Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 10.04.2006, 21:21   #1
dci_990
Turbo nach 15.000 km??

Hallo Leute,

brauche mal Eure technische Einschätzung. Ich weiss, dass hier einige sind, die sich ein bisschen mehr mit der Technik auskennen als ich (nicht wahr, svenni?? )

Mein Ver R hat jetzt schon 15.000 km runter (hatte ich heute ) ... habs mal hochgerechnet: das wären ca. 36.000 km pro Jahr?! ... naja. Ich will auf was anderes heraus: Ich überlege mir, ob ich mir doch noch den 400 PS Turbo von HGP einbauen lassen soll. Ist das technisch bei den heutigen Motoren unbedenklich, wenn ich das jetzt erst nach 15.000 km mache? Oder ist das ungesund?

Besten Dank für technisch, sachverständige Antworten.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 10.04.2006, 21:43   #2
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Turbo nach 15.000 km??

Zitat:
Zitat von dci_990
Ich weiss, dass hier einige sind, die sich ein bisschen mehr mit der Technik auskennen als ich (nicht wahr, svenni?? )
Ich kenne mich nur mit Schafen aus

[snip]

Warum sollte das Probleme geben ? Wenn ein Turbo reinkommt, werden vor allem die Pleuellager als auch Kolbenringe mehr belastet. Mal abgesehen von Getriebe etc.

Das wird funktionieren, die Frage ist nur wie lange Fakt ist, der Verschleiß am Motor und Nebenaggregaten ist auf jeden Fall höher als ohne Turbo. Wie lange das alles hält, hängt stark von der Fahrweise ab. Aber ich meine HGP gibt Garantie.

Ich für meinen Teil würde mir eher ein Auto mit der PS Zahl kaufen anstatt den Motor zu tunen. Optisches Tuning alá Don Sandro ist ja dagegen noch harmlos. Das ist aber nur meine Meinung
biSheep ist gerade online  
Alt 10.04.2006, 21:55   #3
dci_990
AW: Turbo nach 15.000 km??

hm. Ja, vom Grunde hast Du Recht. Aber es ist doch das schönste, ein "relativ" unauffälligen Golf zu haben, der dann 400 PS hat. Neulich wurde ich von einem 997 Cabrio auf der Autobahn überholt. Habe kein Problem damit , aber es wäre ja auch nett, wenn man dann einfach ganz gemütlich mit 400 PS hinterher fährt und der vordermann verwundert ist Und die Basis des R32 ist ja doch ganz ordentlich, oder?
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 10.04.2006, 21:57   #4
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Turbo nach 15.000 km??

Zitat:
Zitat von dci_990
hm. Ja, vom Grunde hast Du Recht. Aber es ist doch das schönste, ein "relativ" unauffälligen Golf zu haben, der dann 400 PS hat. Neulich wurde ich von einem 997 Cabrio auf der Autobahn überholt. Habe kein Problem damit , aber es wäre ja auch nett, wenn man dann einfach ganz gemütlich mit 400 PS hinterher fährt und der vordermann verwundert ist Und die Basis des R32 ist ja doch ganz ordentlich, oder?
Ja klaro ist der R ein schönes Auto. Aber wiegesagt, es wird Dir keiner sagen wie lange das hält Ein AT Motor kostet 8t€, nur mal am Rande

Und noch was wichtiges: Beim Umbau auf Turbo ist Deine Garantie weg
biSheep ist gerade online  
Alt 10.04.2006, 21:59   #5
dci_990
AW: Turbo nach 15.000 km??

Ja, das ist ein Argument, was ich sofort gelten lasse. Hab ich nicht dran gedacht. Wenn die Garantie weg ist, ist der Turbo gestorben Ist ja logisch, dass die VW Garantie, dann weg ist. Trotzdem danke für den Hinweis. Ausserdem ist der R ja auch so recht zügig unterwegs.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 10.04.2006, 22:01   #6
biSheep
 
Avatar von biSheep
AW: Turbo nach 15.000 km??

