Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage

Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage Alles rund um Fahrwerke, (Distanzscheiben, Domstreben, Überrollbügel etc.) Bremsanlage (Scheiben, Beläge, Sportbremsen etc.) Auspuffanlagen (Serie, Sport-ESD. Sport-MSD, Rennkats etc. ) ...

Antwort
Alt 08.07.2009, 21:32   #1
R32_Micha
 
Avatar von R32_Micha
Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Hallo Freunde!

Seitdem ich meine Sommerfelgen drauf habe in Verbindung mit Dunlop SP 9000 (225/40 R18...Fahre die jezt schon ca. 5000km, 3 Monate), bemerke ich immer wieder ein sehr schwammiges Fahrgefühl, wenn ich auf der Autobahn fahre.

Schlimmer wirds, wenn ich ein längeres Stück schneller gefahren bin
(~<230km/H).

bei leicht ruckartigen lenkbewegungen (also nicht so übertrieben vorstellen bitte) z.b. Spurwechsel) kommt es mir vor, als würden die Reifen in den Felgen hinund her wandern. Das Heck wird richtig schwammig!

Bin gerade z.b. ca 30km mit Vollgas gefahren. Als ich dann in die Ausfahrt gefahren bin, dachte mir geht das Heck geht mir bald weg, und ich war noch nichtmal zu schnell oder sonst was. Reifen machen auch in den Kurven dann schnell Geräusche.

Habe dementsprechend immer ein unwohles Gefühl, wenn ich mal mit etwas schnellerem Temp unterwegs bin.

Kennt jemand die Probleme ?

Hatte mit etwas hörerm Reifendruck noch stärkere Probleme! Fahre mittlerweile rundum 2,5Bar. Ist etwas besser geworden als vorher (2,8-3,9bar)

Also das ist quasi dann, wenn der Reifen etwas wärmer wird. Oder ich ausserorts auf einer sehrr kurvenreichen strecke unterwegs bin, mit angemessenem Tempo...


Hoffe mir wird geholfen, dass ich auch sorglos wieder 260+ fahren kann

Lg
Michaaa
R32_Micha ist offline  
Alt 08.07.2009, 21:46   #2
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Genau das habe ich auch! Hat angefangen als ich neue Bridgestone Potenza drauf hatte, da hatte ich echt Angst bei höheren Geschwindigkeiten auf der AB. Allerdings war der Sturz an der HA schlecht eingestellt, mit mehr negativem Sturz ist es jetzt schon um einiges besser, aber bei weitem noch nicht so wie es vorher war (auch Bridgestone Potenza) - dabei haben die neuen Reifen nun auch schon einiges runter. Evtl. liegt es ja auch an ausgelutschten Fahrwerksbuchsen oder so
phoenix84 ist offline  
Alt 08.07.2009, 21:56   #3
Chris1985
 
Avatar von Chris1985
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Ich hab genau das gleiche!

Michelin Pilot Sport 2 rundum und auch noch nicht alt.
Druck vorne 2,8bar , hinten 2,6bar

Sturz hinten müsste ich mal im Vermessungsprotokoll nachgucken... ich meine waren 2°.

Vor allem merkt man, dass er bei leichten, ruckartigen Lenkbewegungen deutlich auf den Reifen schwimmt, nachdem man eine Zeit lang schnell unterwegs war.
Chris1985 ist offline  
Alt 08.07.2009, 21:58   #4
PredatorAc
 
Avatar von PredatorAc
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Das hatte ich mit den Potenza RE50A auch , nach so 5-7 tkm war es aufeinmal weg, am anfang ist auf der Autobahn bei nem hupel sogar das ESP angegangen und auf AB aufahrten ist das Heck manchmal bissel ausgebrochen. Aber aufeinmal war es weg Und die Potenza klebten richtig gut, auch aufm Hockenheimring
PredatorAc ist offline  
Alt 08.07.2009, 22:18   #5
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Zitat:
Zitat von Chris1985 Beitrag anzeigen
Vor allem merkt man, dass er bei leichten, ruckartigen Lenkbewegungen deutlich auf den Reifen schwimmt, nachdem man eine Zeit lang schnell unterwegs war.
Jo, genau! Es fühlt sich echt so an als würde der Reifen auf der Felge hin- und herrutschen (wie R32_Micha schon geschrieben hat). Müsste man fast mal von einem anderen Auto aus filmen lassen
phoenix84 ist offline  
Alt 08.07.2009, 23:56   #6
Mister R32
 
Avatar von Mister R32
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Hab genau dasselbe Problem, nur war ich der Meinung es sei das Lenklager
Aber wenn ich das hier lese mit den Dunlop Reifen SP9000 omg.........

