Zurück   R32 Club > Golf 5 R32 > Mein R32

Mein R32 Zeige uns deinen R32 :)

Antwort
Alt 02.12.2015, 22:36   #61
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Mein Schwarzer R32

Und das soll zum Tausch führen, dass in mikro Verkapselungen im oberen Gefüge, da passiert null!

Auf jedenfall auf den vw Mitarbeiter hören und alles tauschen
.:r-line ist gerade online  
Alt 02.12.2015, 22:43   #62
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Mein Schwarzer R32

Laut meinem serviceberater Und Meister bei uns kann keiner garantieren das, dass es niemals Folgeschäden gibt oder es für immer hält.

Kann solch ein Schaden durch Kondenswasser im ventildeckel entstehen bei langer standZeit? ?

Dein "aufjedenfall auf den vw Mitarbeiter hören und alles tauschen" soll was genau bedeuten??
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 02.12.2015, 22:48   #63
dsg-driver
 
Avatar von dsg-driver
AW: Mein Schwarzer R32

das hat vince ironisch gemeint...
dsg-driver ist offline  
Alt 02.12.2015, 23:48   #64
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Mein Schwarzer R32

Hier zeigt sich mal wieder, dass die gerne Teile tauschen. Bevor man sowas tauscht, lässt man die Nocken schleifen und polieren. Die kann man weiterfahren. Zudem ist hier keine Lauffläche von einer Lager Wellen Kombination betroffen und somit auch nicht so schlimm
.:r-line ist gerade online  
Alt 03.12.2015, 00:06   #65
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Mein Schwarzer R32

Sagen wir mal so: Die wissen selber nicht, wie sowas kommt. Irgendeine Form von Korrosion kann es ja schon sein. Pitting ist es nicht - winzige Materialausbrüche?

Ob da auf längere Sicht nichts passiert, lässt sich wahrscheinlich auch nicht mit Sicherheit sagen.

Wenn es einmal ausgebaut ist, würde ich auch tauschen. Obwohl es vielleicht bis in alle Zeiten halten könnte ...
Hansdampf ist offline  
Alt 03.12.2015, 00:55   #66
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: Mein Schwarzer R32

sehe ich wie Vince, null Einfluss auf irgendwelche Motor kritischen Dinge.
coolhard ist offline  
Alt 03.12.2015, 00:55   #67
Mecha
 
Avatar von Mecha
AW: Mein Schwarzer R32

Ich trau mich mal!

Erst mal Merci für die Bilder. Da ich nur das beurteilen kann was auf den Bildern erkennbar ist, kann ich nur spekulativ antworten.


Es sieht aus, als wäre bei den markierten Wangen die Oberfläche abgetragen und die Flecken sind kein Rost sondern das sieht aus wie Schlackeeinschlüsse im Metall. Sieht nach Materialfehler aus. Kann ich aber anhand der Fotos nicht versichern!

Tauschen würde ich die auch nicht.
Mecha ist offline  
Alt 03.12.2015, 08:11   #68
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Mein Schwarzer R32

Keine Schlackewinschlüsse, das sind Materialausbrüche.
.:r-line ist gerade online  
Alt 03.12.2015, 17:40   #69
Mecha
 
Avatar von Mecha
AW: Mein Schwarzer R32

Zitat:
Zitat von .:r-line Beitrag anzeigen
Keine Schlackewinschlüsse, das sind Materialausbrüche.
Kann man anhand der Bilder gar nicht beurteilen was es genau ist. Schon klar, dass da Material ausgebrochen ist.... Die Frage ich doch warum und wodurch! Wenn nicht durch Fremdeinwirkung, dann liegt ein Materialfehler vor oder die verwendete Legierung erfüllt die Anforderungen nicht ausreichend. Zweites kann ich mir nur schwer vorstellen.

Das kann halt definitiv niemals durch Oxidation entstanden sein! Wie alt sollen die Wellen denn sein, 250 Jahre?
Mecha ist offline  
Alt 03.12.2015, 19:23   #70
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Mein Schwarzer R32

Ersteinmal danke für eure Einschätzung

@.:r-line, was würde den sowas grob kosten diese zu schleifen und zu polieren?? Den eine neue nockenwelle kostet laut mein teile mann 270€, also 2 Stück 540€ und die Korrosion ist an beiden Nockenwellen.


aufjedenfall sind dort materialausbrüche, und das auf jeden nocken und bei beiden Nockenwellen, merkt man auch mit den fingern leicht.
Ausgebaut sind sie noch nicht, weil noch keine Entscheidung getroffen wurde wer für die kosten aufkommt.

Ich denke mal das mein autohaus, wo ich ja auch selber arbeite, die Nockenwellen einfach vorsichtshalber tauschen möchte, weil keiner garantieren kann das nichts passiert.
So lassen und weiterfahren würde ich nicht, den wo es angefangen hat zu "rosten", dort wird es auch weiterhin rosten, den ich denke mal wasser hat man immer etwas im öl, zumindest wen man kein vielfahrer ist.
Daher denke ich wäre die beste Lösung, entweder schleifen und polieren oder austauschen.

Zurzeit steht einfach die frage im Raum wer für die entstandenen/entstehenden Kosten aufkommt
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 03.12.2015, 19:32   #71
Hansdampf
 
Avatar von Hansdampf
AW: Mein Schwarzer R32

Also Pitting und kein Rost
Hansdampf ist offline  
Alt 03.12.2015, 20:23   #72
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Mein Schwarzer R32

Zitat:
Zitat von Mecha Beitrag anzeigen
Kann man anhand der Bilder gar nicht beurteilen was es genau ist. Schon klar, dass da Material ausgebrochen ist.... Die Frage ich doch warum und wodurch! Wenn nicht durch Fremdeinwirkung, dann liegt ein Materialfehler vor oder die verwendete Legierung erfüllt die Anforderungen nicht ausreichend. Zweites kann ich mir nur schwer vorstellen.

