Zurück   R32 Club > VW-Forum > Allgemeine VW Fragen

Allgemeine VW Fragen Alle Fragen zu VW und deinem Auto die nichts mit R zutun haben, bitte hier rein!

Antwort
Alt 15.05.2007, 12:07   #1
Winzer
 
Avatar von Winzer
Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Es liegt uns nach wie vor sehr daran, größtmögliche Kundenzufriedenheit herzustellen. Schließlich wissen wir, dass die Zufriedenheit unserer Kunden ein ganz entscheideneder Faktor für unseren Erfolg auf dem Markt ist.

Aus diesem Grund hat sich die Volkswagen AG in Absprache mit den Volkswagen Partnern um eine neue Vorgehensweise bei der kulanten Handhabung von Kudenanliegen bemüht!

Diese Vorgehensweise sieht vor, dass jeder Volkswagen Partner vor Ort selbständig und in Eigenveranwortung über die Höhe der Kulanz entscheiden kann. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie sofort eine Rückmeldung über die Kulanzhöhe erhalten.

Sehr geehrter Herr X, eine hinreichend konkrete Bewertung des Sachverhaltes is uns vom Schreibtisch aus nicht möglich, da wir keine Aussage über den Schadenshergang und -ursache sowie über Art und Umfang der Reperatur treffen können, dass kann nur ihr betreuender Volkswagen Partner.

Wir möchten Sie daher bitten, dass Sie noch einmal ihren Vokswagen Parnter ansprechen. ER kennt Sie als Kunden am besten und kann den Sachverhalt objekiv beurteilen.

Also anscheinend ist ein Guter Draht zu deinem sehr WICHTIG
Winzer ist offline  
Alt 15.05.2007, 12:34   #2
speci
 
Avatar von speci
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

das heisst auf deutsch quasi sowas:

dein treuer kunde hat nen schaden. also kannst du sagen "ok, machen wir 50 / 50"
kunde freut sich - kommt wieder - kundenbindung

dein kunde der auf der durchreise ist hat nen schaden. also kannst du sagen "ok, der kommt eh nicht wieder. bekommt von uns nix"
kunde freut sich nicht - kommt nicht wieder weil er von ausserhalb kommt - kunde ist stinkig auf vw

guter draht ist nie verkehrt
speci ist offline  
Alt 15.05.2007, 13:40   #3
zenetti
 
Avatar von zenetti
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

So einfach würde ich im Einzelfall die VW Zentrale allerdings nicht davon kommen lassen;
sie haben immerhin (wie im Falle diverser R32-Standardmängel) den Murks entworfen und produziert...
zenetti ist offline  
Alt 15.05.2007, 14:05   #4
speci
 
Avatar von speci
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

ist richtig.
im zweifelsfall kann der kunde ja auch weiterhin an vw schreiben
speci ist offline  
Alt 15.05.2007, 14:44   #5
Winzer
 
Avatar von Winzer
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von speci Beitrag anzeigen
ist richtig.
im zweifelsfall kann der kunde ja auch weiterhin an vw schreiben
Ja und du siehst ja was für ein Schreiben zurück kam
Winzer ist offline  
Alt 15.05.2007, 14:59   #6
zenetti
 
Avatar von zenetti
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von Winzer Beitrag anzeigen
Ja und du siehst ja was für ein Schreiben zurück kam
Dann eben gleich das nächste Schreiben hinterher; mit...

- Darlegung des Interessenkonflikts Kunde-Autohaus ("in Absprache mit den Volkswagen Partner" - von wegen - wohl eher "top-down"!)
- Verweis auf Standardmängel, Entfeinerungstaktik des Volkswagenkonzerns
- Mangelnde Qualitätsaspekte der aktuellen Baureihe, schlechter Verkaufserfolg des Ver-Modells
- Marken-Wechselabsichten des Kunden
- Fehlende Kundenzufriedenheit durch eben die neue Kulanzpolitik (siehe Punkt 1)
- etc.
zenetti ist offline  
Alt 15.05.2007, 16:37   #7
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Das ist ja interessant!
Bei meinem Lack"schaden" den ich hatte musste das noch wo anderst entscheiden werden!Wo bei das auch nicht direkt unter Kulanz fällt!

Nunja..ich hoffe das ich es bei meinem Händler auch nicht testen muss wie kulant er wäre wenn an meinem R was kaputt ginge!
Abgesehen davon würde ich da bei meinem R eh nix gemacht bekommen..da kaum noch was original!
Aber da frag ich mal nach bei Gelegenheit wie das mein Händler nun regelt bzw. regeln darf!
R32Carsten ist offline  
Alt 15.05.2007, 16:59   #8
speci
 
Avatar von speci
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von zenetti Beitrag anzeigen
Dann eben gleich das nächste Schreiben hinterher; mit...
- Marken-Wechselabsichten des Kunden
Das halte ich für unfug. Da es jeder androht aber kaum einer macht ist es wirkungslos.
VW juckt das auch glaube ich nicht wirklich ob sich dann ein Endkunde einen Opel kauft...


