Zurück   R32 Club > OFF TOPIC Forum > Allgemeines OFF TOPIC!

Allgemeines OFF TOPIC! Off-Topic eben ;)

Antwort
Alt 16.03.2010, 17:02   #16
republic
 
Avatar von republic
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von luca1184 Beitrag anzeigen
finde das eigentlich alles andere als witzig!
solche kavaliersdelikte zeugen doch eh nur von mangelnder intelligenz! (jemanden verfolgen, mit 100 km/h durchs dorf, wenn möglich noch um die ecken driften).

bei euch in deutschland normalfall?! mann oh mann, was herrschen bei euch für wild-west bedingungen! mal ein paar "puntke in flensburg" mehr verteilen!

republic ist offline  
Alt 16.03.2010, 17:13   #17
DeepBlueR32
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von luca1184 Beitrag anzeigen
finde das eigentlich alles andere als witzig!
solche kavaliersdelikte zeugen doch eh nur von mangelnder intelligenz! (jemanden verfolgen, mit 100 km/h durchs dorf, wenn möglich noch um die ecken driften).

bei euch in deutschland normalfall?! mann oh mann, was herrschen bei euch für wild-west bedingungen! mal ein paar "puntke in flensburg" mehr verteilen!
Ach nein, das hat mit Wild West nichts zu tun. Eher mit Augenmaß.
Wenn du öfters hier unterwegs bist wirst du feststellen dass hier alles seinen geregelten Gang geht und keiner Angst haben muss, weder die Rentner noch die PS Freaks.
Es gibt nichs schönere als im Sommer, Samstag abends, wenn die Flaniermeilen richtig gefüllt sind, rauszugehen und vor dem weggehen ne kleine Runde zu drehen.
Und wenn du dann an der Ampel neben nem F430, AMG, Turbo etc. stehst kurzer Blickkontakt und dann wird das Ding unter Standing Ovations des Publikumgs und unter klickenden Photohandys ein mal hoch getrieben in nem netten, kleinen, fairen Stechen.
Danach gibts Daumen hoch und wer weiß, vielleicht sieht man sich später im gleichen Club und hat gleich was zu reden.

Es gibt auch die Dorfdeppen mit ihren Krawallbüchsen die anscheinend nur von ATU Spoilern zusammengehalten werden die dann nicht aufhören können und fehlende Leistung mit Wahnsinn kompensieren, da denk ich mir dann auch meinen Teil, aber solche lässt man dann eben ziehen wenn es subjektiv nicht mehr vertretbar ist für einen selber.
Aber denen kannst du das spielen auch nicht verbieten- und solang nichts passiert- so what.
Es muss ja auch Nahrung fürs Astra und Reisbrenner- Forum geben marke: habe heute nen Porsche Turbo versägt mit meinem getunten 200PS Astra, gratuliert mir.

Ihr habt da unten völlig das Augenmaß dessen verloren was geht.
Nirgends auf der Welt hat es eine derartige Fülle von Regeln und Kontrolldichte wie in der Schweiz, und trotzdem ist eure Unfallrate prozentual nicht geringer als die Deutsche. Und das trotz bösen, unlimitierten Autobahnen, (im Verhältnis zu euch) vernünftigem Bußgeldkatalog usw.
Irgendwie sollte das doch mal zum denken anregen dass man mit dieser Überreglementierung keine Probleme löst sondern neue schafft.

Man sollte meinen ihr würdet euch darüber freuen wenn man irgendwo noch Freiheiten ausleben kann und nicht dann auch noch nach Überwachungsdruck rufen.


Und wenn ich ganz ehrlich bin: Ich bin auch kein Freund von Spielchen wie verfolgen usw. aber das was da abgelaufen ist klingt so herrlich undramatisch und die Presse stilisiert es zu einer Räuberpistole hoch dass ich mich nur kringeln kann.

Man sollte mal die andere Version hören können- wenn ich der Meinung wäre eine andere Person ist für einen Schaden an meinem KFZ verantwortlich würde ich ihr auch nachfahren wenn diese Person keine Anstalten macht anzuhalten.
Will man das dann "verfolgen" nennen?
Man könnte auch sagen Klärung des Sachverhalts wegen eines potentiellen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
Offenbar wollte er ja nur mit der Dame reden, immerhin hat sie durch das öffnen der Tür eine causa gesetzt die zum Unfallgeschehen beigetragen hat, somit ist sie Beteiligte und darf sich, zumindest nach deutschem Recht, nicht einfach entfernen.

