Zurück   R32 Club > Alles rund ums Auto > Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte

Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte Alles rund um die Pflege deines R´s

Antwort
Alt 01.05.2017, 09:59   #46
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Polieren

ja, im Lichtunnel sieht man dann was man verbrochen hat Mit meiner mobilen 120cm LED funzt das ganz gut.
coolhard ist offline  
Alt 01.05.2017, 11:01   #47
manfredissimo
 
Avatar von manfredissimo
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Der_Lacker Beitrag anzeigen
Der druck ist meiner meinung nach bei solchen schwämmen sehr sehr entscheidend und welche politur man benutzt mit den schwamm.
Korrekt, aber bitte auch die Schwammhärte beachten Über sie bestimmt man(n) den Druck und mithin das (gewünschte) Ergebnis ...
manfredissimo ist gerade online  
Alt 01.05.2017, 12:30   #48
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Polieren

Ja, nur nicht alle geben den an und dann finde erstmal raus welcher ist den nun der Richtige.
Der von mir genutzte Alclear hat keine Angabe lediglich den Hinweis nur leichter Druck und keine kreisenden Bewegungen. Ich habe das sowohl als auch probiert und konnte da keine Unterschiede festhalten.

Ich hab den genommen, weil er wirklich gut in der Hand liegt und ein sehr gleichmässiger Auftrag möglich ist und mit 150mm es sehr schnell geht.

Edit: Also soviel hab ich raus bekommen, bei dunklen Lacken darf es nicht zu hart sein, sonst gibbet Kratzer, aber auch mit weich gehen die Kratzerwiederum nicht raus. Ergo Mittel wohl ein guter Kompromiss und so würde ich den Alclear im Vergleich zu meine unterschiedlichen Maschinenpads einstufen.

Edit. Schwarz typisch soft, hellorange mittel, gelb hart (allerdings gibt es keine Farbnorm zu den Härtegraden) oder auf die Angabe achten. Bei Lupus ist orange wiederum hart und blau mittel
coolhard ist offline  
Alt 01.05.2017, 13:25   #49
manfredissimo
 
Avatar von manfredissimo
AW: Polieren

Dein ALCLEAR soll "weich" sein ...
manfredissimo ist gerade online  
Alt 01.05.2017, 16:44   #50
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Polieren

ja, nur der Hinweis nur leichter Druck widerspricht dem, ich denke im Vergleich zu meinen anderen ist der mittel.
coolhard ist offline  
Alt 01.05.2017, 17:09   #51
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von manfredissimo Beitrag anzeigen
Korrekt, aber bitte auch die Schwammhärte beachten Über sie bestimmt man(n) den Druck und mithin das (gewünschte) Ergebnis ...
Asche auf mein haupt das mit den unterschiedlichen schwamm härten habe ich jetzt echt unterschlagen aber wen wir schon dabei sind müssen wir dann noch genoppt und ungenoppt unterscheiden

@uwe: genau das ist das problem was viele haben die richtige schwamm härte zu finden, gerare wen sie unterschiedliche sachen kombinieren.
Bei 3M ist das eben farblich sortiert, grüne politur grüner schwamm usw, ich denke mal bei koch wird das ahnlich sein?
Grundsätzlich kann man aber sagen, wen man einen verkratzten lack auffrischen will brauch man schon einen etwas härteren schwamm.

