Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 17.08.2005, 20:38   #1
szandor
Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Hallo R Freunde aus der Schweiz!

Mal ne Frage, habt Ihr Chiptuning an eurem R machen lassen??
Wenn ja, bei welcher Firma und was habt Ihr für Erfahrungen gemacht??

Bin für Tipps aller Art sehr dankbar.......

Dankä & Tschüss zäme!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 18.08.2005, 16:53   #2
samyboy
 
Avatar von samyboy
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Hoi

So wie es aussieht, gibt es keine Schweizer die ihren R tunen haben lassen. Komme selber aus der CH und muss sagen, dass es sich wohl kaum lohnt wegen ein paar mehr PS.
samyboy ist offline  
Alt 18.08.2005, 20:36   #3
camouflage
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Hallo,

... bin zwar kein Schweizer, aber ein Österreicher ;-)
Ich hab mir die "geänderte Motorelektronik" bei Motorsport sperrer in Oberösterreich einbauen lassen; sinnemäß ist das der "Chip".

Ich bin damit übrigens jetzt sehr zufrieden, denke allerdings daß es auch durch die Kombination mit meinem "offenen Luftfilter" (K&N Typhoon-Kit, mein Tip!) so wirklich Sinn macht, ...



Leistungs-Resume:
... mein R zieht "oben" jetzt deutlich (ab 4.000 RPM geht plötzlich die Post ab!) mehr, dafür unten etwas weniger - aber eher kaum spürbar weniger ;-)

mein Video zum Umbau des Typhoon-Kits:

http://www.4u.tv/vhosts/r32/videos/R...hoonkit-s3.mov

have fun ;-)
camouflage
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 18.08.2005, 22:54   #4
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

geiles Vid - gut gemacht !
Klaus ist offline  
Alt 19.08.2005, 18:24   #5
szandor
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Zitat:
Zitat von camouflage
Hallo,

... bin zwar kein Schweizer, aber ein Österreicher ;-)
Ich hab mir die "geänderte Motorelektronik" bei Motorsport sperrer in Oberösterreich einbauen lassen; sinnemäß ist das der "Chip".

Ich bin damit übrigens jetzt sehr zufrieden, denke allerdings daß es auch durch die Kombination mit meinem "offenen Luftfilter" (K&N Typhoon-Kit, mein Tip!) so wirklich Sinn macht, ...



Leistungs-Resume:
... mein R zieht "oben" jetzt deutlich (ab 4.000 RPM geht plötzlich die Post ab!) mehr, dafür unten etwas weniger - aber eher kaum spürbar weniger ;-)

mein Video zum Umbau des Typhoon-Kits:

http://www.4u.tv/vhosts/r32/videos/R...hoonkit-s3.mov

have fun ;-)
camouflage

Hallo!

Kanns leider nicht angucken, wenn ich Quicktime installiere
stürzt meine alte Kiste ab......

Ne andere Frage: Was hat der Spass gekostet ??(Chip&Filter)
...... und warst Du nach dem Umbau auf einem Leistungsprüfstand??

Danke und Gruss aus Zürich
szandor
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 19.08.2005, 18:27   #6
szandor
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Zitat:
Zitat von samyboy
Hoi

So wie es aussieht, gibt es keine Schweizer die ihren R tunen haben lassen. Komme selber aus der CH und muss sagen, dass es sich wohl kaum lohnt wegen ein paar mehr PS.

...... nöd d'kW bringed Spass, sondern s' Drähmomänt
Gruess
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 27.10.2005, 22:00   #7
KochR32
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Hallo liebe Eidgenossen,

Wie bereits in einem anderen Thread geschrieben, möchte ich etwas über meine Erfahrung mit Koch Fahrzeugtechnik Schweiz berichten:

Vorweg muss erwähnt werden, dass ich die letzten Jahre gegen Chiptuning gewesen bin. Habe sogar meinen letzten S3 Werksmässig gelassen.

Heute, älter und klüger, kann ich mich darüber nur aufregen.
Warum ? Chiptuning ist lediglich eine Optimierung des Motors welche eigentlich von Werk aus bereits hätte erfolgen sollen.

Als normaler User kann ich nicht detailliert über technische Abläufe informieren, dennoch versuche ich Euch die Faszination des Tunings näherzubringen.

Kurz nachdem ich meinen Wagen kaufte stellte ich enttäuscht fest, dass ab 5000 Touren der Ofen aus ist.
Was tun war mein erster Gedanke...damit weiterleben ... niemals...
daraufhin machte ich mich in der schweizer Tuningszene schlau und blieb bei Koch Fahrzeugtechnik Schweiz hängen. Vorallem weil das Know How und die Entwicklung von einem Dipl. Ing. erfolgt, was für mich schon ein gewisses Mass an Qualität vermuten liess.

