Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Mein R32

Mein R32 Zeig uns deinen R32 :)

Antwort
Alt 09.07.2008, 22:08   #76
2000ALH
 
Avatar von 2000ALH
AW: R32 auf ICOM JTG :)

Der LD wird nur über das Wastgate gesteuert bzw eingestellt glaub es mir!

Und der wert ist auch errechnet!

Svenni helf doch mal bitte und klär Ihn auf!

Es ist nun mal so ob Du es glaubst oder nicht, frag einfach Paul von www.materialmord.de der kann Dir das mit den Abgas Temps bestätigen.

So und wenn es das gleiche STG ist warum kann der R32 Turbo dann keine Drehzahl- und Gang- abhängigen Ladedrücke fahren!?

Informir dich einfach oder fall mit Deinem wissen auf die Schn..tze.
2000ALH ist offline  
Alt 09.07.2008, 22:33   #77
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: R32 auf ICOM JTG :)

Die Steuergeräte vom R32 haben keine Hardware für Ladedruck Daher bedienen sich die Tuner im Audi Regal ....

Dazu kommt noch ne hübsche Platine in das Steuergerät für AGT
biSheep ist offline  
Alt 10.07.2008, 00:07   #78
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: R32 auf ICOM JTG :)

dennoch bestünde doch die Möglichkeit das man sich ein rs4 steuergerät kauft, dort die kennfelder vom r32 draufspielt und dann die ladedrucksache an den motor anpassen kann, da beide die gleiche Software haben.
Die seite von Materialmord kenne ich.
Naja will ja hier nicht rumstreiten, es ging ja schließlich dadrum, das mir vag com über 100 grad weniger abgas temp anzeigt als auf Benzin, und dabei ändere ich ja nichts am steuergerät oder motor wenn ich auf den knopf von der Icom anlage drücke für den wechsel von Gas auf Benzin.
wieso sollte mir vag com dann andere werte anzeigen wenn ich doch nix änder.
Wenn die wäre doch nur errechnet sind, sollten sie doch egal in welchen betrieb gleich bleiben oder sehe ich das falsch??

Habe momentan aber auch folgendes problem, das mir vag com sagt, B1 S1 maximaler grenzwert der Lambdasonde überschritten, und bei vag com kann ich mir in kanal 31 die werte angucken die ich haben sollte laut steuergerät und welche ich aktuell wirklich habe, z.b zeigt der mir an das ich im stand lambda 1 auf beiden sonden haben soll, also links und recht nicht vor und nach dem kat, und dann zeigt der mir die eine bank an, die stabil zwischen 0.992 und 1,008 lambdawert schwankt und die andere ist recht hecktisch zwischen 1,050 und 1,250 lambdawert am springen, ab und an zeigt mir vag com da auch 1,991 lambda an obwohl ich gas gebe und somit nicht in der schubabschaltung bin.
Habe dann mal geguckt wie es sich bei volllast verhält, da geht die "intakte" sonde auf bis zu 0,82 lambda runter und die andere bleibt bei etwa 1,200 lambda, desweiteren sagt mir vag com das die maximale ausgangsspannung der sonde 1,6v sein sollte, die eine liegt auch dadrunter, aber die anscheinend defekte zeigt mir 3,5v an, wodran kann es liegen das auf einmal die eine Lambdasonde falsche werte anzeigt, egal ob im Gas oder Benzin betrieb.
Fremdluft schließe ich aus, da dann wenigstes in der volllast phase wo ich kein großen unterdurck in der ansaugbrücke habe die lambdawerte auch auf unter 1 gehen sollten.
2 Ein nicht funktionierendes einspritzventil fällt auch weg, da ich nacheinander jedes Einspritzventil einzeln von der Steuerung getrennt habe und man gemert hat wie der Lauf des motors sich geändert hat, somit kann es also auch nicht an der zündung liegen.
also bleibt doch nur ein Fehler an der Lambdasonde bzw deren zuleitung/steckverbindung übrig, oder gibs da sonst noch etwas was es sein könnte.
LeonR32 ist offline  
Alt 10.07.2008, 23:48   #79
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: R32 auf ICOM JTG :)

So, das mit der Lambda sonde hat sich erledigt, die klappt wieder wie vorher, war grade mal am auto dran und habe das problem beseitigt.
War ein Masseschluss, eine ader war blank und hat an der ache angelegen, daher hat man das auch nicht direkt gesehen.
So aber jetzt man zum eigentlichen hier im Thead, die Icom.

