Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 27.02.2020, 10:18   #1
Marius_AIR32
 
Avatar von Marius_AIR32
Kompressor Umbau

Hallo Zusammen

Lohnt es sich bei einem Kilometerstand von knapp 200'000 noch einen Kompressorumbau zu machen? Ich habe mir ebenfalls überlegt ein gebrauchtes Kompressorkit zu verbauen. Würdet ihr davon abraten oder sind die Teile robust? Mein Budget wäre 6000 - 7000 CHF.

Danke für eure Meinung und Tipps

P.S. Mein 5er R32 ist geschalten, spielt keine Rolle oder?
Marius_AIR32 ist offline  
Alt 27.02.2020, 10:26   #2
Tobi R32 WRC
 
Avatar von Tobi R32 WRC
AW: Kompressor Umbau

Grundsätzlich sind die Motoren bei Pflege mit 100.00km und 200.000km genauso stabil.

Erhöhter Kolbenring verschleiß oder auch Haupt wie Pleullagerverschleiß ist im Sauger bzw Kompressor Bereich sehr selten.

Wenn er 200.000km seine normale Pflege bekommen hat ist er keine schlechterer Basis wie einer mit 100.00km

Die Steuerkette ist unabhängig von Leistung und Drehmoment meist aus anderen Gründen gelängt. (Siehe 1001 Beiträge im Forum )

Also rauf damit und Spaß haben
Tobi R32 WRC ist offline  
Alt 27.02.2020, 10:32   #3
Marius_AIR32
 
Avatar von Marius_AIR32
AW: Kompressor Umbau

Zitat:
Zitat von Tobi R32 WRC Beitrag anzeigen
Grundsätzlich sind die Motoren bei Pflege mit 100.00km und 200.000km genauso stabil.

Erhöhter Kolbenring verschleiß oder auch Haupt wie Pleullagerverschleiß ist im Sauger bzw Kompressor Bereich sehr selten.

Wenn er 200.000km seine normale Pflege bekommen hat ist er keine schlechterer Basis wie einer mit 100.00km

Die Steuerkette ist unabhängig von Leistung und Drehmoment meist aus anderen Gründen gelängt. (Siehe 1001 Beiträge im Forum )

Also rauf damit und Spaß haben
Alles klar dankeschön
Marius_AIR32 ist offline  
Alt 27.02.2020, 16:38   #4
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Kompressor Umbau

So eine Aussage kann man nicht über Medien tätigen. Keiner von uns kennt deinen Motor und den Verschleißgrad.

Also aufmachen und sich alles angucken, alles andere ist raten.
.:r-line ist offline  
Alt 27.02.2020, 17:15   #5
Tobi R32 WRC
 
Avatar von Tobi R32 WRC
AW: Kompressor Umbau

Doch meine Aussage kann man über Medien tätigen.

Der Motor hat wie gesagt keine km bezogene Schwachstelle. Wie ich geschrieben habe ist es eine Sache der grundsätzlichen Pflege. Die Ausage ob sein R eine gute Pflege hat weiß meist ein Fahrer selbst wenn er ihn länger gefahren hat.

Anders gesagt, was soll passieren wenn er 50-100ps mehr fährt, was soll Sterben aufgrund dieser Steigerung was im Serienzustand nicht passiert wäre?

Klar macht man bei solchen Sachen eine neue Kupplung rein bzw
Ne stärkere oder schaut ob die Kette was hat.

Aber wie gesagt das macht keinen Unterschied zum Motor mit 100.000km

Wenn du öfter mal die Motoren in der Hand hast ist z.b. auffällig das der 2.8VR block viel häufiger mit hohen Laufleistungen erhöhten Zwicklverschleiß auf den Laufflächen aufweist. Die 3.2er im Serientrim sind da komplett unauffällig. Ähnliches mit den Pleuellagern, beim VR6 in hoher Laufleistung viel häufiger durch. Beim 3.2er sehr selten.

Es wird nur sehr selten der motor vor einer Leistungssteigerung mit einen Kompressor die eh meist nicht extrem ausfällt komplett überholt, meiner Meinung auch nicht notwendig, sowas kann ich schon anhand Laufruhe und Ölverbrauch meist grob abschätzen.


Also um hier zum Ende zu kommen, wenn du der Meinung bist dein Motor steht gut da, hat keinen Ölverbrauch oder die Kette klappert schon ausm letzten Loch. Spricht nichts gegen ein Kompressor ^^

Was dann verreckt wäre auch so gekommen ^^

Außer du hast nen Kompressor von der Hellcat angedacht^^
Tobi R32 WRC ist offline  
Alt 27.02.2020, 18:03   #6
Marius_AIR32
 
Avatar von Marius_AIR32
AW: Kompressor Umbau

Zitat:
Zitat von Tobi R32 WRC Beitrag anzeigen
Doch meine Aussage kann man über Medien tätigen.

