Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 23.08.2007, 14:38   #31
enta
 
Avatar von enta
AW: Liquid Glass

Ich lass mein auto sowieso prinzipiell nur in waschanlagen mit schaumstoffbürsten waschen. Kein bock auf feine kratzer im lack.

Ich sprüh nachher einfach mal n bischen mit klarem wasser und hochdruck drüber, ma gucken was es bringt.
enta ist offline  
Alt 23.08.2007, 14:43   #32
R-POWER
 
Avatar von R-POWER
AW: Liquid Glass

Zitat:
Zitat von beachboy Beitrag anzeigen
dünner ist mehr bei LG Versiegelung, grad beim abpolieren und immer nur in eine Richtung streichen nie kreisen ! Die mehr Schichten bringen es erst .
wie ist das gemeint nur in eine Richtung streichen? darf ich also mit dem Tuch immer nur vor und zurueck sorry aber das hab ich nicht ganz verstanden...darf man beim cleaner auch nicht kreisen?
R-POWER ist offline  
Alt 23.08.2007, 14:48   #33
Randall Flagg
 
Avatar von Randall Flagg
AW: Liquid Glass

Das Problem beim Kreisen ist halt das man, sollten dabei Kratzer entstehen, diese sofort sieht. Wenn man nur in eine Richtung arbeitet fällt es nicht so auf. Beim Kreisen hat man dann den Waschanlageneffekt, wie er in alten Waschanlagen am Lack zu beobachten ist.
Randall Flagg ist offline  
Alt 23.08.2007, 14:49   #34
enta
 
Avatar von enta
AW: Liquid Glass

Ja, das wird beim auftrag in der sonne gaaanz bischen streifig und wenn du dein microskop auf 1000fache vergrößerung stellst fällts dir bei kreisen mehr auf als bei geraden strichen
enta ist offline  
Alt 23.08.2007, 15:42   #35
R-POWER
 
Avatar von R-POWER
AW: Liquid Glass

Zitat:
Zitat von Randall Flagg Beitrag anzeigen
Das Problem beim Kreisen ist halt das man, sollten dabei Kratzer entstehen, diese sofort sieht. Wenn man nur in eine Richtung arbeitet fällt es nicht so auf. Beim Kreisen hat man dann den Waschanlageneffekt, wie er in alten Waschanlagen am Lack zu beobachten ist.
Super danke
Werd mir demnaechst das ganze Set bestellen!
R-POWER ist offline  
Alt 23.08.2007, 15:47   #36
Indecent
 
Avatar von Indecent
AW: Liquid Glass

Zitat:
Zitat von Randall Flagg Beitrag anzeigen
Genau !!! Alles wichtige Aufgeführt !!!

Wenn LG, dann auch vorher den Wagen mit dem Precleaner reinigen.
Und beim Waschen dann auch zum Auffrischen das LG-Waschkonzentrat nutzen, dann hält es länger.
.....es wollte ja auch vergangenes Jahr schon mal JEMAND hier aus dem Forum einen "Pflege Workshop"
dort organisieren
Indecent ist offline  
Alt 23.08.2007, 17:02   #37
Randall Flagg
 
Avatar von Randall Flagg
AW: Liquid Glass

...ach du schande.. Asche über mein Haupt.... allerdings sind mir da Privat einige Sachen dazwischen gekommen...
Randall Flagg ist offline  
Alt 23.08.2007, 17:37   #38
Humungus
 
Avatar von Humungus
AW: Liquid Glass

Ich denke alles Wichtige ist von Oli1906 erklärt worden. Habe selber 4 Schichten LG drauf und werde unmittelbar vorm Winter noch ein oder zwei Schichten nachlegen. Das eigentliche Auftragen geht sehr zügig von der Hand, ich würde schätzen nicht länger als 10 oder 15 Minuten. Nachher schön mit einem Microfasertuch "abwischen". Ich wasche mein Auto nur per Hand und mit dem LG Waschkonzentrat.