Ich bin nun insgesammt ca: 250-300km gefahren, habe heute nach 215km nochmal den tank voll gemacht da ich morgen eine gute strecke vor mir habe.
Getankt habe ich um die 32l, das wären also 14,88l auf 100km, wobei ich sagen muss das er auch viel im stand im gasbetrieb gelaufen hat und ich auch schon mal was schneller war und öfters vollgas, um zu gucken wie die anlage sich bei höherer drehzahl, last usw verhält und bezüglich testfahrten auf der landstrasse bezüglich der abgastemparatur wo ich dann schon mal so den 4 gang von 1500 umdrehungen bis ca: 6600 umdrehungen beschleunigt habe, dann zwischendurch immer mal im kleinen Gang gefahren.
Also mein Bordcomputer hat mir ein verbrauch von 12,6l angezeigt, das ist allso alles ok bei meiner Softwareversion, da mein tacho mich auch vor dem umbau um 1,5-1,8l beschissen hat bzw weniger angezeigt hat als er wirklich verbaucht hat.
Also würde ich bis zum jetztigen zeitpunkt mal sagen, das der verbauch im Gasbetrieb gleich ist bis 0,5l Höher.
Genaueres kann ich euch aber erst in paar wochen oder so sagen, da der wagen demnächt erst mal steht, bezüglich steuerkettenwechsel und eventuel Turboumbau.
Habe jetzt ne neue halle und kann somit entlich anfangen zu werken.
LeonR32 ist offline  
Alt 11.07.2008, 21:09   #80
UTJan
 
Avatar von UTJan
AW: R32 auf ICOM JTG :)

12,6L und das ohne Allrad und weniger Gewicht. Ist nicht grad so schön.
Hast bisschen Gasfuss bestimmt!
UTJan ist offline  
Alt 12.07.2008, 13:11   #81
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: R32 auf ICOM JTG :)

Hi, also ich habe nachdem was ich von VAG com entnehmen kann noch eine der 1 Softwareversionen drauf, hier im Forum wurde ja schon öfters geschrieben das durch ein update der verbrauch sinken soll.
Desweiteren habe ich sicherlich öfters mal vollgas gegeben und auch so war ich öfters was zügiger unterwegs.
Dann hatte ich ja wie schon geschrieben das problem mit 1 Lambdasonde, was sich bestimmt auch auf den verbrauch niedergeschlagen hat.
Dann kommt hinzu das der wagen seid märz lange stand dann ein heckschaden dazu kam, weil mir beim ausparken jemand reingefahren ist und nun noch der Gasumbau wo Icom bzw der Deutsche Lieferant in Unna nicht in die pötte kam Tank usw zu Verschicken, dadurch habe ich von märz auch noch die Winterreifen drauf, was sich auch nicht grade Positiv auswirkt auf den Spritverbrauch.
Habe den Wagen donnerstag nochmal vollgetankt und war freitag ein Schweißgerät abholen und danach noch in Holland.
Hauptteil war Autobahn, aber auch land und stadt waren mit drin in der Tour, habe auf der Bahn im schnitt 120-140 km/h drauf gehabt, dann mal kurz 230 und nochmal ein stück paar km lang 200km/h drauf gehabt, dann zwischendruch beim Überholen vollgas gegeben.
Habe bei dieser Tour mit anschließender Fahrt zur arbeit und davon nachhause ca 300km weg, der Bk Zeigt mir ein verbrauch von 9,6l an seid dem ich vollgetankt habe, wobei der wagen wo ich nach dem Lambdafehler gesucht habe auch insgesammt fast 1 stunde im stand lief mit abunzu mal leichtes gasgeben, was der Bk natürlich mitrechnet und somit der verbrauch auch hoch geht.
Finde also jetzt die 9,6 l laut Bk in anbetracht der gegebenen Tatsachen für ok, habe jetzt 350km mit dem Gastank gefahren und die anzeige zeit noch halb voll an. also ich gehe mal davon aus das ich wenn der verbrauch so bleibt mindestens 500km mit dem 55-60 l (netto/Brutto 71l)gastank fahren kann, da ich nicht weiß wie sich der Gastank verhält und wann die anlage abschaltet und ob oder wieviel restgas dann vielleicht noch im tank ist.
Dazu muss ich noch sagen das meine Jetzige auspuffanlage natürlich auch etwas verführt etwas mehr gas zu geben besonders in kombi mit dem 57i kit.
Guckst du hier: http://de.youtube.com/watch?v=dMM2O-ss1SE


