Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Räder/Reifen

Räder/Reifen Neue Felgen oder Reifen?

Antwort
Alt 11.11.2009, 18:22   #1
gcc
winterreifenqualität

ich habe mir winterreifen von dunlop sp wintersport 3d geholt, 225er /40 r18 auf die orig. felgen, allerdings mit begrenzung V= bis 240km/h.
nun meine frage, kann es sein, dass die mit bis 270 und 300km/h schlechter sind vom profil bzw. qualiät?
gcc ist offline  
Alt 11.11.2009, 18:38   #2
Lewis
 
Avatar von Lewis
AW: winterreifenqualität

Wieso sollten sie?
Die Reifen die für höhere Geschwindigkeiten zugelassen sind, werden von der Zusammenstellung des Gummis und des Drahtgepflechtes ein bißchen anders sein. Ich denke die Qualität wird die selbige sein. Testberichte von einem Vergleich zwischen beider Reifen wären natürlich sehr interessant. Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen das die Reifen des gleichen Typ´s von der Qualität unterschiedlich sind.
Nur meine persönliche Meinung
Lewis ist offline  
Alt 11.11.2009, 19:56   #3
Diesi
 
Avatar von Diesi
AW: winterreifenqualität

Seit wann gibt es Winterreifen die schneller als 240 km/h zugelassen sind
Diesi ist offline  
Alt 11.11.2009, 20:04   #4
Lewis
 
Avatar von Lewis
AW: winterreifenqualität

Es gibt Winterreifen bis 240km/h (Geschwindigkeitsindex V) und Winterreifen über 240km/h (Geschwindigkeitsindex W,Y,ZR). Wie lange es diese schon gibt, kann ich allerdings nicht sagen.
Lewis ist offline  
Alt 11.11.2009, 20:14   #5
Diesi
 
Avatar von Diesi
AW: winterreifenqualität

Boah da muss ich morgen mal nachschauen - ich glaube nicht das die bei uns gelistet sind. Ich habe zumindest noch nie was über 240 km/ als WR gesehen
Diesi ist offline  
Alt 11.11.2009, 20:17   #6
Diesi
 
Avatar von Diesi
AW: winterreifenqualität

Ach ja doch hier:
http://www.motor-talk.de/news/schnel...-h-t21318.html

und hier:
http://www.textpool.de/highspeedreifen.pdf
Diesi ist offline  
Alt 11.11.2009, 21:04   #7
blankreich
 
Avatar von blankreich
AW: winterreifenqualität

Glaube auch nur das die Karkasse und evtl minimal die Gummimischung abweicht... sonst wirds gleich sein...

Zu der VMax:
Hier haben sich einige für den Vredestein Wintrac Extreme entschieden, weil 1. günstig, 2. gut abgeschnitten, 3. sieht er nicht ganz verkehrt aus vom Profil her und 4. (!) ist er bis 270km/h zugelassen...

Gibts schon seit Jahren...
blankreich ist offline  
Alt 11.11.2009, 21:19   #8
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: winterreifenqualität

Ich habe irgendwo in Testberichten gelesen dass bei Winterreifen mit niedrigerer Geschwindigkeitsfreigabe die Haftung auf Schnee besser sein soll.
Ich glaube es liegt an der weicheren Gummimischung.

Winterreifen bis 270 km/h müssen eine härtere Mischung haben, daher sind sie schlechter auf Schnee.

Hat daher aber nichts mit der "Qualität" im eigentlichen Sinn zu tun.
Klaus ist offline  
Alt 11.11.2009, 21:51   #9
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: winterreifenqualität

Bei mir sind gerade die Vredestein Wintrac Extreme montiert worden. Die haben Geschwindigkeitsindex W - also bis 270 km/h.

Fahrverhalten und Komfort einwandfrei, wenn man davon absieht, dass Winterreifen scheinbar generell schlechteren Grip auf trockener und nasser Fahrbahn haben. Die sind eben nur auf Eis und Schnee besser.

Aufgefallen ist mir im Vergleich zu anderen Fahrzeugen, dass der .:R etwas toleranter mit den Reifen umgeht. Der Unterschied zwischen verschiedenen Reifentypen wirkt sich nicht so gravierend aus, wie ich es gewohnt bin. Das ist aber nur mein subjektiver Eindruck.

Hier im "fast" Flachland ist man bestimmt in den allermeisten Fällen mit Sommerreifen besser bedient, aber seit es diese wischiwaschi Vorschrift von "geeigneter Bereifung" gibt, kommt man wohl um Winterreifen nicht herum. Dass auch im Winter bei trockenen oder nassen Verhältnissen Sommerreifen geeigneter sind, spielt wohl keine Rolle. Man kann ja schlecht täglich oder stündlich die Reifen wechseln.
Hansdampf ist offline  
Alt 12.11.2009, 09:13   #10
gcc
AW: winterreifenqualität

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Ich habe irgendwo in Testberichten gelesen dass bei Winterreifen mit niedrigerer Geschwindigkeitsfreigabe die Haftung auf Schnee besser sein soll.
Ich glaube es liegt an der weicheren Gummimischung.

Winterreifen bis 270 km/h müssen eine härtere Mischung haben, daher sind sie schlechter auf Schnee.

Hat daher aber nichts mit der "Qualität" im eigentlichen Sinn zu tun.


genau das habe ich mir auch gedacht und das war meine frage.
also brauche ich mir keine sorgen zu machen, mir die geholt zu haben.
habe mir nur gedacht, warum nicht bis 270 oder 300km/h.
war nämlich neulich auf der autobahn und musste bei 240 km/h aufhören.. fand das schon etwas dann schade.. :-(

vorallem als der audi TT an mir vorbeiziehte.....................!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
gcc ist offline  
Alt 12.11.2009, 20:17   #11
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: winterreifenqualität

Zitat:
Zitat von gcc Beitrag anzeigen
war nämlich neulich auf der autobahn und musste bei 240 km/h aufhören..
Echte 250 km/h (also Tacho ~265) halten die Reifen schon aus, zumindest für 1 oder 2 Minuten. Ich fahr auch immer Vollgas
Klaus ist offline  
Alt 12.11.2009, 22:46   #12
josephR32
AW: winterreifenqualität

xxxxxxxxxxxxxx
josephR32 ist offline  
Alt 13.11.2009, 16:48   #13
öööö
 
Avatar von öööö
AW: winterreifenqualität

....ich bin mit den Vredestein WR auch sehr zufrieden.
Es gibt doch häufig Situationen bei denen man nochmal an 270 kmh fahren kann

Mir kommt es aber auch so vor, dass die Reifen nicht den Grip wie die Dunlop WR haben.

Ich hatte vorher einen A6 Quattro mit Dunlops, aber vielleicht ist auch der Antrieb etwas optimaler bei Schnee im Vergleich zu 4Motion....
öööö ist offline  
Alt 13.11.2009, 20:44   #14
josephR32
AW: winterreifenqualität

xxxxxxxxxxxxx
josephR32 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche




Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de