Tip: auch die Felgen versiegeln! Der Bremsstaub frisst sich bei weitem nicht so ein.
Humungus ist offline  
Alt 23.08.2007, 18:03   #39
Randall Flagg
 
Avatar von Randall Flagg
AW: Liquid Glass

Zitat:
Zitat von Humungus Beitrag anzeigen
Tip: auch die Felgen versiegeln! Der Bremsstaub frisst sich bei weitem nicht so ein.
Gerade bei den Detroid Felgen vom GTI braucht man da nur mit 'nem Nassen Schwamm drüber, und die sind wieder wie neu !!!
Randall Flagg ist offline  
Alt 23.08.2007, 19:11   #40
Klaus
 
Avatar von Klaus
AW: Liquid Glass

Hier mal das Ergebnis nach 12 Schichten Liquid Glass




Nee Spass, ich hab Innen- und Außenreinigung + polieren bei Mr Wash machen lassen.
Klaus ist offline  
Alt 23.08.2007, 22:20   #41
grissly_7
AW: Liquid Glass

Zitat:
Zitat von The Stig Beitrag anzeigen
Swizzöl ist aber "nur" ein Wachs und erst noch sehr viel teurer als LG.

Ich habe zwar mit keinem von beidem Erfahrung, aber von dem was ich bis jetzt in den ganzen Foren gelesen habe, überzeugt mich LG mehr.

The Stig

"nur" ein Wachs?? grins....tja, Swizöl ist einfach hammer. Mache das Auto 2 mal im Jahr und es perlt das ganze Jahr ab...mit dem "Auffrischer" kanns Du das Auto das ganze Jahr perfekt zum glänzen bringen!

im Endeffekt find ich es günstig, habe jetzt schon das 10te Auto mit einer Büchse poliert und ist immer noch zu 1/3 voll.....

Ansichtssache...jeder macht andere Erfahrungen.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 23.08.2007, 23:24   #42
enta
 
Avatar von enta
AW: Liquid Glass

Mit swisöl hab ich noch keine erfahrung sammeln können, aber eigentlich auch nur gutes von gehört.

Aber wirklich deluxe dein auto klaus ... wie gut das man auf so fotos keine steinschläge sieht, bei meinem hab ich beim versiegeln auch ordentlich viele einschläge entdeckt

Werd morgen und vllt am samstag nochmal ne schicht drauf machen, dann hab ich erstmal 2-3

Aber jetzt mal ohne scheiss, die haptik von meinem auto hat sich total verändert *g* Wenn ich jetzt die tür zu mach oder oder die motorhaube auf mache, fühlt es sich einfach echt wie super glattes glas an. Man sieht jetzt auch jeden verdammten fingerabdruck, ich bin ununterbrochen in versuchung nochma drüber zu polieren ... solte mir weisse handschuhe kaufen lol.

Aber der name ist wirklich nicht unberechtigt, hat schon irgendwie was von nem glas film.
enta ist offline  
Alt 23.08.2007, 23:26   #43
beachboy
 
Avatar von beachboy
AW: Liquid Glass

Zitat:
Zitat von Oli1906 Beitrag anzeigen
Ihr Banausen

EI EI soviel Unwissenheit über LG is ja schlimm

ALSO

1) LG ist eine Versiegeung, kein Wax.
2) LG ist KEINE Politur, sie enthält KEINE schleifmittel.
3) BEVOR man mit LG versiegelt den Lack UNBEDINGT mit dem PreCleaner säubern.
4) je mehr Schichten umso mehr Glanz!
5) Wax liegt AUF dem Lack, LG dringt IN DEN Lack ein und verbindet sich damit. Der Lack wird härter und robuster.
6) LG hat einen UV Schutz!

WENN man auf LG umsteigt solte man auch mit dem Waschmittel von LG waschen da dies die Schichten nicht angreift sondern auffrischt!
Hab alles so gemacht wie von Dir beschrieben
beachboy ist offline  
Alt 24.08.2007, 10:48   #44
rmaxx
AW: Liquid Glass

habe seit ca. 7 jahren erfahrung mit LG und ich konnte bis heute nichts besseres finden ,bin damals auf LG durch einen oldtimerfreund gestoßen ,der wirklich nur das beste an seinen 300SL lässt.
hab 2002 an einem workshop bei petzoldt teilgenommen und LG ist dabei ausgiebig erklärt worden und olli1906 hat alles bestens erklärt. ich habe mitlerweile 7 schichten drauf und es wird immer besser mit dem tiefenglanz.
ein freund hat ca 15 schichten drauf und ich muss sagen ,dass ich noch nie so einen glasklaren lack gesehen habe nicht einmal frisch aus dem werk.
hier ist mal ne kurze anleitung wie mann es am besten macht:Anwendungsgebiete: Liquid Glass ist die optimale Langzeitversiegelung für alle nicht porösen Oberflächen (wie z.B. Lacke, Chrom, Aluminium, Messing etc ).
Liquid Glass nicht auf Leder, Venyl, Gummi und präpariertes Holz anwenden.

