R32 Club

R32 Club (https://www.r32-club.de/)
-   Entertainment-Elektronik (https://www.r32-club.de/forumdisplay.php?f=133)
-   -   Radioumbau bei DSP (https://www.r32-club.de/showthread.php?t=22663)

Konsi 21.01.2013 23:44

Radioumbau bei DSP
 
Servus Publikum.

Da ich meinen .:R im Moment zerlege, hab ich mich nun noch zusätzlich entschieden das Werksradio zu ersetzen.

Habe das MFD-Navi inkl. Wechsler und DSP verbaut, aber zumindest das Navi und der Wechsler sind absolut nicht mehr zeitgemäß.
Hatte zwar schon nen Klinke-Eingang am Navi nachgerüstet, aber so richtig glücklich macht das auch nicht.

Nun habe ich mich fast für das Kenwood DDX6021BT entschieden, da das meinen Anforderungen schon sehr nahe kommt.
Falls jemand zu dem Unit was sagen kann, auch wenn es in diesem Thread nicht primär darum geht, immer raus mit der Meinung.

Worum es mir eigentlich geht:
Was für Kabeladapter benötige ich für den Einbau?

Ich will das MFD und den CD-Wechsler ausbauen, der DSP soll/muss weiter existieren.
Ich habe zwar schon versucht mich z.B. bei Dietz schlau zu lesen, was die Adapter angeht, aber ich bin bei dem Thema einfach nicht genug informiert um da viel zu verstehen.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!

vr-six 22.01.2013 22:46

Wenn du einen ACR in der Nähe hast, frag die mal. Die haben bei mir noch einen Subwoofer angeschlossen. Sollte natürlich jeder Auto Hifi Fritze können. ;)

Konsi 10.02.2013 22:31

Der ACR zumindest bei mir hier konnte mir nicht weiterhelfen.

Hab aber auch den vermutlichen Grund rausgefunden.

Es gibt von keinem Hersteller nen passenden Adapter für Fahrzeuge in denen MFD und DSP verbaut waren, da die Pinbelegung beim DSP mit der Kombination völlig anders ist und durch den Wegfall des MFD die komplette Steuerung für den DSP auch fehlt.
Man könnte nen DSP aus nem Fahrzeug ohne MFD einbauen, entsprechend die Kabel neu verlegen, das Steuermodul nachrüsten und dann per Adapter das neue Radio anschließen.
Das werd ich nun aber nicht machen, sondern werde wohl oder übel - zumal ich mit HiFi nicht viel am Hut habe und nur ordentlich mein iPhone anschließen wollte - einen "kompletten" HiFi-Umbau machen. Also DSP auch noch raus, neuen 4-Kanalverstärker einbauen, entsprechende Kabel quer durch's Auto verlegen, Frequenzweichen einbauen etc.

Also für alle, die ihr MFD mit DSP irgendwann mal gegen ein neues Radio tauschen wollen: Besser nicht, oder direkt komplett.

dsg-driver 11.02.2013 08:05

also ich hab mein mfd samt dsp noch drinnen u nur mit einer endstufe, 2 3-weg boxen u einen sub erweitert...spielt super! weiters hängt am mfd noch ein dvd-player dran...handy etc. brauch ich allerdings nicht verbunden! Aber es gibt doch sicher einen iphone adapter für die fse od net? also ich hatte damals eine für das alte nokia mit drinnen u das ist eben rausgeflogen weil nicht benötigt...

PH-32 11.02.2013 11:49

Die Frage ist, was ist nicht mehr zeitgemäß?

Google mal NcXus V3 Pro, das habe ich mir bestellt gerade weil ich die Serienoptik behalten will.
Dort kannst du SD Karten und USB Stick reinstecken für Musik.
Und eine Bluetooth FSE ist auch noch inkl.

Man kann es im Handschuhfach verbauen :D

Konsi 11.02.2013 13:08

Naja, vielleicht liegt's etwas mit meinen Ansprüchen, aber ich möchte in der heutigen Zeit von meinem Radio folgendes geboten kriegen:
- Bluetooth FSE
- Bluetooth Musikstream vom iPhone/iPod
- sekundäre Audioquelle (SD-Karte oder DVD) mit der Fähigkeit M4A-Dateien abzuspielen
- unter Umständen Einbindung des Handy-Navi ins Gesamtsystem

Da gibt es leider keine passenden Adapter, besonders für Punkt 3 und der ist mir besonders wichtig, da meine gesamte Musiksammlung M4A ist und ich die nicht erst in MP3 umwandeln will.

Habe mir aus obigen Gründen das Kenwood DDX6021BT gekauft.

Ursprünglich wollte ich an der Originaloptik meines R auch nix ändern, aber das war nun ein Zugeständnis an den technischen Fortschritt, den ich aus meinem Alltagsauto mittlerweile kenn. Und mit jedem anderen Radio und DSP wäre es ja auch kein Problem, bloß wegen des MFD wird es kompliziert.

PH-32 11.02.2013 15:14

Ich fahre meinen nur wenn das Wetter gut ist 04-10, am Wochenende und auch nur dann wenn ich nicht mit dem Motorrad fahre und dann brauche ich nicht großartig Musik ;)
Damals war das auch mal anders :D

Konsi 11.02.2013 16:40

Ich brauch die Anlage auch nicht um damit vor der Eisdiele Randale zu machen.

