Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > R32 Probleme/Fehler/Defekte

R32 Probleme/Fehler/Defekte Probleme mit dem R? Postet hier, vielleicht kann euch geholfen werden :)

Antwort
Alt 24.10.2016, 20:29   #1
Flix95
Motoröl, welches?

Guten Abend liebe Community,

habe folgendes Problem:
Habe im Mai den 5er R32 gekauft.. Im Mai wurde auch die Steuerkette bei VW gewechselt & im gleichen Zug dann auf Festintervall umgestellt!

Nun muss ich leider feststellen, dass ich nach ~7000km ein wenig Öl nachfüllen muss.. Alles kein Problem.
Allerdings steht nirgendwo, aber wirklich nicht im Motorraum, Scheckheft oder sonst wo, welches Öl die da rein gekippt haben..
Der Freundliche konnte mir das auf die schnelle auch nicht beantworten

Hat vielleicht jemand von euch ne Ahnung, was die bei VW reinkippen, wenn die auf Festintervall umstellen bzw. womit ich am Besten nachfüllen kann?

MfG
Flix95 ist offline  
Alt 24.10.2016, 20:42   #2
Swo
 
Avatar von Swo
AW: Motoröl, welches?

In der Regel kippen die genau das rein wo der R32 gleich mal gar nicht mag

Und nach dem Du ja jetz 7000km mit dem Öl drauf hast würd ich am besten gleich kompletten Ölwechsel machen und was gutes reinkippen

Gibt hier schon einige Themen wo es darum geht welches Öl am besten geeignet ist,am besten da einfach mal bisschen mit rein lesen dann erledigen sich die meisten Fragen ganz von selbst
Swo ist offline  
Alt 25.10.2016, 19:04   #3
Dummbacke
AW: Motoröl, welches?

Addinol-ÖL

Schau mal in die R 32 und Audi A3 3,2 Foren .
Dummbacke ist offline  
Alt 25.10.2016, 19:27   #4
Flix95
AW: Motoröl, welches?

War heute beim Freundlichen, der meinte ich soll folgendes Öl reinkippen mit der Spezifikation:
50200 & 50501

Wäre z.B. dieses..
Mobil Super 3000 5W-30

http://www.ebay.de/itm/Mobil-Super-3...3D390681375210
Flix95 ist offline  
Alt 25.10.2016, 20:12   #5
manfredissimo
 
Avatar von manfredissimo
AW: Motoröl, welches?

Zitat:
Zitat von Flix95 Beitrag anzeigen
War heute beim Freundlichen, der meinte ich soll folgendes Öl reinkippen mit der Spezifikation:
50200 & 50501
Spezifikation 502 00 oder 504 00 505 01 ist für Dieselmotoren ohne Rußpartikelfilter ...
manfredissimo ist offline  
Alt 25.10.2016, 20:36   #6
dr heile
 
Avatar von dr heile
AW: Motoröl, welches?

hast du keine Rechnung vom Kettenwechsel wo Öl aufgeführt wurde?
dr heile ist offline  
Alt 25.10.2016, 21:15   #7
dsg-driver
 
Avatar von dsg-driver
AW: Motoröl, welches?

Warum eierst du denn jetzt wg 80 Euro rum...
Mach einen kompletten Ölwechsel mit einem dementsprechenden Öl u gut is es!
Die 5w30 sind Öle für den longlife Intervall, da du ja festintervall bereits fährst würde ich dir zu einem guten 0w40 ala mobil 1 newlife raten bzw andere haben auch das Addinol drin...
Öl ist so eine glaubensfrage
dsg-driver ist offline  
Alt 25.10.2016, 21:20   #8
samako
AW: Motoröl, welches?

hau addinol 5w40 super light rein kostet ca 25 € und dann rennt der hobel GTI und R32 haben sich bisher nie beschwert
samako ist offline  
Alt 26.10.2016, 10:39   #9
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Motoröl, welches?

5/30 ist die Werksangabe, wobei das Longlife oder Festintervall Öl betrifft.
Wenn die kein Longlife eingefüllt haben ist alles gut und du kannst es so belassen bis zum nächsten Intervall.
Ansonsten 5/40er Markenöle, das Gros fährt mittlerweile das vor benannte Addinol

VW-Norm / Anwendungsbereich (gilt für alle Marken aus dem VW-Konzern wie AUDI, SEAT, SKODA usw.)
VW 502 00
Leichtlauföle für Benzinmotoren unter erschwerten Einsatzbedingungen. Ersetzt VW 501 01 und VW 500 00.
coolhard ist gerade online  
Alt 26.10.2016, 10:39   #10
didgeridoo
 
Avatar von didgeridoo
AW: Motoröl, welches?

Nach 7.000km kann man mMn einen Ölwechsel machen.
Kostet 50€ und dann ist gut. Dann hast du Gewissheit.

