Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den IVér

Antwort
Alt 14.05.2006, 14:04   #1
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
Absicherung/Alarmanlage

Hi ihr,

bin neu hier und habe leider gleich ein rel. dringendes Anliegen. Bekanntlicherweise ist ein 4er Golf (bzw. eigtl. so ziemlich jedes Auto) ja in wenigen Sekunden geknackt und da ich nächster Zeit häufig mit dem Auto ins Osteuropäische Ausland fahren muss, mache ich mir doch massive Sorgen.

Ich war schon bei VW und die meinten eine wichtige Sicherung ziehen/tauschen wäre leider nicht praktikabel - stimmt das denn überhaupt?

Einen versteckten Schalter für z.B. die Benzinpumpe könnte man aber wohl realisieren. Ob eine bessere/andere Alarmanlage mit z.B. GPS oder Benachrichtung was bringt... Hmm, weiss nicht... Allerdings arbeite ich nur wenige hundert Meter vom Auto entfernt, wäre also wohl noch rechtzeitig vor Ort ("bewachtes" Parkhaus)...

Lenkradkralle bringt ja nicht grad viel, habe mal ein paar ausprobiert, die passen aber alle sehr schlecht wegen dem Sportlenkrad und haben dann auch zuviel Spiel... Sowieso wird dann einfach kurz das Lenkrad durchgezwickt und weiter geht's

Habt ihr irgendeine gute Idee? Was wurde schon alles gemacht um den R32 sicherer zu machen?

Schon mal vielen Dank für eure Tipps!
phoenix84 ist offline  
Alt 14.05.2006, 20:08   #2
MaRcus32
AW: Absicherung/Alarmanlage

hi!!

Also die Alarmanlage beim "R" oder auch bei anderen kannste austricksen.Einem Bekannten habe sie das Navi rausgeklaut direkt vor seinem Schlafzimmer.Die Alarmanlage ging nicht los,weil die haben das Schloss so aufgemacht,das die Knöpfe hochgingen und somit die alarm deaktiviert war.Ich werde in den nächsten tagen mein Schloss ausbauen an der Fahrerseite und danach eine Blende daruf machen.Kann man alles beim freundlichen kaufen.Wenn die dann ins Auto wollen müssen sie die alarmanlage auslösen.Naja so hat er das jetzt auch gemacht wohl zu spät

Naja mehr kann ich dazu jetzt auch net sagen!Ich hoffe einfach mal,das sich nie jemand daran zu schaffen macht

Gruss

MaRcus32
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 14.05.2006, 20:09   #3
wob-i
AW: Absicherung/Alarmanlage

hmm, leider werden die "einbruchserien" immer mehr ... 100 % sicher biste leider NIE !!!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 14.05.2006, 20:19   #4
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Absicherung/Alarmanlage

Zitat:
Zitat von MaRcus32

Also die Alarmanlage beim "R" oder auch bei anderen kannste austricksen.Einem Bekannten habe sie das Navi rausgeklaut direkt vor seinem Schlafzimmer.Die Alarmanlage ging nicht los,weil die haben das Schloss so aufgemacht,das die Knöpfe hochgingen und somit die alarm deaktiviert war.Ich werde in den nächsten tagen mein Schloss ausbauen an der Fahrerseite und danach eine Blende daruf machen.Kann man alles beim freundlichen kaufen.Wenn die dann ins Auto wollen müssen sie die alarmanlage auslösen.Naja so hat er das jetzt auch gemacht wohl zu spät

Naja mehr kann ich dazu jetzt auch net sagen!Ich hoffe einfach mal,das sich nie jemand daran zu schaffen macht
Aber ich kann dazu einiges sagen:

- Diese Kappe statt des Zylinders bringt überhaupt nix die ist aus Grauguß, das breche genauso einfach raus wie den Zylinder. Hinter der Kappe öffne ich dann mit einem Schraubendreher wie bisher das Schloß, indem ich dort ansetze wo sonst der Zylinder sitzt. ==> Man muß ein anderes Türschloß ohne Schließzylinder verbauen (jedenfalls mache ich das so + Kappe)

- Damit die Alarmanlgae losgeht, sobald jemand am Schloß rumfummelt, kann man am Schloß die Mikroschalter abklemmen. Dann geht die Alarmanlage aber jedesmal los, wenn jemand das Auto per Schlüssel öffnet. Per Funk wird die Alarmanlage wie bisher deaktiviert. Für mich wäre das OK. Per Schlüssel schließe ich eh nie auf/ab....

- Die WFS kann man per Diagnose ausknipsen. Um das zu verhindern, könnte man die Diagnoseleitung vom Motorsteuergerät kappen. Leider gibt es auch Fälle, wo einfach das Motorsteuergerät selbst getauscht wird. Hier müsste man den Ausbau erschweren.

