Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Motortuning

Motortuning Leistungssteigerung am R32. Chip, Nockenwellen, Kompressor, Turbo ... .. .

Antwort
Alt 03.11.2008, 18:05   #1
makki83
 
Avatar von makki83
WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Wie es so manchen geht, studiere ich, wie ich an mehr leistung kommen kann

Hat jemand schon eine WAES eingebaut beim Golf V? Wenn ja von welchem Hersteller?

Was haltet Ihr von Nextek? Schon jemand gute erfahrungen gesammelt?

Besten Dank.
makki83 ist offline  
Alt 03.11.2008, 21:06   #2
vr6_24v
 
Avatar von vr6_24v
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Hi

Dieses Thema interessiert auch sehr und ich habe es mir auch schon überlegt. Nur da kommt wieder die dumme Sache mit der Zulassung in der Schweiz

Im Corrado-Forum (http://www.vwcorrado-forum.de) gibt es diesbezüglich übrigens noch eine 13seitige Diskussion unter dem Abschnitt "Turbo/Kompressor". Da hat einer einen VR6 mit einem Ruf-Kompressor ohne LLK dafür mit WEAS ausgestattet und als "Notleistung" noch eine NOS-Anlage eingebaut.
Offensichtlich scheint der Motor zu halten, was mich doch etwas erstaunt v.a. mit NOS.

Gruss
vr6_24v ist offline  
Alt 03.11.2008, 21:30   #3
R32Philipp
 
Avatar von R32Philipp
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Hier habe ich einen link! Bin schon beim Überlegen werde mir bald einen Turbo oder einen Kompressor Einbauen! http://www.lachgas-direkt.de/epages/...AES-Kit%C2%B4s
R32Philipp ist offline  
Alt 04.11.2008, 10:31   #4
Vorteck
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Kompressor is ne frage für den Robert, aber bei mir lohnt sich das nicht wirklich. Wir hatten da mal irendwo ne Überschlagsformel, ich glaube Kelvin bringen 1% mehr Leistung oder so, so lange es der Motor dank einstellung natürlich her gibt, ich weiss es aber nicht genau.. mal die SuFu befragen oder Wickipedia...
Vorteck ist offline  
Alt 04.11.2008, 10:48   #5
makki83
 
Avatar von makki83
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Zitat:
Zitat von vr6_24v Beitrag anzeigen
Hi

Dieses Thema interessiert auch sehr und ich habe es mir auch schon überlegt. Nur da kommt wieder die dumme Sache mit der Zulassung in der Schweiz

Im Corrado-Forum (http://www.vwcorrado-forum.de) gibt es diesbezüglich übrigens noch eine 13seitige Diskussion unter dem Abschnitt "Turbo/Kompressor". Da hat einer einen VR6 mit einem Ruf-Kompressor ohne LLK dafür mit WEAS ausgestattet und als "Notleistung" noch eine NOS-Anlage eingebaut.
Offensichtlich scheint der Motor zu halten, was mich doch etwas erstaunt v.a. mit NOS.

Gruss
moinsen

Nextek würde aber noch auf wunsch eine Eintragung anbieten. Einen zusätzlichen LLK hab ich, du ja auch oder? Wir müssten die mal kontaktieren, eventuell gibts ja einen Forumsrabatt bei mehreren Personen.
makki83 ist offline  
Alt 04.11.2008, 10:55   #6
makki83
 
Avatar von makki83
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Wird aber dann auch nicht gerade günstig

System 1
(Basis System für alle Turbomotoren)
System komplett für Motoren bis 450 PS
CHF 1090.-
System mit zwei Düsen für zusätzliche LLK Kühlung
CHF 1240.-
Elektronische Umschaltung für Zweidüsensystem
CHF 150.-
Einbau
CHF 500.- bis 800.-
Leistungsmessungen inkl. Systemabstimmung
CHF 260.-
makki83 ist offline  
Alt 04.11.2008, 13:19   #7
vr6_24v
 
Avatar von vr6_24v
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Zitat:
Zitat von makki83 Beitrag anzeigen
moinsen

Nextek würde aber noch auf wunsch eine Eintragung anbieten. Einen zusätzlichen LLK hab ich, du ja auch oder? Wir müssten die mal kontaktieren, eventuell gibts ja einen Forumsrabatt bei mehreren Personen.

