Zurück   R32 Club > Allgemeines R32 Forum > Allgemeines

Allgemeines Neuigkeiten, Umfragen, Anfragen und Links die sonst nirgends rein passen :)

Antwort
Alt 28.08.2013, 10:38   #31
R32_Peter
 
Avatar von R32_Peter
AW: R32 Turboumbauten

Hä, wieso geht hier was ab?

Es haben doch nur ein paar Turbofahrer ihre Meinung zu einem Turboumbau gesagt.
Das kann doch die verschiedensten Gründe haben, warum mann es nicht mehr machen würde ...

Turbofahren ist total geil und wenn du auch noch einen optisch sehr gelungenen RST-Umbau hast, ist es super!

Aber es ist halt so, wie es auch der Daniel schon gesagt hat, eine sehr teure Sache und das hört ja mit Fertigstellung nicht auf!

Wenn ich zu einem Tuner gehe, sollte ich mir darüber natürlich vorher im klaren sein, aber wie bei vielem im Leben, kommt die Erkenntnis oftmals erst später ...
R32_Peter ist offline  
Alt 28.08.2013, 11:58   #32
manfredissimo
 
Avatar von manfredissimo
AW: R32 Turboumbauten

So isses - Spaß kostet Und wer nicht über genügend Liquidität verfügt, sollte besseR bei OEM bleiben ! Ist ja auch nicht 'schlecht' ...
manfredissimo ist offline  
Alt 28.08.2013, 19:10   #33
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: R32 Turboumbauten

Zitat:
Zitat von R32_Peter Beitrag anzeigen
Ganz deiner Meinung Daniel!
was heißt das denn jetzt Peter, bist Du im nachhinein irgendwie nicht zufrieden?
coolhard ist offline  
Alt 28.08.2013, 20:19   #34
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbauten

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
was heißt das denn jetzt Peter, bist Du im nachhinein irgendwie nicht zufrieden?
Schau mal oben, dort hat er meine gleiche Frage schon beantwortet
.:r-line ist offline  
Alt 28.08.2013, 20:54   #35
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: R32 Turboumbauten

ja und nein, so wie ich es lese und interpretiere.

Problem ist doch immer der Zeitdruck bei den Umbauern, dann kommt noch was unvorhergesehenes dazu und schon kann mal was an Qualität auf der Strecke bleiben und die ggf. geringe Manpower kommt auch noch dazu.

Einen Motor aufmachen bürgt immer gewisse Risiken, vor allem beim Wiederaufbau. Da muss man konzentriert dran bleiben, der kleinste versteckte Fehler und die Zeitbombe tickt.

Ergo T bürgt höheres Risiko Potential, bringt aber richtig Bums, Kompi bleibt unterm Strich die günstigere Lösung mit weniger Bums.
coolhard ist offline  
Alt 28.08.2013, 23:13   #36
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbauten

Billigere Sachen bumsen immer schlechter

BTT
.:r-line ist offline  
Alt 29.08.2013, 00:24   #37
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: R32 Turboumbauten

preiswerter kommt eher hin, weil billig ist ein Kompi ned.
coolhard ist offline  
Alt 29.08.2013, 09:35   #38
NilleBu
 
Avatar von NilleBu
AW: R32 Turboumbauten

Die 1.8T und die 2.0TFSI sind werksseitige Turbomotoren, dementsprechend ist alles schon auf Turbo ausgelegt. Daher kann man auch gut noch was mit machen.
Einen Säuger umzubauen ist immer was anderes. Man sieht ja schon, was VW alles am GTI Motor für den VII R gemacht hat.