Ansonsten bin ich Sehr Zufrieden mit der Icom JTG, man merkt in keinster form das man auf Gas unterwegs ist, bekommt das umschalten garnicht mit und der motor läuft genausogut wie auf benzin wenn nicht sogar noch etwas sanfter vom lauf im stand usw.
Wenn jemand nicht weiß das ich eine Gasanlage drin habe und man auch keine anzeige im auto sehen würde, würde derjenige das garnicht mitbekommen und denken wir fahren auf Benzin.
Kann die Anlage und den Umbaubetrieb auf jedenfall Empfehlen.
LeonR32 ist offline  
Alt 12.07.2008, 15:42   #82
rotaxkart
 
Avatar von rotaxkart
AW: R32 auf ICOM JTG :)

hallo die gasanlage ist ja schön und gut ich hab paar fragen dazu kennt sich jemand aus wie es mit einen turbomotor ausschaut bis wieviel ps die gasanlage mithalten kann?
will mir auch eine icom jtg gasanlage selber einbauen 1500 euro kostet die, und dann will ich nächstes jahr auf turbo umbauen, es gibt ja für gasanlage auch größere oder andere düsen? wenn sich jemand damit auskennt, eine info wäre nicht schlecht

danke Sascha
rotaxkart ist offline  
Alt 12.07.2008, 17:55   #83
Rocco
AW: R32 auf ICOM JTG :)

ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen wir hatten einen VW Transporter mit der V6 4 Motion Maschine die haben 235PS in dem Bus.
Sie haben ihn auf Gas Umbauen lassen in einer anderen Werkstätte was der Bus an Probleme hatte ich glaub 3 mal hat man den Kat ersetzt und x male Lamdasonden und jedesmal kam die Motorlampe usw.
Er macht dauernd probleme uns fährt schon seit anfang so herum und alle 2 wochen kommt er wieder mal.
Danach gabs jedes mal Theater der andere wo es eingebaut hat ist ne Toyota Garage sagt es wäre nicht wegen dem Gasumbau usw. Es würde an VW liegen usw.

Seitdem bin ich etwas vorsichtig bei Nachträglich eingebauten Gasanlagen.
Soviel ich mal mitbekommen habe läuft er im gasbetrieb zu mager Abgastemparaturen steigen und alles was da im Auspuff schmilzt dauernd weg si bringen es nicht her das es funktioniert.
Rocco ist offline  
Alt 12.07.2008, 19:26   #84
Stephanm
 
Avatar von Stephanm
AW: R32 auf ICOM JTG :)

ja wäre da auch vorsichtig, da gas ja ne so nen hohemn brennwert hat etc... wird die ganze sache auch heißer...

bei normalen gasanlagen wenn die zu mager eingestellt sind. kommt es ziemlich oft vor das die ventilsitze wegbrennen oder sogar rausfallen. und das ist dann motorschaden.

n turbomotr wird ja noch heißer...
würde mich echt mal interessieren was die dazu sagen.also ob das mit ner icom oder vialle anlage funktioniert.
Stephanm ist offline  
Alt 12.07.2008, 19:35   #85
Ufuk82
AW: R32 auf ICOM JTG :)

hallo zusammen,
habe gestern mit dem meister von der fachwerkstatt gesprochen der mir eine gasanlage einbauen wollte, er meinte das in die ventile vom r32 anfällig wären und das ich damit rechnen müsse das die kaputt gehen.

könnt ihr das bestätigen ?
würde mich interessieren was für erfahrungen ihr gemacht habt?
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 12.07.2008, 20:17   #86
Rocco
AW: R32 auf ICOM JTG :)

Zitat:
Zitat von Ufuk82 Beitrag anzeigen
hallo zusammen,
habe gestern mit dem meister von der fachwerkstatt gesprochen der mir eine gasanlage einbauen wollte, er meinte das in die ventile vom r32 anfällig wären und das ich damit rechnen müsse das die kaputt gehen.

könnt ihr das bestätigen ?
würde mich interessieren was für erfahrungen ihr gemacht habt?
Alles was vom Brennraum auswärtsgeht ist anfällig bei nachträglich eingebauter Gasanlage verbrennungstemp. ist zu hoch.
Laut VW ist dieser Motor nicht geeignet für Gas da gibts wie eine Liste was freigegegeben ist und was nicht.
Siehe mein Beitrag 2 zurück da hat man auch einfach einen eingebaut ohne nachzufragen irgenwann war dann fertig mit Garantie da das Auto einfach nicht diese Freigabe hat.
Aber den R auf Gas umzustellen ich weiss ja nicht diesen Leuten empfehle ich ein anderes Auto falls es um da Sparen geht.
Für mich kommt sowas nie in Frage höchstens das Auto hat es ab Werk sauber verbaut Diagnosefähig usw.
Rocco ist offline  
Alt 12.07.2008, 21:00   #87
Kuechenfranky
 
