Thema: Polieren
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #36  
Alt 18.07.2007, 17:29
Avatar von skyjet
skyjet
Land:
Treuesterne:

Mein Auto

 
Registriert seit: 13.03.2006
Alter: 40
Vorname: Skyjet
Wohnort: Far Far Away..
Beiträge: 68
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Jupp32 Beitrag anzeigen
Und wer hat gewonnen??
Um diese Frage zu beantworten folgendne Text aus einem anderem Forum:

Zitat:
Meine Vermutung hat sich bestätigt: In einem freundlichen, sehr informativen, längeren Gespräch mit Anwanders und Swizöl bekam ich nun Informationen aus „erster Hand“ über die Geschichte von Swizöl und Zymöl.
Die Familie Anwander in Zürich stellt bereits seit 1930 die Wachse selbst her, deren Rezepturen noch heute in den Swizöl –Produkten vorkommen.
Die Wachse sind beim schweizer Patentamt, schon seit den 30er Jahren angemeldet!!!
Charles Bennett von Zymöl war zunächst Kunde der Firma Anwander und hat dort Wachse bezogen.
Später stellte er auch eigene Wachse her, übriges fast geruchlos, ohne die Anwander-typischen Duftstoffe.
Bennett hat die Wachse als erster, im grösseren Stil, unter dem Namen Zymöl vermarktet.
Swizöl hat die Produkte in Europa vertrieben und war oft auch an der Entwicklung beteiligt.
Mit den Jahren wurden die ursprünglich guten Zymölprodukte in ihrer Qualität leider immer wechselhafter und erreichten teilweise nur noch „Supermarkt-Niveau“.
Anwanders kündigten daraufhin den Zymölvertrieb (was C .Bennett verärgert haben dürfte) und vermarkteten fortan ihre eigenen Produkte.
So wurden aus Geschäftspartnern Konkurrenten und Bennett klagte in einem Warenzeichen-Rechtsstreit um den Namen.
Es kam zu einer Einigung. Swizöl wird ab 2007 auf seinen Namen verzichten müssen, da der Marken-Name Zymöl bereits einige Jahre vor Swizöl existierte. Swizöl bedauert, dass Bennett die erzielte Einigung in einer sehr einseitigen Sichtweise im Internet veröffentlicht hat, offensichtlich um sich Marktvorteile zu verschaffen.
Swizöl denkt jedoch nicht an eine Gegendarstellung, sondern übt eher vornehme Zurückhaltung.
Swizöl ist die Verunsicherung der Szene bekannt, ich war nicht der erste, der nach der Geschichte von Zymöl und Swizöl gefragt hat.
Mir wurde gesagt, dass jeder der glaubt „Swizöl hätte alles von Zymöl geklaut“, sich gerne auf dem schweizer Patentamt umschauen kann.
Dort finden sich Anwanders Wachse und andere Produkte bereits seit den 30 er Jahren.
Ferner könne jeder bei Swizöl vorbeischauen und sich ein Bild von der Wachs-Fertigung machen-„hand made in switzerland“ eben... .
Die Produktpalette bleibt, unter neuem Namen, selbstverständlich weiter bestehen, ebenso der fast weltweite Vertrieb.
Der Entfall der blauen Wachsfarbe z. B. bei Saphierwachs (jetzt orange) hat mit EU –Bestimmungen zu tun, nicht mit Zymöl.
(Quelle www.bmw-drivers.de )
Dann hätte ich noch dass...Anhang 3128 dabei handeld es sich um eine deutsche übersetzung der vereinbarung die getroffen wurde.
Mit Zitat antworten