

Danke für die hilfe

DeepBlue
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 17:11   #2
We are Six
 
Avatar von We are Six
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Also wie Kühlmittel vom Motor in die Klimaanlage bzw. den Luftkanal kommen soll ist mir erstmal unbegreiflich.

Ist das vielleicht Zeuch von der Klimaanlage

Klingt jedenfalls sehr ungwöhnlich, halt uns mal auf dem Laufenden
We are Six ist offline  
Alt 08.03.2008, 17:12   #3
Diddi 32
 
Avatar von Diddi 32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

@ DeepBlue

hatte damals auch ein ähnliches Problem mit meinem Golf III, während der Fahrt beschlugen auf einmal die gesamten Scheiben des Fahrzeugs mit so einem komischen weißen Schleier. Darauf hin brachte ich ihn sofort zum Freundlichen, der sofort bemerkt hatte, dass der Heizungskühler defekt war und dadurch Kühlerwasser in den Innenraum kam. Der Freundliche zog die Beifahrerfußmatte weg und darunter war alles nass.

mfg
diddi
Diddi 32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 17:15   #4
DeepBlueR32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Zitat:
Zitat von We are Six Beitrag anzeigen
Also wie Kühlmittel vom Motor in die Klimaanlage bzw. den Luftkanal kommen soll ist mir erstmal unbegreiflich.

Ist das vielleicht Zeuch von der Klimaanlage

Klingt jedenfalls sehr ungwöhnlich, halt uns mal auf dem Laufenden
Das is es eben, eigentlich kann man den Zusammenhang zwischen der Kühlerflüssigkeit und dem Niederschlag nicht rational erklären, evtl gibt es gar keinen?
Das waren nur schlussfolgerungen aufgrund dessen dass die Probleme erstmals und gleichzeitig auftragen---> Schlussfolgerung des VW Meisters.



Ich werd mal berichten was am Montag gefunden wird- wobei ich nur hoffen kann DASS etwas gefunden wird.
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 17:17   #5
DeepBlueR32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Zitat:
Zitat von Diddi 32 Beitrag anzeigen
@ DeepBlue

hatte damals auch ein ähnliches Problem mit meinem Golf III, während der Fahrt beschlugen auf einmal die gesamten Scheiben des Fahrzeugs mit so einem komischen weißen Schleier. Darauf hin brachte ich ihn sofort zum Freundlichen, der sofort bemerkt hatte, dass der Heizungskühler defekt war und dadurch Kühlerwasser in den Innenraum kam. Der Freundliche zog die Beifahrerfußmatte weg und darunter war alles nass.

mfg
diddi
Hallo Diddi,

das würde eigentlich zum geschilderten Problem passen, erstmal danke für deinen Beitrag.
Problem ist nur: Genau das mit dem Küherlwasser in flüssiger form im Innenraum haben wir als erstes gesucht, ohne ergebnis. Also dass im Fahrer- oder Beifahrerraum irgendwas spürbar undicht ist kann ich ausschließen.
Wie groß war der schaden letztendlich und wie lang dauerte seine Behebung bei dir??
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 17:25   #6
Diddi 32
 
Avatar von Diddi 32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Also wie schon zuvor geschrieben handelte es sich bei mir um einen Golf III. Der Heizungskühler an sich kostete nicht die Welt ich glaub so um die 100,00 Euro aber es musste das ganze Armaturenbrett ausgebaut werden um an den defekten Heizungskühler ran zu kommen, dadurch trieb es die Reparaturkosten erheblich in die Höhe. So weit mir bekannt ist kommt man beim Golf IV bzw. Golf V leichter an den Heizungskühler ran.
Diddi 32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 17:28   #7
DeepBlueR32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Zitat:
Zitat von Diddi 32 Beitrag anzeigen
Also wie schon zuvor geschrieben handelte es sich bei mir um einen Golf III. Der Heizungskühler an sich kostete nicht die Welt ich glaub so um die 100,00 Euro aber es musste das ganze Armaturenbrett ausgebaut werden um an den defekten Heizungskühler ran zu kommen, dadurch trieb es die Reparaturkosten erheblich in die Höhe. So weit mir bekannt ist kommt man beim Golf IV bzw. Golf V leichter an den Heizungskühler ran.
Danke für deine Hilfe!

