Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 02.06.2006, 21:21   #1
golf-kitcar
Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Nachdem sich zwei "Technische Fragen" an unserem R aufwarfen, war ich heute bei 2 verschiedenen VW Händlern in Hamburg vorstellig.

1.) Frage bzgl. der fehlenden Mutter
2.) Fehlender Unterfahrschutz

Nachdem wir uns den fehlenden Unterfahrschutz nachgekauft haben, und Arne diesen montieren wollte, stellte er fest, daß an unserem Auto wahrscheinlich noch nie einer montiert war. Es fehlen Löcher und Befestigungspunkte.
Sprich, sie haben es wohl einfach vergessen,
was ja auch kein Einzelfall ist.
Alle unterstellten selbstverständlich, daß der Unterfahrschutz abgefahren wurde ! Das könne man sich überhaupt nicht vorstellen, daß die Montage vergessen wurde. Ich sagte nur, für mich ist alles vorstellbar !

1. Versuch Raffay in Hamburg:

Ich wollte nun mal bei VW den Versuch auf Garantie/Kulanz starten und erzählte dem Meister das Problem. Nachdem dieser dann das Auto auf der Bühne hatte, eröffnete er mir, daß unser R ja vorne "untendrunter" ja völlig umgebaut wäre. Die Radhausschalen wären falsch, die Luftzuführung zur Bremse fehlt, die große Platte unter dem Motor, sowie der Unterfahrschutz würde alles an unserem fehlen. Mir wurde schon Angst und Bange.
Er drückte mir einen Ausdruck aus dem ETKA in die Hand, damit wir wissen, welches die richtigen Teile sein müssen.

Nachdem ich mir dann diesen Ausdruck zu Hause näher betrachtet habe, stellte ich fest, daß es sich um Teile vom Golf V R32 handelte............
Fahrgestellnummer WVWZZZ1K.....
Kein Wunder, daß bei unserem IVer alles falsch ist

Auf die Frage mit der fehlenden Mutter sagte er mir, daß im Reparaturleitfaden gar nichts von Muttern geschrieben steht. Also würden da gar keine Muttern drauf gehören........

2.ter Versuch VW Grimm Hamburg:

Ich fragte nach einem Gesprächspartner, der sich mit dem R32 auskennt.
Der Herr, der sich angeblich auskannte wußte weder etwas von einem Unterfahrschutz, noch sonst etwas.
Der R32 ist eben zu selten.(So die Aussage)

Er müsse im Computer nachschauen, was an unserem alles verbaut wurde.
(Wenn es vergessen wurde, steht es wohl kaum im Computer)
Aber der Computer war leider abgestürzt. So konnte er mir leider nicht helfen.
Zu der fehlenden Mutter hat er sich gar nicht erst geäußert.
Unsere Innenausstattung kam ihm auch komisch vor, denn zum Schluss fragte er mich dann, ob das nicht bei der Auslieferung vom R32 immer so war, daß alle mit blauen Bremssätteln auch eine schwarz/blaue Lederinnenausstattung hatten?!
Er soll wohl auch Verkäufer sein.

Ohne Worte .......

Man stellt immer wieder fest, daß da wirkliche Fachleute bei VW arbeiten !!!
Das wird ja immer schlimmer !
Mir tun nur die Leute leid, die auf diese Pappnasen angewiesen sind und alles glauben müssen, was die erzählen und dann auch noch kräftig übern Tisch gezogen werden.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.06.2006, 21:27   #2
Ti-Mike
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Zitat:
Zitat von golf-kitcar
Ohne Worte .......

Man stellt immer wieder fest, daß da wirkliche Fachleute bei VW arbeiten !!!
Das wird ja immer schlimmer !
Mir tun nur die Leute leid, die auf diese Pappnasen angewiesen sind und alles glauben müssen, was die erzählen und dann auch noch kräftig übern Tisch gezogen werden.
Ciao Ihr 2,
Ja ist so das leider heute, aber nicht nur beim Autohändler ist es so.
Bei uns gibt es auch so ein paar Spezialisten, da rufen sogar die Kunden bei mir an und erzählen mir was für "Hämmer" unser hoch qualifiziertes Personal raus lässt, na ja zum Glück bauen wir ja das hydr. Fahrwerk vom AIRBUS A 380

Viel Spass auf dem Weg in den Urlaub mit dem Airbus und denkt daran runter kommt er immer


Grüsse aus Lugano


Mike
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.06.2006, 21:33   #3
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Zitat:
Zitat von golf-kitcar
1.) Frage bzgl. der fehlenden Mutter
2.) Fehlender Unterfahrschutz
Zu 1. jabe ich im Fehlende Mutter Fred was geschrieben. Das ist normal und gehört so.