Avatar von Kuechenfranky
AW: R32 auf ICOM JTG :)

Einen R32 auf Gas umzubauen finde ich total daneben .
Wenn man den R täglich zur Arbeit braucht und Km schrubben muß , sollte man sich vielleicht eher überlegen sich einen 2 Wagen anzuschaffen . Und den R in der Garage lassen und bei schönem Wetter zu nutzen als just for fun.
Zum sparen brauche ich keinen R um mit Gas rumzuzuckeln .
Für den Umbau ( ob der hält und gut ist auf Dauer weiß keiner ) , kann man sich fast einen Dacia holen und der reicht zur Arbeit allemal .

Gruß aus Soest
Frank
Kuechenfranky ist offline  
Alt 12.07.2008, 23:23   #88
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: R32 auf ICOM JTG :)

Zitat:
Zitat von LeonR32 Beitrag anzeigen
Wenn die wäre doch nur errechnet sind, sollten sie doch egal in welchen betrieb gleich bleiben oder sehe ich das falsch??
Beim R32 ist die wie bei vielen anderen Motoren errechnet.

Wenn Du mit LPG unterwegs bist stimmt der errechnete Wert aufgrund des geringeren Luftmassenstromes nicht

Alles nicht aussagekräftig.

Wenn man die Audi Steuergeräte verwendet muss der Lambdaregler ausgeschaltet werden, da die Steuergeräte eben nicht dieselbe Software haben (wegen anderer HW). Nur sagt das kaum ein Tuner das es so ist

Mit anderen Worten: AU ade ....
biSheep ist offline  
Alt 13.07.2008, 01:55   #89
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: R32 auf ICOM JTG :)

@ Svenni
Wieso ändert sich denn der luftmassenstrom bei einer Gasanlage? die Dorsselklappe bzw der Komplette ansaugtrackt bleibt doch gleich, daher sollte doch auch die luftmenge gleich bleiben, oder

So und nun zu den anderen, also ich habe mich bezüglich dem Turboumbau genauer erkundigt bei meinen umrüster bezüglich der Icom, der hat mir gesagt das es 3 Förderpumpen gibt, ne normale, ne verstärkte und eine Hochleistungspumpe, ich habe wohl die verstärkte drin wie alle anderen die die anlage für den R motor kaufen, mann kann aber noch von der pumpe 1 stufe aufrüsten wenn nötig, die Hochleistungspumpe soll für über 500 ps reichen, wobei das für Hubraumstarke motoren gilt und nicht beim R, da dort bei etwa 400 ps schluss wäre auf gas, da man pro Zylinder wohl mit einer Düse bis zu 50kw erreichen kann, also 300kw, was knapp über 400 ps wären.
Düsen sind beim R glaube ich groß genug, da die Düsen bei der Icom mittels hülsen an die einspritzmenge der Originalen Düsen angepasst werden, also nur eine andere Hülse rein und schon biste fertig, da wie gesagt beim R eh nur 400ps möglich sind, und die Originalen R Düsen reich ja beim Turbo bis etwas über 350 ps, und die 50 ps bekommt man locker durch andere Hülsen hin.Wie gesagt zur not noch die Hochleistungspumpe und gut ist die sache.

Probleme das der Wagen mit gas zu mager läuft wird man mit der icom nicht haben, da diese ja vom Originalen Steuergerät geregelt wird und somit weiterhin über Lambda usw Reglung fährt, und nicht wie bei den ganzen verdampfern, die ein eigenes steuergerät haben wo dann ein Umrüster meint in paar tagen das ideale eingestellt zu haben, wo VW wochen oder monate für brauch, und selbst da noch nicht alles perfekt ist, sonst würden ja nicht so viele ihren R updaten lassen.
Dazu kommt, das schon einige Turbomotoren mit der Icom ausgerüstet sind und super laufen, OPC Astra, Golf 4 GTI, Seat Leon Cupra R, habe schon viele Turbo´s mit der Icom gesehen und laufen alle bis jetzt ohne Probleme.
Ich gehe mal stark davon aus das die Ganzen Probleme, bezüglich zu mageren lauf, zu hohe temparaturen usw mehr für die verdampferanlagen gilt, da dort ja das gas erhitzt wird, bei der Icom wird es flüssig eingespritzt, und jeder der LPG gas fährt kennt es vom tanken wenn man die pistole entfernt, ist meist noch ein tropfen Gas am Adapter, der wenn man ihn anfast recht zügig verdampft und den finger kühlt(Gas ist ca: -42° kalt wenn es flüssig ist), so ist es im motor auch, das Gas Kühlt wirklich den motor bzw enzieht dem motor wärme um in den Gasförmigen agregatszustand zu wechseln, das ist wie spiritus auf der haut, der entzieht ihr auch wärme um zu verdampfen und dabei kommt es ein so vor als würde er kühlen.

