Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 09.11.2018, 11:58   #1
fpoint2601
 
Avatar von fpoint2601
R32 Turboumbau

Servus liebe R32 Gemeinde,


ich bin neu hier und habe mich auch noch nicht vorgestellt.


Das werde ich am Wochenende natürlich noch nachholen


Ich Plane grad nen Turboumbau an meinem 32er und hoffe das ihr mich da ein wenig unterstützen könnt.


Ich bin schon in Kontakt mit einem Tuner wo ich das ganze hinterher abstimmen lassen möchte, jedoch empfhielt er mir Materialien zu verwenden die ich bis dato bei noch keinem Umbau gelesen habe.


Meine angestrebte Leistung soll irgendwas zwischen 500-600PS sein da ich vorerst keine Änderung am DSG vornehmen möchte.


Folgendes soll ich laut ihm zwingend machen



-Schmiedekolben
-H Schaft Pleuel
-Ventilfedern
-andere Ventile


Bei den Kolben gibt es ja viele Meinungen. Die einen sagen die Originalen halten und andere sagen das geht garnicht.
Pleuel hab ich schon oft gelesen das die neu kommen. Das macht ja auch Sinn.
Nur von den Ventilen und den Federn hab ich noch nichts gelesen, zumal mein Tuner meinte das die Serienventile reisen könnten.
Bei den Federn könnte ich mir halt nur vorstellen das die zu weich sind und sich aufgrund des Ladedrucks öffnen könnten.


Muss das alles so gemacht werden wie er dies empfiehlt, oder kann man manches vernachlässigen?
Es ist mir klar das so ein Umbau kein LowBudget Projekt ist, wenn ich aber 1500€ sparen kann würde ich mich nicht beklagen



Ich bin für Tipps offen und freue mich über jede Antwort. Gerne auch darüber welches Setup man fahren soll bzw welche Komponenten empfehlenswert sind.


Das ganze ist nämlich mein erster Turboumbau, bis jetzt kenne ich mich halt nur mit meinem zweier 16VG65 aus


Beste Grüße

Fabian
fpoint2601 ist offline  
Alt 09.11.2018, 12:31   #2
DUBgrafix
AW: R32 Turboumbau

Bei bis zu 600 PS würde ich Block und Kopf inkl. der Innereien schon machen.
DUBgrafix ist offline  
Alt 09.11.2018, 12:45   #3
fpoint2601
 
Avatar von fpoint2601
AW: R32 Turboumbau

Hey Danke für die Antwort.


Klar das alles nicht einfach so bleiben kann wie es ist.


Bei den Pleuel stellt sich die Frage auch nicht.


Bei den Kolben würde ich halt sonst nur Mahle Übermaß verwenden um die Nachteile der Schmiedkolben zu vermeiden. Sofern die Gußkolben das aushalten.



Was mich halt interessiert ist das mit den Federn und Ventilen ob das zwingend notwendig ist?
fpoint2601 ist offline  
Alt 09.11.2018, 13:39   #4
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbau

Hallo,

-dsg knackt dir weg
-Kolben gehen Serie bis 600
-die Federn sind nicht zu weich
-Ladedruck mit einem gt35 liegt dann bei ca 1,7 bar
-Pleuel gibt es gute Alternativen
-Auslassventile von inconel verwenden


Gute Adresse für den Bau eines Blocks ist BP, jedoch musst du dann autoverdi Pleuel und seine eigenen Kolben verwenden.
Danach ist der Block aber auch sehr standfest.
.:r-line ist offline  
Alt 09.11.2018, 21:22   #5
bash42
 
Avatar von bash42
AW: R32 Turboumbau

Moin,


würde Setup wie folgt bauen :


VR6 Kurbelwelle um Verdichtung zu reduzieren
ARP Bolzen Haupt, Zylinderkopf
H-Pleuel
Ventilfedern 1mm Unterlegen
Rest Serie!


Abstimmen am besten bei Getcharged aka Andi



Das kannst so gut bis 900PS fahren.


Gruß
bash42 ist offline  
Alt 09.11.2018, 22:05   #6
fpoint2601
 
Avatar von fpoint2601
AW: R32 Turboumbau

Besten Dank für die Antworten

@.:r-line das DQ500 wird kommen nur nicht umgehend deshalb auch erstmal „nur“ 500-600PS. Lese ja oft das da noch einiges mehr geht

@bash42 aus welchem Grund eigentlich die VR6 Welle? Habe gedacht das ich die Verdichtung über kürzere H Schaft Pleuel realisiere die sind 161mm anstatt 164mm.