Ein Freund von mir, wohn- und lebhafter Deutscher im schönen Zürich, vertritt standhaft die These dass die Justiz mit derartigem Druck gegen Verkehrssünder und Konsorten vorgeht, weil sie einfach keine echten Probleme haben.
Und was soll ich sagen- das scheint ein Phänomen der ganzen Schweiz zu sein.
DeepBlueR32 ist offline  
Alt 16.03.2010, 17:29   #18
republic
 
Avatar von republic
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von DeepBlueR32 Beitrag anzeigen
Ach nein, das hat mit Wild West nichts zu tun. Eher mit Augenmaß.
Wenn du öfters hier unterwegs bist wirst du feststellen dass hier alles seinen geregelten Gang geht und keiner Angst haben muss, weder die Rentner noch die PS Freaks.
Es gibt nichs schönere als im Sommer, Samstag abends, wenn die Flaniermeilen richtig gefüllt sind, rauszugehen und vor dem weggehen ne kleine Runde zu drehen.
Und wenn du dann an der Ampel neben nem F430, AMG, Turbo etc. stehst kurzer Blickkontakt und dann wird das Ding unter Standing Ovations des Publikumgs und unter klickenden Photohandys ein mal hoch getrieben in nem netten, kleinen, fairen Stechen.
Danach gibts Daumen hoch und wer weiß, vielleicht sieht man sich später im gleichen Club und hat gleich was zu reden.

Es gibt auch die Dorfdeppen mit ihren Krawallbüchsen die anscheinend nur von ATU Spoilern zusammengehalten werden die dann nicht aufhören können und fehlende Leistung mit Wahnsinn kompensieren, da denk ich mir dann auch meinen Teil, aber solche lässt man dann eben ziehen wenn es subjektiv nicht mehr vertretbar ist für einen selber.
Aber denen kannst du das spielen auch nicht verbieten- und solang nichts passiert- so what.
Es muss ja auch Nahrung fürs Astra und Reisbrenner- Forum geben marke: habe heute nen Porsche Turbo versägt mit meinem getunten 200PS Astra, gratuliert mir.

Ihr habt da unten völlig das Augenmaß dessen verloren was geht.
Nirgends auf der Welt hat es eine derartige Fülle von Regeln und Kontrolldichte wie in der Schweiz, und trotzdem ist eure Unfallrate prozentual nicht geringer als die Deutsche. Und das trotz bösen, unlimitierten Autobahnen, (im Verhältnis zu euch) vernünftigem Bußgeldkatalog usw.
Irgendwie sollte das doch mal zum denken anregen dass man mit dieser Überreglementierung keine Probleme löst sondern neue schafft.

Man sollte meinen ihr würdet euch darüber freuen wenn man irgendwo noch Freiheiten ausleben kann und nicht dann auch noch nach Überwachungsdruck rufen.


Und wenn ich ganz ehrlich bin: Ich bin auch kein Freund von Spielchen wie verfolgen usw. aber das was da abgelaufen ist klingt so herrlich undramatisch und die Presse stilisiert es zu einer Räuberpistole hoch dass ich mich nur kringeln kann.

Man sollte mal die andere Version hören können- wenn ich der Meinung wäre eine andere Person ist für einen Schaden an meinem KFZ verantwortlich würde ich ihr auch nachfahren wenn diese Person keine Anstalten macht anzuhalten.
Will man das dann "verfolgen" nennen?
Man könnte auch sagen Klärung des Sachverhalts wegen eines potentiellen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
Offenbar wollte er ja nur mit der Dame reden, immerhin hat sie durch das öffnen der Tür eine causa gesetzt die zum Unfallgeschehen beigetragen hat, somit ist sie Beteiligte und darf sich, zumindest nach deutschem Recht, nicht einfach entfernen.

Ein Freund von mir, wohn- und lebhafter Deutscher im schönen Zürich, vertritt standhaft die These dass die Justiz mit derartigem Druck gegen Verkehrssünder und Konsorten vorgeht, weil sie einfach keine echten Probleme haben.
Und was soll ich sagen- das scheint ein Phänomen der ganzen Schweiz zu sein.
Ich weiss gar nicht was ich sagen soll...
Super! Einfach nur genial wie du es ausgedrückt hast!
Bin ich voll deiner Meinung!
republic ist offline  
Alt 18.03.2010, 18:53   #19
nezor32
 
Avatar von nezor32
AW: Raser in der Schweiz

ich finde die übertreibens einfach. der bmw fahrer der da angeblich gedriftet ist, kenne ich so zufällig, und der hat was ganz anderes gesagt, dem würde ich auch nicht zutrauen durch die gassen zu driften. ok, er war vielleicht ein bissschen zu schnell, vielleicht mit 40, 50 in die kurve, doch diese frau hatte ihre türe offen gelassen und somit musste er ausweichen und hat so einen randstein touchiert.

ihr müsst euch das so vorstellen, diese rentner und diese leute der InteressentenGemeinschaft, haben nichts anderes zu tun als das ganze wochenende, den ganzen abend vor dem fenster sitzen, und wenn man halt ein lautes auto hat, wird man sofort als angeblicher raser abgestempfelt, das geht dann von blöd kucken, autonummer aufschreiben, bis zu steinen werfen. man kann nicht einmal normal durch die stadt fahren, ohne von der polizei angehalten zu werden. man trifft sich halt mit freunden am bahnhof oder in einem quartier, aber desswegen so einen aufstand machen, verstehe ich nicht so. natürlich gibt es auch ein paar die sich daneben benehmen, aber solche leute gibt es überall.
nezor32 ist offline  
Alt 18.03.2010, 19:23   #20
pasa
 