Fahrzeugvorbereitung

Verschmutzte Fahrzeuge unbedingt vorher waschen und vollständig abtrocknen lassen (abledern).
Kunststoffanbauteile vor Beginn der Lackaufbereitung mit einem Kunststoff-Pflegemittel behandeln, damit versehentlich aufgebrachtes Poliermittel wieder leicht entfernt werden kann.
Wenn das Fahrzeug in den letzten 30 Tagen mit Wachs behandelt worden ist, so muß man unbedingt die Oberfläche mit einem Silikonentferner reinigen, z.B. Liquid Glass Precleaner.
Weist die Oberfläche leichte Verwitterungen und nur leichte Kratzspuren auf, reicht die milde Reinigung mit Liquid Glass Precleaner aus. Wenn die Oberfläche sehr stump und die Farbe schon stark verwittert ist, empfiehlt sich eine Vorbehandlung mit silikonfreien Lackreinigern. Alternativ dazu kann die Vorreinigung auch erfolgen durch z.B. Mirror Glaze Nr. 2 (bei High-Tech Lack mit Klarlackversiegelung) oder mit Mirror Glaze Nr. 1 (bei herkömmlichen Lack ohne Klarlackversiegelung) jeweils zu verarbeiten mit einer Poliermaschine bei ca. 1700 U/min.
Achtung: Bei frisch lackierten Fahrzeugen darf Liquid Glass nicht verarbeitet werden. Der Lack muß vollständig ausgehärtet sein! Die Wartezeit beträgt bei Einbrennlackierungen mindestens 1 Monat, bei normaler Lackierung mindestens 3 Monate und bei vielschichtiger Effektlackierung mindestens 6 Monate.

Verarbeitung

Behälter vor Gebrauch gut schütteln
Fahrzeug im Schatten abstellen und überprüfen, ob die Oberfläche trocken und kühl (10-33 Grad Celsius) ist.
Liquid Glass sparsam und gleichmäßig mit dem mitgelieferten roten Poliertuch oder einem weichen Baumwolltuch in geraden Hin- und Her-Bewegungen (keine kreisenden Bewegungen!) mit sanften Druck auftragen.
Darauf achten, daß Liquid Glass mit einem sauberen Tuch aufgetragen wird. (Nach Gebrauch Tuch sofort auswaschen).
Die zu behandelnde Fläche auf einmal oder in definierten Sektionen mit Liquid Glass einreiben.
Einwirken lassen, bis ein milchiger Schleier entsteht. Anschließend die Überreste mit einem weichen Frotteetuch abwischen.
Mindestens 4 Stunden aushärten lassen. Weitere Versiegelungsschichten können auch in den nächsten Tagen aufgetragen werden.
Bemerkungen: Liquid Glass immer nur sparsam auftragen. Zu dicker Auftrag ist verschwenderisch und das Beipolieren nimmt zuviel Zeit und Arbeit in Anspruch.
Der Schutzfaktor wird durch wiederholtes Auftragen - also durch die Schichtanzahl und nicht durch die Schichtdicke - erhöht. Die Arbeitszeit für einen Schichtaufbau beträgt in der Regel ca. 30 Minuten. Der gesamte Arbeitsablauf kann ohne Probleme und Anstrengung von Hand geschehen.
"Wenn Sie bei dieser Arbeit ins Schwitzen kommen, machen Sie etwas falsch". Wenn einmal ein Fahrzeug mit mehreren Schichten Liqiud Glass prepariert worden ist, braucht vor erneutem zukünftigen Auftrag die Fläche nur von Schmutz gereinigt zu werden. Bei dunkellackierten Fahrzeugen können gelegentlich Schlieren entstehen. Diese Schlieren entfernt man durch Nachpolieren mit einem feuchten Tuch.
Für optimale Ergebnisse auf Klar-, Metallik- und Effektlacken wird empfohlen, als Grundbehandlung 2 Schichten aufzutragen. Das Fahrzeug während der Abluftzeit unbedingt vor Nässe schützen, um Wasserflecken zu vermeiden. Jede zusätzliche Schicht entsprechend der Gebrauchsanweisung aufgetragen, erhöht den Schutzfaktor und erzeugt einen noch tieferen Glanz.
Für optimale Ergebnisse auf Buntlacken. Bei Farblacken ohne Klarlackversiegelung sollten 4-6 Schichten Liquid Glass aufgetragen werden. Unilacke sind poröser als Klarlacke und saugen daher das Liquid Glass solange auf, bis eine Sättigung der Farbschicht eingetreten ist.
Nach jeder Schicht kann das Fahrzeug der direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt werden, damit das Glas "Gebacken" und gefestigt wird. Liquid Glass ist dann resistent gegen extreme Temperauturen, ultraviolette Strahlung, gegen das Verbleichen durch Sonnenbestrahlung und gegen alle anderen Witterungseinflüsse. In der kalten Jahreszeit, wenn das "Backen" durch Sonnenbestrahlung fehlt, schützen 3 Schichten Liquid Glass für den Übergang. Liquid Glass, selbst wenn es nicht aufgeheizt wird, widersteht Temperaturen bis -60 Grad Celsius und bietet einen guten Schutz gegen Straßensalz etc.
Im Frühjahr sollte man durch 1-2 Schichten die Versiegelung auffrischen und in der Sonne aufheizen lassen.