Letztendlich kommt man irgendwann in jedes Auto rein. Sinn der Übung ist es nur, die Zeit so hoch zu setzen, das die Gefahr zu groß wird...

Aber gegen Abschleppwagen ist das alles kein Schutz
biSheep ist offline  
Alt 14.05.2006, 20:20   #5
wob-i
AW: Absicherung/Alarmanlage

@svenni, kannst die blindkappe auch mit MAG schweissen voll ballern ..
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 14.05.2006, 20:22   #6
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Absicherung/Alarmanlage

Zitat:
Zitat von wob-i
@svenni, kannst die blindkappe auch mit MAG schweissen voll ballern ..
Ja und ? Am Rand komme ich ja schon mit nem Schraubendreher vorbei....
biSheep ist offline  
Alt 14.05.2006, 20:24   #7
wob-i
AW: Absicherung/Alarmanlage

Zitat:
Zitat von svenni
Ja und ? Am Rand komme ich ja schon mit nem Schraubendreher vorbei....

hmmm, stimmt
aber hält erstmal, ne bisschen auf ...
wer dein auto haben möchte, bekommt es eh ... notfalls, komplett wech ...
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 14.05.2006, 21:45   #8
scarbo
AW: Absicherung/Alarmanlage

Hm, was unser neuer Kollege da gefragt hat, finde ich so sinnvoll wie mittlerweile notwendig!

Ich bin immer wieder echt begeistert, was wir hier im Forum für Spezialisten haben (speci, TiMike, Wob-i, und,und,und)...
...die für alles mögliche wirklich pfiffige und clevere lösungen ausarbeiten!

Also, welche intelligenten, einfach umsetzbare und halbwegs wirksame Lösungen gibt es, um einem Gauner das Leben so schwer wie möglich zu machen? Die Idee mit einem Schalter finde ich echt nicht schlecht...aber WAS/welches Bauteil würdet Ihr "ausschalten"? Das wichtigste ist doch, dass er NICHT WEGFAHREN kann!

Ich denke da noch mit Grauen an das schlimme Schicksal unseres Kollegen (Name?), der seinen heisgeliebten R32 auf dem Messeparkplatz in Leipzig zur AMI 2006 als "verloren" melden mußte!

Kommt, Leutz, wir haben sooo viele "High-Potentials" hier...

Ich würde selbst auch gerne einen guten Vorschlag machen, aber ich habe echt keine Ahnung in dieser Materie - also, was meinen die "erfahrenen Guten" zum Thema Diebstahlvermeidung bzw. -verhinderung?

LG scarbo
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 14.05.2006, 22:25   #9
HD-YX777
 
Avatar von HD-YX777
AW: Absicherung/Alarmanlage

Zitat:
Zitat von scarbo
Ich würde selbst auch gerne einen guten Vorschlag machen, aber ich habe echt keine Ahnung in dieser Materie - also, was meinen die "erfahrenen Guten" zum Thema Diebstahlvermeidung bzw. -verhinderung?
LG scarbo
Kauf dir einen Opel Die werden selten geklaut Sorry für OT
HD-YX777 ist offline  
Alt 14.05.2006, 23:31   #10
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: Absicherung/Alarmanlage

Hmm, könnte man nicht z.b. irgendeine Schaltung basteln, dass man z.B. erst den Knopf zur Deaktivierung der Innenraumüberwachung drücken muss, bevor man den Motor starten kann? Es sollte ja auch was rel. unauffälliges sein, also Schalter unter dem Auto, Sicherung etc. scheidet eigentlich meiner Meinung nach schon mal aus... Dennoch, security by obscurity, wenn auch noch so simpel, noch immer mein Favorit

Momentan steht mein R wieder auf einem dunklen Hotelparkplatz, kann wahrsch. heute nacht mal wieder nicht richtig schlafen
phoenix84 ist offline  
Alt 14.05.2006, 23:43   #11
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Absicherung/Alarmanlage

Zitat:
Zitat von phoenix84
Hmm, könnte man nicht z.b. irgendeine Schaltung basteln, dass man z.B. erst den Knopf zur Deaktivierung der Innenraumüberwachung drücken muss, bevor man den Motor starten kann? Es sollte ja auch was rel. unauffälliges sein, also Schalter unter dem Auto, Sicherung etc. scheidet eigentlich meiner Meinung nach schon mal aus... Dennoch, security by obscurity, wenn auch noch so simpel, noch immer mein Favorit

Momentan steht mein R wieder auf einem dunklen Hotelparkplatz, kann wahrsch. heute nacht mal wieder nicht richtig schlafen
Dann tauschen die das Motorsteuergerät gegen ein anderes Da gibts so viele Möglichkeiten die mir spontan einfallen das zu umgehen.

