Zurück   R32 Club > OFF TOPIC Forum > Allgemeines OFF TOPIC!

Allgemeines OFF TOPIC! Off-Topic eben ;)

Antwort
Alt 13.01.2017, 19:12   #1
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
Welche LED Taschenlampe?

Wie der Titel schon sagt, suche ich eine neue Taschenlampe.

Bisher liegt bei mir immer der berühmte Maglite 3D-Cell Prügel im Kofferraum. Ich habe den Schlagstock vor einiger Zeit durch Austausch der Birne auf LED umgerüstet und bin damit eigentlich zufrieden. http://www.led4more.de/cms5/shop/ Hauptproblem ist aber die Wärmeabfuhr. Da meine Maglite ursprünglich nicht für LED konstruiert wurde, fehlt zur Wärmeabfuhr die Verbindung von Birne bzw. LED zum Gehäuse. Damit ist die Lichtleistung begrenzt, um die LED nicht zu zerstören.

Die moderne Technik ermöglicht aber wohl deutlich mehr Lumen bei erheblich geringerer Größe und vergleichbarer Robustheit.

Wenn ich die Lampe also nicht zur Selbstverteidigung sondern als Lichtquelle benötige, sollte es bessere Lösungen geben. Möglichst auch mit langer Leuchtdauer, wobei meine Maglite wohl kaum zu toppen ist. Die 3 D-Zellen halten schon 10 Jahre.

Eine geschenkte Billig-LED hat zwischenzeitlich durch ausgelaufene Batterien die Biege gemacht. Sind Akkus eine bessere Lösung?

Für Tipps und/oder Erfahrungen bin ich dankbar.
Hansdampf ist offline  
Alt 13.01.2017, 19:26   #2
predaa
 
Avatar von predaa
AW: Welche LED Taschenlampe?

mir hatte mein arbeitskollege vor 14 tagen eine südlicht investigator s4 mit 250 lumen empfohlen, is nich teuer soll 12h mit 3 AAA leuchten

kostet momentan um die 15 öre sparste 35 öre fast unverwüstlich
wir haben die im lkw
predaa ist offline  
Alt 13.01.2017, 19:38   #3
dampfhammer
 
Avatar von dampfhammer
AW: Welche LED Taschenlampe?

Kann dir die Taschenlampen von LED - lenser empfehlen
Die P7 zB
dampfhammer ist offline  
Alt 13.01.2017, 20:15   #4
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Welche LED Taschenlampe?

Schau mal bei http://www.lupine.de.
Die haben zwar nur zwei Stück, aber von der lichtleistung und Haltbarkeit echt super
Der_Lacker ist offline  
Alt 13.01.2017, 20:54   #5
wHiTeCaP
 
Avatar von wHiTeCaP
AW: Welche LED Taschenlampe?

Ja, die Zweibrüder LED Lenser P7.2 hab ich auch seit einigen Monaten im Einsatz und bin damit hochzufrieden. Sie wird überwiegend von meiner Frau genutzt, um in der dunklen Jahreszeit auf der Pferdekoppel unterwegs zu sein. Dafür ist sie schon fast zu hell, da man außerhalb des Lichtkegels zu wenig sieht. Ist aber m.E. generell ein Problem von zu hellen Taschenlampen. Je mehr Lumen die Teile haben, desto breiter muss die Ausleuchtung sein, weil das Auge einfach viel zu lange braucht, um sich wieder an das Dunkle zu gewöhnen.

Hab mir außerdem noch ne billige LED Lampe von Amazon geholt.
HIILIGHT LED Taschenlampe 2000 CREE XM-L T6 schwarz https://www.amazon.de/dp/B01BE9GNXS/..._K-sEybCVQ1PWC
Die tut's auch ordentlich. Fürs Auto m.E. ausreichend.
wHiTeCaP ist offline  
Alt 13.01.2017, 21:01   #6
mecki
AW: Welche LED Taschenlampe?

Und hier -> http://www.taschenlampen-forum.de schauen die Profis.

Ich selbst hab auch einen 2D Maglite LED Umbau (unkaputtbar), einen LED LENSER P7 wenn ich viel Licht brauche, und was billiges für Hund & Auto "Lite eXpress WORX SOS 1"

mecki
mecki ist offline  
Alt 13.01.2017, 21:44   #7
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Welche LED Taschenlampe?

Das sind ja schonmal gute Anregungen. Ich danke euch.