Bin neulich einen Golf V R32 Turbo Probe gefahren. HGP Stufe III, 495PS, 610Nm.
Der Wagen war in einem nicht so tollen Zustand. Viele kleine Beulen, Kratzer, Softlack alles kaputt, wenig Pflege... Da war mal ne GTI Front dran, Bösenlick... So einen optisch schlechtem Turbo vertraue ich technisch dann auch nicht mehr. Der R32T war mal in der AutoBild Sportscar.
NilleBu ist offline  
Alt 29.08.2013, 09:44   #39
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: R32 Turboumbauten

so ist es, genau genommen ist alles was nachträglich umgebaut wird eine Bastel Lösung auf hohen Niveau, der Eine kanns besser und der Andere weniger gut. (bitte nicht abwertend verstehen)
coolhard ist offline  
Alt 29.08.2013, 09:56   #40
loveR
 
Avatar von loveR
AW: R32 Turboumbauten

Haha,

die Tuner verbauen ja mehr oder weniger fertige Kits

Lachhaft irgendwelche Umbauten über Monate oder gar Jahre durchzuschleifen
Probleme sind da um gelöst zu werden. Spezialteile, Sonderanfertigungen, Lieferverzug usw.
Ganz ehrlich, Ein Turbo oder Biturbo ist und bleibt ein ganz normaler Motor wie es ein aufgeladener Motor in der Serie eben auch ist. Das Prinzip ist gleich und die Teile die man benötigt muss man auf Lager haben bzw. bereits im vorraus wissen das man sie zeitnah braucht.
Hier wird Profiarbeit bezahlt, dazu gehört eben auch die korrekte Terminierung der Teilelieferungen usw.

Da ich im Groß- und Außenhandel in der KFZ Branche tätig bin, muss ich leider sagen das die kleinsten Werkstätten, die ich zu unseren Kunden zählen kann, besser organisiert sind und mehr Kundenservice bieten als so mancher Tuner.

Beim Tuner werden über Wochen und Monate Termine ausgemacht, das Auto wie ausgemacht abgestellt, aber es sind keine Teile da

Bei jeder ranzigen Werkstatt, mach ich nen Termin für nen Bremsenwechsel und die Teile werden bereits im Anschluss an den Termin bestellt. Nicht erst wenn das Auto bereits auf dem Hof ist.

Bei Umbauten, die den Fahrzeugwert eines Einstiegsgolfs loooocker überschreiten, wünsche ich mir da einfach mehr Service, Zuverlässigkeit und auch Erreichbarkeit.

Und wie man das so mitbekommt, ist das bei so ziemlich allen Tunern, nicht nur beim RST BTS Turboelite TTC und hastenichtgesehen.

Klar gibt es gesundheitliche Probleme, sowas ist blöd und verzögert, aber dann muss für Ersatz gesorgt sein. Ich kann auch nicht meinen Laden dicht machen weil ich krank bin und der einzige bin mit einem Schlüssel!!!

Is nicht wirklich böse gemeint aber meine Sicht.

Noch eins zum Schluss!!! Ich bereue nichts!!!
Ich habe für mich den Besten Tuner gefunden und mir macht jede Sekunde die ich im Biturbo Geschoss sitze reinste Freude.
Oft nervt es wenn was drann ist oder.... Aber damit muss man eben rechnen wenn man mit nem richtigen Dampfhammer auf der Straße unterwegs sein will!

Greetz Chris

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
ja und nein, so wie ich es lese und interpretiere.

Problem ist doch immer der Zeitdruck bei den Umbauern, dann kommt noch was unvorhergesehenes dazu und schon kann mal was an Qualität auf der Strecke bleiben und die ggf. geringe Manpower kommt auch noch dazu.

Einen Motor aufmachen bürgt immer gewisse Risiken, vor allem beim Wiederaufbau. Da muss man konzentriert dran bleiben, der kleinste versteckte Fehler und die Zeitbombe tickt.

Ergo T bürgt höheres Risiko Potential, bringt aber richtig Bums, Kompi bleibt unterm Strich die günstigere Lösung mit weniger Bums.
loveR ist offline  
Alt 29.08.2013, 11:04   #41
coolhard
 
Avatar von coolhard
AW: R32 Turboumbauten

Du weist aber auch, dass beim Jürgen, wie er längerfristig erkrankt war auch nix mehr wirklich rund lief, trotz ausreichender Manpower

So und nun das Ganze bei einem Mann, dann wird es richtig problematisch. (mittlerweile nun 2 Mann)

Problem mit den Teilen ist doch meist die Kapitaldecke der Tuner, die ist meist sehr dünn, so dass erstmal bestellt wird, wenn das Konto das zuläßt oder der Kunde Vorkasse Material leistet.

