Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 03.06.2009, 22:30   #1
Vorteck
Turbolader und die verdammten Stehbolzen

...Ich denke mal bei einigen Turbofahrern ist das Problem bekannt das sich die Muttern von den Stehbolzen am Turbolader/Krümmer lösen.

Meine Frage: Was ist die Lösung ?
Vorteck ist offline  
Alt 03.06.2009, 23:08   #2
Marc R
 
Avatar von Marc R
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

Loctite...
Marc R ist offline  
Alt 04.06.2009, 00:13   #3
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

loctite wie soll das gehen bei glühendem lader? oder baut loctite mittlerweile auch schweissgeräte? :-)

am besten funktioniert es wenn man den lader und den krümmer ohne dichtung dazwischen verbaut. dann heben die schrauben am besten. die Bolzen müssen natürlich richtig fest reingeschraubt werden am besten mit bolzeneindreher auf mit richtigem drehmoment und dann zb den lader ohne dichtung mit selbstsichernden kupfermuttern festschrauben....

so habe ich immer beste ergebnisse erziehlt.
R32BT ist offline  
Alt 04.06.2009, 11:03   #4
Zoran
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

Genau, ohne Dichtung, Kupfermuttern und was auch nicht ohne Acht gelassen werden sollte sind genügend Spiel beim Bohrbild und ausreichende Stützung. Hat man zuwenig Spiel beim Bohrbild ergibt sich nach dem Heben der Schrauben das nächste Problem von reißenden Stehbolzen oder platzenden Anschlußstücken.
Zoran ist offline  
Alt 04.06.2009, 12:18   #5
Stephanm
 
Avatar von Stephanm
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

und wieso ohne dichtung, was nehmt ihr da als dichtmittel?fett?
Stephanm ist offline  
Alt 05.06.2009, 00:21   #6
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

nichts am besten.... perfekte ebene fläche dichtet ausreichend ab.... sobald du irgendwas hinschmierst wird es nie eben und vibriert sich irgendwann los....
R32BT ist offline  
Alt 05.06.2009, 10:47   #7
Vorteck
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

also wie empfohlen hält es schon mal nicht so wars nämlich bei mir schon. Ich bekomme jetzt spezielle Haltescheiben für die Kupfermuttern aus Edelstahl und werde das ganze Warm verbauen....das wird sehr unlustig.

Wieso gibts bei 1,8t modellen nicht das Problem.

Ach so, den Stehbolzen gehts gut, davon ist nicht einer lose, nur die Muttern verabschieden sich...
Vorteck ist offline  
Alt 05.06.2009, 11:45   #8
Turbobenno
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

Moin,

habe bisher immer die Audi 200 Turbo/Urquattro befestigungsteile verbaut, und noch nie probleme in dieser richtung gehabt.

sind so gelb Chromatierte Muttern mit Bund, ET-Nr. fängt mit N 902 2.. .. an
mit den zugehörigen Scheiben drunter, ca 6 mm stark.
Kupfermuttern mag ich garnicht...

habe auch die Urquattro Stehbolzen benutzt, mittlerweile sind die ja bezahlbar.

Abstützung ist auch ein Thema, über das man nachdenken sollte.

gruß aus dem Nachbarkaff, Benno
Turbobenno ist offline  
Alt 06.06.2009, 07:02   #9
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

das stimmt natürlich, abstützung ist sehr wichtig. freund hatte extreme probleme mit g60 turboumbau. da war der lader jede woche los.... sind nie dahintergekommen wieso.... auch nicht weggekriegt...
dann kam das schweissgerät zum einsatz..

sch... 4 zylinder
R32BT ist offline  
Alt 08.06.2009, 09:24   #10
Vorteck
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

Zitat:
Zitat von Turbobenno Beitrag anzeigen
Moin,

habe bisher immer die Audi 200 Turbo/Urquattro befestigungsteile verbaut, und noch nie probleme in dieser richtung gehabt.

sind so gelb Chromatierte Muttern mit Bund, ET-Nr. fängt mit N 902 2.. .. an
mit den zugehörigen Scheiben drunter, ca 6 mm stark.
Kupfermuttern mag ich garnicht...

habe auch die Urquattro Stehbolzen benutzt, mittlerweile sind die ja bezahlbar.

Abstützung ist auch ein Thema, über das man nachdenken sollte.

gruß aus dem Nachbarkaff, Benno
Hmm, so dicke unterlegscheiben ?? Hmmm, interessant *spekulier*
Ja, stützen und grosse Scheiben, das gefällt mir, das wird ausprobiert !
Danke !

Noch mehr ideen ??
Vorteck ist offline  
Alt 08.06.2009, 12:26   #11
Vorteck
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

Zitat:
Zitat von jeffro Beitrag anzeigen
Ich hab davon zwar keine Ahnung und auch noch nie gemacht aber sind die Stehbolzen so lang das man eventuell mit einer zweiten Mutter kontern könnte?
das ist zu einfach, das funzt leider nicht auch schon probiert
Vorteck ist offline  
Alt 08.06.2009, 13:19   #12
Stephanm
 
Avatar von Stephanm
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

@vorteck...

willst jetzt probieren das hosenrohr noch mit am motor festzumachen... weiß ne ob das so gut ist, wegen spannungsrissen?

mfg
Stephanm ist offline  
Alt 09.06.2009, 06:19   #13
R32BT
 
Avatar von R32BT
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

hosenrohr auf keinen fall! am besten den lader irgendwo am block abstützen dass ist am sinnvollsten.... wird auch oft in serien autos gemacht...
R32BT ist offline  
Alt 09.06.2009, 07:05   #14
Stephanm
 
Avatar von Stephanm
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

ja aber bei nem Nachrüst-Turbolader hat man ja nicht wie bei nem serienmäßig verbauten Turbo solche anschraubstellen, wo man ne stütze dran montieren kann.

man könnte höchstens am Hosenrohr-flansch nen stutzen anschweißen, wo man da dann ne abstützung anbringt. aber ob das dann so gut für die stehbolzen zum hosenrohr ist...?

wie stützt HGP oder Rothe das zeugs denn ab?
Stephanm ist offline  
Alt 09.06.2009, 09:11   #15
Vorteck
AW: Turbolader und die verdammten Stehbolzen

Ich werde erst mal Die Rohre vom Verdichter richtung LLK zusätzlich stützen. Nach unten hin muss ich mal schauen. es gibt eh noch mal neue Hosenrohre da kann ich bestimmt etwa rücksicht nehmen bevor das Flexstück verbaut ist. ich habe da schon ne idee...
Vorteck ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benötige die TN für die Schrauben, Kappen und Dichtsatz usw. für die Bremsanlage VA dave81 Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 4 11.05.2011 23:48
Wheel Studs - Stehbolzen EricvR Räder/Reifen 19 25.04.2011 21:42
Stehbolzen Spritzwand passidevil Motortuning 4 25.08.2008 21:25
[V] Eip Stufe 1 Krümmer und Turbolader Golffreak23 Suche/biete R32 4 24.11.2007 18:18
Ein Hallo an alle R's und an die, die es noch werden (haben) wollen ;) BEAThoven Ich bin neu hier 26 01.10.2007 21:17



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de