Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 04.04.2012, 23:46   #1
Oezden
 
Avatar von Oezden
Verteilergetriebe / Getriebelager

Mahlzeit,

Im Vorfeld, falls ich falsch liegen sollte, korrigiert mich bitte, ich gebe nur das wieder, was mir von der VW-Werkstatt gesagt worden ist.

Hat jemand schon in irgendwelcher Form Erfahrungen mit Schleifgeräuschen in der Nähe von dem Verteilergetriebe gemacht?

Die Vorgeschichte:

Vor ungefähr 2 Wochen bin ich eine Langstrecke gefahren und wollte eine Pause einlegen. Bin also auf den nächsten Raststättengelände abgefahren. Mittels Motorbremse von dem 4. in den 3. Gang fing auf einmal das ganze Auto an stark zu vibrieren. Daraufhin habe ich einen Bekannten angerufen, der meinte dann direkt zu VW fahren. Ich also mit dem Auto zu VW gefahren, der Freundliche Service-Typ den Fehlerspeicher ausgelesen, und gesagt der liefe nicht auf allen Pötten. Nach weiteren Minuten sagte er dann, er läuft auf allen Pötten. Und da ich mich im Vorfeld bei einem Bekannten erkundigt hatte, was es eventuell sein könnte, brachte ich den Einwand Zweimassenschwungrad. Dann hieß es ja geht zu 90% in diese Richtung. Somit habe ich mich abschleppen lassen bis nach Hause. Da es nach der Fahrt spät wurde, habe ich das Auto am nächsten Tag in eine andere VW-Werkstatt gebracht in der Nähe von meinem Wohnort. Die direkt auf anhieb gewusst, dass es das Zweimassenschwungrad ist. Da das ganze über die Perfect Car Garantie lief, wurde das ZMS gewechselt mit Ausrücklager.

Das Folge-Problem:

Nach dem das Auto innerhalb von 2 Werktagen repariert wurde freute ich mich, endlich wieder den R fahren zu können. Als wir dort von Hof fuhren hörten wir ein leichtes Schleifgeräusch. Von meiner Freundin kam der Einwand, es könnte ja aufgrund der Tieferlegung, das Rad im Radhaus schleifen. Wir haben uns nichts dabei gedacht und sind weggefahren. Nach ein paar Tagen stellen wir fest, dass dieses Schleifen lauter geworden ist und nun häufiger auftritt. Es tritt z.B. auf, wenn man mit Standgas im 1. Gang fährt. Es ist ein wiederkehrendes Geräusch. Man darf halt nur kein Gas geben, sonnst ist das Schleifen weg. Oder z.b. bei ca. 2000 U/min im 2. Gang kommt das Geräusch wieder. Wir also wieder zu VW gefahren, da die Motorkontrolllampe anging. Es stellte sich herraus, dass ein Unterdruckschlauch vergessen worden ist anzuschließen. Schließlich haben die das Auto auf der Bühne gehabt, einer hat sich reingesetzt und die Drehzahl konstat bei eingelegtem Gang gehalten. Wir sollten dann das Geräusch identifizieren, da es hieß das Auto hat 2 Geräusche die da nicht hingehören. Einmal von dem Verteilergetriebe und einmal angebllich vom Kettentrieb. Wir haben gesagt, dass ist das Geräusch, wenn man in Fahrrichtung links am Motor steht. Der Mechaniker meinte, er bezweifelt, dass man dieses Geräusch aus dem Innenraum hört. Nichts desto trotz haben die den ABS-Sensor wieder angeklemmt. Nach geschlangenen 60 Minuten kam der Service-Typ und meinte entweder ist im schlimmsten Fall das Getriebe futsch oder das Getriebeeingangslager oder irgendein Lager im/am Getriebe. Als ich den Mechaniker angesprochen habe und sagte, dass man das Getriebe beim Einbau zentrieren müsse sagte er, Falsch! die Kupplung muss zentriert werden, nicht das Getriebe. Meines Wissens nach muss das Getriebe auch zentriert werden? Auf meine Frage, wann die das Auto reparieren / nach schauen hieß es, "Dafür brauchen wir den Getriebespezialist, der ist diese Woche bei Porsche". Den Termin, den die mir gaben ist am 17.04. Da ich auf ein Auto beruflich angewiesen bin fragte ich, kann ich erstmal so weiterfahren? Nicht dass noch mehr Schaden entsteht. Dann sagte er, das ist schlecht. Er könne das nicht abschätzen. Auf mein Anliegen, ob die das noch irgendwo unterbekommen hieß es, ne. Ich könnte zwar mein Auto hinstellen, aber die würden erst in 2 Wochen damit anfangen. Daraufhin bat mir mein Bekannter an, der auch so ein VW-Spezi ist, beim Ausbau des Getriebes dabei zu sein, und fehlerhaft eingebaute Sachen zu bemängeln. Da ich glaube, dass die beim Einbau irgendwas falsch gemacht haben, wie z.B. mit den Unterdruckschlauch.

So nun zu den Eckdaten:
Bj. 01/03
ca. 167 tkm gelaufen
Service-Interwalle eingehalten
Motorkennbuchstabe: BFH
Handschalter

Hat Jemand schon mal das selbe Problem gehabt? Oder kennt sich jemand speziell mit dem Getriebe aus? Könnte die Diagnose stimmen?