Merke: Liquid Glass erreicht den höchsten Schutzfaktor, wenn jede Schicht nach erfolgreichen Abpolieren durch die Sonne "eingebrannt" und dadurch ausgehäret wird.
Sonstige Anwendungsgebiete: Felgen: Alu-, Chrom- und Stahlfelgen. Mit Liquid Glass Vorreiniger säubern und entfetten. Ca 4-5 Schichten auftragen und jeweils aushärten lassen. Die so präparierten Felgen lassen sich ohne Spezialreiniger leicht pflegen. Zur dauerhaften Konservierung werden 1-2 zusätzliche Schichten pro Jahr empfohlen.
Kunststoff-Karosserien: Fahrzeug- oder Bootsbau, Sportgeräte etc. Gelcoat bei eingefärbten Kunststoffen oder Lack bei lackerten Kunststoffen mit LG Vorreiniger säubern und auffrischen. Danach ca. 2-3 Schichten Liquid Glass als Grundversiegelung auftragen. Anschließend genügen 1-2 Wartungsschichten pro Jahr.
Metalle: Chrom, Nickel, Kupfer, Messing, Aluminium etc. Mit LG Vorreiniger lassen sich mühelos leichte Verwitterungs- und Anlaufspuren beseitigen. Anschließend ca. 3-4 Schichten Liquid Glass gemäß der Verarbeitungsanleitung auftragen. Der so erzeugte Schutzfilm wird durch 1-2 Schichten Liquid Glass pro Jahr konserviert.
Camping: Wohnwagen, Reisemobile etc. Fahrzeuge dieser Art, die oft monatelang ohne Wartung dem Wetter ausgesetzt sind, kann man wirkungsvoll schützen. Nach der Behandlung mit LG Vorreiniger werden ca. 4 Schichten Liquid Glass aufgetragen. Die so präparierten Oberflächen lassen sich dann leicht pflegen. 1-2 Schichten jährlich genügen zur dauerhaften Konservierung.

ACHTUNG: BEHANDELN SIE NIEMALS BEGEHBARE OBERFLÄCHEN MIT DER LIQUID GLASS HOCHGLANZVERSIEGELUNG.
ES BESTEHT EXTREME RUTSCHGEFAHR.


Gefahrenhinweis

Beinhaltet Petrolium-Destillate und kein Wachs. Regelmäßigen oder verlängerten Kontakt mit der Haut vermeiden. Nur in gut belüfteten Räumen benutzen. Liquid Glass Behälter von Hitze und offenen Fammen fernhalten. Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen, sondern sofort einen Arzt aufsuchen. -- Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit der genannten Tipps/Informationen --
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 24.08.2007, 10:52   #45
Oli1906
AW: Liquid Glass

Zitat:
Zitat von enta Beitrag anzeigen
hmmm shice, dann solte ich vllt nochmal reinigungszeug bestellen hehe.

Und wie wascht ihr nun eure autos?
Anlage, dampfstrahler oder per hand?

abkärchern, Waschen mit dem Waschhandschug von Petzolds und abtrocknen mit dem Aristoclass Trockentuch!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktuelle Bilder nach Liquid Glass anwendung! .:R32_Freak Allgemein 49 20.08.2010 19:19
Liquid Glass Frag Testdriver Tips und Tricks 31 21.05.2008 14:43



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de