Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Erlebnisse/Geschichten

Erlebnisse/Geschichten Postet hier Eure Erlebnisse mit dem R32.

Antwort
Alt 13.11.2006, 14:30   #1
Lars
 
Avatar von Lars
R32?!

Hallo zusammen,

es ist schon etwas komisch. Ich habe einen neuen R32 und ich muss sagen, dass ich von den Fahrleistungen garnicht so begeistert bin. Ein Sportwagen wie er angepriesen wird ist es irgendwie nicht. Die 1,6 Tonnen merkt man nur allzu stark (Ein Audi A6 Avant 2,5 TDI wiegt fast das gleiche!). Mehr als 6 sekunden braucht er auf 100. Der 3.2 VR6 sollte es eigentlich viel schneller hinbekommen. Spritzig ist er nicht. Bissigkeit fehlt auch irgendwie.

Schwer und behaebig liegt der R32 auf der StraSe. Langsam ist er sicherlich nicht. Aber mit der Motorisierung sollte ein Auto anders fahren.

Und wenn man mal in das innere guckt koennte man glauben, dass das eine Limosine ist. Der R32 laeSt sich - marketingtechnisch gut gemacht von VW - in jede Sparte schieben. Sportwagen, Familienauto mit 5 Tueren und Kindersitzvorbereitung, Kleine Luxuslimosine mit Sportcharacter.

Es ist echt ein geiles Teil, aber irgendwie nicht der Uebergolf. Da fehlt Pfeffer. Die besondere Wuerze.

Ich erninnere mich noch an mein "altes" Auto. Ein Seat Ibiza Sport 1.9 TDI mit 130 PS. In dem hat man die Geschwindigkeit richtig gespuert. Im R32 passiert bei 220 garnichts. Alles ist ruhig. Irgendwie nicht so spannend. Driften, Sliden, Zirkeln - Alles geht mit dem R32. Aber der Adrenalinspiegel ist nicht der gleiche wie bei dem Ibiza wo man den Turbo pfeifen hoert, der einen erwartungsvoll ab 1500 Touren merklich in den Sitz presst und irgendwie alles direkter und realer war.

Vieleicht bin ich auch nur zu alt geworden und/oder durch den ganzen Konsum nur total abgestumpft.

Lars
Lars ist offline  
Alt 13.11.2006, 15:35   #2
blankreich
 
Avatar von blankreich
AW: R32?!

Ist das beschriebene von dir nicht der Sinn des R32? Für nervenkitzel kauft man sich nen GTI und tunt ihn, dann haste "Turbofeeling"... der R32 ist für mich ein Auto , welches ich mit folgenden Begriffen verbinde:

Solide Auto, Gutmütiges Fahrverhalten, Sicherheitsreserven wegen starkem Motor, Bremsen und Allrad, Komplettausgestattet, Sportlicher Touch den "normalen" Mittelklasse Limousinen gegenüber, innen wie aussen...

Wenn ich Sport will, dann Turbo und wahrscheinlich keinen Golf...

Und du willst mir erklären, du bist 220 gefahren mitm kleinen TDI? vielleicht laut Tacho...
blankreich ist offline  
Alt 13.11.2006, 15:40   #3
Lars
 
Avatar von Lars
AW: R32?!

Ja genau so sehe ich das auch. War nur etwas irritiert, weil hier einige vom Mega Sportauto schreiben.

Wo hast Du denn gelesen, dass ich 220 mit dem TDI gefahren bin?
Lars ist offline  
Alt 13.11.2006, 15:45   #4
helldriver
AW: R32?!

das hättest du dir vor dem kauf überlegen sollen, der r32 ist tatsächlich ein bisserl behäbiger, aber der ibiza klappert dafür überall und knarzt und macht und tut, was man vom r32 nicht behaupten kann

verkauf doch die schüssel, dann hat ein andere spass der das auto zu schätzen weiss
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 13.11.2006, 16:55   #5
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: R32?!

