Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Elektronik > Entertainment-Elektronik

Entertainment-Elektronik Alles zum Thema HiFi/Navi (NUR GOLF 5 R32).

Antwort
Alt 14.05.2010, 12:15   #1
Joris
 
Avatar von Joris
VW Sound basstechnisch entlasten

Hallo,
da mir die Türverkleidung schon bei halbem Bass bei halber Lautstärke fast entgegen kommt, habe ich mir gedacht die Boxen basstechnisch zu entlasten und einen kleinen Subwoofer in den Kofferraum zu packen.
Leider habe ich von der Elektronik keine wirkliche Ahnung. Beim durchlesen einiger Threads stellen sich mir einige Fragen.

Was für einen Subwoofer? Aktiv oder Passiv? Wo ist der Unterschied?

Verstärker, ja / nein?

Hat mein Navi einen geregelten SW Ausgang, bzw. welches Navi habe ich denn? Es liest die Navi-DVD aber weder Musik-CDs geschweige denn MP3s noch hat es einen SD-Slot.

Zündungsplus woher nehmen?

Usw.

Einfach alles was den Einbau eines Woofers angeht

Dankeschön, Joris
Joris ist offline  
Alt 14.05.2010, 13:58   #2
vladi86
 
Avatar von vladi86
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Ich glaube du bist im falschen bereich gelandet.

Aber zu deinem Problem.

Bei der Subwoofer frage stellt sich. Wie groß ist dein Geldbeutel?
Passiv heist. Du brauchst zu deinem Sub noch eine Endstufe.
Aktiv ist schon eine drin. Bevor du aber viel Geld in die Anlage investierst würde ich lieber die Türen dämmen. Bring den Bpxen mehr VOlumen und Bass. Vielleicht reicht dir das schon aus. Sieht dann so aus. Ist auch nicht viel arbeit
vladi86 ist offline  
Alt 14.05.2010, 20:58   #3
Tommy.:R
 
Avatar von Tommy.:R
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Zitat:
Zitat von Joris Beitrag anzeigen
Verstärker, ja / nein?

Hat mein Navi einen geregelten SW Ausgang, bzw. welches Navi habe ich denn? Es liest die Navi-DVD aber weder Musik-CDs geschweige denn MP3s noch hat es einen SD-Slot.

Zündungsplus woher nehmen?
Hi,

Also original-Navi's gibt es 2 im IVer: MCD (monochromes Display) und MFD (farbiges Display)

Bei einem Sub würde ich jedoch auch zu einem Verstärker greifen, denn ansonsten macht es nicht wirklich Sinn einen SW an das bestehende Radio dran zu hängen.

Das original Navi hat keinen SW Ausgang und kann in dem eigenen Slot auch nur die Navi-CD lesen, nichts anderes!!! Für Musik-CDs hättest du dann noch nen 6-fach Wechsler im Kofferraum.

Zündungsplus kannst du glaube ich im Fahrerfußraum abgreifen, aber warum möchtest du das? Kenne es nur so das Dauerplus zur Endstufe verlegt wird und diese über die Remoteleitung eingeschaltet wird. Somit kannst du auch ohne Zündschlüssel Radio hören...
Tommy.:R ist offline  
Alt 14.05.2010, 21:06   #4
vladi86
 
Avatar von vladi86
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Zitat:
Zitat von Tommy.:R Beitrag anzeigen
Hi,

Bei einem Sub würde ich jedoch auch zu einem Verstärker greifen, denn ansonsten macht es nicht wirklich Sinn einen SW an das bestehende Radio dran zu hängen.
Deswegen gibt es ja auch aktive SW. Sind nicht größer als ein normaler SW.
vladi86 ist offline  
Alt 14.05.2010, 21:22   #5
Tommy.:R
 
Avatar von Tommy.:R
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Zitat:
Zitat von vladi86 Beitrag anzeigen
Deswegen gibt es ja auch aktive SW. Sind nicht größer als ein normaler SW.
sry hatte ich total überlesen die aktiv - passiv Geschichte
Tommy.:R ist offline  
Alt 15.05.2010, 01:51   #6
Joris
 
Avatar von Joris
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Nein, bin hier schon richtig. Hab inzwischen einen Ver. Vladi, sollte unter deinem ersten Post noch etwas kommen? "Sieht dann so aus"... seh nix.
Joris ist offline  
Alt 15.05.2010, 18:41   #7
vladi86
 
Avatar von vladi86
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Ja eigentlich schon. Hier nochmal das Bild. Ich würde dann mal die Signatur ändern
Miniaturansicht angehängter Grafiken
DSC00054.jpg  
vladi86 ist offline  
Alt 15.05.2010, 18:55   #8
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Wäre das mit Antidröhn Matten nicht einfacher zu machen?
coolhard ist offline  
Alt 15.05.2010, 19:16   #9
vladi86
 
Avatar von vladi86
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Ne nicht wirklich. Man entfettet die Türverkleidung und trägt die Paste mit nem kleinen Spachtel auf. Brauch man eigentlich nur an den großen Flächen machen. Die matte sind schwieriger zu verarbeiten. Die muß man auf die richtige Temperatur bringen damit sie kleben. Ist also nicht ganz so angenehm für die Finger. Ich war mit beiden Verkleidungen in nicht mal einer Stunde fertig.
vladi86 ist offline  
Alt 15.05.2010, 21:49   #10
R32Tobi
 
Avatar von R32Tobi
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Das Problem ist, dass der Däümmpasten-Müll wie hier zu sehen komplett aushärtet, das heißt es dämmt gegen eine Bassfrequenz... sobald die Herzzahl steigt oder sinkt fängt es wieder das klappern an! Hab meine mit M1 Matten gemacht, das gane Auto. Für eine Türe brauchste etwa 20 min und hast nicht so eine schweinerei wie mit dem Pasten-Müll!

Hier ein Bild von meinem Seitenteil, von den Verkleidungen hab ich leider keine!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
056.jpg  
R32Tobi ist offline  
Alt 16.05.2010, 18:44   #11
vladi86
 
Avatar von vladi86
AW: VW Sound basstechnisch entlasten

Naja jedem das seine und das mit den Frequenzen kann ich gar nicht bestätigen. Außerdem härtet die Paste nicht komplett aus sondern bekommt die Konsistenz eines Radiergummis. Hab es auch schon mal mit den Matten probiert und finde es ist umständlicher vorallem bei der Türverkleidung. Sollten wir uns bei der nächsten Frankenausfahrt treffen kannst du dich gerne davon überzeugen.
vladi86 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sound!! birdy r 32 Allgemein 15 20.04.2010 22:50
R32 Sound? xxeazy-exx Allgemein 6 17.02.2010 01:59
Golf R sound? BruderStahl Allgemein 50 02.01.2010 02:11
Auspuffanlagen *Sound* M-Darkwolf Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 28 08.11.2009 21:50
Sound im Innenraum??? Klops123 Allgemein 12 19.06.2008 17:37



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de