Das kann halt definitiv niemals durch Oxidation entstanden sein! Wie alt sollen die Wellen denn sein, 250 Jahre?
Die Wellen werden QS geprüft und da gehen keine mit Schlacke Einschlüssen raus! Es sind Ausbrüche und keine Einschlüsse!
.:r-line ist gerade online  
Alt 03.12.2015, 20:26   #73
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: Mein Schwarzer R32

Zitat:
Zitat von Der_Lacker Beitrag anzeigen
Ersteinmal danke für eure Einschätzung

@.:r-line, was würde den sowas grob kosten diese zu schleifen und zu polieren?? Den eine neue nockenwelle kostet laut mein teile mann 270€, also 2 Stück 540€ und die Korrosion ist an beiden Nockenwellen.


aufjedenfall sind dort materialausbrüche, und das auf jeden nocken und bei beiden Nockenwellen, merkt man auch mit den fingern leicht.
Ausgebaut sind sie noch nicht, weil noch keine Entscheidung getroffen wurde wer für die kosten aufkommt.

Ich denke mal das mein autohaus, wo ich ja auch selber arbeite, die Nockenwellen einfach vorsichtshalber tauschen möchte, weil keiner garantieren kann das nichts passiert.
So lassen und weiterfahren würde ich nicht, den wo es angefangen hat zu "rosten", dort wird es auch weiterhin rosten, den ich denke mal wasser hat man immer etwas im öl, zumindest wen man kein vielfahrer ist.
Daher denke ich wäre die beste Lösung, entweder schleifen und polieren oder austauschen.

Zurzeit steht einfach die frage im Raum wer für die entstandenen/entstehenden Kosten aufkommt
Wie oft noch, die Nocken sind ok!!!! Diese betätigen die ventilbetätigung. Hierfür gibt es keine Dichtfunktion oder ähnliches.


Langsam ist mir das hier auch zu blöd und ich ziehe mich zurück, dann Kauf 2 neue und es ist Ruhe!
Jeder gute Motorenbauer kann sowas...Bp Motorentechnik alias Björn.

Wer sowas ausbaut und tauscht hat seinen Beruf verfehlt. Bevor da was an der Nocke passiert segnen wir hier alle das zeitliche. Wir reden hier von einem hochstabilen Bauteil und einer Mikroveränderung. Wenn du das Geld hast dann tausch sie aus. mit etwas Ahnung und gewissem Bezug zur Materie Metall lässt man sie drinnen
.:r-line ist gerade online  
Alt 03.12.2015, 20:54   #74
Der_Lacker
 
Avatar von Der_Lacker
AW: Mein Schwarzer R32

Zitat:
Zitat von .:r-line Beitrag anzeigen
Wie oft noch, die Nocken sind ok!!!! Diese betätigen die ventilbetätigung. Hierfür gibt es keine Dichtfunktion oder ähnliches.


Langsam ist mir das hier auch zu blöd und ich ziehe mich zurück, dann Kauf 2 neue und es ist Ruhe!
Jeder gute Motorenbauer kann sowas...Bp Motorentechnik alias Björn.

Wer sowas ausbaut und tauscht hat seinen Beruf verfehlt. Bevor da was an der Nocke passiert segnen wir hier alle das zeitliche. Wir reden hier von einem hochstabilen Bauteil und einer Mikroveränderung. Wenn du das Geld hast dann tausch sie aus. mit etwas Ahnung und gewissem Bezug zur Materie Metall lässt man sie drinnen
Bitte nicht falsch verstehen, und war von meiner Seite auch kein Angriff oder ähnliches auf dein Wissen oder ähnliches.

Natürlich hätte ich nicht das Geld für 2 neue....
Das schleifen und polieren kenne ich so garnich, daher die frage in meinem Post was sowas kosten tut, den wen schleifen und polieren 300€(beispielpreis) pro Nockenwelle kostet, könnte man ja für 270€ auch eine neu kaufen
Mit dem thema metall bin ich jetz auch nicht so auf Höhe muss ich ehrlich zugeben...


Zum Thema Pitting= materialausbrüche, wen ich das grade richtig nachgelesen habe.
Für mich sieht es so aus das dieser materialausbruch, durch oxidation (rost) kommt, den bei mir in der lackiererei sieht man oft solche "narben" wen wir sehr stark angerostete stellen Entrosten mit dem bürstenstrahler
Der_Lacker ist gerade online  
Alt 03.12.2015, 21:18   #75
LuiLeberwurst
 
Avatar von LuiLeberwurst
AW: Mein Schwarzer R32

Schätzungsweise 150-200€ für beide Nockenwellen!

Lass sie dir ausbauen und bring sie selber weg!
LuiLeberwurst ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwarzer dachhimmel Golf IV R32 3R32DK Interieur 57 05.02.2017 17:38
[V] G4 R32 Schwarzer Himmel und mehr... vwhappel Suche/biete R32 1 02.12.2012 20:23
ganz schwarzer .:R pw144 Exterieur 10 05.09.2009 01:05
Schwarzer R32-Neuvorstellung Henkel Mein R32 27 10.04.2009 22:29
Schwarzer R32 im Rennen ... (Xbox) Klaus R32 Video-links 7 27.05.2005 08:08

Stichworte zum Thema Mein Schwarzer R32

r32club

,

kosten kettenwechsel r32

, r32 forum


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de