Per Mail informierte ich mich daraufhin wie vorzugehen ist und ob meine hohen Erwartungen erfüllt werden können...
-Folgendes Versprechen von Koch Fahrzeugtechnik machte mir die Entscheidung einfach: Wenn ich unzufrieden wäre wird alles kostenlos rückgängig gemacht. -Ist das ein Wort?-

Danach fixierte ich mit Herrn Giaccari einen Termin und fuhr los.
--Kleine Randbemerkung: Ich machte das Tuning nach den ersten 1200 Kilometer--

Bevor wir begannen löcherte ich genannten Herrn mit allen wichtigen, typisch schweizerischen Angstfragen-welche Ausnahmslos geduldig beantwortet wurden.

Herr Giaccari vermutete schon bei der Probefahrt dass mein Luftmassenmesser defekt sein müsste. Daraufhin ging ich zum "Freundlichen" um dies zu checken. Die erste Amag stellte keinen Fehler fest. Doch Herr Giaccari bestärkte mich darin eine andere Fachwerkstatt aufzusuchen... und siehe da...er wurde mir als selbstverständlich ausgetauscht weil die gemessenen Daten tatsächlich auf falsche Werte wiesen.

Fazit: Der Golf R32 läuft heut wie Sau...d.h. von 3000-7000 (Begrenzer) dreht er konsequent ohne Schwankungen bissig hoch.
Heute habe ich 22000 km und fülle den R nur noch mit 100 Oktan dadurch läuft er noch sauberer und bissiger durch den ganzen Drehzahlbereich.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 27.10.2005, 23:57   #8
jesses
 
Avatar von jesses
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Zitat:
Zitat von KochR32
Der Golf R32 läuft heut wie Sau...d.h. von 3000-7000 (Begrenzer) dreht er konsequent ohne Schwankungen bissig hoch.
Dein Begrenzer setzt erst bei 7000 und eR dreht ab 3000 "richtig" ?!
jesses ist offline  
Alt 28.10.2005, 19:16   #9
HD-YX777
 
Avatar von HD-YX777
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Stellt sich also die Frage, was unterhalb von 3.000 passiert Im Originalzustand hat der R32-Motor ja gerade da seine Stärken.
HD-YX777 ist offline  
Alt 28.10.2005, 19:48   #10
jesses
 
Avatar von jesses
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Zitat:
Zitat von HD-YX777
Stellt sich also die Frage, was unterhalb von 3.000 passiert Im Originalzustand hat der R32-Motor ja gerade da seine Stärken.
Bitte ? Also bei meinem R geht's jenseits von 4500 erst "richtig" los. Und bei 6500 ist in den ersten Gängen leider Schluss mit lustig, leider .

Wenn der R unter 3000 seine Stärken hat , sollte ich meinen in die Werkstatt bringen
jesses ist offline  
Alt 28.10.2005, 20:25   #11
HD-YX777
 
Avatar von HD-YX777
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Meiner zieht untenrum besser als obenraus. Zumindest subjektiv.
HD-YX777 ist offline  
Alt 28.10.2005, 20:48   #12
KochR32
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Ich bin auch der Meinung das der R untenrum nicht wirklich ein Feger ist...
Nach dem Tuning geht er tatsächlich von 3000-7000 konsequent giftig ab.
Und mit konsequent meine ich subjektiv linear.-
Scheissdrehzahlbegrenzer Naja hat schon seine Berechtigung ---trotzdem..

Gruss und Gas
KochR32
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 28.10.2005, 21:53   #13
Syncro
 
Avatar von Syncro
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Der Eindruck des besseren Durchzugs kann aber auch NUR durch das V-Power entstehen. Tank wieder SP und du wirst etwas enttäuschter sein. Ob das V-Power nun tatsächlich im Endefekt für bessere Messwerte sorgt, ist ein lang diskutiertes Thema. Wenn ich V-Power tanke, stelle ich schon ein besseres Ansprechverhalten des Motors, aber auch ein unrunderen Motorlauf. Das merke ich deutlich am Zittern des Lenkrades...und bei SP arbeitet er wieder seidig...
Syncro ist offline  
Alt 28.10.2005, 22:00   #14
KochR32
AW: Chiptuning: Frage an die Schweizer unter uns......

Das V-Power ist wie das kleine Tüpfelchen auf dem Bustaben "i"...
Tanke es hauptsächlich, weil mein Wagen damit weniger verbraucht und noch ruhiger läuft!

Zudem hatte mein R32 über 260 PS mit SP Benzin.
Wenn ich mal Zeit habe, gehe ich auf einen anderen Prüfstand, dann sollten alle Zweifel beseitigt sein.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen an die Schweizer unter uns Roadmaster Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 0 23.02.2010 14:11
Frage an die Schweizer unter uns Sid Allgemein 32 28.05.2009 21:13
frage an die schweizer bzgl. auspuffklappe deralte Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 16 11.03.2009 21:09



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de