Das du bei deim handschwamm keinen unterschied gemerkt hast bezüglich der unterschiede von bewegung und Druck, könnte an deiner antihologramm politur liegen, da diese ja extrem feine schleifkörnchen enthält.
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 01.05.2017, 17:16   #52
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
ja, im Lichtunnel sieht man dann was man verbrochen hat Mit meiner mobilen 120cm LED funzt das ganz gut.
So ein lichttunnel vllt noch mit hebebühne ist schon was sehr cooles aber rechnet sich für keinen betrieb, deswegen haben nur autobauer sowas.
Daher haben wir bei uns auf arbeit auf diese lichtwand zurück gegriffen
Das mit deiner led leiste idt natürlich auch sehr praktisch zur nachkontrolle wir benutzen ab und zu nach dem polieren noch eine tageslicht lampe, die sind aber sau teuer.
Wer sowas alles nicht zuhause hat, kann das auto auch einfach mal eine halbe bis dreiviertel stunde in die pralle sonne stellen, danach einfach aus verschiedenen blick winkeln gucken, dann sieht man das auch sehr gut ob noch hologramme oder nachfaller da sind
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 01.05.2017, 17:17   #53
Dummbacke
AW: Polieren

Jetzt komm ich ,

hatte einige bei Sonnenschein sichtbare Kratzer auf der Motorhaube .

Habe mein Sonax Polish sensetiv mit dem dabei liegenden, eigentlich

weichen Schwamm mit mittlerem Druck bearbeitet.

Hi da hatte ich aber , Kratzer waren raus, eine tolle Swirlerei .

Bin dann mit dem gleichen Zeug , mit leichterem Druck und in geraden

Streifen ,nochmal darüber und die Swirls waren weg . Schwitz,schwitz .

Mein Wagen ist bestimmt nicht akademisch Lack behandelt ,aber

mit anschließender Behandlung mit SONAX protect & shine steht er nun

wieder wie immer , wie neu da . ( Die Meinung vieler Leute die mich

immer auf den Zustand meines Dicken ansprechen .

Ihr habt sicher nen Tipp wie ich ohne Maschine ( bin Grobmotoriker )

gelegentlich, also 2X im Jahr meine Waschanlagenkratzer herausbekomme.

Aber denkt dabei daran ich bin kein unbedingter Pflegegeist aber

trotzdem äußerst pingelig .
Dummbacke ist offline  
Alt 01.05.2017, 19:34   #54
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Der_Lacker Beitrag anzeigen
Asche auf mein haupt das mit den unterschiedlichen schwamm härten habe ich jetzt echt unterschlagen aber wen wir schon dabei sind müssen wir dann noch genoppt und ungenoppt unterscheiden

@uwe: genau das ist das problem was viele haben die richtige schwamm härte zu finden, gerare wen sie unterschiedliche sachen kombinieren.
Bei 3M ist das eben farblich sortiert, grüne politur grüner schwamm usw, ich denke mal bei koch wird das ahnlich sein?
Grundsätzlich kann man aber sagen, wen man einen verkratzten lack auffrischen will brauch man schon einen etwas härteren schwamm.

