Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 17.09.2006, 22:05   #1
TSR32
 
Avatar von TSR32
Dröhnen/quitschen beim Lenken

Hi, wie bereits schon öfters mal diskutiert, geht es um das quitschen bei vollem Lenkeinschlag.
In letzter Zeit hat sich dieses dröhnen derart verstärkt das es echt peinlich ist, versuche wo es nur geht einen größeren lenkeinschlag zuvermeiden.manchmal quitscht es auch schon bei einer (1) umdrehung.
zudem höre ich diese Verspannungen bei kleinen lenkwinkeln, beide bis etwa schrittgeschwindigkeit. letzteres stört mich eigentlich nicht so,aber dieses fette dröhnen oder quitschen bei größerem lenkeinschlag bzw. winkel passt nicht so ganz zu einem neuwagen.hört sich fasst an wie ein testsignal aus den woofern. aber wie gesagt nur bei großen lenkwinkeln.

hat jemand dies bzgl. neue infos was da zu machen wäre,waren ja damals mehrere 5er fahrer betroffen.

bitte um hilfe, hab die befürchtung, könnte ein größeres problem werden, denn an den bremsen scheint es nicht zu liegen.tritt auf wenn ich bremse oder nicht, geräusch bleibt gleich mit und ohne bremsen jedoch nur bei starkem lenkradeinschlag.

gruß
TSR
TSR32 ist offline  
Alt 18.09.2006, 16:38   #2
bullwinkle
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Habe ich ja auch das Geräusch. Bin nächste Woche diesbezüglich nochmal beim . Mal sehen was der dann sagt. Hört sich für mich auch nicht ganz gesund an.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 18.09.2006, 16:53   #3
HeineR32
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Hört sich für mich wie "zu wenig Spannung auf dem Antriebsriemen der Servopumpe" an!

Gruss Heiner
HeineR32 ist offline  
Alt 19.09.2006, 16:03   #4
TSR32
 
Avatar von TSR32
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Ja na super,wenn ich dann zum fahre, bauen mir die azubis den ganzen R in kleinteile auseinander, finden dann nix und bauen es nach gefühl wieder zusammen .
könnt das auch was anderes sein?waren doch mehrere betroffen.
Hilfe was würdet ihr machen.wollt mein R jungfräulich halten, und nicht gleich wieder dran rumdoktorn lassen.

echt seltsames dröhnen/quitschen bei vollem lenkeinschlag in beide richtungen. was könnte das sein?
bitte dringend um hilfe,danke

gruß
TSR
TSR32 ist offline  
Alt 19.09.2006, 16:53   #5
Michi1975
 
Avatar von Michi1975
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Sind bestimmt dié Bremsbeläge!!
Ist bei meinem auch!
Meiner quietscht auch noch bei 100km/h bei offenem fenster !
Michi1975 ist offline  
Alt 19.09.2006, 20:01   #6
bullwinkle
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Das sind nicht die Bremsbeläge. Ja gut vllt doch aber ich bin bei 100 kmh noch nicht mit vollem Lenkradeinschlag gefahren. Und da quitscht es.

Bin am WE mal etwas geheizt, musste dann an ner Kreuzung halten, ich bin wieder los und ab da hats für ca. 10 Kilometer hinten rechts nur gequitscht. Als wenn er die Bremse hinten rechts nicht mehr geöffnet hätte. Hat sich echt böse angehört und war ziemlich peinlich. Was war das?? Wollte er vllt irgendwas regeln, ESP oder so und hat vllt irgendeine Fehlmeldung bekommen? Oder vllt nur ein Steinchen dazwischen? War dann danach aber wieder weg und ist noch nicht wieder aufgetreten.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 20.09.2006, 14:33   #7
TSR32
 
Avatar von TSR32
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Hi, also denke an den Bremsen liegt es nicht, denn bei vollem lenkeinschlag quitscht es mit der ohne betätigung der bremse. das dröhnen ist derart heftig das ich das nicht auf die bremsen zurückführen würde, denn so würde es auch bei kleinem radeinschlag quitschen.
das quitschen von Michi wird an den bremsen liegen.
quitscht es jedoch auch bei vollem lenkwinkel oder nur bei gearde ausfahrt.
bei mir quitscht sonst nichts, nur halt bei starkem lenkradeinschlag.
mir ist jedoch auch aufgefallen wenn mans etwas krachen lässt quitscht es schneller und heftiger, dehnt sich aufgrund stärkerer wärmeabstrahlung viell. was aus.

ich geh am we zum und frag erst mal bevor die wild loslegen rumzubasteln

gruß
TSR32 ist offline  
Alt 22.09.2006, 09:21   #8
UniqueRyda
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Morgen zusammen!

Bei mir ist das gleiche Problem! Aber nur wenn ich voll rechts einschlage! Dann dröhnt es so, ich hoffe mal das das nix schlimmes ist!!
Ich guck mal das ich vielleicht heut zum komme!

Gruß
Unique!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 22.09.2006, 10:29   #9
UniqueRyda
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Also ich hab mich nochmal schlau gemacht bezüglich dem Problem mit Volleinschlag.
Viele sagen es liegt ganz einfach an der Servolenkung! Weiß jetzt auch nicht ob das wirklich daran liegen könnte! Bin davor einen BMW gefahren und da hab ich nix gehört!
Also ich hab das Problem auch nur beim Einparken wenn ich mal voll einschlagen muss! Während der Fahrt hör ich nix!