Ja...ein Übergolf ist der R32 sicher nicht..egal ob 5 er oder 4 er!Das Gewicht ist eben einfach da...und was sind schon 250 PS!Man ist sehr vielen Gegnern überlegen..aber es ist auch ständig der Fall das man die Bahn räumen muss und man fast stehen gelassen wird von Oberklassen Modellen oder grossen Diesel!
Die Berichte lesen sich ja immer schön in den diversen Zeitschriften!Da könnte man meine das es wirklich so ist...aber fährt man selbst so ein Auto..ist es einfach normal und nix besonderes!
Aber "Pfeffer" kann man sich ja bei dem Tuner holen...Möglichkeiten gäbe es da schon
R32Carsten ist offline  
Alt 13.11.2006, 17:11   #6
DeepBlueR32
AW: R32?!

Zitat:
Zitat von R32Carsten1979
Ja...ein Übergolf ist der R32 sicher nicht..egal ob 5 er oder 4 er!Das Gewicht ist eben einfach da...und was sind schon 250 PS!Man ist sehr vielen Gegnern überlegen..aber es ist auch ständig der Fall das man die Bahn räumen muss und man fast stehen gelassen wird von Oberklassen Modellen oder grossen Diesel!
Jetzt stell mal unseren R nicht so untern scheffel!

Ich musste bei ca 15T selber gefahrenen KM im R genau 2x auf unlimierter BAB die Spur räumen, 1x einem wild gewordenen Maranello mit schweizer Zulassung und 1x einer Z06.
Alle anderen, selbst stärkere und gleichwertige "Gegner" bleiben bei entsprechend agressivem Fahrstil lieber dahinter bzw. gehen weg, unser R ist durchaus der Oberklasse zuzuordnen von den Fahrleistungen.
EInen A8 4.0 TDI oder 740d BMW packt man mit dem R wenn man intelligent Gas gibt auf jeden Fall, unsere Liga bei den Großen die man nicht mehr packt rein von Motorleistung wenn sie nicht wollen ( exakt gleich schnell) beginnt bei A8 4.2 und 745i.
Ich musste noch für keinen Diesel die Spur räumen und glaube auch nicht dass so schnell einer kommt der das schafft. Das rechte ist das Gaspedal- einfach bis zum Anschlag durchtreten und zwar bis der Begrenzer kommt.
Und mit dem nächsten Gang genauso.
Da will ich mal sehen wieviele PKW auf der Straße die Motorleistung haben dann einen R zu überholen.
wohl gemerkt überholen, wir reden nicht von dran bleiben. Das ist im heutzutage dichten Verkehr selbst mit deutlich schwächer motorisierten PKW möglich die von ihrem jeweiligen Besitzer bleifuß getreten werden.

Um den R stehen zu lassen benötigt man schon einen Sportwagen deutlich größer 300PS-selbst an einem M3 kann man dran bleiben auch wenn man Boden verliert.
Habe heute hinter und neben einem R8 der quattro GMBH 0-80 beschleunigt- mehrmals- und es gelingt sehr gut dran zu bleiben bzw. man verliert nur wenig- selbst ein 420PS Sportwagen spielt seinen Vorteil mit dem brachialen Punch der einen wirklich stehen lassen kann erst obenrum aus.

Wer nicht vollgas gibt braucht sich aber nicht wundern dass es ihm schwer fällt sich von anderen abzusetzen- dafür hat der R einfach zu wenig leistung- es ist eben kein Porsche Turbo bei dem schon selbst Halbgas reicht um alle Normalsterblichen zu deklassieren- dafür braucht man beim R eben volle Power und darf sich nicht zurückhalten.


Er ist übrigens durchaus der Übergolf und wird auch als solcher gesehen- nur eben kein Supersportwagen.
Wenn man sieht wieviel Power- Komfort und Ausstattung der durchschnittliche Golf mitbringt der in WOB vom Band läuft finde ich die Bezeichung Übergolf sogar sehr angemessen, oder findest du nicht?