Die ARP Bolzen hätte ich aufm Schirm

Der Tipp mit dem Unterlegen der Federn ist top Danke!


Wie würdet ihr bei dem weiteren Setup vorgehen, also Düsen und Turbo.

Beim Turbo dachte ich an GT3582R

Die Düsen würde ich mit einer Einspritzleiste vom BFH fahren, nur welche Düsengröße macht Sinn, oder sollte ich das mit dem Abstimmer besprechen?

Grüße
fpoint2601 ist offline  
Alt 09.11.2018, 23:29   #7
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbau

Zitat:
Zitat von bash42 Beitrag anzeigen
Moin,


würde Setup wie folgt bauen :


VR6 Kurbelwelle um Verdichtung zu reduzieren
ARP Bolzen Haupt, Zylinderkopf
H-Pleuel
Ventilfedern 1mm Unterlegen
Rest Serie!


Abstimmen am besten bei Getcharged aka Andi



Das kannst so gut bis 900PS fahren.


Gruß
Das will ich mit dem dq und dem schweren Wagen sehen.
.:r-line ist offline  
Alt 09.11.2018, 23:30   #8
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbau

Zitat:
Zitat von fpoint2601 Beitrag anzeigen
Besten Dank für die Antworten

@.:r-line das DQ500 wird kommen nur nicht umgehend deshalb auch erstmal „nur“ 500-600PS. Lese ja oft das da noch einiges mehr geht

@bash42 aus welchem Grund eigentlich die VR6 Welle? Habe gedacht das ich die Verdichtung über kürzere H Schaft Pleuel realisiere die sind 161mm anstatt 164mm.

Die ARP Bolzen hätte ich aufm Schirm

Der Tipp mit dem Unterlegen der Federn ist top Danke!


Wie würdet ihr bei dem weiteren Setup vorgehen, also Düsen und Turbo.

Beim Turbo dachte ich an GT3582R

Die Düsen würde ich mit einer Einspritzleiste vom BFH fahren, nur welche Düsengröße macht Sinn, oder sollte ich das mit dem Abstimmer besprechen?

Grüße
Alles mit dem Abstimmer abklären. Für sowas erstellt man eine Liste und legt sie ihm vor.
.:r-line ist offline  
Alt 10.11.2018, 10:21   #9
Tankwart
 
Avatar von Tankwart
AW: R32 Turboumbau

Die Frage ist ja schon sehr allgemein gehalten.



Es gibt in etwa ~ 1500 verschiedene Arten und Versionen. Und jeder hat da so seine "Vorlieben" und und natürlich auch "No-Go´s"



Selbst HGP bietet es an, bis auf 500PS zu gehen, ohne an den Innereien des Motors etwas zu verändern. (Außer die Zwischenplatte und Pleuellager)


Wenn es nun laut Aussage so zwischen 500 und 600PS werden sollen, und nachher, mit neuem DQ500 dann nochmal ordenlich nachgelegt werden soll, dann muss natürlich noch ein bisschen mehr passieren.

Aber genau da kommen dann die Feinheiten raus.



Jeder Motorenbauer hat seine vorlieben und jeder Abstimmer hat seine Vorlieben, und wenn man darauf angewiesen ist, dann würde ich da in erster Linie drauf hören..


Alleine für die Verdichtung gibts ja schon zig Vorschläge :



- VR-6 Kurbelwelle
- Metall-Zwischenplatte
- kürzere Pleuel
- geänderte Kolben.



- oder eine Kombination aus teilen davon.


Und selbst da gibt es viele Vor-/Nachteile sei es finanziell oder konstruktionsbedingt.



Was im ersten Moment mit deiner Idee nicht schlecht ist für die passende Verdichtung, einfach kürzere Pleuel zu verwenden, ist im ersten Moment eine gute und günstige Idee. Das kann einen aber nachher wieder einholen wenn man mehr Leistung möchte und dann einem der Pleuel-Winkel zur Kurbelwelle dann ein wenig Kopfschmerzen bereitet, ob es das noch hält. (Nur als Beispiel)




Grüße
Jörg
Tankwart ist offline  
Alt 11.11.2018, 18:31   #10
fpoint2601
 
Avatar von fpoint2601
AW: R32 Turboumbau

Danke für die ausführliche Antwort @Tankwart


Ich habe am Wochenende meinen Motor geprüft und festgestellt das ich auf Zylinder 1,3 und 5 weniger Kompression habe. Daraufhin habe ich den Druckverlust gesucht und das Ergebnis ist das es über die Kolben geht. Naja lange Rede kurzer Sinn es müssen eh Übermaß Kolben her und dann kann man es auch richtig machen.

