Zurück   R32 Club > Golf 4 R32 > Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage

Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage Alles rund um Fahrwerke, (Distanzscheiben, Domstreben, Überrollbügel etc.) Bremsanlage (Scheiben, Beläge, Sportbremsen etc.) Auspuffanlagen (Serie, Sport-ESD. Sport-MSD, Rennkats etc. ) ...

Antwort
Alt 11.01.2010, 20:31   #1
rsi-fan
 
Avatar von rsi-fan
AW: problem bremsdruck

halli hallo,

ich habe seit ein paar tagen das problem, beim anfahren bzw auf dem ersten km bremst mein R nicht richtig!
anfangs dachte ich es liegt am wetter.. weil er nicht halten "wollte" dachte ich ich würde rutschen.aber das ist es nicht! das bremspedal ist extrem hart, man braucht sehr viel kraft um anzuhalten. nach kurzerzeit ist alles wieder normal! was mir aufgefallen ist, leichte schleifgeräuche beim bremsen. ich habe grade an der VA & HA beläge nachgesehen die sind ok, es ist auch genug bremsflüßigkeit drin...
noch eine frage: hat der r eine verschleißanzeige?? (für die beläge)

hat jemand eine idee? ist der bremskraftverstärker defekt?

gruß sebastian
rsi-fan ist offline  
Alt 11.01.2010, 20:58   #2
rs250
 
Avatar von rs250
AW: problem bremsdruck

Klar hat dein Auto ne Verschleißanzeige, ich denke das die Bremsscheiben durch das Salz stark verschmutzt sind, fahr mal ein Stück Autobahn und brems paar mal ordentlich runter das wird helfen. Bremskraftverstärker kannst Du wie folgt prüfen. Bei abgestellten Motor solange das Bremspedal pumpen bis es richtig hart wird , dann bei gedrücktem Bremspedal Motor starten
---> gibt es jetzt nach ist alles i.O.
Gruss Michael
rs250 ist offline  
Alt 12.01.2010, 05:41   #3
rsi-fan
 
Avatar von rsi-fan
AW: problem bremsdruck

danke! das werde ich jetzt sofort mal versuchen...
rsi-fan ist offline  
Alt 12.01.2010, 17:02   #4
rsi-fan
 
Avatar von rsi-fan
AW: problem bremsdruck

also der ist ok!
heute nach der arbeit, ins auto gesetzt und das halt genau so gemacht. ich fahre los und muß nach 50m bremsen schon wieder das problem...
rsi-fan ist offline  
Alt 12.01.2010, 18:13   #5
Fix R32
 
Avatar von Fix R32
AW: problem bremsdruck

Zitat:
Zitat von rsi-fan Beitrag anzeigen
halli hallo,

ich habe seit ein paar tagen das problem, beim anfahren bzw auf dem ersten km bremst mein R nicht richtig!
anfangs dachte ich es liegt am wetter.. weil er nicht halten "wollte" dachte ich ich würde rutschen.aber das ist es nicht! das bremspedal ist extrem hart, man braucht sehr viel kraft um anzuhalten. nach kurzerzeit ist alles wieder normal! was mir aufgefallen ist, leichte schleifgeräuche beim bremsen. ich habe grade an der VA & HA beläge nachgesehen die sind ok, es ist auch genug bremsflüßigkeit drin...
noch eine frage: hat der r eine verschleißanzeige?? (für die beläge)

hat jemand eine idee? ist der bremskraftverstärker defekt?

gruß sebastian
ich habe dies wenn ich viel im regen Fahre und lange nicht bremse aber das ist normal
Fix R32 ist offline  
Alt 12.01.2010, 19:47   #6
silver32
 
Avatar von silver32
AW: problem bremsdruck

Hi.
Ich hatte bei meinem R folgendes Problem:
1. bis etwa 10. Bremsung sehr schwache Verzögerung und üble Schabgeräusche von den Scheiben, insbesondere vorn.
In meinem Fall waren die Scheiben stark rostig trotz Standzeit nur 2 Tage. Vielleicht greift das Streusalz die Scheiben an und beschleunigt Korrosion. Diese Schicht hat anscheinend einen sehr schlechten Reibwert und der Rostabrieb kommt auch zwischen Belag und Scheibe.