@Threadsteller: Wenn du den Turbobums spühren wolltest hast du nen Fehlkauf getätigt- dass der R von gleichmäßiger Sauger- Kraftentfaltung lebt weiß jeder und dass er besonders unter herum spritzig ist ebenso.
Du solltest wohl eher nen Mazda MPS oder nen Astra OPC fahren- da darfst du dann hinterm Lenkrad arbeiten wenn dich die Antriebseinflüsse in der Lenkung bei Vollgas fast das Steuer verreißen lassen.
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 13.11.2006, 17:38   #7
FR(32)ED
 
Avatar von FR(32)ED
AW: R32?!

Also ich finde, dass bei unserem Auto das Preis-/Leistungsverhältnis absolut in Ordnung ist.
Technisch innovativ mit Allrad und DSG. Genügend Komfort und gute Motorenleistung.
Für MEHRGELD kriegst du auch MEHRLEISTUNG. Aber wie immer ist es eine Frage des Geldes.
Vielleicht hat man mit einem 3-er MPS von Mazda mehr Leistung fürs Geld... aber da fehlt ganz klar Qualität und Haptik. Und Allrad fehlt auch.
So könnte man noch lange vergleichen und jammern und ach was solls: Ich bin zufrieden mit meinem kleinen Schwarzen und freue mich jedesmal tierisch, wenn ich auf Bergstrecken nun jeweils drei Autos miteinander überholen kann
Also, geniess deine Sonne und wenn du wieder mal BERGE willst, besuchst du uns in der Schweiz.
Keep cool und viel Spass "im Sand"
Fred
FR(32)ED ist offline  
Alt 13.11.2006, 18:27   #8
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: R32?!

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt...und zwar sehr gut!Beim 4 er viel eher noch wie beim 5 er!

Ich mache den R nicht schlecht oder langsam !Bin mehr als nur überzeugter R-Fahrer!
Aber die Anzahl der Autos die schneller sind nimmt zu!
Ein BMW Z 3,0i macht mit einem R was er will.....gerade vor kurzem erlebt!
Ein 3 er mit 3,0i Motor ist auch nicht langsamer...zu allem Übel kommt jetzt noch der 335d und der 335i dazu...da macht man auch nix!
Bei Diesel mit 500NM und mehr macht man auch nix....da nützt kein Schalten oder drehen was!
Und nichtmal mal mehr den aktuell kleinsten Porsche Boxster kann man im Zaum halten!
Und stehen gelassen wird man schon von einem schweren 997 Cabrio 4 S!Da nützt mir kein 4. Gang und 6000 Touren etwas!Der drückt leicht das Gas durch im 6.Gang und lässt einen R stehen..und das bei 100 PS mehr und mehr Gewicht!
Nein...ein Übergolf ist für mich dann doch was anderes !
Und ich habe schon oft die Bahn räumen müssen bzw. hätte nicht vorbeigekonnt wenn die anderen nicht bei 250 km/h abgeriegelt hätten!Bin 55.000 km und über 2,5 Jahre mit dem R on tour!
Bei mir sind die Strassen wohl etwas freier bzw. weniger Verkehr!

Aber es geht nix über einen 6 Zyl.!4 Zyl. Turbobumms...nein danke!Wenn dann nur 6 Zylinder TurboBUMMS !
R32Carsten ist offline  
Alt 15.11.2006, 23:54   #9
God´s R32
AW: R32?!

Hallo,

ich sehe das genauso wie DeepBlue.
Die erste Aussage kann ich überhaupt nicht verstehn, dann hätte er mal vorher eine Probefahrt machen sollen.

Grüße aus Kamen

God
God´s R32 ist offline  
Alt 16.11.2006, 00:31   #10
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: R32?!