Meine Mag hat 300 Lumen Dauerleistung (nach 10 Minuten, 600 beim Start) und hat 3.000 Kelvin. Das ist angenehmes Licht und nicht so ein krassweißer Strahl. Die etwas regelbare Streuwirkung ist auch okay.

Anmerkungen zu den Modellen:

Lupine Piko: Sehr weißes Licht (6.000 Grad Kelvin), keine regelbare Streuung, eher Spotstrahler (wenig Streuung), Akku (Ladung über USB nicht möglich, aber Autosteckdose 12 V), hohe maximale Helligkeit (1.200 Lumen).
Fazit: Scheidet wegen nicht regelbarer Streuung aus, sehr teuer.

Lupine Betty: Sehr weißes Licht (6.000 Grad Kelvin), Streung über aufschraubbaren Diffusor, eher Floodstrahler, Akku (Ladung über USB nicht möglich, aber Autosteckdose 12 V), extreme maximale Helligkeit (5.000 Lumen!).
Fazit: Hört sich gut an, Preis aber jenseits von gut und böse (ü 600).

Ich merke schon, das wird kompliziert Suche später weiter.
Hansdampf ist offline  
Alt 13.01.2017, 22:06   #8
MarcB
 
Avatar von MarcB
AW: Welche LED Taschenlampe?

Auf der Arbeit nutze ich auch die LED-Lenser P7. Klasse Licht und super Akkulaufzeit


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
MarcB ist offline  
Alt 13.01.2017, 23:03   #9
Beastyboy80
AW: Welche LED Taschenlampe?

die Lenser ist glaub das beste ,was es so gibt .

Robust wie ne Mag Lite , aber alle Vorteile der LED Technik .

Klein und Hell
Beastyboy80 ist gerade online  
Alt 13.01.2017, 23:17   #10
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Welche LED Taschenlampe?

Okay Die gibt es auch als P7.2 um die 70 Euro - also bezahlbar.

Welche Lichttemperatur hat die? Habe jetzt so schnell keine Infos gefunden.
Hansdampf ist offline  
Alt 13.01.2017, 23:31   #11
UweGolf32
 
Avatar von UweGolf32
AW: Welche LED Taschenlampe?

https://www.bueromarkt-ag.de/taschen...v2-hoCDozw_wcB
UweGolf32 ist gerade online  
Alt 14.01.2017, 00:05   #12
Beastyboy80
AW: Welche LED Taschenlampe?

http://taschenlampen-tests.de/?p=3209
Beastyboy80 ist gerade online  
Alt 14.01.2017, 00:18   #13
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Welche LED Taschenlampe?

Puh, Danke - muss ich erstmal alles durchlesen. Die Fenix PK 41 ist mir auch schon aufgefallen, aber momentan bei Amazon nicht lieferbar. Suche ich morgen weiter.
Hansdampf ist offline  
Alt 14.01.2017, 13:04   #14
manfredissimo
 
Avatar von manfredissimo
AW: Welche LED Taschenlampe?

Zitat:
Zitat von Hansdampf Beitrag anzeigen
Bisher liegt bei mir immer der berühmte Maglite 3D-Cell Prügel im Kofferraum. Ich habe den Schlagstock vor einiger Zeit durch Austausch der Birne auf LED umgerüstet und bin damit eigentlich zufrieden. http://www.led4more.de/cms5/shop/
Teurer Umbau Dafür bekommt man(n) ja fast schon die MAG-LED ! So 'ne Salami liegt bei mir in der Türablage vom Dicken - griffbereit ^^
manfredissimo ist offline  
Alt 14.01.2017, 13:22   #15
manfredissimo
 
Avatar von manfredissimo
AW: Welche LED Taschenlampe?

Zitat:
Zitat von mecki Beitrag anzeigen
Und hier -> http://www.taschenlampen-forum.de schauen die Profis.
Sogar ein Forum gibt es dafür ...
manfredissimo ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LED Spiegelblinker To.:Rsten Exterieur 0 16.10.2009 20:11
LED-Rückleuchten wildevel Exterieur 10 18.04.2008 10:08
Welche LED Rücklichter für den 4eR??? pasa Exterieur 83 14.11.2007 22:19
[S] LED's r32cruiser Suche/Biete sonstiges 12 15.12.2006 12:38
Klarglas Led Rückleuchten welche? orientexpress Exterieur 29 08.06.2006 12:42



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de