Zitat:
Zitat von dci_990
Ja, das ist ein Argument, was ich sofort gelten lasse. Hab ich nicht dran gedacht. Wenn die Garantie weg ist, ist der Turbo gestorben Ist ja logisch, dass die VW Garantie, dann weg ist. Trotzdem danke für den Hinweis. Ausserdem ist der R ja auch so recht zügig unterwegs.
Und nach zwei Jahren könntest Du ja eine Anschlußgarantie für weitere zwei Jahre abschließen, das alles geht aber nur, wenn eR nicht getunt wurde. Bei anderen Reifen wird keiner was sagen, aber bei der Leistungssteigerung schon
biSheep ist gerade online  
Alt 10.04.2006, 22:02   #7
.:R-Rider
 
Avatar von .:R-Rider
AW: Turbo nach 15.000 km??

Zitat:
Zitat von svenni
Ich kenne mich nur mit Schafen aus

[snip]

Warum sollte das Probleme geben ? Wenn ein Turbo reinkommt, werden vor allem die Pleuellager als auch Kolbenringe mehr belastet. Mal abgesehen von Getriebe etc.

Das wird funktionieren, die Frage ist nur wie lange Fakt ist, der Verschleiß am Motor und Nebenaggregaten ist auf jeden Fall höher als ohne Turbo. Wie lange das alles hält, hängt stark von der Fahrweise ab. Aber ich meine HGP gibt Garantie.

Ich für meinen Teil würde mir eher ein Auto mit der PS Zahl kaufen anstatt den Motor zu tunen. Optisches Tuning alá Don Sandro ist ja dagegen noch harmlos. Das ist aber nur meine Meinung
Zitat:
Optisches Tuning alá Don Sandro ist ja dagegen noch harmlos.
Wie darf ich das denn verstehen? Mr. Poppoclub?!?
.:R-Rider ist offline  
Alt 10.04.2006, 22:11   #8
marco555
 
Avatar von marco555
AW: Turbo nach 15.000 km??

Also ich habe mitbekommen das jemand aus der umgebung von mir seinen Golf IV R32 auf biturbo von HGP umgebaut hat . Der hat antscheinens nur probleme . Ich weiß aber nicht wie es bei der einlader version ist
marco555 ist offline  
Alt 11.04.2006, 08:42   #9
Langer
AW: Turbo nach 15.000 km??

Also Ich weiß das die Varianten von HGP- Perfekt funktionieren, voll Altagstauglich. Verbrauch und Verschleiß natürlich fahrweisen abhängig
so long
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 11.04.2006, 12:58   #10
lower4er
 
Avatar von lower4er
AW: Turbo nach 15.000 km??

Also, ich denke das es keine Probleme geben sollte, weil dein Motor schon 15tkm drauf hat. Demnach kannst du ohne Bedenken einen solchen Umbau starten.
Wie auch schon vor mir gepostet wurde, wird dein Motor durch den Umbau auch mehr belastet, allerdings wenn man mit dem Fahrzeug vernünftig umgeht dann hast du auch lange deine Freude damit.
Ich kenne einige, die ihren Motor bei Rothe umgebaut haben und da kommt es eigentlich sehr selten vor, das einer größere Probleme hatte. Und wenn, dann waren es meistens Fehler von den Besitzern selber.
lower4er ist offline  
Alt 11.04.2006, 22:02   #11
Benji
AW: Turbo nach 15.000 km??

Zitat:
Zitat von marco555
Also ich habe mitbekommen das jemand aus der umgebung von mir seinen Golf IV R32 auf biturbo von HGP umgebaut hat . Der hat antscheinens nur probleme . Ich weiß aber nicht wie es bei der einlader version ist
Als Sven hatte so weit ich weiß bisher keine Probleme mit seinem HGP Biturbo.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf V R32 Kettenschaden nach 30.000 km ... BlueR32112 R32 Probleme/Fehler/Defekte 14 17.11.2008 19:52
75`000 km CJ Hart Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 0 24.06.2007 22:44
nach 29 000 KM erster Ölwechsel maino Allgemein 25 28.11.2006 21:47
Bremsflüssigkeit nach füllen nach 4000km??? Tomsemomse R32 Probleme/Fehler/Defekte 5 23.07.2006 23:13
Serviceumfang 30.000 bluesky81 Allgemein 2 16.03.2005 14:46



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de