Jo, also von wegen geht schlecht... Meiner geht irgendwie langsam immer besser, vielleicht weil ich ihn seit ca. 20 tkm fast nur über die Autobahn prügle

Hatte erst gestern wieder das Vergnügen, ein kleines Rennen mit einem 911er auf der Prager Stadtautobahn zu fahren. Der konnte sich trotz 325 PS nicht wirklich absetzen, wenn überhaupt, und das obwohl wir zu zweit im Auto waren und der Kofferraum inkl. Rückbank voll beladen war, insg. bestimmt 150kg mehr als wenn ich alleine rumfahre... Klar, wer weiss was bei dem los war und bla... Aber bei sowas zahlt sich halt auch das DSG (sofern man es hat) aus, da muss man schon echt richtig gut schalten können, um nicht einen Nachteil zu haben.

Die Woche zuvor das selbe Spiel mit nem Gallardo Spyder... Insg. über ca. 20 km Autobahn. Der kam zwar meistens schon echt gut weg, aber blieb dennoch immernoch gut in Sichtweite, würde sagen gerade so, wie der für die Geschwindigkeit entsprechende Sicherheitsabstand sein sollte, alles andere wäre mir auch mit der Standardbremsanlage zu heikel gewesen

Klar, ist ne andere Liga und ab 220 ist definitiv Schluss, da verliert man schon wesentlich schneller an Boden und oberum ist er sowieso ziemlich zäh, aber für den Preis und wenn man das gesamte Paket betrachtet, eigentlich echt in Ordnung, wenn da nicht die Qualitätsmängel wären. Aber man kann ja nicht alles haben...

Andererseits, wenn ich mir mal so die eklatanten Qualitäts- und Sicherheitsmängel von so nem Lambo anschaue, dann bin ich auch echt froh, doch den R32 gekauft zu haben

Naja egal, darum ging's ja eigentlich auch nicht wirklich... Aber mir könnte er jedenfalls bei 220 ruhig noch leiser sein und der "Luxus" beisst sich, finde ich, auch nicht unbedingt mit der Sportlichkeit... Jedem das Seine...
phoenix84 ist offline  
Alt 16.11.2006, 00:57   #11
Timo Boll
 
Avatar von Timo Boll
AW: R32?!

Zitat:
Zitat von DeepBlueR32
Jetzt stell mal unseren R nicht so untern scheffel!

Ich musste bei ca 15T selber gefahrenen KM im R genau 2x auf unlimierter BAB die Spur räumen, 1x einem wild gewordenen Maranello mit schweizer Zulassung und 1x einer Z06.
Alle anderen, selbst stärkere und gleichwertige "Gegner" bleiben bei entsprechend agressivem Fahrstil lieber dahinter bzw. gehen weg, unser R ist durchaus der Oberklasse zuzuordnen von den Fahrleistungen.
EInen A8 4.0 TDI oder 740d BMW packt man mit dem R wenn man intelligent Gas gibt auf jeden Fall, unsere Liga bei den Großen die man nicht mehr packt rein von Motorleistung wenn sie nicht wollen ( exakt gleich schnell) beginnt bei A8 4.2 und 745i.
Ich musste noch für keinen Diesel die Spur räumen und glaube auch nicht dass so schnell einer kommt der das schafft. Das rechte ist das Gaspedal- einfach bis zum Anschlag durchtreten und zwar bis der Begrenzer kommt.
Und mit dem nächsten Gang genauso.
Da will ich mal sehen wieviele PKW auf der Straße die Motorleistung haben dann einen R zu überholen.
wohl gemerkt überholen, wir reden nicht von dran bleiben. Das ist im heutzutage dichten Verkehr selbst mit deutlich schwächer motorisierten PKW möglich die von ihrem jeweiligen Besitzer bleifuß getreten werden.

Um den R stehen zu lassen benötigt man schon einen Sportwagen deutlich größer 300PS-selbst an einem M3 kann man dran bleiben auch wenn man Boden verliert.
Habe heute hinter und neben einem R8 der quattro GMBH 0-80 beschleunigt- mehrmals- und es gelingt sehr gut dran zu bleiben bzw. man verliert nur wenig- selbst ein 420PS Sportwagen spielt seinen Vorteil mit dem brachialen Punch der einen wirklich stehen lassen kann erst obenrum aus.