Ich möchte nur gern, wenn ich das Auto mal bewege, die Musik hören, die mir gefällt, davon kommt im normalen Radio aber zu wenig und wenn jemand meint mich während der Fahrt anrufen zu müssen, möchte ich gern komfortabel und gesetzeskonform telefonieren.

In meinem Seat Mii das Radio/Navi-System kann eben genau das und das funktioniert so gut, dass ich das für den Golf auch so möchte.

Hatte es mir halt einfacher vorgestellt, als es ist, aber es geht letzten Endes doch irgendwie.

Ich verzichte ja auch auf jegliche Änderung der Boxen und nen Subwoofer bau ich mir sicher auch nicht ein.

vr-six 11.02.2013 23:31

Ein wenig verstehe ich dich. Also bei mir ist das mit dem Originalen MFD2 wie folgt gelöst. Musik per MP3 über iPhone. Das wird per Kabel an den alten VD Wechsleranschluss angeschlossen. Die Bedienung des MFD ist aber echt veraltet und kompliziert. Aber halt füe mich wichtig, Original!
Freisprechen über Parrot. Darüber könnte man noch zusätzlich Bluetooth Audio abspielen, aber auch wie beim MFD ohne Titelanzeige. Dafür habe ich eine iPhonehalterung an der Originalen stelle von VW.
DSP mit extra Subwoofer.

Kontaktier mal den Kai Kühlborn von ACR in Essen. Der will mir dauernd ein Zenec verkaufen. Der kennt auch mein Auto, daher denke ich das der das mit dem DSP kennt.

dsg-driver 12.02.2013 07:34

leute, es gibt doch auch wichtigeres als ipod, iphone etc. od nicht?
versteh das nicht, dass man nicht mal im auto mehr auf diese dinge verzichten kann u sich einfach ein interface reinmacht, wo man halt dann diese lieder auf einer sd-karte od usb-stick drauf hat??
ich fahr das meiste eig. ohne radio obwohl ich eine tolle anlage drinnen hab *roll*

PH-32 12.02.2013 08:22

Zitat:

Zitat von Konsi (Beitrag 512349)
Ich brauch die Anlage auch nicht um damit vor der Eisdiele Randale zu machen.

Ich möchte nur gern, wenn ich das Auto mal bewege, die Musik hören, die mir gefällt, davon kommt im normalen Radio aber zu wenig und wenn jemand meint mich während der Fahrt anrufen zu müssen, möchte ich gern komfortabel und gesetzeskonform telefonieren.

In meinem Seat Mii das Radio/Navi-System kann eben genau das und das funktioniert so gut, dass ich das für den Golf auch so möchte.

Hatte es mir halt einfacher vorgestellt, als es ist, aber es geht letzten Endes doch irgendwie.

Ich verzichte ja auch auf jegliche Änderung der Boxen und nen Subwoofer bau ich mir sicher auch nicht ein.

Das war nicht böse gemeint, ich kann dich schon verstehen ;)
Für einen guten Klang habe ich damals viel Geld gelassen *lol*
Da gab es noch keine MP3 Radios und das erste was es gab, hat bei mit 800€ gekostet :great:

dsg-driver 12.02.2013 08:37

war bei mir auch so damals...hatte ein kenwood, wahnsinn wie billig das eig. heute alles geworden ist!!

Konsi 13.02.2013 00:13

Wie günstig es geworden ist, ist mir auch aufgefallen, nachdem ich mich 10 Jahre überhaupt nicht damit beschäftigt hatte.

Ich hab jedenfalls heute ne super Entdeckung gemacht, während ich die Kabel, etc. vom DSP ausgebaut habe.
Die Lautsprecherkabel vom DSP aus sind ringförmig durch's ganze Auto verlegt, starten also hinten links im Kofferraum und laufen dann ein mal im Uhrzeigersinn bis zur rechten hinteren Tür.
Das bedeutet für mich, dass ich die Kabel komplett weiter nutzen kann und keine neuen ziehen muss :great:
Werde die Lautsprecher jetzt für diese Saison ganz normal über den Lautsprecherstecker am Radio anschließen und mich mal überraschen lassen vom Sound. Wenn's nicht reicht, kauf ich mir für nächstes Jahr nen i-sotek i-soamp 4D.

dsg-driver 13.02.2013 08:26

ja das dsp bekommt ja mehr od weniger alles über can...u von dort weg wird dann alles verteilt! ich hab bei mir eben von dort dann abgegriffen, weil das dsp angeblich eine laufzeitkorrektur macht!
dh. ich hab eig. nur plus u steuerleitung nach hinten gezogen, masse von hinten u alles andere vom dsp ;)
aber ich steuer halt alles noch über das mfd...hab aber auch nicht gewusst, dass es da andere anschlüsse gibt als wie zb. beim normalen radio mit dsp! nur das mit dem can-bus war mir bekannt...

Dobermann 15.03.2013 18:21

Kann man eig. Problemlos einen kleinen Sub anschließen oder auch wieder mit viel Aufwand verbunden?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:04 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de