Gruß
Unique!
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 22.09.2006, 12:24   #10
altasar
 
Avatar von altasar
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Hi

aber Jungs ich denke oder meine zu glauben das der V èr R keine servolenkung hat sondern eine ELektro-Mechanische Lenkung !

lasse mich aber auch gern anders belehren !

habe auch eine Geräusch beim einlenken, wenn ich im stehen lenke aber bei mir sind es glaube ich die Lager oben bei der Stoßdämpfer Aufnahme!

glaube das heißt das berühmte Federspringen!

Mfg !
altasar ist offline  
Alt 22.09.2006, 19:56   #11
bullwinkle
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Jop is ne Elektro-Mechanische. Ist aber trotzdem ne Servolenkung. Glaube aber nicht, dass es normal ist. Hatte den Ver GTI und nen Ver Golf und bei beiden waren keine Geräusche zu hören.
Federspringen hab ich zusätzlich.
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 23.09.2006, 00:17   #12
TSR32
 
Avatar von TSR32
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

hab morgen mal einen termin mit meinem .
das quitschen ist sicherlich nicht normal, hab das beim letzten Ver auch nicht gehabt. und wie gesagt nur bei sehr starkem lenkeinschlag wahrzunehmen. bei geradeausfahrt ist nichts zu hören.
dieses federspringen, oder was auch immer das ist, hab ich auch.
viell. hängt das irgendwie zusammen. beim einpacken ist das echt peinlich, hört sich absolut nicht gesund und normal an, da muss stark was reiben, schleifen oder schwingen, dass ein derart starkes quitschen überhaupt erzeugt wird.
mal sehen was morgen raus kommt.
gruß
TSR32 ist offline  
Alt 23.09.2006, 01:33   #13
Timo245
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Ich hab' das auch und würde gern wissen was es ist!

Wäre nett, wenn Ihr Eure Ergebnisse hier postet!

MfG Timo
  Beitrag bearbeiten/löschen
Alt 23.09.2006, 08:34   #14
marco555
 
Avatar von marco555
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

Also wir haben das auch bei unserem V r32
marco555 ist offline  
Alt 23.09.2006, 13:58   #15
TSR32
 
Avatar von TSR32
AW: Dröhnen/quitschen beim Lenken

wie gesagt, war heute beim und siehe da, es scheint eine lösung zugeben.
bei mir liegt es definitiv an den bremsen. dieses dröhnen tritt nur auf wenn man intuitiv leicht auf der bremse steht.
also, bei voll einschlag nach rechts oder links quitsch es nicht wenn man den R nur rollen lässt bzw. fährt ohne die bremse zubetätigen. berührt man jedoch ganz ganz leicht das bremspedal dröhnt es wir verrückt. deshalb auch beim einparken,da man ja hier meistens voll einschlägt und leicht bremst.ohne bremsen und volleinschlag fast nichts zuhören ausser ganz leise reibgeräusche die man fast nicht wahrnimmt, ist aber auf jeden fall normal.selbst leichts bzw.leises quitschen wäre bei einem neuwagen nicht selten.
meinte nun, entweder bremsbelege tauschen oder noch etwas abwarten vielleicht reduziert es sich durch einfahren. hab dann gesagt ich warte noch bis 3000-4000km hab ja erst 1800. wenns dann nicht weg ist wird gewechselt.
und zudem wird endlich mein lenkrad vermessen und gerade gestellt.
demnach sicherlich nichts gravierendes das die fahrsicherheit oder mechanik gefährdet.
dieses federspringen bei leichten lenkradbewegungen, ist nicht dragisch , jedoch ist es hier genauso geregelt nach 3000-4000km wird auch gewechselt wenn es nicht von alleine weg geht,also lager oder dämpfer, hab da nicht so ahnung von.
zudem muss sich bei einem neuwagen erstmal alles optimal aufeinander einstellen, bei manchen geht das halt schneller und bei anderen dauert dieser vorgang ewig.
jetzt kann ich beruhigt schlafen, nächsten mittwoch wird mein lenker vermessen und wehe der steht dann rechts schief. meinte umstecken bzgl der verzahnung bringt nichts, denn hier kann es passieren das es dann nach rechts schief steht, deshalb wird alles vermessen.
meinte zu ihm, bitte nicht so viel dran rumschrauben . dauert ca 1-2 std.meine frage, ist das sehr aufwendig die spur zu vermessen oder werden da nur paar schrauben gelöst, kalibriert und dann wieder fest gezogen?mal sehen ob es dann gerade steht.
wenn nach ca.4000 km der rest nicht weg ist, wird alles aus getauscht.denn spätestens hier sollte alles, also wirklich alles eingefahren sein.
gruß
TSR32 ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
H&R Federn eingebaut, jetzt n Knacken beim langsamen Lenken?? BillyBob Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 16 12.07.2010 20:21
HILFE mein R knackt beim lenken!!!!! DarkEvil84 Allgemein 8 09.07.2009 08:46
feder springt und macht ploing beim lenken MemphisR R32 Probleme/Fehler/Defekte 4 14.05.2009 00:39
Surren beim lenken luxjemp R32 Probleme/Fehler/Defekte 9 04.12.2007 08:40
Quitschen von der Heckachse beim Fahren Golffreak23 Fahrwerk/Bremsanlage/Abgasanlage 4 27.09.2007 23:39



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de