Ich hab mir jetzt folgendes überlegt. Bitte korrigiert, oder verbessert mich!

-2. Übermaß Mahle Schmiedekolben Verdichtung 8:1,
-H Schaft Stahlpleuel (Hersteller bin ich mir unschlüssig Preise variieren da ja gewaltig)
-Serien Kurbelwelle,
-BFH Einspritzleiste mit 3 bar Druckregler,
-Bosch EV14 625ccm Düsen (Porsche Turbo),
-Rothe Krümmer mit EX Wastegate,
-GTX3582R A/R 0.82 oder 1.06?,
-Supertech Einlass und Auslassventile,
-Ventilfeder Serie?

Bei der Wahl der Kraftstoffpumpe bräuchte ich nochmal euren Rat.
Reicht eine Walbro intank Pumpe, oder lieber zwei Bosch 044 außerhalb?

Wie wird eigentlich die Ladedruckregelung realisiert? Das Seriensteuergerät ist dafür ja nicht ausgelegt.
Manuelles Dampfrad?

Grüße Fabian
fpoint2601 ist offline  
Alt 11.11.2018, 19:57   #11
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbau

Hast du überhaupt schon einen Abstimmer und jemanden, der all das einträgt?
Wofür willst du eine LD Regelung einsetzen bei der Leistung.

Die Me 7 vom Golf kann es nicht so einfach.

Oem intank und 044 oder besser e3l zusätzlich verbauen.

Einlassventile Oem, Auslass ändern.
.:r-line ist offline  
Alt 11.11.2018, 20:09   #12
fpoint2601
 
Avatar von fpoint2601
AW: R32 Turboumbau

Ich habe zwei Leute im Kopf mit denen ich mich in Verbindung setzen werde. Wollte aber nicht ganz dumm da stehen wenn ich da Anfrage stelle.
Aus denn Grund wollte ich hier Infos Sammeln.

Ich dachte ne LD Regelung ist ein Muss, oder wie wird das Wastegate gesteuert? Dampfrad?

Kenne halt nur die ganzen Turbo Motoren der VAG Gruppe aus Berufsgründen. Hab aber noch nie nen Turbo nachgerüstet, deshalb die ein oder andere „dumme“ Frage
fpoint2601 ist offline  
Alt 11.11.2018, 20:40   #13
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbau

Dann solltest du das Thema nicht alleine angehen und dir jemanden an die Hand nehmen.

Du brauchst nicht zwingend eine LD Regelung über ein Dampfrad, welches individuell den Druck regelt, sondern du kannst den normalen Dosendruck fahren.
.:r-line ist offline  
Alt 12.11.2018, 10:01   #14
TurboMatze
 
Avatar von TurboMatze
AW: R32 Turboumbau

Zitat:
Zitat von fpoint2601 Beitrag anzeigen
Ich habe zwei Leute im Kopf mit denen ich mich in Verbindung setzen werde. Wollte aber nicht ganz dumm da stehen wenn ich da Anfrage stelle.
Aus denn Grund wollte ich hier Infos Sammeln.

Ich dachte ne LD Regelung ist ein Muss, oder wie wird das Wastegate gesteuert? Dampfrad?
Hey. Vincent hat schon recht, setz dich ruhig vorher mit deinem Abstimmer zusammen wegen Düsen, LMM und BDR.
Auch von Vorteil wäre es dich mit dem in Verbindung zu setzen der dir das einträgt wegen Kat's etc.

LD Regelung brauchst nicht zwingend, ich habe eine verbaut, ansonsten steuert das die Feder im Wastegate.
TurboMatze ist offline  
Antwort

Stichworte
komponenten, r32, setup, turbo


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Turboumbau BTS GTX 35 burnoutguru Motortuning 121 23.11.2012 10:51
Turboumbau SLS SeandaPaul Motortuning 4 24.07.2009 21:55
R32 turboumbau aassd Motortuning 26 16.05.2009 16:05
Turboumbau Reissdorfer Motortuning 91 08.07.2008 14:52
B&B Turboumbau Fringe Motortuning 13 17.07.2007 14:02

Stichworte zum Thema R32 Turboumbau


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de