Und zu dem thema das Gas Heißer verbrennt, kann ich mich nicht ganz anschließen, aber wenn ich die Möglichkeit habe, werde ich da mal ein ganz einfaches experiment machen, und zwar mit einen Temparaturfühler einmal die Flammentemparatur eines Gas und eines Benzinfeuerzeuges messen, ich bin der meinung das die Temparaturen in etwa gleich sind.(ist zwar kein motor aber es geht ja auch nur um die verbrennungstemparatur)
Ich gehe davon aus das die Ängste auch noch aus der zeit kommen wo man noch Zentraleinspritzer hatte mit einer verdampferanlage oder dann halt die sequenzielen verdampferanlagen, da dort das Gas den motor nicht kühlen kann wie es normal der Benzinkraftstoff macht, z.b haben das wohl auch viele ältere japanische autos(wie die neuen sind weiß ich nicht) das die bei volllast überfettet laufen und somit der Motor gekühlt wird.
Turbos sollen heißer verbrennen und das liegt auch am verdichtungsverhältnis und dem Ladedruck, z.b hat ein 1,8t mit 180 ps eine verdichtung von 9,5:1 etwa, der neue 1,4 TSI mit 170 ps hat aber soweit ich weiß eine verdichtung von 10:1 oder noch höher und das trotz höherem Ladedruck.
Da wird der Kühlefekt der Direkteinspritzung genutzt, was mit einer Normalen einspritzung nicht möglich wäre diese kombination hoher ladedruck und hohe verdichtung.
Und es ist eine Gasanlage in der Versuchsphase für die Direkteinspritzer, so wie ich das mitbekommen habe soll die anlage änlich wie die icom sein, also steuerung vom originalen steuergerät, nur das dort so wie ich das verstanden habe die Originalen Einspritzdüsen weiter verwendet werden.
LeonR32 ist offline  
Alt 12.01.2009, 01:04   #90
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: R32 auf ICOM JTG :)

Hi,
So habe die Icom Gestern in die neue Turboansaugbrücke verbaut und bin mal ne runde gefahren, klar stimmen die einspritzwerte nicht mehr, da die ja noch auf die Originalen Düsen abgestimmt sind, aber im stand und bei normaler fahrt kann er den Lambdawert noch halten denn er haben soll.
Bei vollgas hat er dann lambda ca:1,1 im benzinbetrieb 0,75
Daher halt die einstellungssache,damit ich Trotz Turboumbau weiter auf gas fahren kann, Icom sagt ja das es mit der JTG ohne weiteres möglich sei 50KW pro zylinder zu fahren, was 300 gesammt wären und somit ca:400Ps.

Habe ja jetzt auch ne abgastemp anzeige direkt hinter dem Turbolader verbaut und mal verglich bezüglich der abgastemp, da ja oft gesagt wird das LPG Heißer wird, also ich kann da nur sagen bei einer Verdampfer anlage wird das mit sicherheit so sein, aber ich konnte heute auf der autobahn nix feststellen, bin 2 strecken a´150km gefahren einmal auf Benzin und 1 mal auf gas, beides mal waren es um die 600 grad abgastemparatur bei laut tacho 3000 umdrehungen und 120km/h, bin die strecke über Tempomat gefahren.
Bin mal gespannt wir es nach der anpassung auf die Größeren benzindüsen sein wird, da aber wie gesagt beides mal der lambdawert erreicht war und identisch denke ich nicht das sie danach heißer wird, eher kälter, da dann mit weniger einspritzzeit mehr gas aus den düsen kommt und somit der kühleffekt größer sein sollte.
LeonR32 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von Type-R auf R32... Mein R32 CTR08 Mein R32 27 28.03.2012 22:16
Ein .:R aus MA mit ICOM JTG maj0 Mein R32 56 12.11.2009 16:30
Mein R mit ICOM Autogasanlage Klops123 Motortuning 12 24.11.2008 11:34
278 PS mit ICOM Autogasanlage ermittelt mit MFA-XP LPGpower Motortuning 176 02.06.2008 22:24
ICOM oder Vialle ???? Klops123 Motortuning 4 31.05.2008 19:59

Stichworte zum Thema R32 auf ICOM JTG :)

icomjtg



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de