Meine SP 9000 sind eigentlich noch wie neu. Mal gerade 2000km gefahren.

Sobald man mal schnell in die Kurve fahre fängt er an zu schwanken also

deutlich gesagt er liegt nicht wie ein Brett auf der Straße was normalerweise

der Fall sein sollte. Schließlich hab ich ja KW V1 und dicke Schluppen

225/40 vorne und hinten 255/40 + Spurplatten. Die Reifen haben mich

640Euronen gekostet und jetzt das. Kann man nichts da gegen machen??
Mister R32 ist offline  
Alt 09.07.2009, 09:17   #7
Vorteck
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Der Wagen wird sehr schwammig ab 220km/h !
Ich schiebe es auf das schlechte Serienfahwerk. Mein 3er Golf mit KW drin war bei 250 wesentlich ruhiger.
Andere Bereifung fahre ich auch mitlerweile, alles mit wenig Erfolg. Ich werde wohl auf KW oder Bilstein zurückgreifen..
Vorteck ist offline  
Alt 09.07.2009, 11:37   #8
phoenix84
 
Avatar von phoenix84
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Nur das Fahrwerk kann's eigentlich nicht sein. Mit dem Serienfahrwerk und den alten Bridgestones lag er zwar nicht so optimal bei über 200km/h, aber es war ok. Habe dann das Bilstein verbaut und er lag wirklich hammermäßig. Später noch die Sturzkorrekturstreben, hat kaum einen Unterschied gemacht. Dann schließlich kamen die neuen Bridgestones drauf (gleicher Reifentyp) und es war und ist eine absolute Katastrophe. Hatte und hab den Effekt teilweise schon bei unter 100km/h - wenn ich z.b. das Lenkrad ein paar cm nach links und rechts drehe, ändert sich nicht die Fahrtrichtung, sondern das Auto wankt quasi auf den Reifen rum, schlimmer als in jeder E-Klasse etc. Evtl. waren die alten Reifen ja anders eingefahren und deshalb trat der Effekt da nicht auf?
phoenix84 ist offline  
Alt 09.07.2009, 12:21   #9
Syncro
 
Avatar von Syncro
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

das problem habe ich auch mit den potenzas, vorher mit den michelins war es nicht da, auch bei höheren geschwindigkeiten. deshalb kommt nächste woche wieder der pilot sport drauf, der wagen liegt einfach satter auf der strasse, da ist ein weltenunterschied. allerdings der pilot sport in der erstausführung (mit dem v-profil).
Syncro ist offline  
Alt 09.07.2009, 15:07   #10
R32_Micha
 
Avatar von R32_Micha
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Hi,

ich bin echt verwundert, dass ich nichts in der Suche gefunden habe über das Thema, wenn doch soooviel leute das Problem haben ?

Ich bin mit meinen Winterreifen (wohl auf 17") auch schon 240 gefahren.. ohne Probleme! Erst seitdem ich die neuen Felgen mit Reifen drauf habe seit Saisonanfang !

Kann mir nicht vorstellen, dass es an meinem Fahrwerk liegt, denn das ist normal wirklich zufriedenstellend für ein originales Fahrwerk. Hatte wiegesagt mit meinen Winterreifen keinerlei Beschwerdegründe!

Aber sone richtige Lösung haben wir bisher nun auch nicht gefunden.

Anscheinend hebt sich hier der Dunlop SP9000 sowieo der Potenza hervor, bei dem die Probleme auftauchen!

Auf meinem alten Auto bin ich auch Dunlop Sp9000 gefahren, und bin einfach immer überzeugt gewesen von dem Reifen!

Ich weiß nicht wo das problem liegt

Aber das mit dem Lenkrad ist wirklich gut beschrieben. Du bewegst das lenkrad ein paar cm hinundher aber der wagen ändert die richtung kaum , sondern schwimmt nur in den Felgen...