Zu 2. : Der Unterfahrschutz wurde ab Werk nicht angebaut, der musste nachträglich vom Autohaus montiert werden. Hierzu werden auch Bohrungen an bestimmten Stellen angebracht. Wahrscheinlich wurde das einfach vergessen / nicht gemacht, daher fehlt der Unterfahrschutz bei Dir. Wie der angebaut wird steht im Elsa...
biSheep ist offline  
Alt 02.06.2006, 21:48   #4
golf-kitcar
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

@svenni, danke, ja haben wir gesehen.

Ich wollte nur mal erzählen, was die Händler so mit ihren Kunden machen.....
Und wenn du dann auch noch als Frau da ankommst, ist man völlig verloren!

Bzgl. des Unterfahrschutzes habe ich mir dem Geschäftsführer von dem Autohaus telefoniert, bei dem das Auto ausgeliefert wurde.
Da dies in Aachen war, können wir da ja leider nicht mal schnell vorbeifahren.
Er zeigte sich verständlich. Wir sollen ihm eine E-Mail mit der Beschreibung und Fotos schicken. Er würde sich dann sofort darum kümmern.

Also, mal abwarten, was daraus wird.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 02.06.2006, 23:04   #5
Clockwork
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Dann drück ich mal die Daumen
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 03.06.2006, 07:15   #6
speci
 
Avatar von speci
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Hi Verena und Arne!

das prob das sich stellt ist einfach das der meister von zu vielen autos ahnung haben muss. und der kann ja unmöglich von lupo bis passat alles auswendig kennen.
deswegen gibt es ja wie sven schon sagte das elsa indem genau solche fahrzeugrelevanten sachen drin stehen - nur pech wenn er sich nicht die mühe macht und reinschaut....

das ist echt eine traurige sache was die beiden meister da vom stapel gelassen haben.
speci ist offline  
Alt 03.06.2006, 08:53   #7
tikatoni
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

wir können froh sein das es dieses forum gibt
somit können wir uns gegenseitig helfen und tips geben

aber das fachwissen und die ausführung der arbeit der meisten mech. lässt meiner meinung nach sehr zu wünschen übrig

bei den kd. meistern denke ich manchmal die haben da einen bäcker hingesetzt

ich hatte letzten monat meine 3 fz in der werkstatt
alle 3 hatten danach mängel und mußten nochmal hin
der .:r am dienstag -hab jetzt schon bauchweh
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 03.06.2006, 09:23   #8
speci
 
Avatar von speci
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

jo ist klar das wir alles über den r wissen. hier sitzen ja auch strategen aber wenn ich dich nun frage warum ein a8 das handy nichtmehr erkennt oder der neue passat hinten an der hutablage klappert hört es auch auf (das waren übrigens bsp.)

die leute können nicht alles wissen und wenn sie zu faul sind um etka/elsa/diss/tsc zu nutzen ist es ja verständlich zu sagen das ihr schlecht beraten worden seit.

aber zu sagen das der meister keine ahnung hat das ne schraube an der kardanwelle fehlt und deshalb total doof ist halte ich für übertrieben.
speci ist offline  
Alt 03.06.2006, 09:24   #9
Manuel
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Zum Thema Fachpersonal!

War in der Werkstatt wegen knackende Geräusche beim Anfahren.

Der Werkstattmeister das Ding auf die Bühne und mal gucken. Ich mit geschaut, er fängt an zu erzählen, schönes Auto, wieviel PS hatten der?

Da war ich baff, das weis jeder 6jährige aus dem Kindergarten!

PS.: Das Problem hat er aber wenigstens gefunden und behoben und das mit nur 3 Anläufen.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 03.06.2006, 10:18   #10
tikatoni
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Zitat:
Zitat von speci
jo ist klar das wir alles über den r wissen. hier sitzen ja auch strategen aber wenn ich dich nun frage warum ein a8 das handy nichtmehr erkennt oder der neue passat hinten an der hutablage klappert hört es auch auf (das waren übrigens bsp.)

die leute können nicht alles wissen und wenn sie zu faul sind um etka/elsa/diss/tsc zu nutzen ist es ja verständlich zu sagen das ihr schlecht beraten worden seit.

