Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 22.08.2007, 17:38   #1
King83
 
Avatar von King83
Motorsteuerung

Klar dass man mit Chiptuning etwas aus dem .:R rausholen kann, und das nicht wenig, wenn man bedenk welche Komponente man verändern oder optimieren kann (Quelle Wikipedia):

Das Motorsteuergerät ist eines der wichtigsten Steuergeräte eines Kraftfahrzeuges. Es übernimmt die notwendigen Berechnungen zum Betrieb des Motors im Fahrzeug, wie z. B.
  • Steuerung der Basismotorfunktionen Einspritzung und Zündung
  • Ansteuerung und Regelung der Drosselklappe, (auch E-Gas) genannt.
  • Regelung der Aufladung
  • Regelung der Leerlaufdrehzahl (IDLE)
  • Lambdaregelung
  • OBD Eigendiagnose
Ein Motorsteuergerät besteht elektronisch prinzipiell aus:
  • µProzessor
  • RAM, ROM und Flash Speicher
  • analogen und digitalen I/O-Schnittstellen
Motorsteuergeräte können bis über 100 Anschlüsse aufweisen.

Das Motorsteuergerät weist gegenüber anderen Steuergeräten die Besonderheit auf, dass die darauf zyklisch ablaufenden Programme nicht nur zu festen Zeitintervallen ablaufen, sondern auch synchron zur Motordrehzahl.

Für die Regelungs- und Steueraufgaben verarbeitet das Motorsteuergerät Sensordaten wie z. B.
  • angesaugter Luftmassenstrom
  • Winkel/Drehlzahlgeber von Kurbel- und Nockenwelle
  • Winkelgeber der Drosselklappe
  • barometrischer Umgebungs-Luftdruck
  • Signal der Lambdasonde
  • Kraftstoffdrucksignal
  • Temperatur der Motorkühlflüssigkeit
  • Temperatur der angesaugten Luft
  • Klopfsensor
und Bediener-Signale wie z. B.
  • Gaspedalwinkel
  • Bremssignal
und kann mit den Eingangssignalen unter Berücksichtigung hinterlegter Kennfelder Ausgangssignale errechnen bzw. den entsprechenden Stellgliedern Sollgrößen vorgeben:
  • Zündzeitpunkt und Zündenergie
  • Einspritzzeitpunkt und Einspitzmenge
  • Drosselklappenstellung
  • Ladunsbewegungsklappen
  • Nockenwellenverstellung
  • Abgasrückführventil
  • Tankentlüftungsventil
  • Kompressoransteuerung
  • Turbolader Waste-Gate Ansteuerung
Das Motorsteuergerät ist oft mit weiteren Steuergeräten (z. B. Getriebesteuergerät, ESP, ABS-Steuergerät) über einen Fahrzeugbus (z. B. CAN-Bus) vernetzt.

Das Motorsteuergerät ist zumeist an geschützter Stelle an der Motorspritzwand bzw. oftmals zum Innenraum eingebaut (unterm Armaturenbrett). Ein Motorsteuergerät gehört (hinter Austauschmotor und -getriebe) meist zu den teuersten Ersatzteilen eines Autos und kann oft auch im Austausch geliefert bzw. repariert werden.
King83 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Motorsteuerung besitzt der R? iDexter Allgemein 4 11.09.2009 14:53



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de