Avatar von pasa
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von luca1184 Beitrag anzeigen
sei doch froh wenn sie wissen wie geld machen, sonst müsste der bund die polizei noch mehr unterstützen und das würde heissen, dass wir noch mehr steuern zahlen müssen!!!
Entweder fickt uns der Bund oder die Polizei... also kommt es nicht mehr so drauf an...
pasa ist offline  
Alt 18.03.2010, 19:32   #21
pasa
 
Avatar von pasa
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von DeepBlueR32 Beitrag anzeigen

Ihr habt da unten völlig das Augenmaß dessen verloren was geht.
Nirgends auf der Welt hat es eine derartige Fülle von Regeln und Kontrolldichte wie in der Schweiz, und trotzdem ist eure Unfallrate prozentual nicht geringer als die Deutsche. Und das trotz bösen, unlimitierten Autobahnen, (im Verhältnis zu euch) vernünftigem Bußgeldkatalog usw.
Irgendwie sollte das doch mal zum denken anregen dass man mit dieser Überreglementierung keine Probleme löst sondern neue schafft.

Man sollte meinen ihr würdet euch darüber freuen wenn man irgendwo noch Freiheiten ausleben kann und nicht dann auch noch nach Überwachungsdruck rufen.


Und wenn ich ganz ehrlich bin: Ich bin auch kein Freund von Spielchen wie verfolgen usw. aber das was da abgelaufen ist klingt so herrlich undramatisch und die Presse stilisiert es zu einer Räuberpistole hoch dass ich mich nur kringeln kann.

Man sollte mal die andere Version hören können- wenn ich der Meinung wäre eine andere Person ist für einen Schaden an meinem KFZ verantwortlich würde ich ihr auch nachfahren wenn diese Person keine Anstalten macht anzuhalten.
Will man das dann "verfolgen" nennen?
Man könnte auch sagen Klärung des Sachverhalts wegen eines potentiellen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
Offenbar wollte er ja nur mit der Dame reden, immerhin hat sie durch das öffnen der Tür eine causa gesetzt die zum Unfallgeschehen beigetragen hat, somit ist sie Beteiligte und darf sich, zumindest nach deutschem Recht, nicht einfach entfernen.

Ein Freund von mir, wohn- und lebhafter Deutscher im schönen Zürich, vertritt standhaft die These dass die Justiz mit derartigem Druck gegen Verkehrssünder und Konsorten vorgeht, weil sie einfach keine echten Probleme haben.
Und was soll ich sagen- das scheint ein Phänomen der ganzen Schweiz zu sein.
Besser hätte man es nicht schreiben können...
pasa ist offline  
Alt 19.03.2010, 08:18   #22
comici
 
Avatar von comici
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von Pusher Beitrag anzeigen

Aber meine Meinung ist:

Auch ein Polizist ist nicht immer im Dienst und hat Kolegen um sich die Ihn Beschützen
...sie haben die Hosen Voll und Wissen mit wem sie es zu tun haben
Dann habe ich meine Aufgabe nicht verstanden und hätte lieber einen anderen Beruf ergreifen sollen.
Wenn ich heute Soldat werde, muss mir auch klar sein, dass ich vielleicht in den Krieg ziehen muss.

Zwar sind heute die Rahmenbedingungen insb. Gesetzgebung für Polizisten nicht einfach. Wer heute zur Schusswaffe greift ist ja gleich ein Killer.

In Deutschland ist überiegends ein Polizist immer im Dienst, ob er dies so Handhabt ist natürlich eine andere Frage. Ist ja beim Arzt nicht anders...
comici ist offline  
Alt 19.03.2010, 08:19   #23
comici
 
Avatar von comici
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von pasa Beitrag anzeigen
Besser hätte man es nicht schreiben können...
Stimmt genau...
comici ist offline  
Alt 29.04.2010, 09:07   #24
deralte
AW: Raser in der Schweiz

die Lage verschärft sich weiter --> http://www.20min.ch/news/ostschweiz/...loren-25665213
deralte ist offline  
Alt 29.04.2010, 10:01   #25
SwizzRaceGirl
 
Avatar von SwizzRaceGirl
AW: Raser in der Schweiz

Zitat:
Zitat von Digo Beitrag anzeigen
Naja, wer vor der Polizei weiter rumquietscht... Hart aber selber Schuld...
Absolut Richtig!!!!
SwizzRaceGirl ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Graue aus der Schweiz GraueR32 Ich bin neu hier 17 30.03.2012 14:42
Jemand aus der Schweiz hier der (schweizer)französisch spricht ? We are Six Allgemeines OFF TOPIC! 2 02.10.2011 11:41
ich bin der neue aus der schweiz :-) nezor32 Ich bin neu hier 18 10.04.2009 16:51
Harte Strafen für Raser in der Schweiz?? Rocco Allgemeines 52 11.12.2008 22:44
Milltek:wo in der Schweiz? The Stig Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 4 01.09.2008 16:12



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de