Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Tips und Tricks

Tips und Tricks Wissenswertes rum den IVér R32.

Antwort
Alt 23.12.2009, 15:34   #1
irish_bastard
 
Avatar von irish_bastard
Fit für den Sommer

servus alle zusammen, bin auch mal wieder on !
Mein R steht ja seit ner ganzen weile schon in der garage und wartet auf den sommer !
jetz wollt ich euch mal fragen was ich zu beachten habe, oder was ihr machen, wechseln würdet, wenns wieder los geht! ich werd nächstes jahr aufjeden fall motoröl wechseln! aber wie siehts da mit getriebe aus? hab ja ein DSG getriebe, gibts da auch ablagerungen übern winter? also wegen der reifen müsst ihr mir nix schreiben, der steht auf extra reifen über die zeit !
danke im vorraus

grüße!
irish_bastard ist offline  
Alt 23.12.2009, 15:48   #2
Systi
 
Avatar von Systi
AW: Fit für den Sommer

Wie wärs mit fahren im Winter?
Dann hat man auch keine Schädlichen ablagerungen und keine Standschäden
Systi ist offline  
Alt 23.12.2009, 15:57   #3
iDexter
 
Avatar von iDexter
AW: Fit für den Sommer

Motorölwechsel sollte reichen. Meiner steht in der Garage auf seinen Sommerreifen, und wird alle 2-3 Wochen um 30 cm verschoben das reicht. Was soll da schon großartig passieren? Mache ihn alle 2 Monate an und gut ist die Sache..
iDexter ist offline  
Alt 23.12.2009, 16:07   #4
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: Fit für den Sommer

Zitat:
Zitat von iDexter Beitrag anzeigen
Mache ihn alle 2 Monate an und gut ist die Sache..
Das ist allerdings umstritten - die herrschende Meinung ist das dies ehr schadet als nützt (Kaltlauf, Kondenswasser etc.)
Klaus ist offline  
Alt 23.12.2009, 16:12   #5
irish_bastard
 
Avatar von irish_bastard
AW: Fit für den Sommer

ich fahr den ned im winter, ich bin die meiste zeit im allgäu, da liegt soviel schnee und salz und eckel....da is er mir viel zu schade!
hm, gut! wie gesagt, ich muss ihn ned rumschieben, die reifen kommen eh wieder runter!
irish_bastard ist offline  
Alt 23.12.2009, 16:32   #6
daniRS3
 
Avatar von daniRS3
AW: Fit für den Sommer

servus,

also ich habe meinen schön auf 4böcke gestellt.
wenn du ihn so stehen lässt solltst du den druck auf 3bar erhöhen.

zum thema jeden/jeden 2ten monat mal kurz laufen lassen würde ich lassen. weil bringen tuts dir nichts.

und kurz bevor es wieder los geht. Öl wechsel und fertig.
daniRS3 ist offline  
Alt 23.12.2009, 16:56   #7
HCMP
 
Avatar von HCMP
AW: Fit für den Sommer

Hallo Leute,

also ich bin auch der Meinung, das es nichts bringt, den Wagen in kurzen oder langen Abständen zu starten. Habe das gleiche mal mit meinem Motorenguru durchgesprochen und er meinte, das einzige was wirklich Sinn macht, ist die ZK's raus bauen und etwas Öl reinspritzen (am bestren zestäuben) und dann alle paar Wochen von hand den Motor durchdrehen, damit die Kolbenringe sich nicht festsetzen (rosten). Aber bitte nicht die Zylinder fluten, es langt ein feiner Ölfilm!

Der Abrieb bei kurzen laufen lassen ist zu groß und man bekommt sowieso keinen gescheiten Druck zusammen, weil die meisten ihn dann nur im Standgas blubbern lassen.
Lieber einmal im Frühjahr starten und gut is!

Beim Starten im Frühjahr dann erstmal ein bißchen Öl über die Nocken laufen lassen und danach dann einen Ölwechsel.

So habe ich es jetzt 7 Jahre bei meinem VR6T gemacht und so mache ich es auch bei meinem R.

Bis Dato hat es gut geklappt
HCMP ist offline  
Alt 23.12.2009, 18:58   #8
rhuetter
 
Avatar von rhuetter
AW: Fit für den Sommer

Unser VR6 ist schon eine kleine Prinzessin:

- nie gestartet werden, mag er gar nicht (Öl setzt sich ab)
- nur selten gestartet werden, mag er gar nicht
- im Stand laufen lassen, mag er gar nicht ( schlecht für die NW)
- viele Kaltstarts mag er gar nicht
- Kurzstrecken mag er gar nicht
- immer gleiche Zyklen mag er gar nicht



Ja was mag er denn

Meiner Meinung nach ist es am besten, den Wagen auch im Winter mind. einmal im Monat so um die 50km zu bewegen, und zwar sollte alles dabei sein: Stadt, Land und Autobahn.
rhuetter ist offline  
Alt 23.12.2009, 19:54   #9
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Fit für den Sommer

wenn ,an es nach dem starten auch wirklich einige kilometer bewegt dann ist es denke ich in ordnung. aber nur starten und nach ein paar minuten abstellen bringt eher nachteile denke ich...