Zudem werden die Auftragsannahmen nicht eindeutig definiert oder ergänzt und dann geht der Hackel wieder los, dann wird nicht komplett bezahlt und und und.

Normal sollte es aber logistisch so aufbereitet sein, dass wenn ein Kunde kommt und will z.B. einen 400PS Kit Standard ohne weitere Extras, dass dieser am Lager ist oder in kürzester Zeit lieferbar und binnen weniger Tage verbaut sein sollte, samt Abstimmung und Endabnahme/Eintragung.

Ein Kompiumbau dauert 1 Tag + Abnahme, für einen Standard T 400PS würde ich 1 Tag Ausbau ansetzen , 1 Tag Aufbau , 1Tag Einbau + 1 Tag Abstimmung + Abnahme.

Ich glaube, dass die Tuner einfach ned konsequent planen und erstmal alles annehmen was geht und dann ins schleudern kommen. Ist die Karre erstmal da, ist der Kunde eh in dessen Fängen


Zitat:
Zitat von loveR Beitrag anzeigen
Haha,

die Tuner verbauen ja mehr oder weniger fertige Kits

Lachhaft irgendwelche Umbauten über Monate oder gar Jahre durchzuschleifen
Probleme sind da um gelöst zu werden. Spezialteile, Sonderanfertigungen, Lieferverzug usw.
Ganz ehrlich, Ein Turbo oder Biturbo ist und bleibt ein ganz normaler Motor wie es ein aufgeladener Motor in der Serie eben auch ist. Das Prinzip ist gleich und die Teile die man benötigt muss man auf Lager haben bzw. bereits im vorraus wissen das man sie zeitnah braucht.
Hier wird Profiarbeit bezahlt, dazu gehört eben auch die korrekte Terminierung der Teilelieferungen usw.

Da ich im Groß- und Außenhandel in der KFZ Branche tätig bin, muss ich leider sagen das die kleinsten Werkstätten, die ich zu unseren Kunden zählen kann, besser organisiert sind und mehr Kundenservice bieten als so mancher Tuner.

Beim Tuner werden über Wochen und Monate Termine ausgemacht, das Auto wie ausgemacht abgestellt, aber es sind keine Teile da

Bei jeder ranzigen Werkstatt, mach ich nen Termin für nen Bremsenwechsel und die Teile werden bereits im Anschluss an den Termin bestellt. Nicht erst wenn das Auto bereits auf dem Hof ist.

Bei Umbauten, die den Fahrzeugwert eines Einstiegsgolfs loooocker überschreiten, wünsche ich mir da einfach mehr Service, Zuverlässigkeit und auch Erreichbarkeit.

Und wie man das so mitbekommt, ist das bei so ziemlich allen Tunern, nicht nur beim RST BTS Turboelite TTC und hastenichtgesehen.

Klar gibt es gesundheitliche Probleme, sowas ist blöd und verzögert, aber dann muss für Ersatz gesorgt sein. Ich kann auch nicht meinen Laden dicht machen weil ich krank bin und der einzige bin mit einem Schlüssel!!!

Is nicht wirklich böse gemeint aber meine Sicht.

Noch eins zum Schluss!!! Ich bereue nichts!!!
Ich habe für mich den Besten Tuner gefunden und mir macht jede Sekunde die ich im Biturbo Geschoss sitze reinste Freude.
Oft nervt es wenn was drann ist oder.... Aber damit muss man eben rechnen wenn man mit nem richtigen Dampfhammer auf der Straße unterwegs sein will!