Wer nicht vollgas gibt braucht sich aber nicht wundern dass es ihm schwer fällt sich von anderen abzusetzen- dafür hat der R einfach zu wenig leistung- es ist eben kein Porsche Turbo bei dem schon selbst Halbgas reicht um alle Normalsterblichen zu deklassieren- dafür braucht man beim R eben volle Power und darf sich nicht zurückhalten.


Er ist übrigens durchaus der Übergolf und wird auch als solcher gesehen- nur eben kein Supersportwagen.
Wenn man sieht wieviel Power- Komfort und Ausstattung der durchschnittliche Golf mitbringt der in WOB vom Band läuft finde ich die Bezeichung Übergolf sogar sehr angemessen, oder findest du nicht?


@Threadsteller: Wenn du den Turbobums spühren wolltest hast du nen Fehlkauf getätigt- dass der R von gleichmäßiger Sauger- Kraftentfaltung lebt weiß jeder und dass er besonders unter herum spritzig ist ebenso.
Du solltest wohl eher nen Mazda MPS oder nen Astra OPC fahren- da darfst du dann hinterm Lenkrad arbeiten wenn dich die Antriebseinflüsse in der Lenkung bei Vollgas fast das Steuer verreißen lassen.


ahh ... Balsam für die Seele ..... sowas hör´ ich gerne, ... ich freu mich auf Weihnachten
Timo Boll ist offline  
Alt 16.11.2006, 01:25   #12
DeepBlueR32
AW: R32?!

Zitat:
Zitat von Timo Boll
ahh ... Balsam für die Seele ..... sowas hör´ ich gerne, ... ich freu mich auf Weihnachten
Ich denke man darf nicht vergessen dass in der Praxis nicht die theoretischen Leistungswerte eine Rolle spielen sondern primär der Fahrer und dessen Fahrstil.
Gutes Beispiel sind immer die Sportwagen 1 Klasse über uns- also gerade z.B. der M3 E46.
Der klaut unserem bei optimalem theoretischem Start ca 1 Sekunde bis 1.5
Praktisch ist die schon weg wenn der nur an der Ampel nen Wimpernschlag zu spät Gas gibt- ergo schon gleichstand.
Auch ob der Fahrer wirklich an die Grenze seines Materials geht ( machen bekanntlich die wenigsten) spielt mehr eine Rolle als das Datenblatt.

Wobei ichs auch mal ehrlicherweise einschränken muss: Der R hat seine Grenzen- und ne Luxuslimousine mit 300PS in Schach zu halten ist eine Sache- das ist gut möglich- aber ein gleich motorisierter Sportwagen ist ganz anders überlegen in den Fahrleistungen.
Natürlich kann man an einem 911 (@325PS) oder einem M3 dran bleiben wenn die Bahn nicht komplett frei ist bswp. aber man spührt ganz klar dass man hier an die Grenzen kommt und langsam aber sicher ins Hintertreffen gerät- was sich je mehr verstärkt je höher man im Geschwindigkeitsbereich kommt- dass unser kleiner für seine real 250 - anliegend bei tacho 270 wirklich ätzend lang braucht ist ja keine Neuigkeit.

Was Phoenix geschrieben hat- ein Stechen gegen einen Gallo Spyder mithalten zu können- das wiederum halte ich für utopisch- kenne den Kleinstier aus eigener Erfahrung und kann nur sagen: das ist ne ganz andere Welt- wenn der Besitzer da mehr als Halbgas gibt siehst du nur ein heck das sich im Zeitraffertempo entfernt- nur bekommt man- seit audi den Kleinen nicht mehr im Testbereich fährt kaum Chancen mal gegen einen motivierten Stierkämpfer zu fahren- die Privatbesitzer sind- bis auf wenige Ausnahmen- eher der Kategorie "Besitztum" zuzuordnen, ich habs bis heute nicht fertig gebracht (mit meinem Porsche, mit meinem R würde es wohl wenig sinn machen die ganz großen anzuzählen) gegen einen F430, Maserati QP oder 4200 (beispielsweise) zu fahren obwohl ich wirklich sehr viele davon sehe. Weil die Fahrer i.d.R. gleich weggehen- schon von vornherein nicht schnell fahren usw.
Ist wie ein Fluch- triffst du einen winkt der Fahrer gleich ab und man kuckt wieder in die Röhre.


