Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 01.10.2010, 11:17   #1
holgi33
 
Avatar von holgi33
Ladeluftkühler

Das Thema Ladeluftkühler beschäftigt mich immer noch.

Wir fahren hier im Forum 4 verschiedene Systeme. Die Frontladeluftkühler habe alle 3 verschiedene Höhen. In der Tiefe und Breite werden sie sich nicht groß unterscheiden.

BTS (front)
HGP (seitlich 1 oder 2, je nach Stufe)
Rothe (front)
RST (front)

Es gibt von Garrett eine Seite im Netz bei der man das Volumen eines Ladeluftkühlers zur passenden Leistung ermitteln kann:

http://www.turbobygarrett.com/turbob...tercoolers.htm
(Bei der Tabelle müssen die inch-Werte mit 2,54 multipliziert werden)

Bei einem LLK ist nicht nur die Größe entscheident sondern auch das Netz. Benutzt man einen zu kleinen LLK bekommt man Temperaturprobleme, nimmt man einen zu großen wird das Ansprechverhalten schlechter.

Entscheident ist aber die durchzusetzende Luftmasse, aber auch der Gegendruck.

Tiefe Netze mit großen Luftröhren in Verbindung mit weit auseinander stehenden Innenturbolatoren sind für hohe Leistungen gut, haben aber den Nachteil das die Kühlleistung schlechter ist.

Und bitte nicht "ich habe max. über 20 Grad Ansaugluft". Gerne, aber diese Werte bitte auch bei 30 und mehr Grad Außentemperatur unter Vollast mehrere Minuten.


Zitat aus einem anderen Forum:
Zitat:
Das ganze Aftermarketzeug ist leider nicht das gelbe vom Ei. Über die Wirkungsgrade der Netze erfährt man wenig. Fakt ist aber, dass die Wirkungsgrade von Serienkühlern vom Nachbauzeug nicht erreicht werden, dafür ist der Krempel billig.
holgi33 ist offline  
Alt 01.10.2010, 11:23   #2
Beastyboy80
AW: Ladeluftkühler

die beste version ist hgp,aber auch die teuerste.

warum?

ganz einfach,weil der wasserkühler immernoch seine volle kühlleistung besitzt.

in den seitenkästen ist platz,warum dann auch nicht nutzen?und die anströmung lässt sich auch perfekt realisieren
Beastyboy80 ist offline  
Alt 01.10.2010, 12:48   #3
Tom.Schmeler
 
Avatar von Tom.Schmeler
AW: Ladeluftkühler

Das sehen auch noch andere so, der Test ist allerdings schon alt :

Disclaimer: Before you read this please take note that this testing was done by myself and a friend whom are NOT affiliated with ECS Tuning or any other specific tuner. We are a customer to these tuners, just like all of you. Furthermore, the testing was done in the fashion explained below. Please utilize this information as you see fit, but lets keep this thread clean and productive. Thank you!

FINAL RESULTS : Stock Intercooler vs Dual-Intercooler Testing!
Test Method : Driving on the freeway only, at speeds never below 50MPH, we attemped to heat soak the intercoolers. Testing was to be done at 55º F or better, and was to be a non-stop boost/brake/boost/brake routine. We ran from 50MPH to 120MPH (average, see data), slammed the brakes, and repeat. The goal was to get the IC to drop in overall efficiency.
Location, Etc : The testing was done in Akron, Ohio which is about 45 mins south of Cleveland. Testing was done in my 2001 VW GTI GLS 1.8T (for a full list of modifications the car has please refer to the link in my signature). This is all with a stock AWW-turbo from my car. The ECU on the car is from APR in Auburn, AL. The largest spikes we saw were in the 1.3x bar range, with boost holding nice at roughly .98-1.00 bar through the range, and dropping off up near redline. This is the 93-octane v1.1 program.
STOCK Intercooler Results : The stock intercooler had an average efficiency of 70.29% when driving. This is truly not bad at all. For those of you who are not sure if you want to spend the cash, I'd dare say the stock IC is doing you justice. Anything over 70% is not bad at all, and initially I was REALLY worried the dual-IC wouldnt be much better than this. The stock IC, however, soaked nicely towards the end of our runs (see data link). In a road-race condition, the stock IC would start to be "less than ideal" I felt.
DUAL-INTERCOOLER Results : The dual-IC was installed by ECS Tuning and is a kit put together by EuroSpecSport of which ECS is a dealer for them. The kit consists of a 2nd IC, Manifold, Etc. from a TT225 which uses two IC's in series. This setup can be found on any 225HP version of the Audi TT, so the parts are OEM in essence. The Dual-IC really suprised me because I felt you would get 80-85% efficiency. Instead, however the dual-intercooler setup was constantly over 90% efficiency, with an overall average of 93.49% !!!
Conclusions : Rather than bore you all with more rambling, I'll let you scroll down to click on the test data link. See it for yourself, it is all there in black and white. The dual-IC works, and works VERY well! Sometimes when on the freeway just cruising for long times, the IC works at 100% and its just amazing. And when pushed, the dual-IC works nicely too.
If you want to upgrade your intercooler this kit works! There is probably some pressure drop, but we didnt see the turbo putting out exceedingly high temps and it was hotter the 2nd time, so lets face it, all the talk about pressure drop and whatnot, its negligable. We saw next to no boost lag, and the turbo didn't appear to be working to the point of destruction. If it was good enough for Audi for the 225HP TT, its good enough for me. And I dare say, good enough for you too! Cheers everyone!