Klar würden die eine Eintragung anbieten, ist ja für sie kein Problem. Die Frage ist nur wieviel das kosten würde. Wenn's ganz dumm kommt übernimmt der Kunde die hohen Kosten und sie haben die Papiere .

Wieviel das kosten würde (Eintragung) würde mich schon interessieren!

Gruss
vr6_24v ist offline  
Alt 04.11.2008, 14:39   #8
makki83
 
Avatar von makki83
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Hab denen mal ein Mail geschrieben
makki83 ist offline  
Alt 05.11.2008, 10:14   #9
Vorteck
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Ist die schweizer Rennleitung so gut geschult? ich meine das ist ne kleine Düse und nen Schlauch den mal mit original Wellrohr tarnt. Da würde ich mir nicht so die gedanken drüber machen muss ich zugeben..
Vorteck ist offline  
Alt 05.11.2008, 10:56   #10
makki83
 
Avatar von makki83
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Wenn ich den Tank und die Pumpe im Motorraum verstecken könnte, dann wäre das ja kein problen, aber es ist einfach kein platz vorhanden und auf das scheibenwasser im winter will ich nicht verzichten.

somit müsste ich die pumpe und den tank in den kofferraum pflanzen und die rennleitung wir das bestimmt augen machen
makki83 ist offline  
Alt 05.11.2008, 14:12   #11
Kompressor-Robs
 
Avatar von Kompressor-Robs
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Zitat:
Zitat von Vorteck Beitrag anzeigen
Kompressor is ne frage für den Robert, aber bei mir lohnt sich das nicht wirklich. Wir hatten da mal irendwo ne Überschlagsformel, ich glaube Kelvin bringen 1% mehr Leistung oder so, so lange es der Motor dank einstellung natürlich her gibt, ich weiss es aber nicht genau.. mal die SuFu befragen oder Wickipedia...
Also 10 Kelvin Reduzierung bringen rund 3% Mehrleistung.
Ein Kompressor, je nach Bauart und Ladedruck , ohne LLK heizt die Luft um ca. 80-120 Kelvin auf.
Dies WAES schafft rund 30 bis 50 Kelvin Abkühlung, je nach Einspritzdruck, Bedüsung, Standort der Düse, Verwirbelung, etc.
Man muss aber auch die Luftverdrängung durch Verdunstung bedenken, dies mindert den Sauerstoffanteil im Luftvolumina.
Im Sinne der bestmöglichen Verteilung ist eine Düse pro Saugrohr sinnvoll.
Eine Verdunstung erst beim Kompressionstakt vermindert die Luftverdrängung durch vorzeitige Verdunstung des WA Gemischs.
Kompressor-Robs ist offline  
Alt 05.11.2008, 18:58   #12
makki83
 
Avatar von makki83
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Moin Robert.

Danke für die Info! Ich glaube ich hab ein Zentrifugallader oder? Ich frage mich nur, da ich ja einen zusätzlich LLK habe, ob mir die WAES überhaupt noch die ca 9-15% Mehrleistung bringt

Warum hast du denn keine? Hat der R 2 Saugrohre?
makki83 ist offline  
Alt 05.11.2008, 21:12   #13
Kompressor-Robs
 
Avatar von Kompressor-Robs
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Zitat:
Zitat von makki83 Beitrag anzeigen
Moin Robert.

Danke für die Info! Ich glaube ich hab ein Zentrifugallader oder? Ich frage mich nur, da ich ja einen zusätzlich LLK habe, ob mir die WAES überhaupt noch die ca 9-15% Mehrleistung bringt

Warum hast du denn keine? Hat der R 2 Saugrohre?
Ja, wir haben einen Zentrifugallader...
In der Regel wird bei WAES nach dem LLK eingespritzt.
Je nach Wirkungsgrad des LLK ist die WAES abzustimmen, zuviel Wasser ist eher wieder kontraproduktiv.
Ich habe trotz LLK bei Volllast 70° C LL-Temp im Sommer bei 30° C aussen.
Da unsere Lader mit der Drehzahl steigende Ladedrücke vorweisen, wäre sogar eine zweistufige Einspritzung denkbar.
Eine Regelung, wie bei den meisten WAES, die Einspritzmenge durch Absenkung des Wasserdrucks zu regeln, finde ich nicht gut, da die Zerstäubung drunter leidet. Immer voller Druck !!!
Eine 1997er Corvette (Basis 243 PS, wie unser R) hatte mit zweistufiger Einspritzung 555 PS bei 1,1 bar LD.
Bei meinem Audi hatte ich eine Zahnradpumpe, die brachte noch 18 bar bei ca. 950 ccm/min.
Normale WAES-Systeme verwenden Membranpumpen mit ca 10-15 bar Druck bei 200 ccm/min. Bei steigender Fördermenge sinkt der Druck ab, wie bei Benzinpumpen auch.
Die meisten WAES -Anbieter (SnowPerformance, CoolingMist, etc. ) verwenden aber eben diese Membranpumpe von ShurFlo