Es gibt schon Möglichkeiten, daß alles relativ sicher zu machen. Nur hilft Dir das alles nix, wenn die Dein Auto abschleppen
biSheep ist offline  
Alt 14.05.2006, 23:45   #12
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: Absicherung/Alarmanlage

Naja, da hab ich bald einen Garagenplatz, der das Abschleppen extrem schwierig macht, hoffe den Stress wird sich keiner geben
phoenix84 ist offline  
Alt 14.05.2006, 23:50   #13
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Absicherung/Alarmanlage

Ziel kann es nur sein, die Zeit bis zum Starten vom Motor dramtisch zu erhöhen. Auf der ersten Seite habe ich ja ein paar Sachen geschrieben, die ich machen werde
biSheep ist offline  
Alt 15.05.2006, 12:09   #14
MaRcus32
AW: Absicherung/Alarmanlage

Zitat:
Zitat von svenni
Aber ich kann dazu einiges sagen:

- Diese Kappe statt des Zylinders bringt überhaupt nix die ist aus Grauguß, das breche genauso einfach raus wie den Zylinder. Hinter der Kappe öffne ich dann mit einem Schraubendreher wie bisher das Schloß, indem ich dort ansetze wo sonst der Zylinder sitzt. ==> Man muß ein anderes Türschloß ohne Schließzylinder verbauen (jedenfalls mache ich das so + Kappe)

- Damit die Alarmanlgae losgeht, sobald jemand am Schloß rumfummelt, kann man am Schloß die Mikroschalter abklemmen. Dann geht die Alarmanlage aber jedesmal los, wenn jemand das Auto per Schlüssel öffnet. Per Funk wird die Alarmanlage wie bisher deaktiviert. Für mich wäre das OK. Per Schlüssel schließe ich eh nie auf/ab....

- Die WFS kann man per Diagnose ausknipsen. Um das zu verhindern, könnte man die Diagnoseleitung vom Motorsteuergerät kappen. Leider gibt es auch Fälle, wo einfach das Motorsteuergerät selbst getauscht wird. Hier müsste man den Ausbau erschweren.

Letztendlich kommt man irgendwann in jedes Auto rein. Sinn der Übung ist es nur, die Zeit so hoch zu setzen, das die Gefahr zu groß wird...

Aber gegen Abschleppwagen ist das alles kein Schutz
Erkläre mir das bitte mal genauer mit diesem Mikroschalter am Schloss!!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 15.05.2006, 19:09   #15
R32-Träumer
AW: Absicherung/Alarmanlage

Zitat:
Zitat von phoenix84
Hi ihr,

bin neu hier und habe leider gleich ein rel. dringendes Anliegen. Bekanntlicherweise ist ein 4er Golf (bzw. eigtl. so ziemlich jedes Auto) ja in wenigen Sekunden geknackt und da ich nächster Zeit häufig mit dem Auto ins Osteuropäische Ausland fahren muss, mache ich mir doch massive Sorgen.

Ich war schon bei VW und die meinten eine wichtige Sicherung ziehen/tauschen wäre leider nicht praktikabel - stimmt das denn überhaupt?

Einen versteckten Schalter für z.B. die Benzinpumpe könnte man aber wohl realisieren. Ob eine bessere/andere Alarmanlage mit z.B. GPS oder Benachrichtung was bringt... Hmm, weiss nicht... Allerdings arbeite ich nur wenige hundert Meter vom Auto entfernt, wäre also wohl noch rechtzeitig vor Ort ("bewachtes" Parkhaus)...

Lenkradkralle bringt ja nicht grad viel, habe mal ein paar ausprobiert, die passen aber alle sehr schlecht wegen dem Sportlenkrad und haben dann auch zuviel Spiel... Sowieso wird dann einfach kurz das Lenkrad durchgezwickt und weiter geht's

Habt ihr irgendeine gute Idee? Was wurde schon alles gemacht um den R32 sicherer zu machen?

Schon mal vielen Dank für eure Tipps!


Mit dem R ins osteuropäische Ausland?
Das würde ich erstmal mit der Versicherung besprechen. Das könnte schon glatt Vorsatz sein.
Im Ernst, es gibt Versicherungen, die zahlen da nicht.
Bevor ich am R für viel Zeit und Geld alles mögliche ein- und umbaue (und es eh nichts nützt, weil die Karre einfach aufgeladen wird), hole ich mir für solche Fahrten lieber einen zehnjährigen Opel vom Schrott.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alarmanlage öööö Elektronik (Allgemein) 15 16.03.2016 22:36
Alarmanlage Tips und Tricks 32 14.02.2010 15:00
Alarmanlage nachrüsten Mk5_GTI Elektronik (Allgemein) 0 06.02.2008 12:18
Alarmanlage Carsten R36 Elektronik (Allgemein) 19 19.11.2007 13:09
Alarmanlage Isnogood Allgemein 22 11.03.2007 19:14



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de