Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 12.03.2011, 20:53   #1
dsg-driver
 
Avatar von dsg-driver
10W60 Racing-Motoröl

Hallo Leute!

Gibts eig. Erfahrungen mit der Motorölspezifikation 10W60 beim R...kann man das überhaupt verwenden?
Bin nur drauf gestoßen, da mein Bekannter das bei seinem Alfa GTA verwenden muss!!!

Gruß,
Wolfgang
dsg-driver ist offline  
Alt 12.03.2011, 21:56   #2
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Zitat:
Zitat von dsg-driver Beitrag anzeigen
Hallo Leute!

Gibts eig. Erfahrungen mit der Motorölspezifikation 10W60 beim R...kann man das überhaupt verwenden?
Bin nur drauf gestoßen, da mein Bekannter das bei seinem Alfa GTA verwenden muss!!!

Gruß,
Wolfgang
Wenn es eine VW-Freigabe hat - warum nicht? Wird es aber sicher nicht haben. Macht doch nur Sinn, wenn du einen 750 PS .:R32 im Hochsommer stundenlang auf der Rennstrecke bewegst. Im Alltag ist das garantiert zu dickflüssig. Ich würde nur Bewährtes einfüllen.

Achja - Alfa ... die Italiener sind eben anders die Angeber
Hansdampf ist offline  
Alt 13.03.2011, 11:39   #3
loveR
 
Avatar von loveR
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Ich fahr Castrol 10W60 RS in meinem Biturbo

Wenn er denn mal fährt
loveR ist offline  
Alt 13.03.2011, 12:05   #4
phobos
 
Avatar von phobos
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Ich fahr's auch in meinem Turbo.
phobos ist offline  
Alt 13.03.2011, 12:14   #5
Murph
 
Avatar von Murph
AW: 10W60 Racing-Motoröl

die bmw m-modelle fahrn auch damit!
Murph ist offline  
Alt 13.03.2011, 18:11   #6
dsg-driver
 
Avatar von dsg-driver
AW: 10W60 Racing-Motoröl

d.h. es macht eig. nur bei einer deutlichen mehrleistung erst sinn auf solch ein öl umzurüsten...
dsg-driver ist offline  
Alt 13.03.2011, 18:22   #7
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Zitat:
Zitat von dsg-driver Beitrag anzeigen
d.h. es macht eig. nur bei einer deutlichen mehrleistung erst sinn auf solch ein öl umzurüsten...
Öl mit einer höheren Viscosität bleibt auch bei höheren Temps noch schmierfähig bzw. verhindert, dass der Schmierfilm reißt, weil es nicht zu dünnflüssig wird. Solche Bedingungen können bei leistungsstarken Motoren auftreten, müssen aber nicht. Nachteile (u.a. höheren Verschließ) hast du dann, wenn es (das Wetter und damit der Motor) noch kalt ist. Also vooorsichtig warmfahren. Bei Mehrbereichsölen - also z.B. 10W60 - ist alles etwas komplizierter, aber rein theoretisch nicht ganz so kritisch, weil ein größerer Temperaturbereich abgedeckt wird.
Hansdampf ist offline  
Alt 13.03.2011, 23:43   #8
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Also ich würde bei einem Straßenfahrzeug nichts anderes als 0W40 fahren... 10W60 nur bei ausschließlichen Rennfahrzeugen, macht ansonsten keinen Sinn weil die Nachteile überwiegen und die Vorteile nur theoretisch von Nutzen sind.
phoenix84 ist offline  
Alt 29.05.2011, 23:25   #9
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Also nachdem ich wieder ein Kurbelwellen/Pleul schaden erlitten habe, nach paar km autobahn fahren mit mehr gas.
Werde ich bei meinen neuen motoraufbau, welcher mehr drehzahl abkönnen soll auch auf das 10W60 umstellen, habe mir das von liqui moly gekauft, zusätzlich motorprotect und ceratec von liqui moly.

Öl bei dem jetzigen schaden, das so gute 0w40 mobil1 new live

Letzen sommer noch das mobil 1 5w50 drin gehabt im motor, und auf der bahn bei über 30°C aussentemparatur 200km lang tempomat 180-210 km/h gefahren, war unter berlin ne Allrad achse abholen und wollte nachhause.
Autobahn war schön leer, schließlich war WM und Deutschland hat gespielt

Da hatte ich keine Probleme, da ich nun weiß das viele im r Turbo das 10w60 fahren und viele andere leistungsstarke turbos alle mit 10w60 fahren, werde ich nun auch mal wechseln, bmw packt z.b in die M modelle auch nur das 10w60 rein, und die autos werden auch im winter gefahren, also zu dick ist das fürn alltag nicht.
LeonR32 ist offline  
Alt 30.05.2011, 10:56   #10
Systi
 
Avatar von Systi
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Das 10W60 wird nur in hochdrehenden Rennmotorn gefahren >7000Udpm