Das du bei deim handschwamm keinen unterschied gemerkt hast bezüglich der unterschiede von bewegung und Druck, könnte an deiner antihologramm politur liegen, da diese ja extrem feine schleifkörnchen enthält.
richtig, genoppt ungenoppt gibbet auch noch.
Koch Antiholo ist blau, hat Schleifgrad 2.5 Glanzgrad 9. Heavy Cut 8.5/5.0 also da geht es dann schon an die heftigen Sachen wie echte Kratzer bzw. Vogelkot + Schleifblüten. Grün ist 1.0/9.5, gelb fehlt mir noch 5.0/7.0.
Dann noch Quick & Shine als Finish. HAb aber noch so Einiges anderer Anbieter. Das K.O Wack alt war klasse, mit dem neuen (mehr Schleifanteile) haste viel Polierstaub wie die früheren Polituren, gefällt mir gar nicht. Lackreiniegr habe ich Nigrin und noch 2 Sachen aus der TV Werbung die gar nicht so schlecht sind für zwischendurch.
coolhard ist offline  
Alt 01.05.2017, 19:51   #55
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
richtig, genoppt ungenoppt gibbet auch noch.
Koch Antiholo ist blau, hat Schleifgrad 2.5 Glanzgrad 9. Heavy Cut 8.5/5.0 also da geht es dann schon an die heftigen Sachen wie echte Kratzer bzw. Vogelkot + Schleifblüten. Grün ist 1.0/9.5, gelb fehlt mir noch 5.0/7.0.
Dann noch Quick & Shine als Finish. HAb aber noch so Einiges anderer Anbieter. Das K.O Wack alt war klasse, mit dem neuen (mehr Schleifanteile) haste viel Polierstaub wie die früheren Polituren, gefällt mir gar nicht. Lackreiniegr habe ich Nigrin und noch 2 Sachen aus der TV Werbung die gar nicht so schlecht sind für zwischendurch.
Wir nehmen auf arbeit grundsätzlich die genoppten von 3M. Ausser bei der VW politur soll man einen glatten nehmen.
Wie gesagt ich benutze nur die 3M produkte da mir diese auf arbeit eben zur verfügung steht. Auch alle unsere aufbereiter arbeiten mit dem 3M system. Hat sich bei uns so durchgesetzt und wir wissen eben es funktioniert.
Das mit dem polierstaub kenne ich auch von den 2 schleifpasten, da gibts ja einmal die plus und einmal die xl.
Die xl bleibt viel länger cremiger und fängt sehr sehr spät an zu stauben und krümeln, im gegensatz dazu die plus recht schnell staubt und krumelt. Das kommt aber daher das die plus etwas gröber vom schleifkornanteil ist als wie die xl.

Du kannst aber mal probieren dein schwamm etwas zu befeuchten, das wirkt den stauben und krümeln etwas entgegen

Für das schnelle zwischen durch mal fix polieren oder bei kleine fehlstellen nehme ich die VW konzernpolitur, vorteil ist eben das dass eine einschritt politur ist und halt auf die VW klarlacke abgestimmt ist.
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 01.05.2017, 20:00   #56
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Dummbacke Beitrag anzeigen
Jetzt komm ich ,

hatte einige bei Sonnenschein sichtbare Kratzer auf der Motorhaube .

Habe mein Sonax Polish sensetiv mit dem dabei liegenden, eigentlich

weichen Schwamm mit mittlerem Druck bearbeitet.

Hi da hatte ich aber , Kratzer waren raus, eine tolle Swirlerei .

Bin dann mit dem gleichen Zeug , mit leichterem Druck und in geraden

Streifen ,nochmal darüber und die Swirls waren weg . Schwitz,schwitz .

Mein Wagen ist bestimmt nicht akademisch Lack behandelt ,aber

mit anschließender Behandlung mit SONAX protect & shine steht er nun

wieder wie immer , wie neu da . ( Die Meinung vieler Leute die mich

immer auf den Zustand meines Dicken ansprechen .

Ihr habt sicher nen Tipp wie ich ohne Maschine ( bin Grobmotoriker )

gelegentlich, also 2X im Jahr meine Waschanlagenkratzer herausbekomme.

Aber denkt dabei daran ich bin kein unbedingter Pflegegeist aber

trotzdem äußerst pingelig .

Also um dir da jetzt was passendes zu empfehlen, mhh muss ich leider passen!
Da ich grundsätzlich mit maschine poliere, und auch auf arbeit zu 99% alles mit maschine poliere. Ist extrem selten das ich den lappen auspacke und mit der handpoliere.

Kann dir eigentlich nur paar tips geben
Du darfst halt keine politur nehmen, wo der schleifkornanteil zu grob ist, ausserdem einen nicht zu harten schwamm. Ehr so ein schwamm der zwischen weich und mittel liegt, z.b. den gelben von 3M sollte da gut passen, gibt es aber nicht als handschwamm.