Greetz Chris
coolhard ist offline  
Alt 29.08.2013, 11:25   #42
NilleBu
 
Avatar von NilleBu
AW: R32 Turboumbauten

Selbstverständlich. Ich wollte darauf hinaus, dass es um die Pflege und den Umgang mit solchen Umbauten ankommt. Der jetzige Besitzer des HGP fährt das Auto nicht richtig warm, stellt ihn heiß wieder ab. Sowas geht mal gar nicht. Er wusste eigentlich nicht wirklich, was er da hat.
Gerade durch Tuning/Umbauten sollte man doch viel Wert auf die Pflege und Erhaltung legen. Und gerade durch den höheren Aufwand und Verschleiß, geht so ein Auto dann doch eher ins Geld als ein OEM-Fahrzeug.
NilleBu ist offline  
Alt 29.08.2013, 11:41   #43
NilleBu
 
Avatar von NilleBu
AW: R32 Turboumbauten

Die obige Antwort bezog sich hier drauf.
Da kam ja schon einiges nach.

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
so ist es, genau genommen ist alles was nachträglich umgebaut wird eine Bastel Lösung auf hohen Niveau, der Eine kanns besser und der Andere weniger gut. (bitte nicht abwertend verstehen)
NilleBu ist offline  
Alt 29.08.2013, 11:51   #44
.:r-line
 
Avatar von .:r-line
AW: R32 Turboumbauten

Rothe z.B benötigt 5-7 Wochen für einen 500 ps Umbau.... Warum schaffen das nicht andere auch
.:r-line ist offline  
Alt 29.08.2013, 12:17   #45
loveR
 
Avatar von loveR
AW: R32 Turboumbauten

Zitat:
Zitat von coolhard Beitrag anzeigen
Du weist aber auch, dass beim Jürgen, wie er längerfristig erkrankt war auch nix mehr wirklich rund lief, trotz ausreichender Manpower

So und nun das Ganze bei einem Mann, dann wird es richtig problematisch. (mittlerweile nun 2 Mann)

Problem mit den Teilen ist doch meist die Kapitaldecke der Tuner, die ist meist sehr dünn, so dass erstmal bestellt wird, wenn das Konto das zuläßt oder der Kunde Vorkasse Material leistet.

Zudem werden die Auftragsannahmen nicht eindeutig definiert oder ergänzt und dann geht der Hackel wieder los, dann wird nicht komplett bezahlt und und und.

Normal sollte es aber logistisch so aufbereitet sein, dass wenn ein Kunde kommt und will z.B. einen 400PS Kit Standard ohne weitere Extras, dass dieser am Lager ist oder in kürzester Zeit lieferbar und binnen weniger Tage verbaut sein sollte, samt Abstimmung und Endabnahme/Eintragung.

Ein Kompiumbau dauert 1 Tag + Abnahme, für einen Standard T 400PS würde ich 1 Tag Ausbau ansetzen , 1 Tag Aufbau , 1Tag Einbau + 1 Tag Abstimmung + Abnahme.

Ich glaube, dass die Tuner einfach ned konsequent planen und erstmal alles annehmen was geht und dann ins schleudern kommen. Ist die Karre erstmal da, ist der Kunde eh in dessen Fängen

Falls du mit dem Beispiel mit Jürgen, darauf raus willst, das ich RST gemeint habe, liegst du falsch.
Ich habe damit den Geschäftszweig der Tuner gemeint
Da gehört auch der Herr B. aus A. mit dazu

Es fängt doch schon damit an das der Wagen zum besprochenen Termin abgestellt wird und erstmal wieviel Wochen da steht, weil ein anderes Projekt noch nicht fertig ist.

Deine Rechnung ist ganz geil aber rechne doch mal:

2 Tage Ausbau
3 Tage Aufbau
2 Tage Einbau
2 Tage AGA schweissen
2 Tage abstimmen
-----------------------
11 Tage

11 Tage x 10 weil irgendwas fehlt

= 110 Arbeitstage

Und die Karren laufen als noch nicht!!!

Ein Freund von mir baut nen VR6 Turbo in 5 Tagen auf. Der ist Schornsteinfeger von Beruf!!!
Und das ist kein Gefrickel sonder hält mal 40tsd Kilometer mit 2BAR+

Ich sach, unsre altbekannten R32 Turbo Gurus, hams in der Werkstatt alle drauf wies Messer.

Aber die Planung is echt komisch!
loveR ist offline  
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum Fotos von Turboumbauten R32Mann Exterieur 25 08.07.2009 13:47



Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright ©2003 - 2015, R32-Club.de