Da ein 0W40 zwar nicht grundsätzlich(ölwanne) zu heiss wird aber es an den Kritischen stellen aufgrund der Drehzahl zu heiss werden würde für das 0w40

Zu den kritischen stellen zählen NICHT die pleuellager da es dort nicht heiß wird

Aber wenn du dir sicher bist das es bei dir am 0W40 lag kannst ja gerne wechseln und damit alle nachteile in kauf nehmen
Systi ist gerade online  
Alt 30.05.2011, 11:23   #11
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Glaube auch nicht, dass es am Öl liegt... Welche Lagerschalen hast du denn verbaut?
phoenix84 ist offline  
Alt 31.05.2011, 12:06   #12
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Hi,
Also hatte ja schon mal ein Lagerschaden, damals hieß es, das Öl hätte einen zu geringen HTHS wert gehabt, das 0w40 New Live hätte einen besseren (New Live 3,.
Das 5w50 Rally von Mobil1 hat einen wert von 4,4.
Dieser wert gibt an wie Druckstabil das Öl ist was sich sehr auf die Pleuel und Kurbelwellenlager bezieht, somit sieht man schon ein um rum 15% höhere Stabilität beim 5w50 zum 0w40.
Das 10w60 soll nochmals einen höheren Wert haben.

Habe mit mehreren aus der 1/4 meile gesprochen, teilweise mit leuten die selber kein R32 Turbo fahren, selbst die haben direkt gefragt zylinder 1 bzw2 ? das ist wohl dort bekannt, da hieß es direkt 10w60 mit zusätzen.

Pleuellager waren Audi B5 RS4 verbaut, also eigentlich schon sehr gute, nun beim neuen Aufbau werden R36 Lagerschalen verbaut.


Welche Nachteile soll ein 10w60 Öl den haben zum vergleich zum 0w40? Ausser das es beim Kaltstart etwas länger brauch bis zur kompletten durchölung?

Ein Kollege der bei Porsche arbeitet, meint sogar das die alten Porsche motoren wo dickeres Öl gefahren wird, sauberer sind wenn man sie aufmacht, als die neuen Motoren wie GT3 wo das 0w40 New Live gefahren wird.
LeonR32 ist offline  
Alt 31.05.2011, 12:49   #13
Systi
 
Avatar von Systi
AW: 10W60 Racing-Motoröl

http://www.youtube.com/watch?v=cL6uMHqSSJ4
Systi ist gerade online  
Alt 01.06.2011, 00:30   #14
LeonR32
 
Avatar von LeonR32
AW: 10W60 Racing-Motoröl

Schon sehr Hilfreich das Video.

Bin ja auch so Zufrieden mit dem Öl, nur habe ich jetzt 2 mal ein Pleullagerschaden gehabt, jedes mal mit einen Öl mit 40 Warmviskosität, von daher wechsel ich halt.

Desweiteren wird bei dem test ja auch unterschieden von einen mineralöl(15w40) einen Teilsynthetik Öl(10w40) und ich sag mal zwei Vollsynthetik ölen (5w30/0w40)

Und es sind ja nochmal unterschiede ob man es so testet oder ob es über druck von der Pumpe gefördert wird.
Da wenn ich mir das 15W40 angucke, was ja früher oft gefahren wurde, da würde ja nach kurzer zeit die ölwanne leer sein und kein öldruck mehr vorhanden, da das öl alles hochgepumpt wird aber zu lange bräuchte um runter zu fließen.

Eventuel Teste ich das selber mal, das 10W60 ist ja ein Vollsyntetik Öl.

Ideal Als kompromiss wäre warscheinlich diese Variante:
http://www.mobiloil.com/USA-English/...ing_0W-50.aspx

Leider habe ich es hier in Deutschland noch nicht zum kauf gefunden.
LeonR32 ist offline  
Alt 01.06.2011, 07:06   #15
Systi
 
Avatar von Systi
AW: 10W60 Racing-Motoröl

der hths wert gib auch nur die scherbeständigt bei 150°C
Klar desto höher desto besser aber ob man in einem VR6 motor in bereiche kommt wo das relevant wird?

Wie gesagt wenn du dir sicher bist das deine Pleullagerschäden am Öl lagen kannst das ja mal testen!

Aber dann würde ich mir die frage stellen wieso die andern zig 100 R32 darunter viele Turbos mit 0W40 keine Probleme haben
Systi ist gerade online  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motoröl MabuR32 R32 Probleme/Fehler/Defekte 0 20.05.2010 23:06
motoröl .:r-line Allgemein 9 20.05.2010 20:58
Welches Motoröl ? iDexter Allgemein 41 17.01.2010 22:43
Motoröl R32Racer Allgemein 66 06.01.2010 15:52
Klackern Motoröl Pat.:Rick Allgemein 2 29.04.2009 18:32

Stichworte zum Thema 10W60 Racing-Motoröl

, r32 erfahrungen mit 10w60, r32 10w60, gulf 10w60 hths wert


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de