Die Kosten sind primär nicht interessant, da diese ohnehin VW zu tragen hat...Hauptsache ist, dass ich eine ungefähre Richtung habe wo das Problem liegt, diese Hinweise kann ich somit dem behandelnden Arzt ( ) am Montag früh gleich mit auf den Weg geben. Ich halte euch auf dem laufenden obs das tatsächlich war, oder ob da noch mehr zum Vorschein kommt.
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 17:57   #8
ishino
 
Avatar von ishino
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

wenn du pech hast ist dein kühlkompressor oder wärmetauscher defekt
und wenn du ganz viel pech hast muss bei dir der kabelbaum getauscht werden so wie bei mir
aber geh mal lieber nicht vom schlimmsten aus

hier ist meine geschichte zum thema
R 4 Wochen in der Werkstatt
ishino ist offline  
Alt 08.03.2008, 18:05   #9
DeepBlueR32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Zitat:
Zitat von ishino Beitrag anzeigen
wenn du pech hast ist dein kühlkompressor oder wärmetauscher defekt
und wenn du ganz viel pech hast muss bei dir der kabelbaum getauscht werden so wie bei mir
aber geh mal lieber nicht vom schlimmsten aus

hier ist meine geschichte zum thema
R 4 Wochen in der Werkstatt


Bloß nicht...

Allerdings: 4 Wochen können die sich nicht leisten...Die machen das schon so schnell wie es geht oder im Herzen des Schwabenlandes kommts zu einem zweiten Hiroshima, so viel ist sicher..........
Wärmetauscher war auch meine Vermutung. Allerdings glaube ich nicht dass es darüber hinausgeht...Und den zu besorgen sollte doch so schwierig nicht sein?!
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 18:46   #10
PJ32
 
Avatar von PJ32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Also da ich mal an der Klimaanlage des Golf V mitentwickelt habe, hier meine Theorie:

Die Klimaanlage des Golf V ist luftseitig geregelt, d.h. im sog. HVAC (das ist die Lüftungseinheit) sitzt ein Kältemittelverdampfer, ein vom Kühlwasser durchströmter Wärmetauscher und eine Mischklappe, die steuert, ob mehr Luft durch den Verdampfer oder den Wärmetauscher soll. Je nach Temperaturwunsch des Fahrers.

Jedenfalls wird also geheizt, indem das heiße Kühlwasser durch den Wärmetauscher gepumpt wird, und zwar ständig. Du hast nun vermutlich ein Leck im Wärmetauscher. Der Lüfter hat dann das "Kühlwasser" in den Innenraum gepustet. Sozusagen ein Befeuchtung der Zuluft über das Kühlwasser, daher der Beschlag an den Scheiben.

Da sich in der Anlage auch ein Kondensatablauf befindet, läuft überschüssiges Kühlwasser raus. Die Klimaanlage als soches (Verdampfer, Kompressor etc.) nimmt dabei kein Schaden.
Neuer Wärmetauscher rein und reinigen, dann sollte es wieder gut sein.
Übergangsweise fährst Du auf LOW, dann wird die "Heißkammer" mit dem defekten Tauscher nicht von der Luft durchströmt.
PJ32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 19:16   #11
DeepBlueR32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Hallo Philipp, lang nicht mehr gesehen!

bist super, das mit dem low werd ich gleich mal ausprobieren und sehen ob das sichtbare effekte hat.
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 19:43   #12
DeepBlueR32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Wenn ich Hüte tragen würde würd ich ihn jetzt ziehen, Ferndiagnose ins Schwarze.
Praktisch kein beschlagen mehr bei klima = low.
Dafür hast du dir bei gelegenheit ein bier verdient.

Was ich nur nicht ganz verstehe: Wenn die klima ganz aus ist- warum läuft es dann trotzdem an- aber auf low nur ganz wenig bis gar nicht?
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 19:53   #13
PJ32
 
Avatar von PJ32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Zitat:
Zitat von DeepBlueR32 Beitrag anzeigen
Wenn ich Hüte tragen würde würd ich ihn jetzt ziehen, Ferndiagnose ins Schwarze.
Praktisch kein beschlagen mehr bei klima = low.
Dafür hast du dir bei gelegenheit ein bier verdient.