Machs am besten selbst, dann weißt du auch was du eingefüllt hast.
Oder häng Dir zur Erinnerung einen Zettel in den Motorraum.
So mach ich das immer.

Welches Öl du dann nimmst ist wie bereits erwähnt eine Glaubensfrage.
Meine Erfahrung mit Mobil 0W40:
Das ist (mir persönlich) "zu dünn".
Der VR6 läuft mit einem 5W40 geringfügig leiser.
Außerdem benötigt man selbst im Winter bei -10 Grad noch kein 0W- Motoröl.

Zum Addinol SuperLight 5W40:
Hab ich noch nicht getestet. Ist mir zu billig
Laut Datenblatt ist das aber sicher nicht verkehrt und es schwören sehr viele VR6 Fahrer drauf.

Ich verwende Motul X-Clean 5W40.
Das erfüllt die höchsten Normen und hat einen sehr guten HTHS.
(BMW Long Life-04, Porsche A40, VW 505 01, MB 229.51, ACEA C3)
didgeridoo ist offline  
Alt 26.10.2016, 16:01   #11
R32_Mark
AW: Motoröl, welches?

Hab mich bei meinem Dicken jetz für Oilprimer Spülung und Wechsel auf das HighStar 5W-40 Entschieden.


LG Markus
R32_Mark ist offline  
Alt 26.10.2016, 16:31   #12
didgeridoo
 
Avatar von didgeridoo
AW: Motoröl, welches?

Und was versprichst du dir vom Oil-Primer, bzw.von der Motorspülung?
Ich würde sowas nur rein kippen wenn der Motor ernsthafte Probleme macht.
So quasi als letzte Chance vorm Zerlegen.

Keine Ahnung warum die Brühe hier an jeder Ecke empfohlen wird.
Dass das Zeug die Schmierfähigkeit des Motoröls negativ beeinflusst und damit den Verschleiß fördert, scheint niemanden zu interessieren..
didgeridoo ist offline  
Alt 26.10.2016, 16:41   #13
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Motoröl, welches?

R32 fahren und am falschen Ende sparen

Wer primert, der hat vertrauen...das Zeug löst nicht nur die Verkokungen auf...davon ab löst es kaum was auf. Öl wechseln und bei Bedarf die Pumpe neu machen, dann hat man Ruhe.
.:r-line ist gerade online  
Alt 26.10.2016, 17:10   #14
Swo
 
Avatar von Swo
AW: Motoröl, welches?

Wenn deiner lange mit Longlife gefahren wurde und auf 5W-40 wechseln willst wirst du nur mit dem Oil-Primer nicht viel erreichen,war bei meinem auch so.

Der wurde vom Vorgänger nur mit Longlife gefahren und bevor ich dann aufs Addinol SuperLight 5W40 gewechselt hab,hab ich den Ventildeckel runter und erst mal selber Hand angelegt weil was sich da an Verschmutzung und Verkokungen mit der Zeit durchs Longlife angesammelt hatt bekommst du mim besten Motorreiniger der Welt nicht weg Horror wie das bei meinem unterm Ventildeckel aussah.

Wenn du da alles sauber gemacht hast dann 2 mal Ölwechsel gleich hintereinander mit dem Primer,solltest ja max e nur 40km mit dem Primer fahren und dann raus mim Öl.

Bei mir hatt das so astrein funktioniert und den Primer nehm ich nur dann her wenn ich einen Intervall mal mit Oil-Extra gefahren bin.
Swo ist offline  
Alt 26.10.2016, 17:17   #15
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Motoröl, welches?

Oil Extra ist ein reiner Ölzusatz, der auf Reinigung etc. keinen Einfluß hat. Das kann man sich wirklich sparen.

Oilprimer funzt bestens, das bestätigen x Anwender.
Bei extremen Fällen kann das auch 2 x erforderlich sein oder über Micha vom A3Q gibt es auch eine spezielle Anleitung und Set für extreme Ablagerungen.

Ein gewisses Restrisiko bezüglich Ablagerungen etc. bleibt jedoch bestehen.
Bislang konnte aber in allen Fällen das Ergebnis als positiv bescheinigt werden.
coolhard ist gerade online  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Motoröl beim R36-Motor R36Alex Tips und Tricks 10 13.04.2016 12:13
Motoröl MabuR32 R32 Probleme/Fehler/Defekte 0 20.05.2010 23:06
motoröl .:r-line Allgemein 9 20.05.2010 20:58
Welches Motoröl ? iDexter Allgemein 41 17.01.2010 22:43
Welches Motoröl fahrt ihr in eurem R32 ? drehmoment Sonstiges Tuning 19 24.02.2004 18:13

Stichworte zum Thema Motoröl, welches?

r32club

,

golf 4 r32 einspritzleiste

,

highstar+5w40+golf 5 gti



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de