Ich würde mich freuen, wenn mir Jemand hilfreiche Tipps geben kann, oder gar nützliche Infos. Da ich kein Mechaniker bin und auf Deutsch Null Plan habe ob das so stimmen kann.
Oezden ist offline  
Alt 08.04.2012, 22:55   #2
Oezden
 
Avatar von Oezden
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Ein kurzer Nachtrag:

Ich bin eben etwas rumgefahren, und finde das die ersten 3 Gänge etwas hackeln. Bzw. schwerer rein gehen als zuvor.

Kann das an den neuen Ausrücklagern oder an den anderen Teilen liegen, die verbaut worden sind?

Wäre echt dankbar, wenn jemand eine fachliche Aussage zu dem ganzen sagen könnte.
Oezden ist offline  
Alt 08.04.2012, 23:45   #3
hortenIX
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

lass nochmal die kupplung entlueften
hortenIX ist offline  
Alt 09.04.2012, 01:12   #4
Oezden
 
Avatar von Oezden
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Die wurde bei Einbau das Zweimassenschwungrad entlüftet. Das sind solche Pfeifen, bei dem VW-Händler ehrlich. Die kriegen nichts geregelt.

Meinst das liegt alles daran? Oder nur, dass die Gänge schwerer reingehen?

Achja, danke für den ersten Post in dem Beitrag
Oezden ist offline  
Alt 09.04.2012, 02:33   #5
hortenIX
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

koennte, ich musste 2 mal entlueften bis es wieder normal war..
hortenIX ist offline  
Alt 09.04.2012, 10:33   #6
Oezden
 
Avatar von Oezden
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Hmm... Okay

Ist schonmal ein erster Anhaltspunkt. Danke dafür.

Ich werde das, dem VW-Typ mal sagen...
Oezden ist offline  
Alt 11.04.2012, 15:17   #7
Metty
 
Avatar von Metty
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Ich hatte auch mal son komisches leises schleifen in den ersten zwei gängen beim wegfahren das dann immer lauter wurde, erst hatten wir das Ausrücklager vermutet, war aber dann das Grosse Hauptlager am Getriebe!
Metty ist offline  
Alt 11.04.2012, 15:27   #8
Oezden
 
Avatar von Oezden
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Das könnte hinkommen. Kam dieses Geräusch auch nur wenn du die Drehzahl gehalten hast? Ich mein die Ausrücklager wurden ja gewechselt. Irgendjemand meinte zu mir auch mal, dass manche Ausrücklager, die neu sind, auch dazu neigen wieder kaputt zugehen.

Falls es das Getriebehauptlager ist, was kommt denn da so an kosten auf mich zu?

Meine Vermutung ist ja, dass die Vögel bei VW, beim Einbau gepfuscht haben. Und naja, ich glaube auch dass er dadurch Leistungsverlust hat. Zumindest kommt es mir nicht so vor, als alles noch in Ordnung war, ging er definitiv besser.
Oezden ist offline  
Alt 11.04.2012, 15:39   #9
Metty
 
Avatar von Metty
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Wenn ich mich da zurückerinnere war das bei mir auch so ja! Es war am anfang wirklich nur ein ganz leises geräusch das dann immer lauter wurde! Aber auch nur bei konstanter Drehzahl!
Wenn du jetzt noch 100 oder 200 km fährst und meinst es wird lauter dann würd ich damit nicht mehr weit fahren nicht das dir das Lager zerlegt!
Ich hatte das damals mit nem Bekannten gemacht! Wenn du das in der Werkstatt machen lässt bist bestimmt 2 riesen los
Das Getriebe hatte ich zum Spezialisten gegeben der hat nur für das Lager mit ein und ausbau 700 euro verlangt!
Metty ist offline  
Alt 11.04.2012, 15:47   #10
Oezden
 
Avatar von Oezden
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Ach du Heilige sch***e...

2 Riesen?

Zur Not Bau ich das Getriebe mit nem Kumpel raus, das wäre das kleinste Problem. Ich hab wie oben geschrieben, am 17.04 bei dem
Vw Autohaus einen Termin und werde dabei sein mit Frau und Mechaniker. Damit wir sehen was die da machen, ob eventuell gepfuscht wurde, falls das Hauptlager hin is lasse ich mir das Getriebe mitgeben und lass es Instand setzten.

BTW wo ist das Hauptlager? Im Getriebe?
Oezden ist offline  
Alt 11.04.2012, 17:37   #11
Metty
 
Avatar von Metty
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Wenn das Getriebe ausgebaut ist kannst doch mit der Hand an Der Hauptwelle drehen, und direkt dahinter sitzt das, glaub das sieht man sogar von aussen! Also bei mir wars das, kann ja auch sein das sich bei deinem was anderes auflöst! ?
Metty ist offline  
Alt 11.04.2012, 18:23   #12
Oezden
 
Avatar von Oezden
AW: Verteilergetriebe / Getriebelager

Hmm.. Na dann bin ich mal gespannt... Vielleicht Krieg ich auch ein paar Bilder vom Ausbau hin...

Ich hoffe das es etwas ist, was nicht so schlimm ist
Oezden ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stärkere Motor-/Getriebelager, Drehmomentstütze... Django Motortuning 2 26.11.2006 13:36

Stichworte zum Thema Verteilergetriebe / Getriebelager

vw perfect car garantie ausrücklager



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de