Was ich nur nicht ganz verstehe: Wenn die klima ganz aus ist- warum läuft es dann trotzdem an- aber auf low nur ganz wenig bis gar nicht?
Ein Hut würde Dir auch nicht stehen .

Bei LOW steht die Mischklappe so, dass die Luft nur durch den Verdampfer ("Kaltkammer") geführt wird. D.h. die Luft kommt nicht mit der Kühlflüssigkeit in Berührung.

Wenn Du die Temp. auf z.B. 20°C stellst, befindet sich die Mischklappe in einer Zwischenposition. Auch wenn Du den Lüfter ausstellst, wird durch den Fahrtwind Luft in das Fahrzeug gepresst, über die Kühlflüssigkeit (das Leck) geführt und dadurch befeuchtet. Diese Feuchtigkeit kondensiert dann an den kalten Scheiben wieder aus.

So könnte ich mir Deine Beobachtung jedenfalls erklären.
PJ32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 20:02   #14
DeepBlueR32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Zitat:
Zitat von PJ32 Beitrag anzeigen
Ein Hut würde Dir auch nicht stehen .

Bei LOW steht die Mischklappe so, dass die Luft nur durch den Verdampfer ("Kaltkammer") geführt wird. D.h. die Luft kommt nicht mit der Kühlflüssigkeit in Berührung.

Wenn Du die Temp. auf z.B. 20°C stellst, befindet sich die Mischklappe in einer Zwischenposition. Auch wenn Du den Lüfter ausstellst, wird durch den Fahrtwind Luft in das Fahrzeug gepresst, über die Kühlflüssigkeit (das Leck) geführt und dadurch befeuchtet. Diese Feuchtigkeit kondensiert dann an den kalten Scheiben wieder aus.

So könnte ich mir Deine Beobachtung jedenfalls erklären.


Gut zu wissen! Mit diesen Ausführungen sollte die Fehlersuche sich am MO deutlich beschleunigen lassen. Auch wenn die Sache trotzdem aufwändig werden dürfte, Stichwort ausbau des wärmetauschers.

P.S. Wenn du Lust hast...schreib doch mal bei Gelegenheit ne PN und wir kommen auf das Bier zurück!
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 08.03.2008, 20:18   #15
PJ32
 
Avatar von PJ32
AW: Der R ist giftig- Kühlmittel im Innenraum?!

Zitat:
Zitat von DeepBlueR32 Beitrag anzeigen


Gut zu wissen! Mit diesen Ausführungen sollte die Fehlersuche sich am MO deutlich beschleunigen lassen. Auch wenn die Sache trotzdem aufwändig werden dürfte, Stichwort ausbau des wärmetauschers.

P.S. Wenn du Lust hast...schreib doch mal bei Gelegenheit ne PN und wir kommen auf das Bier zurück!
Der Wärmetauscher müsste vom Fussraum der Fahrerseite zugänglich sein. Der wird einfach aus der HVAC herausgezogen. Den Verdampfer zu wechseln wäre viel schlimmer.
Habe das Layout der Anlage nicht mehr so genau vor Augen. Kannst ja mal im Fussraum Fahrerseite gucken, ob Du was siehst.

Bier nehme ich erst an, wenns auch stimmt
Und auch nur dann, wenn Du mal mit deinem S in der Gegend bist
PJ32 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kühlmittel verlust UN-R 3208 R32 Probleme/Fehler/Defekte 22 16.07.2017 17:25
[V] LEDs für den Innenraum von der Firma Ledio Isnogood Suche/biete R32 1 25.05.2011 20:17
Fehler Kühlmittel manuel_bosl R32 Probleme/Fehler/Defekte 14 10.12.2010 19:58
Der Mörder ist immer der Marder QR32 R32 Probleme/Fehler/Defekte 41 28.06.2007 17:47
Kann das wirklich sein ? Ist der R32 soviel schlechter als der A3 3.2 ?? Pickebuh Allgemein 37 20.03.2006 15:06



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de