früher war es wichtig den motor immermalwieder zu starten denn damals waren noch fast überall korg dichtungen verbaut und wenn die paar monate kein öl gesehen haben war das ganze im frühjahr porös und undicht... heute zum glück nicht mehr so
R32BT ist offline  
Alt 23.12.2009, 20:06   #10
djapple2
 
Avatar von djapple2
AW: Fit für den Sommer

Zitat:
Zitat von rhuetter Beitrag anzeigen
Unser VR6 ist schon eine kleine Prinzessin:

- nie gestartet werden, mag er gar nicht (Öl setzt sich ab)
- nur selten gestartet werden, mag er gar nicht
- im Stand laufen lassen, mag er gar nicht ( schlecht für die NW)
- viele Kaltstarts mag er gar nicht
- Kurzstrecken mag er gar nicht
- immer gleiche Zyklen mag er gar nicht



Ja was mag er denn
wieso mag er es nicht, nur selten gestartet zu werden? Fahre im Winter auch selten (100-200km / Monat) aber er wird immer warm gefahren, sowenige Kaltstarts wie möglich und nicht kalt im Stand laufen lassen, LL Suppe raus, dann passt das schon. Meiner bekommt im April ´10 nach ca. 5000km wieder frisches Öl spendiert
djapple2 ist offline  
Alt 26.12.2009, 12:12   #11
irish_bastard
 
Avatar von irish_bastard
AW: Fit für den Sommer

hm ok, ich hab saison kennzeichen, ich kann den ned 50km bewegen
aber des mit den kolbenringen, sollten sie sich über winter festsetzen oder so, dann wird das doch alles beim starten, oder mindestens beim nächsten warmfahren abgetragen und verbrannt??!!
irish_bastard ist offline  
Alt 26.12.2009, 12:37   #12
HCMP
 
Avatar von HCMP
AW: Fit für den Sommer

@ irish_bastard:

das ist schon richtig, das es beim Starten bzw. beim ersten mal laufenlassen abgetragen wir.
Das Problem ist nur, das Korrosion aus Bestandteilen der Kolbenringe und der Zylinderlaufwand bestehen und somit eine höheren Verschleiß ergeben wenn man den motor immer wieder startet (also wie vorher beschrieben immer auf die lange Standzeit bezogen).
Kondenswasserbildung bei diesem Wetter ist auch noch zu berücksichtigen!
Man verliert dadurch immer mehr Material an den Kolbenringen und Zylinderwänden.

Daher Zündis raus, Öl rein und etwas durchdrehen und gut ist, wenn man den R net im Winter fahren will.
HCMP ist offline  
Alt 26.12.2009, 13:09   #13
iDexter
 
Avatar von iDexter
AW: Fit für den Sommer

Hmmm

Jeder hat wohl ne andere Art, also ich hatte den Wagen knapp 30 Minuten am laufen gehabt, habe ihn dann so 20 meter vor und zurück bewegt das wars dann paar mal Gas gegeben und dann nach 30 min ausgemacht und wieder in die Garage gestellt
iDexter ist offline  
Alt 26.12.2009, 13:16   #14
HCMP
 
Avatar von HCMP
AW: Fit für den Sommer

so siehts aus, jeder hat da wohl seine eigene Art, wie er das anpackt.

Ich habe das halt mal an einem VR bei meinem Motorbauer gesehen und daher mach ich das seither mit dem Öl und das geht recht gut ist aber etwas aufwendiger.
HCMP ist offline  
Alt 26.12.2009, 18:50   #15
Raoul_Duke
 
Avatar von Raoul_Duke
AW: Fit für den Sommer

Zitat:
Zitat von HCMP Beitrag anzeigen

Daher Zündis raus, Öl rein und etwas durchdrehen und gut ist, wenn man den R net im Winter fahren will.
Das is bisher das sinnvollste was ich zum Thema überwintern gelesen habe.

Dann noch
-Motor ab und zu von Hand durchdrehen
-Luftdruck auf 3 bar oder auf Böcke stellen
-Handbremse NICHT anziehen (wegen festbacken)
-Akkujogger-Batterieladegrät anhängen
-Ölwechsel im Frühjahr

...und mehr kann man glaub ich auch nicht tun, oder?
Raoul_Duke ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Sommer reifen für den GolfIV R32 casino2001 Räder/Reifen 33 05.03.2010 21:29
Vorschläge für neue Sommer-Alu's deralte Räder/Reifen 29 02.04.2009 18:25
Diese Reifen für den Sommer ok???? Falken ZIEX ZE-912 gti-stefan Räder/Reifen 29 09.02.2009 10:24
S Tec wird eine Leistngssteigerung für den A3 3.2 und den Golf R32 anbieten Stefan_ Motortuning 26 26.06.2008 21:56
Felgen und Reifen für den Sommer... blankreich Räder/Reifen 6 17.11.2006 21:15



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de