Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 08.03.2010, 11:29   #1
deralte
Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Moin zusammen,

Da ich nächstes wochenende mein R nach 5 monaten standziet das erste mal wieder anwerfe, wollt ich mich erkundigen was ich beachten muss.
Wie gehe ich vor? einfach starten und warmlaufen lassen? oder wie macht man das?

hab das aus nem andern forum; "Ich lasse ihn dan 10 min laufen und dann schön gemütlich so 20-30 km Fahren und fertig. Ach ja ist ein 5er Golf.
Bei meinem VR6 ziehe ich das Zündkabel ab (Verteilerzündung) und starte leer durch damit sich Öldruck aufbauen kann und dann wieder anstecken und weiter gleiche wie beim 5er"

hab auch mal gelesen man soll die zündkerzen rausnehmen und wd40 reinsprühen bevor man startet.

was heist leer starten? wenn er nicht zündet läuft doch eifach benzin durch oder nicht? bitte um aufklärung.
deralte ist offline  
Alt 08.03.2010, 11:33   #2
Freaky-Andi
 
Avatar von Freaky-Andi
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Also bezüglich Zündkerzen Rausschrauben hab ich keine ahnung , ich halte es aber für schwachsinn . Werf dein Baby einfach an lass ihn schön gemütlich warm laufen oder ganz vorsichtig warm fahren und dann machste ne schöne kleine Ausfahrt mit deinem .:R und alles ist paletti.Von wegen kriechöl in die Brennräume sprühen , da wäre ich sehr Vorsichtig mit. Mfg Andi
Freaky-Andi ist offline  
Alt 08.03.2010, 12:45   #3
R32 Kj
 
Avatar von R32 Kj
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Wieso im Stand warmlaufen lassen? Da hast du am meisten Verschleiss...
R32 Kj ist offline  
Alt 08.03.2010, 14:43   #4
mike.r32
 
Avatar von mike.r32
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Hey.

Im Stand warmlaufen lassen hab ich mal gelesen soll sehr schlecht sein für die Nockenwellen. Wenn ich mich noch erinnere haben die da ne sehr große Abnützung.

Ich würd ihn anlassen, und dann so 20 km ganz Vorsichtig fahren (bis auf Öl Temperatur und Druck dort ist wo es sein soll) und dann mal drauf latschen und ne ordentlich Ausfahr machen.

Lg
mike.r32 ist offline  
Alt 08.03.2010, 14:51   #5
wolfsburgeR
 
Avatar von wolfsburgeR
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

ich hatte ihn auch bis gestern stehen gehabt. waren bei mir zwar nur zwei Monate ich hab aber auch nichts großes gemacht. Batterie rein, dann hab ich ihn 30Km lang (Vorsicht ist besser als Nachsicht) nur bis 3000U/min drehen lassen und dann hab ich ihm nochmal 30Km die Sporen gegeben. Getankt, Gewaschen und jetzt steht er wieder friedlich vor der Tür.
Viel Spass...
wolfsburgeR ist offline  
Alt 08.03.2010, 15:05   #6
deralte
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Zitat:
Zitat von mike.r32 Beitrag anzeigen
Hey.

Im Stand warmlaufen lassen hab ich mal gelesen soll sehr schlecht sein für die Nockenwellen. Wenn ich mich noch erinnere haben die da ne sehr große Abnützung.

Ich würd ihn anlassen, und dann so 20 km ganz Vorsichtig fahren (bis auf Öl Temperatur und Druck dort ist wo es sein soll) und dann mal drauf latschen und ne ordentlich Ausfahr machen.

Lg
Das heisst also ich soll zündung anmachen paar min warten, dann anlassen und sofort mit standgas losfahren?
deralte ist offline  
Alt 08.03.2010, 15:59   #7
mike.r32
 
Avatar von mike.r32
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Zitat:
Zitat von deralte Beitrag anzeigen
Das heisst also ich soll zündung anmachen paar min warten, dann anlassen und sofort mit standgas losfahren?
Hey.

Ich würd die Zündung anmachen warten bis alle Symbole aufm Tacho weg sind (Außer die die immer bleiben), dann starten und losfahren.
Eigentlich so wie der wolfsburgeR!

Wenn das nicht richtig ist bitte korriegirt es wer und ich übernehme hier keine Haftung damit das auch wirklich so richtig ist, nicht das dann einer kommt: mike hat es so gsagt...