Zitat:
Zitat von Beastyboy80 Beitrag anzeigen
die beste version ist hgp,aber auch die teuerste.

warum?

ganz einfach,weil der wasserkühler immernoch seine volle kühlleistung besitzt.

in den seitenkästen ist platz,warum dann auch nicht nutzen?und die anströmung lässt sich auch perfekt realisieren
Tom.Schmeler ist offline  
Alt 01.10.2010, 12:52   #4
holgi33
 
Avatar von holgi33
AW: Ladeluftkühler

Das stimmt, ich hätte auch lieber die alte Variante, jedoch kommst Du mit zwei HGP LLK (200 x 200 x 85 mm) auf max. 6.800 ccm (je 3.400 ccm) Volumen.

Wagner baut gute LLK, leider keine für den Golf V R32.

Wagner kommt z.B. mit seinen beiden seitlichen RS4 LLK (255 x 265 x 90 mm) auf 6.080 ccm = 12.160 ccm. Das ist doch wohl eine Hausnummer!
http://www.wagner-tuning.de/produkte/llkRS4.php

Beim TT-RS haben sie sich verrechnet:
http://www.wagner-tuning.de/produkte...udiTTRSLLK.php

Es sind 9.416 ccm und nicht 8.670 ccm. Der Originale TT-RS hat 6.848 ccm.
holgi33 ist offline  
Alt 01.10.2010, 12:59   #5
Tom.Schmeler
 
Avatar von Tom.Schmeler
AW: Ladeluftkühler

Na dann nimmst die vom RS4 die kriegst du da rein!

OEM



Wagner

Tom.Schmeler ist offline  
Alt 01.10.2010, 17:18   #6
loveR
 
Avatar von loveR
AW: Ladeluftkühler

Das HGP die beste Variante hat, sei mal dahingestellt. Das Prinzip mit den seilichen LLK ist gut aber die "Rohrführung" über den Ventildeckel ist schonmal nix
Die verwendeten S3 LLK sind viel zu klein bzw. ist der Wirkungsgrad zu schlecht.

Der Leistungsabfall im Hochsommer bei meinem HGP Umbau war sehr sehr deutlich zu spüren

Habe mit meinen seitlichen LLK von BTS-Racing keinerlei Probleme mehr
Kann es jedem HGP Fahrer nur ans Herz legen die S3 Kühler rauszuwerfen
mfg Chris
loveR ist offline  
Alt 01.10.2010, 20:17   #7
OliveR32
 
Avatar von OliveR32
AW: Ladeluftkühler

Zitat:
Zitat von loveR Beitrag anzeigen
Das HGP die beste Variante hat, sei mal dahingestellt. Das Prinzip mit den seilichen LLK ist gut aber die "Rohrführung" über den Ventildeckel ist schonmal nix
Die verwendeten S3 LLK sind viel zu klein bzw. ist der Wirkungsgrad zu schlecht.