Der R hat 6 Saugrohre...
und eine WAES krieg ich auch bald ...
Kompressor-Robs ist offline  
Alt 06.11.2008, 10:19   #14
Vorteck
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Zitat:
Zitat von Kompressor-Robs Beitrag anzeigen
Ja, wir haben einen Zentrifugallader...
In der Regel wird bei WAES nach dem LLK eingespritzt.
Je nach Wirkungsgrad des LLK ist die WAES abzustimmen, zuviel Wasser ist eher wieder kontraproduktiv.
Ich habe trotz LLK bei Volllast 70° C LL-Temp im Sommer bei 30° C aussen.
Da unsere Lader mit der Drehzahl steigende Ladedrücke vorweisen, wäre sogar eine zweistufige Einspritzung denkbar.
Eine Regelung, wie bei den meisten WAES, die Einspritzmenge durch Absenkung des Wasserdrucks zu regeln, finde ich nicht gut, da die Zerstäubung drunter leidet. Immer voller Druck !!!
Eine 1997er Corvette (Basis 243 PS, wie unser R) hatte mit zweistufiger Einspritzung 555 PS bei 1,1 bar LD.
Bei meinem Audi hatte ich eine Zahnradpumpe, die brachte noch 18 bar bei ca. 950 ccm/min.
Normale WAES-Systeme verwenden Membranpumpen mit ca 10-15 bar Druck bei 200 ccm/min. Bei steigender Fördermenge sinkt der Druck ab, wie bei Benzinpumpen auch.
Die meisten WAES -Anbieter (SnowPerformance, CoolingMist, etc. ) verwenden aber eben diese Membranpumpe von ShurFlo


Der R hat 6 Saugrohre...
und eine WAES krieg ich auch bald ...

Jetzt haben wir die Theorie, aber was bringt uns nun die Praxis? gehen wir mal von nem Mittelwert, also 40 Kelvin aus als Kühlung was ich schon beachtlich finde, bringt das ganze 12% Leistungszuwachs. In meinem Falle würde ich also noch sagen uninteressant, was ich das viel unspektakulärer aus meinem Turbo holen kann (Auspuff, Kats, Endrohr, Ladedruck +0,1Bar etc.) Gibts beim Kompressor nicht was effektiveres, oder anders rum gefragt, gerade wenni ch damit die Luft verdränge, die sich meiner Meinung nach aber dann eher wieder zusammen zieht weil die Themperatur sinkt...machts da nicht mehr sinn nen riesen Front kühler zu fahren oder das System besser zu schirmen?
Vorteck ist offline  
Alt 06.11.2008, 11:19   #15
makki83
 
Avatar von makki83
AW: WAES auch mit Kompressor sinnvoll?

Zitat:
Zitat von Kompressor-Robs Beitrag anzeigen
Der R hat 6 Saugrohre...
und eine WAES krieg ich auch bald ...
Dann müsste man 6 Düsen ranmachen?
Welche WAES wird bei dir verbaut?

Nextek bietet meines wissens ERL Wassereinspritzung an. Taugen die was? Das System hat nur 2 Düsen, eine ist für zusätzliche LLk Kühlung.
makki83 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
R32 mit Kompressor Bernd Buchner Motortuning 672 06.09.2011 19:10
r32 motor mit kompressor! r32nik Motortuning 5 25.08.2009 20:30
Einmassenschwungrad sinnvoll?? nase1977 Motortuning 12 18.08.2009 10:17
Lichtupgrade R: Sinnvoll oder Sinnlos?!? blankreich Exterieur 2 22.05.2006 17:18
Neuer VW Golf GT mit 170 PS dank TSI mit Kompressor und Turbo PierreR32 Auto News 8 01.12.2005 22:10



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de