Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Allgemein

Allgemein Allgemeines um den Vér

Antwort
Alt 26.01.2008, 14:56   #1
Calimero
 
Avatar von Calimero
Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Meine Frau hat einen "sportlichen" Fahrstil und wird nächstens mit dem .:R ein ganztägiges Fahrtraining absolvieren. Ich frage mich jedoch, wie das mit der Belastung des .:R aussieht (Bremsen, Reifen, Spureinstellung, etc.)

Hat da jemand Erfahrung? . Ist der .:R nach so einem Training reif für einen Besuch beim ?

Das Fahrtraining (1 Tag) umfasst folgendes Programm:

Bei den unterschiedlichsten Bremsübungen werden Blockier-, Intervall und
Schlupfbremsungen mit verschiedenen Geschwindigkeiten und
bei wechselnden Fahrbahnverhältnissen trainiert.

Zusätzlich wird «Bremsen und Ausweichen bergab» (Blinde Kuppe mit 11% Steigung / 11% Gefälle) vor plötzlich auftauchenden Wasserhindernissen geübt.

Beim Kurvenfahren geht es darum, die persönlichen und physikalischen Grenzen bei unterschiedlichen Radien und Reibwerten zu erfahren. Auch eine Notbremsung in der Kurve wird trainiert.

Das Gefahrentraining befasst sich einerseits mit dem Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen (Wasserwände), andererseits aber auch mit dem Abfangen eines ins Schleudern geratenen Fahrzeugs. Der Schleudervorgang wird durch Überfahren eines in der Fahrbahn
eingebauten «Schleudersimulators» ausgelöst.


Ich selbst habe vor rund 15 Jahren auch ein Fahrertraing absolviert, aber nicht mit einem Fahrzeug vom Kaliber eines .:R Kann mich noch erinnern, dass es mich und das Fahrzeug jeweils ziemlich hart durchgeschüttelt hat.
Calimero ist offline  
Alt 26.01.2008, 15:15   #2
Hoschi
 
Avatar von Hoschi
AW: Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Ich hab mein Fahrsicherheitstraining im November erst gemacht, und das einzige was doch sehr belastet wird sind die Bremsen!

Reifen Abnutzung gleich null, da alles auf Wasserflächen gemacht wird. Und da du ja Abs hast wird nicht viel Passieren.
Hoschi ist offline  
Alt 26.01.2008, 16:57   #3
Torti-Schlumpf
 
Avatar von Torti-Schlumpf
AW: Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Hatte schon 3 so Trainings mit meinem R in Hockenheim mitgemacht und kann dir nur raten danach die Spur (Insbesondere Hinten) kontrollieren zu lassen. Hatte bei mir danach sichtbare einseitige Verschleißspuren an den Reifen und hatte daraufhin die Spur neu vermessen gelassen was laut Vergölst auch dringend nötig war.
Hab die vermutung das die Schleuderplatte und die übergänge von Rutschbelag zum griffigen doch sehr aufs Material gehen, besonders halt auf die Hinterachse. War halt meine erste Vermutung, kann auch sein das die Spureinstellung von Werk aus schon sch.... war.
Würde das auf jedenfall danach mal im Auge behalten... aber egal wie, es bringt viel und die Spureinstellung sollte es einem zur Not auch wert sein.
Gruß und viel Spaß deiner Frau

PS: Bei mir hatte der Fahrinstruktor glaube ich auch viel Spaß am R, der hat sich jedesmal wie ein kleinkind über den Klang gefreut "Zitat auf dem Funkverkehr: Und da kommt er wieder, der geile R32! "
Torti-Schlumpf ist offline  
Alt 26.01.2008, 18:05   #4
Regenkönig
 
Avatar von Regenkönig
AW: Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Ich schließe mich dem Hoschi an:
Das einzige was wirklich leidet sind die Bremsen.

Aber das ist es Wert..
Regenkönig ist offline  
Alt 26.01.2008, 18:25   #5
sta-rr 320
 
Avatar von sta-rr 320
AW: Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Ach wenn ich das schon lese , Belastung bei einem Fahrsicherheitstraining. Das muss der Rrrr locker wegstecken, der ist doch nicht aus Watte. Das einzige was eventl. bei dir belastet wird sind deine Nerven wenn deine Frau mit dem Rrr unterwegs ist

sta-rr 320 ist offline  
Alt 26.01.2008, 18:26   #6
Regenkönig
 
Avatar von Regenkönig
AW: Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Zitat:
Zitat von sta-rr 320 Beitrag anzeigen
Ach wenn ich das schon lese , Belastung bei einem Fahrsicherheitstraining. Das muss der Rrrr locker wegstecken, der ist doch nicht aus Watte. Das einzige was eventl. bei dir belastet wird sind deine Nerven wenn deine Frau mit dem Rrr unterwegs ist

Regenkönig ist offline  
Alt 26.01.2008, 19:48   #7
Calimero
 
Avatar von Calimero
AW: Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Zitat:
Zitat von sta-rr 320 Beitrag anzeigen
Ach wenn ich das schon lese , Belastung bei einem Fahrsicherheitstraining. Das muss der Rrrr locker wegstecken, der ist doch nicht aus Watte. Das einzige was eventl. bei dir belastet wird sind deine Nerven wenn deine Frau mit dem Rrr unterwegs ist

Yep, da hast Du wohl den Nagel auf den Kopf getroffen Ich stehe dann am Abend mit zerkauten Fingernägeln und mit dem Putzlappen bereit
Calimero ist offline  
Alt 27.01.2008, 00:06   #8
SwizzRace
 
Avatar von SwizzRace
AW: Welche Belastung für .:R beim Fahrtraining?

Während einem Fahrtraining mit "Schweizer-Verhältnissen" sollte / darf rein
gar nicht passieren. Auch die Bremsen sollte das nur ein Mühdes Quietschen
kosten Wenn sie überhaupt warm werden...

Hier noch meine Erfahrungen bz Fahrtraining:

https://www.r32-club.de/showthread.php?t=5976

https://www.r32-club.de/showthread.php?t=7445

Alain
SwizzRace ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Frontlippe beim 5er R??? R32Hannover Exterieur 96 13.07.2015 02:02
Belastung der Verzurrösen im Kofferraum operator Allgemein 0 18.09.2012 20:10
Welche Auspuffblende beim 4´er .:R32 ???? discoteque Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 21 30.01.2008 22:49
Welche Spurplatten beim A6 BBS Rad? Sonny Räder/Reifen 27 23.12.2007 20:55
Welche scheibentönung beim schwarzen R nehmen??? Vegetaonline Exterieur 24 21.10.2007 16:15



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de