Hoffe wir finden gemeinsam einen Fehler..

Lieben Gruß
Michael
R32_Micha ist offline  
Alt 09.07.2009, 16:05   #11
JensR32ontour
 
Avatar von JensR32ontour
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Fahre auch den Potenza RE050 A seit März.
Bin aber selten auf AB unterwegs und kann dazu nicht viel sagen. Bin sonst sehr zufrieden mit dem Reifen.
Mir ist aufgefallen, daß der Bridgestone eine unheimliche harte Karkasse hat und deswegen einem auch "recht unkomfortabel" gegenüber dem Michelin erscheint.
Könnte sein das dadurch der ganze Reifen mehr arbeiten muss.

Gruß Jens
JensR32ontour ist offline  
Alt 09.07.2009, 17:21   #12
NilleBu
 
Avatar von NilleBu
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Bei mir ist es genau anders. Mit den 17" Winterreifen (Uniroyal) kann ic auf der AB nicht fahren. Wenn ich das Lenkrad schnell hin und her lenke schwimmt das Fahrzeug in den Reifen hin und her. Ohne das man die Richtung ändert. Man merkt es auch in Kurven, das Auto braucht immer, bis es einlenkt. Mit meinen 18" Sommerrädern (Potenza) merke ich es nicht. Das Auto liegt auf der AB und in Kurven wie ne eins. Direktes Ansprechverhalten und kein unangenehmes Gefühl auf der AB.
Ich denke nicht, dass es am Fahrwerk liegt. Sonst wäre es ja egal mit welchen Rädern immer.
NilleBu ist offline  
Alt 09.07.2009, 17:33   #13
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Meiner Meinung nach liegt das nur an den neuen/neuwertigen Reifen(fast egal welche Marke).
Die haben einfach ein "höheres" Profil, da markt man das walken der Reifenfläche, bzw. das "Spiel in den Profilblöcken" einfach mehr.

Sind die Reifen abgefahren ist die Lenkpräzision naturgemäß viel direkter, es verpuffen die kleinen Lenkbewegungen nicht mehr in den Bewegungen des Reifenprofils sondern werden direkt auf die Straße übertragen.

Krass ist ja auch der direkte Wechsel von abgefahrenen Sommerreifen auf neue Winterreifen - da ist der Effekt noch viel stärker.

So jedenfalls meine Erfahrung - meint ihr das ist es bei Euch nicht ?
Klaus ist offline  
Alt 09.07.2009, 17:35   #14
GTI_BMP
 
Avatar von GTI_BMP
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Bei Winterreifen ok, da ist auch der Gummi n Tick weicher und vllt beim ein oder anderen auch der Querschnitt höher
GTI_BMP ist offline  
Alt 09.07.2009, 17:47   #15
NilleBu
 
Avatar von NilleBu
AW: Schammiges Fahrgefühl bei Autobahnfahrt

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach liegt das nur an den neuen/neuwertigen Reifen(fast egal welche Marke).
Die haben einfach ein "höheres" Profil, da markt man das walken der Reifenfläche, bzw. das "Spiel in den Profilblöcken" einfach mehr.

Sind die Reifen abgefahren ist die Lenkpräzision naturgemäß viel direkter, es verpuffen die kleinen Lenkbewegungen nicht mehr in den Bewegungen des Reifenprofils sondern werden direkt auf die Straße übertragen.

Krass ist ja auch der direkte Wechsel von abgefahrenen Sommerreifen auf neue Winterreifen - da ist der Effekt noch viel stärker.

So jedenfalls meine Erfahrung - meint ihr das ist es bei Euch nicht ?
Bei Winterreifen kann es an den Lamellen liegen, so wie bei mir. Aber bei Sommerreifen sollte es nicht sein.
Sollte es dann nicht bei erhöhtem Luftdruck besser werden?! Weiter oben stand ja, dass es bei niedrigerem Druck besser wurde.
NilleBu ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW Winzer Allgemeine VW Fragen 19 08.06.2007 13:40
Besserer Sound bei Radio als bei CD ? sheava Entertainment-Elektronik 3 30.05.2006 18:27



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de