aber zu sagen das der meister keine ahnung hat das ne schraube an der kardanwelle fehlt und deshalb total doof ist halte ich für übertrieben.
jein
ich denke es kommt immer darauf an wie man mit dem prob. umgeht
es ist mit sicherheit nicht schlimm wenn man mal nichts weis
aber darauf irgend was zu sagen damit man den kunden vom hof hat kanns nicht sein
dem kunden sagen ich mach mich schlau und sage dann bescheid
so wär der richtige weg
und wer zu faul ist in den comp. zu sehen ....
für was ist der noch alles zu faul
ich war früher bei nem anderen vag
die wussten logischerweise auch nicht alles
aber die haben sich mühe gegeben -hatte fast keine reklamation
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 03.06.2006, 10:38   #11
Indecent
 
Avatar von Indecent
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Mich regt der durchaus schlechte und teilweise unqualifizierte Service bei einigen VW Betrieben immer dazu an selbst besseren Service an meinen Kunden zu leisten Komme mir teilweise echt verarscht vor....habe es ja zur genüge mitbekommen was für ein Pfusch an meinem 4er R32 gelaufen ist. Wenn ich so einen Mist bauen würde bei der Arbeit, Termine nicht einhalten-Auto saudreckig-nach Rep. schlimmer und andere Fehler wie vorher,unfreundlich,überteuerte Rechnungen,lange Wartezeiten auf Bedienung,lange Wartezeit auf E-Teile(Servopumpe 5!!!!!Wochen usw- würde ich mir selber mal Gedanken machen ob mein Service denn wirklich gut ist!!!!! Mittlerweile darf keiner der Reparaturannehmer mehr ein Auto von mir zur Rep annehmen- Armseelig so was!!!!!! Das sich heutzutage ein Betrieb so etwas noch leisten kann ein umsatzstarkes Auto abzulehnen- Respekt!!!!!
Indecent ist offline  
Alt 03.06.2006, 11:36   #12
tikatoni
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Zitat:
Zitat von Exjubi
Mich regt der durchaus schlechte und teilweise unqualifizierte Service bei einigen VW Betrieben immer dazu an selbst besseren Service an meinen Kunden zu leisten Komme mir teilweise echt verarscht vor....habe es ja zur genüge mitbekommen was für ein Pfusch an meinem 4er R32 gelaufen ist. Wenn ich so einen Mist bauen würde bei der Arbeit, Termine nicht einhalten-Auto saudreckig-nach Rep. schlimmer und andere Fehler wie vorher,unfreundlich,überteuerte Rechnungen,lange Wartezeiten auf Bedienung,lange Wartezeit auf E-Teile(Servopumpe 5!!!!!Wochen usw- würde ich mir selber mal Gedanken machen ob mein Service denn wirklich gut ist!!!!! Mittlerweile darf keiner der Reparaturannehmer mehr ein Auto von mir zur Rep annehmen- Armseelig so was!!!!!! Das sich heutzutage ein Betrieb so etwas noch leisten kann ein umsatzstarkes Auto abzulehnen- Respekt!!!!!
und ich dachte nur ich bekomm schmutzige autos zurück
dann gehört das bestimmt zum service -damit sieht der kunde es war auch ein mech. am auto
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 03.06.2006, 15:56   #13
Rocco
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Diesen Schutz musste man bei der ablieferung bei allen R 32 mont. er ist einfach zum Auto mitgeliefert worden.
Zudem hat man Schablonen dazu bekommmen um die Löcher im Radhaus zu Bohren.
Wahrscheinlich hat das diese Garage diesen einfach weggelassen den diesen Unterfahrschutz zu mont war immer ein bisschen ein gefunze.

MfG
Rocco ist offline  
Alt 03.06.2006, 18:36   #14
golf-kitcar
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Zitat:
Zitat von speci
jo ist klar das wir alles über den r wissen. hier sitzen ja auch strategen aber wenn ich dich nun frage warum ein a8 das handy nichtmehr erkennt oder der neue passat hinten an der hutablage klappert hört es auch auf (das waren übrigens bsp.)

die leute können nicht alles wissen und wenn sie zu faul sind um etka/elsa/diss/tsc zu nutzen ist es ja verständlich zu sagen das ihr schlecht beraten worden seit.

aber zu sagen das der meister keine ahnung hat das ne schraube an der kardanwelle fehlt und deshalb total doof ist halte ich für übertrieben.
Hallo Martin,

bitte fühle dich nicht persönlich angesprochen!