Da meine Beläge schon nah an der Verschleissgrenze sind, sind sie auch schon recht verglast, was die Sache auch nicht besser macht.

Bei mir hat folgendes geholfen (falls deine Scheiben auch rostig sind...):
1. "Sauber Bremsen", wie oben bereits geschrieben wurde: Wenn der Platz ausreicht und kein Verkehr ist 3-4 mal ordentlich von 120 auf 60 runterbremsen (0,3 -0,6g also keine Vollbremsung) und nach ein paar Minuten nochmal. Dann sollte es besser sein.
2. Das Auto mit warmer Bremse abstellen. Wenn die Scheiben gut über 100°C haben bleiben sie trocken. Dann kann nur die Luftfeuchtigkeit zu Korrosion führen.

Gruß Patrick
silver32 ist offline  
Alt 12.01.2010, 21:59   #7
rs250
 
Avatar von rs250
AW: problem bremsdruck

Es gibt zu dem "Freibremsen" sogar ne richtige Anleitung der AUDI AG, Geschwindigkeit min.80 km/h-> Vollbremsung(bis zum ABS Eingriff) bis unter 5 km/h anschließend 2 minütige Fahrt mit minimum 50 km/h ohne zu Bremsen (zum abkühlen). Diesen Zyklus 3 mal wieder holen.
Klingt sehr Materialmordend , ist es aber nicht, wichtig ist das die Abkühlphasen eingehalten werden.
rs250 ist offline  
Alt 15.01.2010, 19:54   #8
silver32
 
Avatar von silver32
AW: problem bremsdruck

Lol, die armen Audi- Fahrer!

Die bekommen ne Anweisung zum Freibremsen, die bekommen ne Anweisung zum Partikelfilter regenerieren, mal sehen, was als nächstes kommt...

Da fühlt man sich als VW- fahrer ja richtig frei...

Aber mal ernsthaft. Sagen die Audihändler das ihren Kunden?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gut ist, wenn Lieschen Müller versucht, sich auf öffentlicher Straße an diese Anweisung zu halten. Einmal kurz nicht aufgepasst und schon kracht's. Mit derartigen Maneuvern rechnet schliesslich kein anderer Autofahrer.

Über die Effektivität, die Bremse mit Regelbremsungen zu polieren kann man auch geteilter Meinung sein.

Gruß Patrick
silver32 ist offline  
Alt 15.01.2010, 20:27   #9
rs250
 
Avatar von rs250
AW: problem bremsdruck

Das war auch nicht für Lieschen Müller gedacht, ich denke jeder der nen Führerschein bestanden hat sollte in der Lage sein die Verkehrssituation abschätzen zu können, das es in der Großstadt im Berufsverkehr nicht geht is klar. Gute Bremsenkühlung und gleichzeitiger Schutz vor Schmutz ist ne
Gratwanderung .Fakt ist das die Bremse viel mehr abkann als die meisten denken wenn man sie nur richtig behandelt.
rs250 ist offline  
Alt 15.01.2010, 21:09   #10
silver32
 
Avatar von silver32
AW: problem bremsdruck

War vllt. etwas provokant formuliert.

Aber was ich auf meinem täglichen Weg zur Arbeit so auf der BAB sehe, da frage ich mich ob man zum Bestehen der Fahrprüfung tatsächlich so viel Verstand braucht. Die Amerikaner machen's vor: Du musst immer den Dümmsten einkalkulieren. Wer das nicht macht, hat schon einen Fuß im Knast. Klingt dramatisch, ist aber so.

Gruß Patrick
silver32 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Porschebremse ohne Bremsdruck! SeandaPaul Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 25 13.05.2012 18:50
Problem A_R32 Allgemein 19 16.06.2010 21:27
DSG Problem... sensationell R32 Probleme/Fehler/Defekte 45 06.04.2009 21:33
Problem dicken 1904 R32 Probleme/Fehler/Defekte 10 17.06.2007 23:45
problem Räder/Reifen 3 24.09.2004 19:09



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2018, R32-Club.de