Also lange Rede kurzer Sinn: Realistisch bleiben bei der Gegnerwahl- aber ruhig mal frech sein- mehr als verlieren kann man nicht.
Gewonnen hat man hinterher so oder so- an Erfahrung.
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 16.11.2006, 07:05   #13
Lars
 
Avatar von Lars
AW: R32?!

Denke, dass die Vergleiche hier tatsachlich etwas hinken. Man muss mal bedenken dass der R32 etwa 6,X sekunden braucht. Ein 911er braucht etwa 5,X? Ich hab die Zahlen da jetzt nicht im Kopf was auch egal ist fuer den Vergleich.

Man muss mal bedenken, dass es sich hier um _Sekunden_ handelt. Die Zwei sekunden die der 911er schneller ist bringen netto einige Meter zwischen dich und den 911er. Auf einer deutschen Autobahn - wo der Verkehr immer mehr zunimmt - kann man den gewonnen abstand als Sicherheitsabstand anerkennen. Somit bleibt man natuerlich dran.

Fakt ist auch (wie von DeepBlueR32 schon erwaehnt), dass die gesetzten Herren im Lambo etc. sicherlich kein Interesse haben gegen einen - in deren Augen - pupertierenden, kleinen Sportwagenfahrer anzutreten. (Die ordnen den R32 bestimmt in die Kategorie getunter 85er Polo mit 75PS ein; Keine Ahnung)

Wir muessen realistisch bleiben: Mit 250 PS auf 1,6 Tonnen ist der R32 sicherlich gut motorisiert. Ein Porsche 911 mit <1,6 Tonnen und 320(?) PS ist schneller. Da kann man drehen was man will. Nur hat er auf oeffendlichen StraSen nicht die Moeglichkeit oder die Ambition. (Auf der Rennstrecke mit entsprechendem Fahrer wird unser R ganz schoen in die Roehre gucken, aber darum geht es hier ja nicht)

Wenn man mal zugrunde legt, dass man kein professioneller Fahrer ist (Wo ich die Mehrheit von uns mal einordne) und auf einer oeffendlichen Autobahn mit Gefahren und Behinderungen rechnen muss bewegt man sich mit Autos in unserer Klasse im Limit des machbaren und sicheren. Wenn man mehr PS hat muss man sich - mit gesundem Menschenverstand - trotzem in dem gleichen Limit bewegen.

Fazit: Wir sind alle gleich irgendwie schnell
Lars ist offline  
Alt 16.11.2006, 09:14   #14
BlueSky-BlackR32
 
Avatar von BlueSky-BlackR32
AW: R32?!

Ich hatte letztens mal die Möglichkeit den Vergleich zu ziehen zwischen meinem R32 und meinem ehemaligen Ford Focus RS !
Ich sage das ist der absolute Unterschied, aber die beiden nehmen sich nicht viel vom FAHRERISCHEN.
Der Focus ist die geballte Turbomaschine, giftig und böse, der R32 dagegen der sanfte !

@ Lars : baue Dir nen Turbo in Deinen R32 und dann hast Du auch dieses Feeling !

Gruss BlueSky
BlueSky-BlackR32 ist offline  
Alt 16.11.2006, 10:20   #15
Lars
 
Avatar von Lars
AW: R32?!

Zitat:
Zitat von BlueSky-BlackR32
@ Lars : baue Dir nen Turbo in Deinen R32 und dann hast Du auch dieses Feeling !
Och wer soll das denn alles bezahlen... AuSerdem gibts hier keine VW tuner.
Lars ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Stichworte zum Thema R32?!
r32forum


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de