Zitat:
Zitat von R32Carsten Beitrag anzeigen
Bei meinem Lack"schaden" den ich hatte musste das noch wo anderst entscheiden werden!Wo bei das auch nicht direkt unter Kulanz fällt!
Lack ist auch was anderes. Weil auf Lack ist ja ne andere Garantie als auf die anderen Bauteile
Ich weiss aber nicht was du nun da hattest
speci ist offline  
Alt 15.05.2007, 17:04   #9
zenetti
 
Avatar von zenetti
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von speci Beitrag anzeigen
Das halte ich für unfug. Da es jeder androht aber kaum einer macht ist es wirkungslos.
VW juckt das auch glaube ich nicht wirklich ob sich dann ein Endkunde einen Opel kauft...
Da muss ich zustimmen, ist mit Sicherheit der schwächste Punkt in der Liste;
die anderen haben mehr Gewicht da sie VW als ganzes betreffen, insbesondere die Verkaufsschwäche des G5 ist objektiv zu belegen...
zenetti ist offline  
Alt 15.05.2007, 17:07   #10
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von speci Beitrag anzeigen
Das halte ich für unfug. Da es jeder androht aber kaum einer macht ist es wirkungslos.
VW juckt das auch glaube ich nicht wirklich ob sich dann ein Endkunde einen Opel kauft...




Lack ist auch was anderes. Weil auf Lack ist ja ne andere Garantie als auf die anderen Bauteile
Ich weiss aber nicht was du nun da hattest
Ich weiss ja das das mit dem Lack was anderes ist!
Was ich da hatte findest du hier :

Lackblasen an der Kofferraumkante !!!

Das verlief ja alles optimal !Da war ich positiv überrascht!
R32Carsten ist offline  
Alt 15.05.2007, 17:37   #11
speci
 
Avatar von speci
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von R32Carsten Beitrag anzeigen
Ich weiss ja das das mit dem Lack was anderes ist!
Was ich da hatte findest du hier :

Lackblasen an der Kofferraumkante !!!

Das verlief ja alles optimal !Da war ich positiv überrascht!

Wenn ein Lack Blasen schlägt ist da Rost drunter. Und auf Rost gibt es bei VW 12 Jahre Garantie und nicht 2 Jahre

Auf z.b. andere Lackschäden wie Staubeinschlüsse oder Klarlackabblätterungen schlagen mit 3 Jahren zu buche.

Sowas geht aber nur mit Freigabe von VW. Da darf niemand einfach drauf los lackieren.
Im Zweifelsfall müssen z.b. Lackmessungen oder Haftproben vom Klarlack gemacht werden.


Gruß
Martin
speci ist offline  
Alt 15.05.2007, 18:21   #12
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von speci Beitrag anzeigen
Wenn ein Lack Blasen schlägt ist da Rost drunter. Und auf Rost gibt es bei VW 12 Jahre Garantie und nicht 2 Jahre

Auf z.b. andere Lackschäden wie Staubeinschlüsse oder Klarlackabblätterungen schlagen mit 3 Jahren zu buche.

Sowas geht aber nur mit Freigabe von VW. Da darf niemand einfach drauf los lackieren.
Im Zweifelsfall müssen z.b. Lackmessungen oder Haftproben vom Klarlack gemacht werden.


Gruß
Martin

Genau so wurde es ja bei mir gemacht!Bilder von den Lackblasen,Bild mit Lackmesser und das mit Nummernschild sichtbar!Und dann bei VW eingereicht und es waren 2 Werktage und die Freigabe war da!

Ich bin mir aber sicher das es eben (auch mit der neuen Regelung) bei anderen Kulanzfällen nicht so schnell geht!

Das Autohaus kann ja zwar selbst sagen : okay 50 % übernehmen wir!Aber diese 50 % müssen sie ja auch von VW bekommen!
R32Carsten ist offline  
Alt 15.05.2007, 18:39   #13
zenetti
 
Avatar von zenetti
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Zitat:
Zitat von R32Carsten Beitrag anzeigen
Das Autohaus kann ja zwar selbst sagen : okay 50 % übernehmen wir!Aber diese 50 % müssen sie ja auch von VW bekommen!
Genau diese Frage hatte ich mir auch gestellt...
Was wäre denn wenn das Autohaus im Extremfall immer 100% sagen würde,
da sie in jedem Fall die Kosten im Rahmen der Kulanzzusage von VW rückerstattet bekommen?

Wenn dies so wäre, hätte VW mit Sicherheit das Heft nicht aus der Hand gegeben...
zenetti ist offline  
Alt 15.05.2007, 18:54   #14
R32Carsten
 
Avatar von R32Carsten
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

Genau!So einfach kann es nicht sein!Da würden viel zu viele gute Kunden dank ihres guten Kontaktes zu ihrem VW Meister bzw. Händler sich das Auto wieder "herrichtenlassen"!
Da würden die Kosten enorm steigen!
Auch wenn vielleicht Bedarf besteht den Service zu verbessern damit die Kunden nicht weglaufen..aber so wird es sicher nicht sein!
R32Carsten ist offline  
Alt 15.05.2007, 21:26   #15
speci
 
Avatar von speci
AW: Vorgehensweise bei Kulanzanträgen bei VW

das geld bekommt man meines wissens nicht von vw wieder.
also diese 50%.

deswegen sage ich ja das wenn du einen guten draht zu deiner ws hast es eher möglich ist als wenn du auf der durchreise bist

die 50% bezahlt dann die ws in der hoffnung das der kunde dann auch weitere reparaturen bei sich machen lässt womit man dann die 50% wieder reinbekommt.

ich kann das aber morgen auch nochmal in erfahrung bringen!

gruß

martin
speci ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bremsenaktion bei A.T.U. ChristophW Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 22 09.04.2009 23:32
Karosseriearbeiten bei 8,5 x 19 ET 45 NES-V6 Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 8 19.02.2009 19:29
Wucherpreise bei VW fredl Exterieur 11 11.07.2007 18:27
Garantie bei VW? Lars Allgemeine VW Fragen 2 14.11.2006 16:14
Besserer Sound bei Radio als bei CD ? sheava Entertainment-Elektronik 3 30.05.2006 19:27



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de