Aber ich bin schon der Meinung, daß die Meister in den Werkstätten fast alle verschiedenen Volkswagenmodelle kennen sollten!
Dafür arbeiten sie doch bei VW und werden auch dafür bezahlt, daß sie sich auskennen sollten!
Wir kennen uns hier im Forum mit dem R aus und viele auch mit weiteren Modellen. Aber das ist alles "Privatvergnügen".

Zu faul war der Meister ja gar nicht, im etka/elsa/diss/tsc nachzuschauen!
Er hat ja nachgeschaut !
Nur wenn er unter unseren Golf IV schaut und sagt, daß wir die total falschen Verkleidungsteile drunter haben und mir dann einen Ausdruck vom Golf V für die richtigen Teile mitgibt, das gibt mir schon zu denken !!!
Ist das zu entschuldigen, daß er einen Golf IVR32 nicht von einem Golf VR32 unterscheiden kann

Da kann ich leider auch nur sagen, daß er "zu blöd ist, um aus´m Bus zu gucken" !!!

Wir haben auch die verschiedensten Ausführungen von Anlagen in unserem Betrieb seit 30 Jahren. Diese Anlagen laufen teilweise noch immer und kommen zu uns zur Reparatur zurück, oder die Kunden möchten Ersatzteile.
Das ist gar kein Problem für uns die Kunden mit ihren verschiedenen Anlagen zufriedenstellend zu betreuen! Und wenn man es nicht weiß, dann schaut man eben mal kurz nach!

Ich habe nicht gesagt:
"das der meister keine ahnung hat das ne schraube an der kardanwelle fehlt und deshalb total doof ist halte ich für übertrieben."

Umgekehrt ist es doch der Fall!
Die unterstellen uns, daß wir den Unterfahrschutz abgefahren haben und ihn nun neu haben wollen.
Das er vergessen wurde, wäre ausgeschlossen!
Und das, obwohl eindeutig keine Löcher gebohrt wurden !!!!
Da frage ich mich doch als Kunde, ob die mich verarschen wollen!? Die halten UNS doch für ziemlich blöde !!!! Geht´s noch ??

Ein dritter Meister bei einem dritten Autohaus hat zu mir gesagt bgzl. der Mutter:

"Ist doch kein Problem, da machen wir Ihnen eben noch eine Mutter drauf und dann ist gut !"
Es kann doch nicht wahr sein, daß da ohne Wissen und Nachragen einfach etwas gemacht wird, nur damit der Kunde wieder verschwindet und Ruhe gibt !

Und wieder zeigt sich: Auch er hatte keine Ahnung, was er damit evtl. für einen Schaden an unserem Auto anrichten würde/könnte !!!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 04.06.2006, 14:26   #15
speci
 
Avatar von speci
AW: Fachwissen bei VW wird immer flacher !

Hallo Du eine oder Du einer

nein klar ist das nicht gegen mich gerichtet - ich bin ja auch kein kfz meister ^^
ohne irgendwo nachzusehn ob das evtl so gehört ne mutter dran zu schrauben ist nicht richtig da gebe ich dir ja völlig recht!

genau so viel recht bekommst du auch von mir das er einfach so behauptet das du den abgefahren hast - das kann einfach nicht angehn

und noch viel weniger und einfach nur peinlich finde ich es das der typ nicht sagen kann das es nen g iv ist und kein g v - da musste ich mir mit einer hand den bauch vor lachen halten und mit der anderen hand habe ich mir an die stirn gepackt

meister werden ja bei jedem neuem fahrzeug auf einen lehrgang geschickt indem sie sich das auto anschaun und die neue technik durchgehn - das ist fakt!
evtl hatte dein meister auf einfach keinen bock dir zu helfen oder war halt zu faul nachzusehn und wollte dich vom hof bekommen - dann ist das aber kein mangelndes fachwissen sondern ignoranz - was sicherlich genau so schlecht ist!

es ist einfach schwer eine gute und kompetente werkstatt zu finden - und allen passieren fehlern - uns ja auch

ich wünsche euch noch ein schönes pfingstfest und streichelt den ralley golf von mir

gruß
martin + mel oder mel + martin
speci ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
immer noch nicht :-( A_R32 Allgemein 5 17.05.2010 20:26
Tachobeleuchtung immer an JNS Elektronik (Allgemein) 7 14.12.2009 22:06
Brauche Fachwissen!! craNk R32 Kaufberatung 12 24.06.2009 13:03
Display wird schwarz bei großem Navi Farbe JP666 Entertainment-Elektronik 3 26.05.2009 23:38
Mein .: Wird und wird immer älter wildevel Allgemein 31 23.04.2008 17:33



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de