Der Leistungsabfall im Hochsommer bei meinem HGP Umbau war sehr sehr deutlich zu spüren

Habe mit meinen seitlichen LLK von BTS-Racing keinerlei Probleme mehr
Kann es jedem HGP Fahrer nur ans Herz legen die S3 Kühler rauszuwerfen
mfg Chris


aha und das du keine probleme mehr hast weisst du woher
seit du deinen eimer zurück hast,warens wie oft 30c ?

hab ja die selben llk von schweizer drin wie du,was sie können, wird sich wohl erst im nächsten sommer zeigen... naja,wenigstens sehen se gut aus
OliveR32 ist offline  
Alt 01.10.2010, 22:01   #8
SeandaPaul
 
Avatar von SeandaPaul
AW: Ladeluftkühler

Zitat:
Zitat von OliveR32 Beitrag anzeigen
seit du deinen eimer zurück hast


Eimer?!?!
SeandaPaul ist offline  
Alt 02.10.2010, 06:52   #9
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Ladeluftkühler

@ holgi 33

hgp hat mittlerweile für den 5 er r32 riesenkühler für die radkästen.... die sind doppeltsogroß wie die vom s3 usw....

ausser dass der metallträger vorne bearbeitet werden muss und dass ein neuer wischwasserbehälter auch dazugekauft werden muss bleibt alles andere original... mehr kühlfläche die meinermeinung nach viel wichtiger ist als das volumen der kühler bekommst du niergends...
R32BT ist offline  
Alt 02.10.2010, 10:44   #10
loveR
 
Avatar von loveR
AW: Ladeluftkühler

Zitat:
Zitat von OliveR32 Beitrag anzeigen
aha und das du keine probleme mehr hast weisst du woher
seit du deinen eimer zurück hast,warens wie oft 30c ?

hab ja die selben llk von schweizer drin wie du,was sie können, wird sich wohl erst im nächsten sommer zeigen... naja,wenigstens sehen se gut aus
Jap, es waren schon 30 Grad

Klar geht das Auto bei Temperaturen um die 10 Grad besser, aber was mit den S3 Kühler Sache war

Das waren Leistungsverluste von 150PS
Wer selbst nen HGP Umbau im IVer fährt, müsste wissen was Sache ist

Die S3 Kühler sind einfach für die großen Turbos zu klein/schlecht wie auch immer. Funktionieren tut die Technik trotzdem
loveR ist offline  
Alt 02.10.2010, 13:50   #11
Beastyboy80
AW: Ladeluftkühler

ist ja auch banane :-) es geht auch nur um front/doppelt und seitlich

und seitlich ist der beste einbau ort
Beastyboy80 ist offline  
Alt 02.10.2010, 14:11   #12
loveR
 
Avatar von loveR
AW: Ladeluftkühler

Zitat:
Zitat von Beastyboy80 Beitrag anzeigen
ist ja auch banane :-) es geht auch nur um front/doppelt und seitlich

und seitlich ist der beste einbau ort
Ich wollte auch definitiv wieder seitliche LLK

Zusatzkühler sind einfach wieder eine mögliche Problemquelle

Aber das hatten wir schonmal
loveR ist offline  
Alt 02.10.2010, 14:21   #13
KuntaKinte
 
Avatar von KuntaKinte
AW: Ladeluftkühler

Zitat:
Zitat von Beastyboy80 Beitrag anzeigen
und seitlich ist der beste einbau ort
Solche absolutistischen Aussagen sind immer problematisch Es ist wie so oft eine Frage des Gesamtkonzepts und der Prioritäten.
KuntaKinte ist offline  
Alt 02.10.2010, 15:12   #14
loveR
 
Avatar von loveR
AW: Ladeluftkühler

Zitat:
Zitat von KuntaKinte Beitrag anzeigen
Solche absolutistischen Aussagen sind immer problematisch Es ist wie so oft eine Frage des Gesamtkonzepts und der Prioritäten.
Richtig
loveR ist offline  
Alt 02.10.2010, 16:12   #15
holgi33
 
Avatar von holgi33
AW: Ladeluftkühler

Nach meiner Meinung wären die Wagner RS4 ideal. Da ist es mir doch Schnuppe, wenn da ein Paar Schläuche über den Ventildeckel verlegt werden müssen.

Diese ganze FrontLLK-Geschichte gefällt wir überhaupt nicht, auch nicht an meinem Wagen, egal welche Größe.
holgi33 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[S] Golf V HGP Ladeluftkühler holgi33 Suche/biete R32 0 20.01.2011 21:47
Ladeluftkühler - Teilenummer Stephanm Motortuning 60 24.01.2010 20:28
[V] S3 Ladeluftkühler Golffreak23 Suche/biete R32 1 01.11.2009 00:42
Ladeluftkühler Golf 4 Turbo Stephanm Motortuning 13 18.11.2008 09:17

Stichworte zum Thema Ladeluftkühler

,

wie gut sind boost ladeluftkühler

,

golf 6 gti hgp ladeluftk

,

golf 4 r32 ladeluftk



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de