Lg
mike.r32 ist offline  
Alt 08.03.2010, 16:16   #8
Golf2_VR6
 
Avatar von Golf2_VR6
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Ich denke auch viel kann man nicht falsch machen.
Ich mache das immer so beim VR6 nachem Winterschlaf dass ich ihn an mache und ein paar Minuten erstmal mit Standgas laufen lasse und dann langsam und sachte losfahre und dann nicht nur ne kurze Strecke sondern gleich ne schöne Ausfahrt das er auch richtig warm wird und wenn er warm ist dann steigere ich langsam mal das Gas! Danach ist er dann wieder aufgetaut...

Gruß
Golf2_VR6 ist offline  
Alt 08.03.2010, 17:31   #9
.:R32-Mario
 
Avatar von .:R32-Mario
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Beim R32 Motor, so habe ich gehört, ist das Warmlaufen im Stand nach längerer Pause gar nicht gut oder sagen wir mal so, nicht gerade von Vorteil. Lieber mit gemäßigten Drehzahlen das Fahrzeug bewegen. Die alten VR6 Motore können da wohl mehr ab. Liegt vielleicht an der Nockenwellensteuerung. Wie geschrieben ich hab´s nur gehört.
.:R32-Mario ist offline  
Alt 08.03.2010, 17:32   #10
.:R32Avo
 
Avatar von .:R32Avo
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Auto starten (Drehzahl ist bei ca. 1200U/Min)
Nach ca. 45 Sekunden geht der Drehzahlmesser runter
Jetzt fährt man normal los, chillt erstmal 15-20 Kilometer...
...dann kann man ihn treten oder auch nicht
.:R32Avo ist offline  
Alt 08.03.2010, 17:39   #11
mike.r32
 
Avatar von mike.r32
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Zitat:
Zitat von Golf2_VR6 Beitrag anzeigen
Ich denke auch viel kann man nicht falsch machen.
Ich mache das immer so beim VR6 nachem Winterschlaf dass ich ihn an mache und ein paar Minuten erstmal mit Standgas laufen lasse und dann langsam und sachte losfahre und dann nicht nur ne kurze Strecke sondern gleich ne schöne Ausfahrt das er auch richtig warm wird und wenn er warm ist dann steigere ich langsam mal das Gas! Danach ist er dann wieder aufgetaut...

Gruß
Wenn du ihn aber nach dem Starten als kalter im Stand laufen lässt hat er extrem Hohen Verschleiß wie vorhin schon von mir und R32 Kj geschrieben..

Lg
mike.r32 ist offline  
Alt 08.03.2010, 17:43   #12
Golf2_VR6
 
Avatar von Golf2_VR6
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Naja ich lasse ihn ja nicht ewig laufen sondern nur kurz.
Denke 1 mal im Jahr kann er das ab
Aber hier werden die Meinungen auch bestimmt wieder auseinander gehen...
Golf2_VR6 ist offline  
Alt 08.03.2010, 17:51   #13
.:R32-Mario
 
Avatar von .:R32-Mario
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Da fällt mir ein, die Idee mit dem WD40 würde ich sein lassen. Damit wird der Ölfilm in den Laufbuchsen schön verdünnt, was den Verschleiß nochmal erhöht.
.:R32-Mario ist offline  
Alt 08.03.2010, 17:54   #14
tom.:R
 
Avatar von tom.:R
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

Wenn ich ihn dann ausm Winterschlaf hole, wird erstmal ein ordentlicher Ölwechsel samt Filter durchgeführt! Trotz aktuell etwas über 5tkm Bin der Meinung sowas sollte man im Frühjahr machen (wenn eR im Winter in der Garage bleibt!)
tom.:R ist offline  
Alt 08.03.2010, 17:59   #15
Syncro
 
Avatar von Syncro
AW: Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

es stand sogar beim alten vr6 in der betriebsanleitung: auf keinen fall im stand warmlaufen lassen! verschleiss am höchsten! sofort losfahren.
Syncro ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
frage an die schweizer bzgl. auspuffklappe deralte Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 16 11.03.2009 20:09
Bremsenprobleme nach langer Standzeit Gloelothar R32 Probleme/Fehler/Defekte 5 28.01.2008 10:10
Frage zum Motor beim .:R superingo Allgemein 44 30.08.2007 20:45
...ich bin neu hier und habe schon eine Frage bzgl. des R32 Accuphase R32 Kaufberatung 13 17.07.2005 15:30
Abgaswarnleuchte nach längerer Vollastfahrt ! Cruiser Allgemein 15 14.06.2005 19:59

Stichworte zum Thema Frage bzgl. Motor starten, nach längerer standzeit

,

golf r32 warmlaufenlassen

,

vr6 standzeit starten



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de