Der Motor hat wie gesagt keine km bezogene Schwachstelle. Wie ich geschrieben habe ist es eine Sache der grundsätzlichen Pflege. Die Ausage ob sein R eine gute Pflege hat weiß meist ein Fahrer selbst wenn er ihn länger gefahren hat.

Anders gesagt, was soll passieren wenn er 50-100ps mehr fährt, was soll Sterben aufgrund dieser Steigerung was im Serienzustand nicht passiert wäre?

Klar macht man bei solchen Sachen eine neue Kupplung rein bzw
Ne stärkere oder schaut ob die Kette was hat.

Aber wie gesagt das macht keinen Unterschied zum Motor mit 100.000km

Wenn du öfter mal die Motoren in der Hand hast ist z.b. auffällig das der 2.8VR block viel häufiger mit hohen Laufleistungen erhöhten Zwicklverschleiß auf den Laufflächen aufweist. Die 3.2er im Serientrim sind da komplett unauffällig. Ähnliches mit den Pleuellagern, beim VR6 in hoher Laufleistung viel häufiger durch. Beim 3.2er sehr selten.

Es wird nur sehr selten der motor vor einer Leistungssteigerung mit einen Kompressor die eh meist nicht extrem ausfällt komplett überholt, meiner Meinung auch nicht notwendig, sowas kann ich schon anhand Laufruhe und Ölverbrauch meist grob abschätzen.


Also um hier zum Ende zu kommen, wenn du der Meinung bist dein Motor steht gut da, hat keinen Ölverbrauch oder die Kette klappert schon ausm letzten Loch. Spricht nichts gegen ein Kompressor ^^

Was dann verreckt wäre auch so gekommen ^^

Außer du hast nen Kompressor von der Hellcat angedacht^^
Auto steht gut da, wurde vom Vorbesitzer wie auch von mir liebevoll behandelt.
Ölverbrauch, Kette, alles i.O.

Und beim Kompressor habe ich ganz entspannt an eine Stage 1 und irgendwann mal auf eine Stage 2 zu upgraden gedacht, mehr als ~350 PS brauch und will ich nicht.
Marius_AIR32 ist offline  
Alt 27.02.2020, 18:10   #7
Tobi R32 WRC
 
Avatar von Tobi R32 WRC
AW: Kompressor Umbau

Dann würde ich ihn einfach vernünftig umbauen und Abfahrt
Tobi R32 WRC ist offline  
Alt 28.02.2020, 07:09   #8
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Kompressor Umbau

Zitat:
Zitat von Tobi R32 WRC Beitrag anzeigen
Doch meine Aussage kann man über Medien tätigen.

Der Motor hat wie gesagt keine km bezogene Schwachstelle. Wie ich geschrieben habe ist es eine Sache der grundsätzlichen Pflege. Die Ausage ob sein R eine gute Pflege hat weiß meist ein Fahrer selbst wenn er ihn länger gefahren hat.

Anders gesagt, was soll passieren wenn er 50-100ps mehr fährt, was soll Sterben aufgrund dieser Steigerung was im Serienzustand nicht passiert wäre?

Klar macht man bei solchen Sachen eine neue Kupplung rein bzw
Ne stärkere oder schaut ob die Kette was hat.

Aber wie gesagt das macht keinen Unterschied zum Motor mit 100.000km

Wenn du öfter mal die Motoren in der Hand hast ist z.b. auffällig das der 2.8VR block viel häufiger mit hohen Laufleistungen erhöhten Zwicklverschleiß auf den Laufflächen aufweist. Die 3.2er im Serientrim sind da komplett unauffällig. Ähnliches mit den Pleuellagern, beim VR6 in hoher Laufleistung viel häufiger durch. Beim 3.2er sehr selten.

Es wird nur sehr selten der motor vor einer Leistungssteigerung mit einen Kompressor die eh meist nicht extrem ausfällt komplett überholt, meiner Meinung auch nicht notwendig, sowas kann ich schon anhand Laufruhe und Ölverbrauch meist grob abschätzen.


Also um hier zum Ende zu kommen, wenn du der Meinung bist dein Motor steht gut da, hat keinen Ölverbrauch oder die Kette klappert schon ausm letzten Loch. Spricht nichts gegen ein Kompressor ^^

Was dann verreckt wäre auch so gekommen ^^

Außer du hast nen Kompressor von der Hellcat angedacht^^

Du warst nicht mal gemeint !
.:r-line ist offline  
Antwort

Stichworte
kompressor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rotrex C30-94 Kompressor Umbau R32-Pilot Motortuning 440 11.03.2020 18:03
Mein .:R32 Umbau auf Kompressor Sven-IR32 Motortuning 45 29.11.2015 18:46
Mein Kompressor Umbau Thread R32_Micha Motortuning 175 16.10.2012 15:41
Kompressor umbau Freaky-Andi Motortuning 14 26.01.2010 18:41
R32 Kompressor-Umbau Mein R32 51 17.08.2004 20:18



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de