Wen du mir dein .:R hinstellen würdest, würde ich bei so leichten kratzern wohl mit der 3M gelben und der 3M blauen die sache gut hinbekommen.
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 01.05.2017, 20:23   #57
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von Der_Lacker Beitrag anzeigen
Wir nehmen auf arbeit grundsätzlich die genoppten von 3M. Ausser bei der VW politur soll man einen glatten nehmen.
Wie gesagt ich benutze nur die 3M produkte da mir diese auf arbeit eben zur verfügung steht. Auch alle unsere aufbereiter arbeiten mit dem 3M system. Hat sich bei uns so durchgesetzt und wir wissen eben es funktioniert.
Das mit dem polierstaub kenne ich auch von den 2 schleifpasten, da gibts ja einmal die plus und einmal die xl.
Die xl bleibt viel länger cremiger und fängt sehr sehr spät an zu stauben und krümeln, im gegensatz dazu die plus recht schnell staubt und krumelt. Das kommt aber daher das die plus etwas gröber vom schleifkornanteil ist als wie die xl.

Du kannst aber mal probieren dein schwamm etwas zu befeuchten, das wirkt den stauben und krümeln etwas entgegen

Für das schnelle zwischen durch mal fix polieren oder bei kleine fehlstellen nehme ich die VW konzernpolitur, vorteil ist eben das dass eine einschritt politur ist und halt auf die VW klarlacke abgestimmt ist.
trage immer mit feuchtem Schwamm aufVW Poli bestellt, werde berichten.
coolhard ist offline  
Alt 01.05.2017, 21:13   #58
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
trage immer mit feuchtem Schwamm aufVW Poli bestellt, werde berichten.
Was kostet die eigentlich?

Kleiner nachtrag zu der VW politur, da letztens mal ein techniker von VW mal da war habe ich den mal etwas ausgefragt zu der VW politur.
Das optimum holst du mit der politur raus, in dem du eine poliermaschine mit hub benutzt. Sie funktioniert zwar auch mit einer normalen polliermaschine und das auch sehr gut, aber mit einer exzentrischen poliermaschine nochmal etwas mehr, dazu soll man ein glatten schwamm benutzen habe die aber bislang auch mit dem 3M grün genoppten benutzt und funktioniert auch sehr gut
Ausserdem meinte der gute mann, das diese gerade bei beilackierungen sehr gut sein soll im übergangsbereich, die übergänge sollen deutlich glatter werden und dazu auch noch einfacher zu polieren. Konnte ich aber bis jetzt noch nicht wirklich ausprobieren
Problem ist das so eine poliermaschine extrem teuer ist
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 01.05.2017, 22:09   #59
bash42
 
Avatar von bash42
AW: Polieren

Hab für die Politur etwas über 11,- ausgegeben.

Meine Eltern wollten für Ihren VW T5 nur Orginal Politur verwenden..

Verarbeitet wurde die Politur mit einem 21mm Exzenter, harten Pad.

Ging super! Nach der Politur sollte ein entsprechender Lackschutz aufgetragen werden..
Gruß
bash42 ist offline  
Alt 01.05.2017, 22:25   #60
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Polieren

Zitat:
Zitat von bash42 Beitrag anzeigen
Hab für die Politur etwas über 11,- ausgegeben.

Meine Eltern wollten für Ihren VW T5 nur Orginal Politur verwenden..

Verarbeitet wurde die Politur mit einem 21mm Exzenter, harten Pad.

Ging super! Nach der Politur sollte ein entsprechender Lackschutz aufgetragen werden..
Gruß
Hat dir der uwe etwa die bestellnummer gegeben?
Der_Lacker ist gerade online  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polieren Pusher Tips und Tricks 102 30.05.2010 13:15
Polieren tonyvr6 Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte 44 19.07.2007 23:39
Polieren = Wachsschutz? StefanF Lack/Leder/Plastik bzw. Pflegeprodukte 20 07.05.2006 19:59
polieren und vercromen 4motion Sonstiges Tuning 6 07.09.2005 14:41
Kratzer aus Glas polieren? Z32 Allgemein 10 04.08.2005 17:39

Stichworte zum Thema Polieren

lackhobel atu

, bn pipes r32


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de